Küchenmontage in Neubau - Schimmelgefahr? Lösungen?

Guy123

Mitglied

Beiträge
3
Guten Tag, ich planen eine Küchenmontage in einem frisch fertiggestellten Neubau. Hat jemand Erfahrunngen mit möglicher Schimmelgefahr wegen Neubaufeuchte in Wänden und Tipps für mich?

SITUATION: Die Küchenschränke bedecken mehr oder weniger 2 Innenwände komplett (Wandschränke bis zur Decke); es gibt Fußbodenheizung. Der Estrich wurde vor 3 Monaten gelegt und danach, vor Verlegung von Bodenfliesen u. Parkett, 28 Tage mit einem speziellen Programm der Fußbodenheizung getrocknet. Wandfliesen (Küchenspiegel) wurde vor 1 Monat gelegt.
Die Küche vom "Elch" hat nur 1 cm Abstand zwischen Wandschrank und Wand, die Arbeitsplatte soll eigentlich am Übergang zu Wand mit Silikon abgedichtet werden, in alle Rückwände von den Schränken können aus Gründen der Statik (so wurde mir vom "Elch" gesagt) höchstens 20 mal 20 cm Lüftungslöcher geschnitten werden; die Unterschränke können nur 2 cm von der Wand entfernt stehen und haben keine Lüftungsgitter.

WÜRDET IHR NUN:
a) Die Küche erst nach Ablauf einer Heizperiode einbauen?
b) Alle Rückwände der Schränke kömplett entfernen (oder fallen sie dann zusammen)?
c) Unterschränke sofort einbauen, auf Silikonabdichtung erstmal verzichten, Wandschränke erst 1 Jahr später montieren?

Für jeden Erfahrungsbericht und Tipp bin ich sehr dankbar :-)
 

Snow

Spezialist
Beiträge
4.009
Wohnort
78655 Dunningen
Bei mäßigem Abstand zur Wand würde ich einfach die Sockelblenden der IKEA US weglassen. Das sollte beim regelmäßigen lüften ausreichend sein und für ausreichend Zirkulation sorgen. Die Wandschränke werden oben sicher eine Blende bis zu Decke bekommen, wobei ich auch diese vorerst weglassen würde. Meine Erfahrung hat bei Neubauten eher gezeigt, das der Boden durch absenken Probleme machen kann. Hier gab es schon Absenkungen von wenigen mm bis zu 1,5cm. Das sähe ich als größeres Problem an, insbesonders dann, wenn eine Steinarbeitsplatte geplant sein sollte.Du musst damit rechnen, die US nachjustieren zu müssen.
 
Beiträge
4.198
Wohnort
Berlin
Ansonsten, die Schränke sollten ja an der Wand befestigt werden, d.h. auch ohne Rückwand klappen die nicht weg. Bei Bedenken nimmst du statt Rückwand ein IVAR Stützkreuz bei einigen zur Extra-Stabilisierung. ;-)
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner

Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen küchenquelle Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen
Advertisement

Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben