Küchenmöbel deckenhoch verblendet und Holzdecke nachträglich

jfzmobil

Mitglied
Beiträge
24
Hi, unsere Küche ist an einer Wand mit deckenhohen Schränken (230cm) ausgestattet und die restlichen 10cm sind bis jetzt als Verblendung vorgesehen. jetzt überlegen wir uns gerade, ob wir in die Küche doch eine Holzdecke reinmachen. Wenn wir es selber machen, würde zuerst die Küche reinkommen und danach die Holzdecke quasi um die Verblendung der Küchenschränke herumgebaut werden. Übergang dann mit einer Zierleiste. Wenn die Decke zuerst reinkommen würde, fällt diese Deckenverblendung ein paar cm kürzer aus und die Holzdecke "verschwindet" quasi unter die Küche, die Paneele werden dann halt 60cm länger verlegt. Zierleiste könnten wir uns dann noch überlegen, an den "normalen" Raumwänden kommt auf jeden Fall eine ran. Spricht technisch etwas für/gegen eine der Varianten? Oder hat einer von euch selber mal eine Holzdecke nach der Montage einer deckenhohen Küche montiert?
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.231
Wohnort
Barsinghausen
AW: Küchenmöbel deckenhoch verblendet und Holzdecke nachträglich

Erst die Decke, dann die Möbel, sonst musst Du im Katastrophenfall (Schrank muss ausgetauscht werden z.B.) die Decke wieder abreissen.
 
Berde

Berde

Spezialist
Beiträge
1.206
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
AW: Küchenmöbel deckenhoch verblendet und Holzdecke nachträglich

Hallo

Unterkonstruktion für die Decke ist schon vorhanden???

Normal erst die Decke,dann die Küche.

Die Gefahr das bei nachträglicher Deckenmontage,die Küche beschädigt wird, sollte auch bedacht werden.
 

jfzmobil

Mitglied
Beiträge
24
AW: Küchenmöbel deckenhoch verblendet und Holzdecke nachträglich

Erst die Decke, dann die Möbel, sonst musst Du im Katastrophenfall (Schrank muss ausgetauscht werden z.B.) die Decke wieder abreissen.
Hmm, ist ein Argument. Hatte gehofft, daß kein Schrank mehr raus muss.

Hallo Unterkonstruktion für die Decke ist schon vorhanden???
Bisher weder noch. Küche gehört halt zum Paket der Handwerker. Decke hätte ich gerne erst nach Schlüsselübergabe in Eigenleistung montiert... Wenn's Geld nicht reicht eventuell auch erst 2 Jahre später...

Die Gefahr das bei nachträglicher Deckenmontage,die Küche beschädigt wird, sollte auch bedacht werden.
Andersrum nicht auch vorhanden (Decke wird bei Küchenmontage beschädigt)? kenne viele, die die Holzdecke nach der Küche einbauen lassen (teilweise 10 Jahre danach), allerdings nie mit deckenhohen Schränken.

Ist übrigens eine G-Förmige küche wo nur eine der Seiten deckenhoch ist (der Rest die ca. 90cm)
 
Berde

Berde

Spezialist
Beiträge
1.206
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
AW: Küchenmöbel deckenhoch verblendet und Holzdecke nachträglich

Küchenmonteure kommen selten bis zur Decke ( nur bei einigen wenigen Kunden;-))
Also die Gefahr ist wesentlich geringer als andersherum.

Wenn Du es erst später machen willst,würde ich die Deckenblende so montieren das diese leicht demontierbar ist,und vor Deckenmontage abnehmen, Decke reinlaufen lassen , Blende kürzen und wieder montieren.
Natürlich kann man auch nur bis zur Blende die Decke montieren,muss eben etwas sorgfältiger gearbeitet werden.

Alles ist möglich.
 

jfzmobil

Mitglied
Beiträge
24
AW: Küchenmöbel deckenhoch verblendet und Holzdecke nachträglich

Küchenmonteure kommen selten bis zur Decke ( nur bei einigen wenigen Kunden;-))
Also die Gefahr ist wesentlich geringer als andersherum.
ok, hatte da bisher wenig Erfahrung ;-)


Wenn Du es erst später machen willst,würde ich die Deckenblende so montieren das diese leicht demontierbar ist,und vor Deckenmontage abnehmen, Decke reinlaufen lassen , Blende kürzen und wieder montieren.
Geht das vernünftig von der Blende her, dann würde ich das mal vorsehen lassen. Aber lässt sich dann die Decke überhaupt überm Schrank vernünftig montieren? Sind zwischen Schrank und Betondecke auch nur 10cm Platz...



Natürlich kann man auch nur bis zur Blende die Decke montieren,muss eben etwas sorgfältiger gearbeitet werden.
Na sorgfältig soll eh gearbeitet werden ;-)

(Deckenhohe Schränke sind übrigens: 1 Rollladenschrank, 1 Geschirrschrank, 1 Apothekerschrank , 1 Schrank mit Backofen/Mikrowelle, 1 Einbau-Kühl/Gefrierkombination, 1 abgeschrägter Schrank als Abschluss)

Würde ich mir damit ansonsten technische Nachteile einfangen? z.b. daß der Kühlschrank seine Abluft unter die Decke pusten würde?
 
Berde

Berde

Spezialist
Beiträge
1.206
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
AW: Küchenmöbel deckenhoch verblendet und Holzdecke nachträglich

Lüftungsgitter für Kühlschrank muss montiert werden sobald eine Deckenblende drankommt.

Decke nur einige cm über Schränke laufen lassen,-darum besser vorher-,falls möglich.

Es sind beide Varianten möglich,sprich aber mit den Küchenmonteuren Dein Vorhaben ab*idee*
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.745
Wohnort
München
AW: Küchenmöbel deckenhoch verblendet und Holzdecke nachträglich

Die hohen Schränke werden üblicherweise liegend durch die Türen in die Küche gebracht und dort aufgestellt. Sprich: die Raumhöhe muss so groß sein wie die Diagonale des Schrankes! Deshalb Absprache mit dem Küchenstudio.
 

Frankenbu

Mitglied
Beiträge
653
AW: Küchenmöbel deckenhoch verblendet und Holzdecke nachträglich

Decke immer vorher montieren, oder gehört ihr auch zu denen die um Schränke herum streichen und tapezieren?
 

jfzmobil

Mitglied
Beiträge
24
AW: Küchenmöbel deckenhoch verblendet und Holzdecke nachträglich

Die hohen Schränke werden üblicherweise liegend durch die Türen in die Küche gebracht und dort aufgestellt. Sprich: die Raumhöhe muss so groß sein wie die Diagonale des Schrankes! Deshalb Absprache mit dem Küchenstudio.
d.h. für den Fall wäre es sogar geschickter, wenn die Decke später dran kommt...

Decke immer vorher montieren, oder gehört ihr auch zu denen die um Schränke herum streichen und tapezieren?
Um Einbauschränke würde ich herum tapezieren und streichen. Um normale Schränke nicht. Und eine Küche, die ich vermutlich nicht häufiger wie alle 15 Jahre umstellen werde, sehe ich auch als fest eingebaut an...

Optisch wird es wohl auch keinen Unterschied machen. Da wir keine Schattenfuge wollen sondern eine Zierleiste anbringen, würden wir die wohl eh an der Küche mit anbringen -->optisch sieht das Endergebnis wohl identisch aus.

Die Frage ist also nur, was technisch sinnvoller ist, da werden wir mal mit dem Küchenstudio und auch mit dem Bauunternehmer sprechen. Wollte aber im Vorfeld schon eine gute Übersicht der Vor- und Nachteile haben. Daher gerne weitere Meinungen.
 

Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner