Küchenmöbel als Badmöbel nutzbar?

SH501

Mitglied

Beiträge
60
Hallo, ich plane eine neue Küche und auch ein neues Bad.

Hersteller usw ist noch alles offen.
Da mir die ganzen Badmöbel nicht so zusagen, dort alles recht limitiert ist, dachte ich daran, vielleicht einfach Küchenmöbel zu benutzen.
Dort habe ich quasi alle Größen zur Auswahl und viele,viele verschiedene Fronten.

Ich wollte aber jetzt mal fragen, ob man im Bad überhaupt Küchenmöbel nehmen kann,oder können die aufquellen durch Wasserdampf beim Duschen? Sind Badmöbel überhaupt besser geschützt gegen Wasserdampf als Küchenmöbel?Habe da keinerlei Ahnung.

Rede natürlich nicht von Möbel unter Wasser setzen;D,sondern nur von der hohen Luftfeuchtigkeit nach dem Duschen/Baden.
Kann da jemand was dazu sagen, ob das problemlos machbar ist?

Falls ja, welche Hersteller bieten denn da flexible Tiefen bei den Schränken,ohne das man Mondpreise als Aufpreis zahlen muss?
Denn bei der Tiefe sollten einige Schränke halt doch nur ca. 25cm haben.
Habe gefunden,das Eggersmann diesbezüglich absolut flexibel ist, aber dass ist dann doch zuviel Qualität und Preisniveau für mein Bad.Welche anderen Küchenhersteller sind denn bei der Tiefe flexibel?

Zumal ich eventuell ,wenn alles machbar ist, Küchen und Badmöbel zusammen kaufen würde um diesen Blockrabatt zu bekommen.

Ist jetzt aber zuerstmal eine "Machbar" Anfrage.

Wenn es heisst, Küchenmöbel taugen nichts fürs Bad, hat sich eh alles diesbezüglich erledigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

isabella

Mitglied

Beiträge
11.024
Ich habe Küchenmöbel von LEICHT für das Bad genommen und bin sehr happy damit.
Die meisten Küchenmöbelherstellern bieten unterschiedliche Schranktiefen, Eggersmann ist natürlich top, es geht aber auch in weniger Exklusiv.
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.190
Wohnort
Barsinghausen
Bei uns sind sämtliche Sanitärräume mit Ebke-Küchenmöbeln ausgestattet und das seit mehr als 10 Jahren . Ebke gibt es leider nicht mehr. Aber es gibt ja immer noch Hersteller mit gehobenem Qualitätsniveau.

Wichtig, nicht nur für die Möbel, sondern für den geamten Raum: nach dem Duschen lüften.
 

SH501

Mitglied

Beiträge
60
Danke für die Info. Dann kann ich meinen Plan ja in die Tag umsetzen.

Welche Hersteller bieten denn flexible Tiefen an bei den Hängeschränken und Küchenschränke?

Hängeschränke würden wohl eine Tiefe von um die 25cm haben,die Unterschränke um die 40cm.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
11.024
Viele, am besten schaust Du im Herstellerranking nach. Und ein guter Küchenmonteur kürzt die Tiefe auch selbst. Bei mir sind die Wandschränke eher 18 cm, was aber auch gut ist, weil Badsachen/Drogerieartikeln meistens eher Tuben und Fläschhen sind, die wenig Tiefe benötigen und zu tief wird dann schnell unübersichtlich.
 

SH501

Mitglied

Beiträge
60
Im Herstellerranking finde ich nicht wirklich was. Habe natürlich nicht jeden Hersteller durchgelesen. Aber in der Regel wird Korpushöhe und Breite dort beschrieben.

Eher weniger ob man flexible Tiefe haben kann.

Kann mir jemand denn noch weitere Hersteller nennen, wo man zB 20cm Tiefen Hängeschrank nehmen kann?
15 Zentimeter von der Tiefe absägen,wenn ab Werk zB 35cm tief wäre für mich zwar nicht so ein Problem, aber das ist dann meiner Meinung nach eher zweitklassig, da die Rückwand dann fehlt,die Aufhängevorrichtung man neu basteln muss,das ganze etwas instabil ist (wegen fehlender stützender Rückwand usw).

Würde ja Eggersmann nehmen, aber Oberklasse Küchenmöbel fürs Bad ist halt doch arg übertrieben. Oder besser gesagt, preislich wohl doch zu heftig.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
11.024
Ich habe LEICHT-Schränke, m.W. wurden sie in der gewünschten Tiefe ab Werk geliefert.
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.190
Wohnort
Barsinghausen
Ich habe unsere Badschränke beim Küchenhersteller in gewünschter Tiefe bestellt. Für mehr oder weniger Geld machen das die meisten Hersteller.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.097
Wohnort
Ruhrgebiet
Das ist doch nichts weiter als eine Tiefenkürzung,standardmässig bei 95% bei allen deutschen Küchenherstellern möglich.
Und natürlich bleibt Aufhängung/Rückwand da wo sie hingehören.
 

SH501

Mitglied

Beiträge
60
Danke für die Info. Kann mir auch irgendwie nicht vorstellen, dass sowas die Hersteller vor große Probleme stellt.
Die Frage ist halt wohl eher, wie sehr sie sich diese "Abweichung" bezahlen lassen.Selbst wenn das eventuell nur 2 Eingaben im PC sind, kann das bei manchen Firmen ruckzuck wegen "Sondergröße" auf einmal 60% Aufpreis kosten. (beziehe mich jetzt nicht speziell auf Küchenhersteller)
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben