Küchenkauf - Sicherung der Anzahlung

Dieses Thema im Forum "Küche und Recht" wurde erstellt von wenzelch, 28. Okt. 2011.

  1. wenzelch

    wenzelch Mitglied

    Seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    2

    Hallo zusammen,

    ich brauche mal Euren Rat: wir stehen gerade kurz vor dem Vertragsabschluss für unsere neue Küche.

    Eines der beiden Küchenstudios, die wir in der engeren Wahl haben, teilte uns nun mit, dass wir 2/3 der Kaufsumme (ca. 10.000 €) anzahlen sollten. Die restliche Summe würde dann nach der Montage fällig.

    Für die (wie ich finde sehr hohe Anzahlung) würden wir aber keine Sicherung bekommen. Eine Bankbürgschaft lehnt der Verkäufer aus Kostengründen und wegen der kurzen zeitlichen Distanz zum Liefertermin (6-8 Wochen) ab.
    Ich finde dieses Geschäftsgebahren unseriös und bin geneigt, den Vertragsabschluss von einer Sicherung der Anzahlung abhängig zu machen.

    Nun meine Fragen:
    1) Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht, was ratet Ihr mir?
    2) Was ist denn gängige Geschäftspraxis beim Küchenkauf?
    3) Gibt es Alternativen zur Bankbürgschaft, z.B. ein Treuhandkonto, wie z.B. beim Ebay-Verkauf?

    Herzlichen Dank für Eure Hilfe!

    Christiane
     
  2. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.413
    Ort:
    Lipperland
    AW: Küchenkauf - Sicherung der Anzahlung

    Tja, was soll man da raten?

    Wir nehmen nur 15% Anzahlung, der Rest ist nach Fertigstellung zu zahlen. In der Regel läuft über so einen geringen Teil selten eine Bankbürgschaft.

    2/3 der Kaufsumme als Anzahlung zu nehmen und dann noch nicht mal eine Bürgschaft dafür anzubieten oder besser gesagt zu erlauben ist schon unverschämt.

    Da würde ich dem Händler schon klar signalisieren, dass damit der Auftrag gestorben ist.
     
  3. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Küchenkauf - Sicherung der Anzahlung

    Das Verhalten dieses Küchenstudios ist mir sehr suspekt.
    2/3 Anzahlung ohne Bürgschaft - und das dann noch mit einer derart dämlichen Begründung .
    Wenn sich da nichts ändert, würde ich keinesfalls dort abschließen.
     
  4. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.078
    AW: Küchenkauf - Sicherung der Anzahlung

    Sehr suspekt !
    Vielleicht sind die nicht liqiude und bekommen Ware nur noch gegen Vorkasse ??
    :-X
    AUF KEINEN FALL EINE SO HOHE ANZAHLUNG - OHNE BANKBÜRGSCHAFT!
     
  5. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    AW: Küchenkauf - Sicherung der Anzahlung

    Hallo Christiane,

    also von 6 Küchenstudios wollte bei uns nur einer eine Anzahlung, ca. 1/3.
    Die anderen 5 KFB wollten erst eine Zahlung nach Lieferung.

    Ich habe ja Verständnis für eine evtl. Anzahlung, aber gewiss nicht in der Höhe.
    Hier bei uns jedenfalls ist das also eher unüblich.
     
  6. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    AW: Küchenkauf - Sicherung der Anzahlung

    Die Kosten für eine Bankbürgschaft betragen meines Wissens unter 1%...

    das sind lächerliche Kosten. In Anbetracht der Höhe der Anzahlung würde ich es niemals ohne Bankbürgschaft machen... die Höhe der Anzahlung steht in keinem Verhältnis zur bis dato erbrachten Leistung...

    der Händler hat offensichtlich ein massives Liquiditätsproblem...

    entweder ist der Händler blank oder eure Küche hat einen unverschämt hohen Auftragswert...

    unter den genannten Bedingungen und ohne Absicherung: HÄNDE WEG !!!

    mfg

    Racer
     
  7. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Küchenkauf - Sicherung der Anzahlung

    Hallo, ich kann nur von meinen Erfahrungen in den Küchenstudios im Raum München sprechen. 35 % Anzahlung ist üblich, zwei Drittel habe ich noch nie gehört.

    Viel Glück beim Kauf!
     
  8. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.853
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Küchenkauf - Sicherung der Anzahlung

    Hm, ich muss auch 30% anzahlen. Wobei ich dazu sagen muss, einen Tag nach der Anzahlung kommt schon der Tischler und macht den Trockenbau, inkl. Dunstabzug (CampoII). Da sehe ich das etwas entspannter, weil dann ja schon der größte Teil meiner Anzahlung verbaut wird. :girlblum:

    Bei KA wollen sie sogar 50% Anzahlung...

    LG Conny
     
  9. wenzelch

    wenzelch Mitglied

    Seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    2
    AW: Küchenkauf - Sicherung der Anzahlung

    Hallo zusammen,

    ich danke Euch allen ganz herzlich für die vielen, schnellen Antworten! Sie haben uns in unserem Bauchgefühl bestärkt, das betreffende Küchenstudio auszusortieren.

    Das zweite Studio, das wir noch in der Auswahl hatten, hat uns heute ganz selbstverständlich eine Bürgschaft für unsere Anzahlung angeboten. Dort werden wir jetzt auch abschließen.

    Viele Grüße,
    Christiane
     
  10. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.078
    AW: Küchenkauf - Sicherung der Anzahlung

    *2daumenhoch*
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Verunsicherung beim Küchenkauf nach Angebot Küchenmöbel 4. Jan. 2016
Hilfe beim Küchenkauf Teilaspekte zur Küchenplanung 12. Sep. 2016
Küchenkaufvertrag 2 Jahre vor Einzug? Tipps und Tricks 5. Juli 2016
Zahlungsbedingungen Küchenkauf - was ist akzeptabel? Küchenmöbel 3. Juli 2016
Küchenkauf im bestehenden Haus - viele Fenster und Türen Küchenplanung im Planungs-Board 13. Apr. 2016
Küchenkauf ohne Unterschrift Küchenkauf nach Meterpreis - Küchenstudios 8. März 2016
Vorkasse beim Küchenkauf Neuigkeiten 18. Aug. 2015
Preisverhandelung bei Küchenkauf Teilaspekte zur Küchenplanung 16. Juni 2015

Diese Seite empfehlen