Küchenkauf nach Meterpreis ...

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von Michael, 13. Nov. 2007.

  1. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst

    ... das ist die neue, trickreiche Masche von "Verkaufsprofis"
    Lesen Sie hier den ganzen Artikel und teilen Sie Ihre Erfahrungen zum Thema mit.
     
  2. slahrmann

    slahrmann Spezialist

    Seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    81
    Guten Tag, das Thema hatte ich als ö.b.u.v. Sachverständiger zu bewerten. Hierbei ging es um die Distributionskosten, welche bei Kündigung des Vertrages anfallen.
    Es handelt sich hierbei nicht um ein Haustürgeschäft, insofern ist diese Unterschrift auch rechtsverbindlich. (dies ist keine Rechtsberatung)
    Bei der Bewertung kam ich jedoch zu einem verminderten Abschlag der bei Kündigung gezahlt werden muss.
    Denn es sind die wesentlichen Bestandteile welche beim Küchenverkauf erforderlich sind, wie Planungen, ausführliche Beratungen, Aufmaß etc. noch nicht erbracht worden.
    Erbracht wurden sicherlich der Standbau, die Vorhaltung der Verkäufer und auch die Messekosten. Dies muss umgelegt werden.
    Das Gericht ist seinerzeit meinen Berechnungen gefolgt. Dies kann jedoch auch nicht als Standard angesehen werden.
    mfg lahrmann
     
  3. Küchen Klaus

    Küchen Klaus Spezialist

    Seit:
    9. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.309
    Sehr geehrter Herr Pusch, tolles Thema gewählt !

    @ alle

    Armer Endverbraucher.

    Was soll er denn noch alles glauben? Die einen werben mit 50% Prozent oder mehr, die anderen bieten jetzt neuerdings Leasing für Küchen an, ja und dann die Meterverkäufe.
    Letzendlich ist der Preisunterschied zwischen den fairen Angeboten und den unseriösen Angeboten wenn überhaupt da, nicht groß.
    Ich wäre froh und glücklich, wenn ich Küchen mit einer solchen Marge wie die Meterverkäufer verkaufen könnte. Leider gibt es immer wieder Kunden, die auf solche Angebote, eigentlich schon Machenschaften, reinfallen. Auch die Spielchen mit "Geschirrspüler gratis" sind unseriös. Erstmal hört sich das toll an. Aber das Spiel läuft so, dass man auf die Küche dann nicht die üblichen 50% gibt, sondern nur mal 40%. OK bei z.B. 6000,- € sind das mal eben 600,.€. Da es meistens dann Geräte sind, die so um 400,-€ kosten, macht der Hänlder noch einen Rebbach. Auch die "Kühlschrankfüllung gratis" zahlt der Kunde sowieso selbst.
    Es sollte jedem Kunden bewusst sein, dass er, und nur er, das vermeintliche Sonderangebot selbst subventioniert. :'(
     
  4. schnen

    schnen Gast

    Hallo zusammen

    Das Thema ist bei mir ein Dauerbrenner. Ich habe mich, entgegen meinem sonstigen Kaufverhalten, auch bei einer Messe für ein Meterpreisangebot entschieden. Im nach
    hinein fällt es sehr schwer, dann das Angebot auf seine Seriosität abzuklopfen. Ich denke aber inzwischen, dass ich nicht abgezockt werde. Ich habe bei der Auswahl der Schränke dann wirklich keine „Einfachschränke“ ausgewählt. Apothekerschränke, Glasfronten, Schubladenschränke, nach oben klappbare Türen etc. war alles kein Problem. Das Küchenstudio hat mich diesbezüglich überhaupt nicht beeinflusst.

    Leicht-Küche, Preisgruppe 2, Meterpreis 1167€, 7,5 mtr einschließlich Arbeitsplatte Standard, incl.Spüle, abzüglich 30% wenn keine Oberschränke, ohne Montage

    Die Elektrogeräte kann ich kaufen wo ich will. Das gleiche gilt auch für eine Granitarbeitsplatte.

    Die Unterschrift war im Mai! Die Lieferung/Montage wird imFebr.08 sein.

    Bisher waren Beratung und Einsatz des Küchenstudios vorbildlich. Selbst wenn ich nach der fertigen Montage zufrieden bin, wovon ich ausgehe, bleibt doch ein etwas ungutes Gefühl zurück, doch vielleicht zuviel bezahlt zu haben. Aber wer hat dies nicht nach einem Küchenkauf?

    gruss norbert
     
  5. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    Hallo schnen,

    es wäre schön, wenn Du uns bezüglich Deines Küchenkaufes und der gemachten Erfahrungen auf dem Laufenden halten würdest. Man hört ja immer nur von den unseriösen Machenschaften, wobei es sicher auch seriöse Messeverkäufe gibt, solchen wir Dir natürlich alle wünschen.
     
  6. Die Tischlereinbauküche

    Die Tischlereinbauküche Spezialist

    Seit:
    30. Nov. 2007
    Beiträge:
    5
    @ schnen
    Mir erscheint der Meterpreis für die Leichtküche reell. Einziger Wermutstropfen ist die nicht enthaltene Arbeitsplatte, diese sollte im Meterpreis enthalten sein. Vielleicht schauen Sie noch einmal in Ihren Kaufvertrag.


    Mit freundlichen Grüßen

    Klaus Ruser
     
  7. 2007remy

    2007remy Mitglied

    Seit:
    17. Dez. 2007
    Beiträge:
    9
    @ schnen

    hast einen guten Preis bekommen, zumal du entscheiden kannst, ob Auszüge oder Türen
    und das eine Standartarbeitsplatte im Preis enthalen war hat "Die Tischlereibauküche" sicher
    übersehen.

    Viel Feuden mit der neuen Küche

    Gruß
    remy
     
  8. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    Zu diesem Thema ist mir gerade eine Werbebroschüre eines Marketing-Blattes in die Finger gefallen, mit den Worten:

    Um den Verbraucher heute zum Kommen
    oder gar zum Kaufen zu bewegen, bedarf
    es meist einiges mehr, als nur der augenscheinlich
    Günstigste zu sein. Der Kunde von
    heute möchte beim Einkauf etwas erleben.
    Aktionen und Events sind gefragt.


    Da kann er wirklich etwas erleben ;D ***kopfschüttel***
     
  9. jogo

    jogo Gast

    hallo miteinander,
    meine eltern haben sich doch tatsächlich auch auf einer sogenannten hausmesse in einem küchenstudio eine küche zum meterpreis aufschwatzen lassen.
    so oder so ähnlich könnte es negativ weitergehen.
    als meine eltern mir die geschichte abends erzählten, bin ich am nächsten tag in das gleiche küchenstudio gegangen und habe mir die sache mal angehört.
    ich habe es nach etwa einer stunde intensivem gespräch mit dem inhaber für okay empfunden und meine eltern beruhigt.
    dies alles ist nun schon 3 monate her.
    mittlerweile haben meine eltern ihre neue traumküche fix und fertig eingebaut.
    bei der planung bin ich auch einmal dabei gewesen.
    die versprochenen dinge wie bestausstattung, apothekerschrank, auszugschränke, eckschränke, hängeschränke mit liftbeschlag war alles nach wunsch zu bekommen.
    fazit für mich und auch vielleicht für andere:
    auf so ein angebot einzugehen ist im ordentlichen, inhabergeführten Möbelhaus oder küchenstudio überhaupt kein risiko.
    vorsichtiger sollte man möglicherweise auf den verbrauchermessen sein.aber auch da gibt es sicher seriöse händler, bei denen alles exakt abgewickelt wird.
    viele grüße,
    jogo
     
  10. Küchenchef

    Küchenchef Spezialist

    Seit:
    20. Feb. 2008
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Oldenburg
    mmmmhhhhh, was soll ich davon halten?????
     
  11. jogo

    jogo Gast

    hallo küchenchef,
    ich bin bei der recherche auf dieses forum gestoßen.
    es hat mir als info-möglichkeit geholfen, mich mit der sache zu beschäftigen.
    so nebenbei,meine eltern sind mitte 70 und sind in diesen dingen nicht so richtig fit, was pc und internet angeht.
    gibt es irgendwelche einwände, wenn auch mal etwas positives erwähnt wird, oder ist das nur ein problemforum für negativler?
    ciao,
    jogo
     
  12. Küchenchef

    Küchenchef Spezialist

    Seit:
    20. Feb. 2008
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Oldenburg
    :knuppel: Sorry, dass Du es negativ aufgenommen hast, nur wenn ich Meterpreise höre mache ich mir so meine Gedanken, weil ich meine Erfahrungen auch schon gesammelt habe.
    Es freut mich natürlich das alles geklappt hat,.
    Gruß
     
  13. Sandy

    Sandy Gast

    AW: Küchenkauf nach Meterpreis ...

    Hi,
    ich bin hier ein Neuling im Küchenforum und habe mich gerade erst angemeldet.
    Wir haben die Absicht eine neu Küche zu kaufen und waren heute in einem kleinen Küchenstudio in dem Hausmesse war. Auch uns wurde eine Küche nach Meterpreis angeboten. Es handelte sich dabei um eine Schröder Küche der Preisgruppe 3 (Hochglanzfronten - 6-fach lackiert) mit allem "Komfort"? - Auszugsschränke, Blum Auszüge, Apothekerschrank, Hängeschränke mit Glas usw. Von den Schränken her eigentlich so, wie wir sie uns vorgestellt haben. Für die Elektrogeräte müssten wir Aufpreis bezahlen, da wir bessere Geräte haben wollten als angeboten. Preis insges. 11.000 € (6.100 für die Holzteile, Rest
    Elektrogeräte: Küppersbusch Induktion, Einbaubackofen, Geschirrspüler, Kühlschrank mit 0 Grad-Zone, Dunstabzugshaube)
    Eine Seite Küchenzeile 3,30 m mit Wangen, andere Seite Block Hightbordhöhe 2,00 m auch mit Wangen
    Die Küchenmarke Schröder haben wir noch nie gehört. Wer kennt die Marke und auf welchem Level liegt sie? Ist sie besser als Nolte oder Nobilia? Liegt sie vielleicht in der Gruppe wie Rational?
    Übrigens, wir haben nicht unterschrieben, da wir von einem anderen Küchenstudio noch ein Angebot über eine Küche von Rational bekommen (auch Hochglanzfronten).
    Ich würde mich freuen, eure Meinung dazu zu lesen.
    LG
    Sandy
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Sep. 2008
  14. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küchenkauf nach Meterpreis ...

    Hallo Sandy,

    dass du noch nichts unterschrieben hast hören wir hier gerne. Das solltest du auch nicht tun. Auf keinen Fall solltet ihr eine Küche kaufen, die pauschal nach Metern abgerechnet wird.

    Die Qualität der Schröder Küche ist mässig. Details findest du in unserem Herstellerranking.

    Gehe am besten in ein kleines Küchenstudio und da du schon mal hier bist, poste eure Planung im Planungsboard. Dann können wir uns alles nochmal ansehen.
    Unterschrieben wird immer erst wenn alle Unklarheiten beseitigt sind.
     
  15. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küchenkauf nach Meterpreis ...

    Du hast den Beitrag editiert während ich schon die Antwort verfasst habe....

    Rational und Schröder sind zwei unterschiedliche Welten und werden sowohl preislich als auch qualitativ nicht in Zusammenhang zu bringen sein. ;-)
     
  16. Sandy

    Sandy Gast

    AW: Küchenkauf nach Meterpreis ...

    Hallo Michael,
    vielen Dank für deine schnelle Antwort. Auf was sollte man denn speziell achten beim Küchenkauf? Wir haben seit 28 Jahren eine Beckermann Küche, mit der wir sehr gut gefahren sind. Es ist alles noch gut in Ordnung, bis auf den Spülenunterschrank (hier war der Mülleimer an der Tür angebracht, was die Tür nach so vielen Jahren nicht mehr verkraftet hat!!!) Aber ansonsten noch alles gut. Nur nach 28 Jahren möchte man auch mal was "Neues" haben. Jetzt haben wir eine U-Form - neu möchten wir nur noch auf der einen Seite Küchenzeile, auf der andren Seite Block.
    Vielleicht kannst du uns ein paar Tipps geben. Wie kann ich denn die Planung einstellen?
    LG
    Sandy
     
  17. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küchenkauf nach Meterpreis ...

    Wie das Planungsboard funktioniert, kannst du hier erfahren.

    Was die Beckermann Küche angeht, ist das "Hauptproblem" mit dem Austausch der Türscharniere zu lösen. Allerdings möchte ich euch jetzt nicht vom Kauf einer neuen Küche abbringen. Das werdet ihr wohl gut überlegt haben.

    Also entweder erstelltst du selbst einen Plan mit dem Alnoplaner (was ich durchaus empfehlen würde, um ein wenig Gefühl für die Materie zu bekommen) oder du wartest auf das Rational-Angebot.
     
  18. franky26

    franky26 Mitglied

    Seit:
    11. Sep. 2008
    Beiträge:
    146
    AW: Küchenkauf nach Meterpreis ...

    Thema lfm Küche!

    Wie im Planungsthread ja bereits fleissig an Tippen sind wir auch kurz
    vorm Küche bestellen.
    Uns wurde von Möbelhäusern in Wien auch schon lfm Preise angeboten.
    Hört sich eigentlich ganz gut an, da wir ohne Geräte bestellen.
    Allerdings, wie sieht es da mit Qualität aus? Bin da eher skeptisch...
    Es sind da 2 Küchenhersteller dabei. Zum einen die österreichische Firma "Braal" mit 649,- und zum anderen "Gorenje" mit 499,- per lfm.
    Wie gesagt beide ohne Geräte, ohne Lichtleiste oder Kranzleiste.

    Braal ist es angeblich egal welche Schränke man hat,
    Gorenje wenn ich mich erinnere maximal 1 Eckschrank mit Funktion
    und (natürlich) maximal 1 Apotheker. Ich fürchte auch wohl ohne "Premium" Funktionen (Dämpfung usw.)

    Klingt das nicht doch ziemlich "zu günstig" ?
    Kennt Ihr hier in Deutschland überhaupt die Firma Braal (Gorenje natürlich schon)?

    liebe Grüsse
    Franky
     
  19. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küchenkauf nach Meterpreis ...

    Hallo Franky,

    stell dir mal vor, du möchtest etwas zu pauschalierten Preisen verkaufen, was es sonst immer nur einzeln oder separat zusammengestellt gibt. Wie würdest du kalkulieren, damit du auf gar keinen Fall auf die Nase fällst?

    Ich denke mit der Beantwortung dieser Frage hat sie sich auch schon erledigt.

    Oder anders ausgedrückt: Wer noch die Gelegenheit hat darüber nachzudenken, sollte gar nicht mehr darüber nachdenken.

    Es ergibt einfach keinen Sinn. Zumindest nicht für den Käufer.

    Wusste übrigens gar nicht, dass man Gorenje auch ohne Geräte beziehen kann.;D
     
  20. franky26

    franky26 Mitglied

    Seit:
    11. Sep. 2008
    Beiträge:
    146
    AW: Küchenkauf nach Meterpreis ...

    Hehehe, ja Michael, deswegen denke ich ja auch gar nicht darüber nach
    eine Küche als lfm zu kaufen, wir bleiben bei Variante Nobilia ;-)

    Gorenje mit 499,- ohne Geräte, ansonst wäre es echt ein Spitzenpreis :-)
    Aber ist eben eine 14 Tage gültige Aktion in einem der grössten Möbelhäuser in Ö.
    Wenn ich denke unsere 6.25 Meter würden auf diese Basis "nur" 3100€ kosten!?
    Da muss einfach was faul dran sein, bei Nobilia bin ich da auf etwa 4500,-

    Naja, dachte nur es passt in diesen Thread ;-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Küchen Sieber - Weißdorf - Küchenkauf nach Meterpreis Küchenkauf nach Meterpreis - Küchenstudios 17. Feb. 2013
Küchenkauf nach Meterpreis / Offerta Karlsruhe Küchenkauf nach Meterpreis - Küchenstudios 3. Nov. 2011
Allgäuer Küchenwelt in Durach - Küchenkauf nach Meterpreis Küchenkauf nach Meterpreis - Küchenstudios 30. Okt. 2011
Ideenküche in München - Küchenkauf nach Meterpreis Küchenkauf nach Meterpreis - Küchenstudios 4. Sep. 2011
Brauchle in 88239 Wangen - Küchenkauf nach Meterpreis Küchenkauf nach Meterpreis - Küchenstudios 25. Juli 2011
Küche Aktiv in Augsburg - Küchenkauf nach Meterpreis Küchenkauf nach Meterpreis - Küchenstudios 25. Juli 2011
BTS Plock in Papenburg - Küchenkauf nach Meterpreis Küchenkauf nach Meterpreis - Küchenstudios 24. Juli 2011
Maly und Wörfel in Herrenberg - Küchenkauf nach Meterpreis Küchenkauf nach Meterpreis - Küchenstudios 24. Juli 2011

Diese Seite empfehlen