Küchenkauf im Möbelhaus

Beiträge
16
Hallo liebe Gemeinde,

zuerst möchte ich mich bei euch vorstellen: mein Name ist Tobias, ich bin 29 Jahre alt und nach dem Erwerb einer Immobilie möchten wir uns nun um die Planung einer Küche kümmern. Da das Haus komplett umgebaut wird, sind wir soweit frei in der Abstimmung der Küche (Anschlüsse werden alle erst neu verlegt).
Nun waren wir in zwei verschiedenen Möbelhäusern und sind ehrlich gesagt etwas enttäuscht. Einige positive Aspekte waren bei jedem Berater vorhanden, allerdings wünschte ich mir mehr Eigeninitiative und Ideen. Das was wir erhalten haben überzeugt mich irgendwie noch nicht, da gar kein Pepp in der Planung ist.

Darum geht es aber eher sekundär. Vielmehr bin ich etwas schockiert von der Preisgestaltung, die auf angeblichen Listenpreisen der Hersteller beruht.

Beispiel Händler 2: nach Planung schreibt er für eine Nobilia -Küche in Hochglanz Magnolie einen Preis von ca. 25.000,- Euro, dann sind es aus unerfindlichen Gründen plötzlich 16.500,- Euro und dann gibt es da noch die 2.000,- Euro Sonderaktion, so dass es nun 14.500,- Euro sind und nun will er von sich aus noch einmal mit seinem Chef sprechen...? Sehe nur ich das so, oder darf ich mich fragen, was ich nun noch glauben soll?
Gibt es Studios bzw. Küchenketten, die ¨ehrliche¨ Preise anbieten und nicht sowas?

Dann noch eine Frage zur Beratung an sich: im Nachhinein frage ich mich, welche Front ich überhaupt habe. Magnolie Hochglanz gibt es lt. Homepage 3 verschiedene... wo diese Unterschiede genau liegen kann mir keiner sagen, nur, dass man mit einer Kunststofffront nochmals 1.000,- Euro sparen könnte. Nun sei es Lack?
Könnt ihr mir weiterhelfen, Tipps geben oder die Planung unterstützen?

Vielen Dank bereits jetzt!

Tobias

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 182cm und 175cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 90
Fensterhöhe (in cm): 139
Raumhöhe in cm: 255
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät:
Kühlgerät Größe:
bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Dampfbackofen (DGC) mit Wasseranschluß, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 120 x 90 cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Frühstück, Kaffee, 1 bis 2 Mal am Tag
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ab 95cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Messerblock
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Brot backen ab und an für Gäste
Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: In der Regel zu zweit
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Momentan 360cm Küchenzeile (nordeuropäischer Möbelhändler) und gegenüberliegend Kühl-/Gefrierkombi und Hochschrank mit 4 Auszügen( Höhe ca. 150cm). Derzeit steht die Arbeitsplatte voll mit Kaffeemaschine (Nespresso - soll bleiben), Wasserkocher, Mikrowelle und Brotkosten, Messerblock. Mirkowelle soll für einen Dampfbackofen weichen(?) (Tipp war Regeneration), Wasserkocher durch Induktionskochfeld abgelöst werden(?)... Sinn soll einfach eine deutliche Vergrößerung der Arbeitsfläche werden.
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: kein fester Hersteller
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: kein fester Hersteller
Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-

----------------------
Im Threadverlauf hinzugekommen:

Gesamtgrundriss (Stadt entfernt)
Küchenkauf im Möbelhaus - 313513 - 8. Dez 2014 - 08:15


Erste Idee .... entsprechend Gesamtgrundriss gedreht:
Küchenkauf im Möbelhaus - 313513 - 8. Dez 2014 - 08:15

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
16
Hier ein Grundriss der Küche, es geht mir um die Maße, bitte nicht die Küchenmöbel beachten, das war irgendwann mal meine erste Idee.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
*welcome*

Auf unsere Starseite findest Du Links zu Beiträgen zu den 'gewöhnungsbedürftigen' Praktiken und Mondpreisen. Das ist ja einer der Gründe, warum es dieses Forum gibt.

Gleich vernünftige Preise bekommt man häufiger bei kleinen unabhängigen Küchenstudios - es hilft auch, wenn man sagt, dass man keine Rabatte kauft, sondern eine Küche ;-)
 
Beiträge
16
Hallo und vielen Dank für eure Beiträge,

anbei sende ich euch einen Gesamtplan, den ich naträglich korrigiert habe, denn unsere Umbauarbeiten waren/sind doch recht umfangreich.
Ich hoffe, ihr könnt mit dem JPEG etwas anfangen.
Bin schon sehr gespannt, ob ihr uns mit euren kreativen Ideen weiterhelfen könnt.

@Evelin: das "Fenster" mit dem Maß von 150cm ist der Durchgang zum Esszimmer. Es befindet sich nur das Fenster gegenüber der Innentür in der Küche.
Vielen Dank vorab! :-)

Grüße
Tobias
(mod: Anhang entfernt und um Stadtname bereinigt im ersten Beitrag wieder eingefügt)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Ich beziehe mich jetzt auf euren Grundriss:
  • Die Küchentüre würde ich nach planlinks versetzten und zwar ca 70cm von der Eingangstüre entfernt und möglichst als Schiebetüre ausführen (in der Wand laufend wäre ideal, ansonsten auf der Wand)
  • Man kann die Küche als L-Küche mit kleiner Vorbereitungsinsel andenken, das gibt die Raumbreite von über 4m locker her.
  • Möglich wäre auch ein Zeile vor der Fensterwand und eine lange Mittelinsel
  • Klassisch der Wand nach geht natürlich auch - dann kann man viel Stauraum in hohen Seitenschränken an der Flurwand (planunten) schaffen (dahinter kann die Schiebetüre laufen) und man gönnt der L-Küche üppige übertiefe (80-90cm) Arbeitsfläche (und Unterschränke, so diese im Budget liegen).
 
Beiträge
16
:-(:(:(Hallo Vanessa,

vielen Dank für deine ersten Ideen, leider lässt sich die Küchentür nicht in Richtung Hauseingang verlegen, da sich in diesem Bereich die Elektroverteilung befindet und das aussenliegende Treppenhaus auch von unserer Seite nur als Treppenhaus mit Zugang zu EG und OG genutzt werden soll.

Die Idee mit einer L-Küche mit Vorbereitungsinsel finde ich vom Namen her sehr gut, kann es mir nur noch nicht genau vorstellen... Ich finde es aus dem Bauch heraus auch langweilig, wenn die Küche nur an der Wand läuft, da der Raum sonst so "ungenutzt" scheint...

Die Idee mit den extratiefen Schränken ist auch gut. Habe ich noch nie gesehen, bzw, mir noch niemand gezeigt.

Vor der Fensterwand ist es auch schwierig, da das Fenster ja schon bei einer Höhe von ca. 0,90m beginnt. :-(

Viele Grüße

Tobias
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Wie gross ist der Abstand zwischen geöffnetem Fensterflügel und Boden?

Wie muss ich das verstehen: aussenliegendes Treppenhaus? Auf dem Plan schaut das nach eurem Treppenhaus aus zu eurem OG?

Wo genau sitzt der Elektrokasten und gross ist er?
 
Beiträge
16
Guten Abend nochmal... ;-)

ich nenne es aussenliegendes Treppenhaus, da es sich ursprünglich um ein Zweifamilienhaus handelt und das Treppenhaus vor den einzelnen Wohnungen liegt.
Hier liegt der Verteilerkasten genau mittig und auch Brusthöhe. Weiterhin wollen wir dort keine Tür um uns die Möglichkeit des Rückbaus auf zwei Wohneinheiten offen zu halten und der Boden etc. soll dort nicht angegriffen werden, da das mit das einzige ist, was erhalten werden soll.
Wir müssen also vom Grundriss mit der aktuellen Situation arbeiten. :-(
Viele Grüße
Tobias
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Wenn die AP Höhe 95cm sein soll, kann nichts vors Fenster.

Wirlich einen Tisch in die Küche? nein oder?

Ein Versuch war die 4 x HS planunten und eine 3m lange Insel mit Kochfeld und Spüle, aber da bleibt auch nur 1m AP dazwischen.

Ich habe etwas hin und her geschoben, finde, dass die Variante klappen könnte. Leider muss man um die Insel herum, wenn man vom Flur kommt, aber wegen dem Fenster geht es nicht anders.

Der GSP kann unter dem DGC eingebaut werden. Der Kühli ist planoben, links vom Fenster, links neben dem BO Vorräte.
Zwischen den HS 2 x 80er US 1-1-2-2 mit Kochfeld mittig

Die Insel planunten beginnend
Blende
40er US 3-3
60er US 3-3 Spüle
40er US 3-3 MUPL
60er US 1-1-2-2

rückseitig 2 x 100er US, 35cm tief mit Türen
Die überstehende AP ist 60 x 105cm
Abstand zur Wandzeile 100cm

Küchenkauf im Möbelhaus - 313668 - 9. Dez 2014 - 02:14
Küchenkauf im Möbelhaus - 313668 - 9. Dez 2014 - 02:14 Küchenkauf im Möbelhaus - 313668 - 9. Dez 2014 - 02:14 Küchenkauf im Möbelhaus - 313668 - 9. Dez 2014 - 02:14 Küchenkauf im Möbelhaus - 313668 - 9. Dez 2014 - 02:14
 

Anhänge

Beiträge
16
Hallo Evelin und auch die anderen Mitleser hier!

Erstmal vielen Dank für diese Umsetzung und deine Ideen, die dahinter stecken.

Diese Idee habe ich so gar nicht im Kopf gehabt und zwar ist sie vollständig anders als die, die wir bisher geplant bekommen haben - nämlich immer schön an der Wand entlang als L-Küche.

Gefällt mir schon sehr gut.
Dazu habe ich aber noch ein paar Fragen, die eventuell aus der einen oder anderen Erfahrung beantwortet werden können:

1. reicht der Platz Zwischen den Küchenzeilen mit ca. 100cm aus oder ist es in dieser Planung schon recht eng gestellt? (habe hier einfach keine Erfahrung)

2. könnte eine solche Küche überhaupt in das angepeilte Budget passen?

3. Könnte man auch eine "halbe" U-Form mit einem kleinen Schenkel in de Raum realiseren? (ein kleiner Tresen vor der Tür laufend?)

Ich habe heute morgen nach 3 Anläufen das Programm auch installieren können und beschäftige mich heute Abend damit. Auf den ersten Blick ist es doch etwas umfangreicher und ich werde sicher nicht sofort so zurechtkommen wie ihr.

Meinen Entwurf stelle ich dann aber auch hier zur Diskussion.

Vielen Dank nochmals!!!

Tobias
 
Beiträge
16
Hallo nochmal :-)

Ich habe mich nun auch mal probiert... noch mehr Respekt vor deiner Arbeit Evelin.
Ein Entwurf habe ich auch, aber schon jetzt gefällt mir deiner besser, wobei ich ein Freund von diesen Oberschränken mit teilweisem Glas bin,...
Was sagt ihr sonst so dazu? Kann man überhaupt Schränke mit Rückwand in den Raum stehen lassen oder gibt es da keine Abdeckelemente für?

Küchenkauf im Möbelhaus - 313749 - 9. Dez 2014 - 17:43 Küchenkauf im Möbelhaus - 313749 - 9. Dez 2014 - 17:43 Küchenkauf im Möbelhaus - 313749 - 9. Dez 2014 - 17:43
 

Anhänge

Beiträge
775
Diese Abdeckelemente nennen sich Wangen und dann geht es. Deine Planung mit den beiden Oberschränken finde ich nicht so prickelnd. Außerdem sind Glasschränke teurer und unpraktischer - müssen immer tiptop aufgeräumt sein, weil man alles durchsieht.

Zu deinen Preisfragen, kann ich dir nur empfehlen eine Front wie Schichtstoff oder Melaminharz zu wählen, diese sind erfreulicherweise günstiger als Lack und robuster noch dazu. Ein weiterer Tipp kostengünstig zu planen ist, die Schränke, so weit sinnvoll, möglichst breit zu wählen, hier ist Evelins Planung schon eine super Ausgangslage und dann einfach mal Angebot von kleineren Geschäften (vielleicht nicht gerade in der angesagtesten Fußgängerzone) machen zu lassen.

Ich würde auch nochmal das Fenster genau ausmessen, ist der Abstand wirklich bis Fensterflügel oder bis Fensterbrett. Für die Planung wäre die Halbinsel vor dem Fenster alltagspraktischer.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
nobitobi, ich habe ein Bild deines ALNO Grundrisses angehängt. Wenn du einen neuen Plan erstellst, hänge bitte auch ein Grundrissbild an, denn nicht jeder hat den Alno auf seinem Laptop. Ein Bild des grundrisses zu erstellen geht gut mit dem snipping tool von windows.
Küchenkauf im Möbelhaus - 313806 - 10. Dez 2014 - 00:11


Wieviel Personen sollen am Tisch sitzen? Der Abstand zwischen Tisch und Zeile ist nur 60cm, da kommst du gerade mal so durch.

Das Kochfeld und die Spüle sind zu nah beieinander, insbesondere wenn einer kocht und der andere an der Spüle steht. Zu viel action in der Ecke. Auch wenn man an die Auszüge unter dem Kochfeld will, muss derjenige an der Spüle weichen, umgekehrt dasselbe.

In meinem Plan sind die beiden Bereiche, Kochen und Vorbereiten, besser voneinander getrennt.

Die Halbinsel ist eigentlich nicht tief genug, es wird dir einiges runterrollen. Ausserdem sieht es real wie gewollt und nicht gekonnt aus. Es gibt übertiefe Unterschränke, zb 75cm, das wäre schon besser. Ab 90cm Tiefe ist eine Insel sinnvoller.

Was versprichst du dir von Eckunterschränken? Stauraummäßig sind sie nicht besser als wenn du eine tote Ecke verbaust und dafür breitere US nimmst. Was soll in die Eckschränken verstaut werden?

Wo soll der Müll hin? Unter die Spüle? Ein MUPL neben der Spüle ist sinnvoller. Man muss sich nicht bücken, der Müllauszug ist direkt unter der AP, man kann Abfälle "reinwischen". Unter der Spüle kann man andere Sachen verstauen. Beispiel Muckelina's Küche.

Küchenkauf im Möbelhaus - 313806 - 10. Dez 2014 - 00:11

Es ist besser, wenn du zwischen der DAH und den OS etwas Platz läßt, damit man die DAH von außen besser reinigen kann. Auch finde ich, dass es besser aussieht, wenn die OS nicht so an die DAH "kleben".
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Wenn Du in Evelins Planung den Tisch vor das Fenster rückst, hast Du den schönen Sitzplatz am Fenster und die gute Planung von Evelin. Du verlierst mit dem U Stauraum und dafür kostet es auch noch mehr. Ergonomisch schlechter ist es ausserdem.
 
Beiträge
16
Hallo Vanessa,

meinst du denn, das dann der Tischansatz an der Insel weg sollte und unser Tisch vor das Fenster oddr dann beides? Das würde ich zu eng empfinden...
Wir freunden uns immer mehr mit Evelins Lösung an und hoffen, dass der Traum nicht durch Budgetgrenzen zerstört wird.
Morgen sind wir in einem Küchenstudio. Drückt uns die Daumen!
Noch mal eine Frage zu der eingezeichneten Dunstabzugshaube: gibt es da bestimmte Lösungen oder ist das eine klassiche Haube die umbaut ist?

Viele Grüße
Tobias
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
mit eurem 90 x 120cm Tisch in der Ecke am Fenster haut meine Planung nicht mehr hin und ihr bekommt blaue Flecken an der Hüfte. Abstand zur Halbinsel wäre nur ca 55cm. Ist der Tisch 90 x 90 cm, beträgt der Abstand 70cm.

Viel Erfolg im Küchenstudio!

Küchenkauf im Möbelhaus - 313942 - 11. Dez 2014 - 01:06
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Nein ich meine: bei Evelins Planung den Plattenüberstand weglasse und dafür einen kleinen Tisch für 2P ans Fenster stellen. Das wäre positiv für den Laufweg, negativ für die Arbeitsfläche. Euer Tisch ist zu gross dafür.

Positiv wäre auch, wenn man die Küchentüre ganz an die Trennwand verschieben könnte.

Was ihr auch machen könntet, wäre die Küchentüre mit Trockenbau zu verschliessen und dafür einen neuen Durchbruch zwischen Insel & Zeie zu bauen (ja den Elektrokasten müsste man dann etwas verlegen) und dort eine Schiebetüre im Flur auf der Wand laufen zu lassen. Das wäre reversiebel, wenn ihr das Haus in 30 Jahren wieder teilen wolltet...

Evelins Planung ist eh budgetfreundlicher als jedwed geartetes U.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge

Oben