1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertiggestellte Küche Küchenkauf: IKEA vs. Küchenstudio (sehr genaue Anforderungen)

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Spexs, 26. Apr. 2012.

  1. Spexs

    Spexs Mitglied

    Seit:
    26. Apr. 2012
    Beiträge:
    44
    Ort:
    41...

    Guten Tag,

    ich bin bis jetzt nur stiller Mitleser und muss erstmal ein großes Lob aussprechen, da mir dieses Forum bei der PLanung schon sehr behilflich war!

    Ich stehe momentan vor der Entscheidung eine Küche entweder bei Ikea oder im Küchenstudio zu kaufen.
    Die Planung der Küche steht zu 99%, lediglich kleinere Anpassungen/ Abstriche wären für mich vertretbar.

    Zunächst zum Aufbau des ganzen.
    Gekauft werden soll eine Küchenzeile von 3,40m ohne Spültisch, eine weitere Zeile 1,20m für Spültisch und Spülmaschine (vorhanden, Neff Unterbau). Die Trennung von Spülen/ Kochen ist notwendig, da leider in der 3,40m Zeile keine Wasseranschlüsse liegen und auch nicht gelegt werden können.

    An Elektrogeräten muss folgendes neu gekauft werden:
    - Kühl-/Gefrierschrank (min. 160l Kühl/ 65l Gefrier)
    - DAH (90cm/ Bedienung über Druckschalter vorne/ wenn möglich Beleuchtung mit Spots)
    - Backofen (autark, Umluft/ Heißluft)
    - Kochfeld (autark, kein Iduktion/ Gas, Touch-Bedienung)

    Zu den Küchenzeilen:
    Die 3,40m Zeile soll wie folgt aufgebaut sein (v.l.n.r):
    - Hochschrank für Backofen (kein Schubladen notwendig, hoher Hochschrank mit ca. 2,15 + Sockel)
    - Unterschrank 80cm, 3 Schubladen (Vollauszug, Soft-Close)
    - Unterschrank 60cm, 2-3 Schubladen (3 Schubladen, nur wenn möglich mit Ceranfeld, Vollauszug, Soft-Close)
    - Unterschrank 80cm, 3 Schubladen (Vollauszug, Soft-Close)
    - Hochschrank für Kühl-/Gefriergerät (kein Schubladen notwendig, hoher Hochschrank mit ca. 2,15 + Sockel)
    - 2 x Wandschrank (groß 90cm)

    (Alternative wäre hier, die Unterschränke 80/60/80 durch 60/100/60 mit gleicher Ausstattung auszutauschen)

    Die Spülenzeile soll wie folgt aufgebaut sein (v.l.n.r):
    - Spülenunterschrank 60cm
    - Keramikspülbecken (ca. 45 x 50cm reicht)
    - 2 x Wandschrank (groß 90cm)

    Weitere Parameter:
    - Fronten Hochglanz-Weiß
    - Wandschränke farblich abgesetzt oder Milchglas
    - Arbeitsplatte Echtholz Eiche/ Buche/ Birke

    Thema: Küchenkauf: IKEA vs. Küchenstudio (sehr genaue Anforderungen) - 191690 -  von Spexs - Küche_IKEA.JPG

    Die Küche habe ich, wie oben beschrieben bereits bei IKEA geplant ( |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| ) und komme bei ca. 3.000,-€ ohne Elektrogeräte aus (Kühl/Gefrierkombi von IKEA ist inbegriffen). Durch Personalrabatt käme ich auf 2.550,-€. Lieferung und Einbau kommen auf ca. 950€.

    Für Backofen/ Kochfeld/ DAH habe ich mir folgende Varianten im Internet rausgesucht.
    Variante Neff (Gesamtpreis inkl. Lieferung 1.030,-€):
    - DAH mit Umluftfilter D79E21N0
    - Backofen B14M22N0
    - Kochfeld T13D40N1

    Variante Siemens (Gesamtpreis inlk. Lieferung 1.200,-€):
    - DAH mit Umluftfilter |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    - Backofen |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    - Kochfeld |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Einbau der Elektrogeräte werde ich selber durchführen.
    Insgesamt käme ich also bei ca. 4.530,- - 4.700,-€ aus.

    Vorteil bei IKEA wäre, dass ich die Küche innerhalb von 2-3 Wochen zu Hause aufgebaut habe. Ich benötige die Küche Anfang Juni.

    Meint Ihr es würde Sinn machen mit den genauen Vorstellungen, die ich habe, noch einmal die Küchenhäuser abzulaufen und dort Küchen planen zu lassen?

    Wie schätzt Ihr die Chancen ein, dass ich dort überhaupt eine Küche für den o.g. Preis oder günstiger bekomme? Was würdet ihr schätzen, muss man mit den genannten Ansprüchen an die Ausstattung für eine Küche zahlen?

    Welche Küchenhersteller würdet Ihr für mein Budget vorschlagen?

    Meint Ihr, dass der Küchenhandel mit den Internetpreisen für die Elektrogerät mithalten kann oder macht es sinn, die Küche dann auch, wie bei IKEA, erst einmal nur mit Kühl-Gefrierkombi zu kaufen und die anderen E-Geräte selber zu besorgen?


    Beste Grüße
    Carsten


    Checkliste zur Küchenplanung von Spexs

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 196 160
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : Terrassentür
    Fensterhöhe (in cm) :
    Raumhöhe in cm: : 300
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : fix
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
    Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte :
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 1,40
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : selten
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 93
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher, Toaster
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? :
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht? : ab und zu
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Alleine
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Umzug
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Siemens/ Neff
    Preisvorstellung (Budget) : bis 5.000,-
     
  2. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    AW: Küchenkauf: IKEA vs. Küchenstudio (sehr genaue Anforderungen)

    Herzlich Willkommen Carsten,
    :welcome: m. M. nach macht es IMMER Sinn, diverse Küchenstudios mit dem eigenen Plan aufzusuchen. Ob IKEA immer "günstig" ist?

    Ich würde auf alle Fälle noch Küchenstudios aufsuchen.

    PS: Der BO da am Rand, wieviel Blende sind da. Könnte evtl. knapp werden wegen der Bewegungsfreit der Ellenbogen, trotz der Türlaibung.
     
  3. Spexs

    Spexs Mitglied

    Seit:
    26. Apr. 2012
    Beiträge:
    44
    Ort:
    41...
    AW: Küchenkauf: IKEA vs. Küchenstudio (sehr genaue Anforderungen)

    Hallo Magnolia,

    der Abstand zur Wand beträgt ca. 5-6cm.

    Zur Planung im Küchenstudio:
    Die Mondpreise und Super-Mega-Knaller Rabatte (ein Möbelhaus in meiner Nähe wirbt doch tatsächlich mit 70%!!! auf geplante Küchen, natürlich nur gültig nächstes Wochenende :-)) haben mich bis jetzt davon abgehalten mir dort eine Küche planen zu lassen.

    Ich weiß nun nicht, wie ich bei der Planung im Küchenstudio vorgehen soll.
    Soll ich mit meinen klaren Anforderungen direkt rausrücken und darauf hinweisen, dass ich kein Interesse an Mondpreisen und Spezialrabatten habe, sondern eine ehrliche Preisplanung mit einem für beide Seiten vertretbaren Endpreis aus bin? Der Effekt könnte sein, dass Preisverhandlungen schwierig werden, da der Verkäufer kaum Zeit investieren musste und es somit auch nicht schlimm ist, wenn ich nach dem Preisangebot wieder gehe.

    Oder soll ich lieber stundenlang komplett neu planen lassen, den Verkäufer zu meiner Lösung hinführen und anschließend darauf hoffen, dass der Verkäufer durch die investierte Zeit eher "offen" für Preisverhandlungen ist?

    Soll ich mein max. Budget nennen (ich würde eigentlich auf solche Fragen immer mit "Soviel wie nötig, so wenig wie möglich" antworten)?


    Vielleicht hat ja auch jemand einen Tip bezüglich Küchenstudio. Ich komme aus der Region Mönchengladbach/ Krefeld/ Düsseldorf/ Erkelenz. Denn eigentlich habe ich überhaupt keine Lust auf solche Spielchen, wie oben beschrieben. Ich hab klare Anforderungen und möchte diese zu einem bestimmten Preis umgesetzt haben, bin bereit ein wenig zu handeln und dann soll's das auch gewesen sein. Aber so, wie ich mich bis jetzt über das Thema Küchenkauf informiert habe, scheint das ja leider nicht überall möglich zu sein. Ich wäre also sehr dankbar, wenn mit jemand ein gutes Küchenstudio empfehlen könnte.

    Vielen Dank und Gruß
    Carsten
     
  4. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    AW: Küchenkauf: IKEA vs. Küchenstudio (sehr genaue Anforderungen)

    Hallo Carsten,

    in kleineren / mittleren Küchenstudios werden Dir diese Mondpreise eh nicht begegnen.
    Mir wurde immer gleich zu Anfang ein reeles Angebot gemacht.
    Ich habe gleich zu Anfang gesagt, ich möchte ein tatsächliches Angebot und nicht diesen Be....sch... ! Kleinere Sachen und Abrunden war dann schon noch drin.

    Ich bin mit meinem, für mich optimalen Plan zu den Küchenstudios und wollte eben von allen Küchenstudios ein Angebot exakt für diesen Plan. Gleiches Frontmaterial, etc.

    Die Geräte habe ich auch angegeben, wollte aber evtl. Alternativen, die mit EP als separat angeboten wurden, so war ein wirkliches Vergleichen möglich.
    Verbesserungsvorschläge hörte ich mir selbstverständlich auch an und diese wurden dann ebenfalls als Alternativ-EP ausgewiesen.

    PS: Bei den Geräten gibt es evtl. besser Einkaufsbedingungen bei versch. Herstellern für die Küchenstudios
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Apr. 2012
  5. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.403
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Küchenkauf: IKEA vs. Küchenstudio (sehr genaue Anforderungen)

    Um Läden, die der "Rabattitis" verfallen sind kannst Du getrost einen großen Bogen machen. Rabatte werden immer vorher drauf geschlagen. Es lohnt sich häufig, auch mal kleinere Studios auf zu suchen. Die haben deutlich weniger Kosten als die "Großen" und können das auch an den Kunden weitergeben.

    Wie Du ja schon richtig erkannt hast, zählt einzig und allein der Endpreis. Darauf solltest Du schon beim ersten Kontakt nachdrücklich hinweisen. Lange Preisverhandlungen kosten auch ein Küchenstudio Zeit und damit Geld.

    Bei Deinem relativ niedrigen Budget solltest Du schon auf die angedachte Höhe hinweisen, damit der Planer weiß, was für Dich sicherlich zu den "unbezahlbaren" Wünschen zählen dürfte. Ansonsten ist Deine Einstellung "soviel wie nötig und so wenig wie möglich" schon gut.
     
  6. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Küchenkauf: IKEA vs. Küchenstudio (sehr genaue Anforderungen)

    Hallo Spexs,

    eine Wellmann ( in Preisgruppe 6 Hochglanz Lack ) würde von den Holzteilen ohne APL bei 2,7K liegen, dann noch für die Montage ca. 300E dazu.

    APL gibt es in massiv Buche bei uns beim Bauhaus in 3 m Länge für 89E, das Stück !

    Upps, da biste ja mit einer richtigen Küche günstiger und das ganze ohne Personalrabatt. ;-) :cool:
     
  7. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.414
    Ort:
    Lipperland
    AW: Küchenkauf: IKEA vs. Küchenstudio (sehr genaue Anforderungen)

    Vieles paßt hier nicht zusammen.

    Da wäre zum einen der Personal-Rabatt bei der Ikea Variante. Den kann auch ein kleines Unternehmen nicht unterbieten.

    Hinzu kommt für die Ikea Variante die Montage von 950.-€. Ohne Montage der Elektrogeräte.

    Bei dieser Konstellation scheint mir ein Preisvergleich mit einem kleinen Händler verschenkte Zeit zu sein.

    Du solltest bei der Ikea-Variante bleiben...
     
  8. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    AW: Küchenkauf: IKEA vs. Küchenstudio (sehr genaue Anforderungen)

    • *rofl*
      • *rofl*
        • *rofl*

          Carsten: da hilft dann nur: Versuch macht kluch!!!!!





     
  9. Spexs

    Spexs Mitglied

    Seit:
    26. Apr. 2012
    Beiträge:
    44
    Ort:
    41...
    AW: Küchenkauf: IKEA vs. Küchenstudio (sehr genaue Anforderungen)

    Erst einmal vielen Dank für die zahlreichen und schnellen Antworten.

    @Magnolia: Klar macht "Versuch kluch" und das kommende Wochenende wird zeigen, was sich machen lässt.
    Hätte ja sein können, dass eine Anfrage beim Küchenstudio mit den Anforderungen zu dem Preis keinen Sinn macht und kategorisch auszuschließen wäre.

    Es handelt sich um eine Küche für eine Mietwohnung, kein Eigentum. Ich plane nicht länger als 3-5 Jahre in der Wohnung zu bleiben und zudem koche ich nichtmal täglich, deswegen auch die Budgetbegrenzung. :cool:

    @Wolfgang 01: Ich verstehe Deinen Standpunkt nicht; was passt nicht zusammen? Es geht mir nicht darum, dass das Küchenstudio mir die 15% Rabatt gibt, die ich bei IKEA bekäme, sondern, dass der Endpreis der gleiche ist. Mir ist herzlich egal, wie der Verkäufer er kalkuliert und welchen Preis er für Aufbau und Elektrogeräte verlangt, solange das Gesamtpaket stimmt. Die Anforderungen stehen fest und daher wird das Komplettpaket verglichen.

    Die IKEA-Montagepreise kannst auch Du bei ikea.de zu der jeweiligen Niederlassung nachlesen. Sind bei mir 139,-€ Lieferung + 129,- Monatgepauschale + 149,-€ pro Küchenmeter. Nachrechnen erlaubt.

    Wie ein netter Forumskollege schon beispielhaft gezeigt hat, ist es anscheinend durchaus möglich zu dem Preis eine "richtige" Küche zu erhalten also muss ich wohl nicht "bei der Ikea-Variante bleiben..."

    P.S. Bist Du Küchenverkäufer?
     
  10. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    AW: Küchenkauf: IKEA vs. Küchenstudio (sehr genaue Anforderungen)

    Wolfgang und Cooki sind beide Profis.
    Deswegen habe ich ja lachen müssen. 2 Antworten = 2 Meinungen.

    Selbstverständlich ist auch bei dem Budget eine ansprechende Küche zu bekommen.
    Insbesondere, wenn man sich nicht zu lange an die Mietwohnung binden möchte....
     
  11. Spexs

    Spexs Mitglied

    Seit:
    26. Apr. 2012
    Beiträge:
    44
    Ort:
    41...
    AW: Küchenkauf: IKEA vs. Küchenstudio (sehr genaue Anforderungen)

    Hehe, hab ich mir schon fast gedacht *rofl*

    Nicht's für ungut, Wolfgang, aber dann hoffe ich, dass ich eher an einen wie Cooki am Wochenende gerate, der mich nicht direkt wieder wegschickt und werde berichten, wie es gelaufen ist.

    Besten Dank und Gruß
    Carsten

    P.S. Vorschläge zu Küchenstudios in meiner Nähe (Mönchengladbach/ Düsseldorf/ Erkelenz/ Krefeld) sind nach wie vor willkommen. *2daumenhoch*
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Apr. 2012
  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenkauf: IKEA vs. Küchenstudio (sehr genaue Anforderungen)

    *w00t* Du hast unseren Cooki (MANN) falsch geschrieben - das nimmt er SEHR persönlich und mag das garnicht.

    CookiE ist in diesem Forum eine Frau und nicht verwandt oder verschwägert mit unserem Cooki :girlblum:
     
  13. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.414
    Ort:
    Lipperland
    AW: Küchenkauf: IKEA vs. Küchenstudio (sehr genaue Anforderungen)

    :rolleyes: Okay,

    dann rechne ich mal zusammen und danach plane ich dir hier gern mal eine Impuls (dauert aber etwas)

    Wellmann Küche laut Cooki 2700.-€ ohne APL. Deine Geräte 1030.-€. Montage 300.-€ (da weiß ich allerdings nicht was inbegriffen ist. ZB. Kleinteile, Anschlußmaterial etc. 300.- kommen mir schon arg günstig gerechnet vor)

    macht für mich 4030.-€. Da fehlt dann noch der Kühlschrank/Kühlgefrierkombination

    Arbeitsplatte? Wenn es denn dann eine aus dem Baumarkt sein soll (3 m am Stück für 89.-€) wird sie sicherlich ohne Endbehandlung sein. Die übernimmst dann du?

    Also, im Gesamtpaket mit einer Wellmann Küche den Ikea Preis zu erreichen ist auf jeden Fall eine sportliche Herausforderung.

    Ich glaube schon das du dafür einige Läden aufsuchen mußt...
     
  14. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.414
    Ort:
    Lipperland
    AW: Küchenkauf: IKEA vs. Küchenstudio (sehr genaue Anforderungen)

    Bitteschön,

    hier mal die Impuls-Variante:

    Lackfront. Inkl. Arbeitsplatte, allerdings Schichtstoff. Massiv haben die nicht.

    Die könnte man in der Bucht anbieten;D

    Sind ja schließlich noch Original verpackt.

    Bei uns würde die für 2400.- über den Tisch gehen. Region Kreis Lippe.


    Thema: Küchenkauf: IKEA vs. Küchenstudio (sehr genaue Anforderungen) - 191777 -  von Wolfgang 01 - Impuls.jpg
     
  15. Spexs

    Spexs Mitglied

    Seit:
    26. Apr. 2012
    Beiträge:
    44
    Ort:
    41...
    AW: Küchenkauf: IKEA vs. Küchenstudio (sehr genaue Anforderungen)

    300,-€ für Montage scheint mir auch etwas zu tief gegriffen zu sein. Zwar sind die Korpusse vormontiert im Gegensatz zu IKEA, aber ob das 2/3 Differenz ausmacht?

    Die Endbehandlung der AP übernehme ich.
    Kühl-/Gefrier sollte um die 500€ zu bekommen sein. Also sind wir knapp bei dem IKEA-Preis.

    Mir geht es auch nicht unbedingt darum den IKEA-Preis zu schlagen, sondern etwas Qualitativ einigermaßen vernünftiges zu einem angemessenem Preis zu bekommen.

    Sollte ich am Ende bei 300-400€ mehr landen als IKEA und alles ist so, wie ich es will und die Kopusse/ Fronten sind auch einigermaßen OK dann ist ja alles in Butter *top*

    Gruß
    Carsten

    P.S.
    Besten Dank für die Planung. Lackfront heißt Hochglanz Lack (also lackiertes Holz)?
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Apr. 2012
  16. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    Upps. ... siehe oben :-)
     
  17. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Küchenkauf: IKEA vs. Küchenstudio (sehr genaue Anforderungen)

    Na siehste Wolfgang. *kfb*

    Bei mir ist aber noch eine GS-Front dabei und ich hatte 5 Hänger berechnet. ;D

    Auch der IFM-Aufschlag ist unberücksichtigt.

    Wenn Vollservice gewünscht ist, hat IKEA keine Chance. :nageln:
     
  18. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.414
    Ort:
    Lipperland
    AW: Küchenkauf: IKEA vs. Küchenstudio (sehr genaue Anforderungen)

    Ich weiß Cooki, ich weiß...

    die 5 hätte auch gereicht. Wird ja mit Ikea verglichen.
     
  19. Spexs

    Spexs Mitglied

    Seit:
    26. Apr. 2012
    Beiträge:
    44
    Ort:
    41...
    AW: Küchenkauf: IKEA vs. Küchenstudio (sehr genaue Anforderungen)

    @Cooki: GS-Front benötige ich nicht, da GS Unterbau mit Edelstahlfront. 5ten Hänger sowie nicht ;-)

    Was ist denn ein "IFM-Aufschlag"? Und wieso hat IKEA keine Chance, "wenn Vollservice gewünscht ist"?

    @Wolfgang1: Was ist die "5"? Und wieso würde diese im Vergleich mit IKEA auch reichen?

    Ihr verwirrt micht *skeptisch*

    Gruß
    Carsten

    Edit: Sind bei der geplanten Küche die Innenseiten der Hochschränke und Hänger mit Deckseiten in Frontenfarbe versehen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Apr. 2012
  20. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.414
    Ort:
    Lipperland
    AW: Küchenkauf: IKEA vs. Küchenstudio (sehr genaue Anforderungen)

    Das ist Fach-Gefasel...

    Ja. Lackfront heißt Hochglanz Lack. Keine Folie, auch keine überlackierte Folie.

    Die 5 heißt Preisgruppe 5. Auch Lack, allerdings sind die Kanten mit Dickkante versehen. Die 6 ist ringsherum lackiert.

    Beide halten dem hohen Ikea-Fronten-Standard stand...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hilfe beim Küchenkauf Teilaspekte zur Küchenplanung 12. Sep. 2016
Küchenkaufvertrag 2 Jahre vor Einzug? Tipps und Tricks 5. Juli 2016
Zahlungsbedingungen Küchenkauf - was ist akzeptabel? Küchenmöbel 3. Juli 2016
Küchenkauf im bestehenden Haus - viele Fenster und Türen Küchenplanung im Planungs-Board 13. Apr. 2016
Küchenkauf ohne Unterschrift Küchenkauf nach Meterpreis - Küchenstudios 8. März 2016
Verunsicherung beim Küchenkauf nach Angebot Küchenmöbel 4. Jan. 2016
Vorkasse beim Küchenkauf Neuigkeiten 18. Aug. 2015
Preisverhandelung bei Küchenkauf Teilaspekte zur Küchenplanung 16. Juni 2015

Diese Seite empfehlen