1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küchenideen für Neubau

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von krikan, 12. Apr. 2009.

  1. krikan

    krikan Gast


    Hallo,
    nach Besuch diverser Küchenstudios, die uns alle trotz unseres Wunsches nach einer anderen Lösung nur eine L-Küche geplant haben, wurden wir jetzt in einem kleinen örtlichen Küchenstudio von einer Alternativplanung überrascht. Uns gefällt diese Planung eigentlich sehr gut. Gewisse Zweifel hinsichtlich Praxistauglichkeit haben wir aber noch. Bsp: Ist die Abstellfläche links vom Herd groß genug? Ist diese halbe Insellösung der Kochstelle im Bereich von 2 Türen hinsichtlich Kindern nicht riskant?
    Wie ist eure Meinung dazu? Wir sind hinsichtlich der Planung eigentlich recht offen. Die Küche soll letztlich praktisch/zwechmäßig sein, aber auch einen gewissen Charme nicht vermissen lassen. Gegenvorschläge sind herzlich willkommmen.
    Der Preis soll für eine Lackküche von Nobilia mit Siemensgeräten bei rund 9900 Euro inkl. Aufbau liegen.
    Danke schon einmal für Eure Kommentare, krikan
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Küchenideen für Neubau

    Hallo Krikan,
    welchen Zweck soll die Arbeitsplatte an der Insel haben? Soll die eigentlich auf Arbeitshöhe sein? Dahinter scheint ja nichtmal genug Platz bis zur Wand um sitzen zu können.

    Welche Korpushöhe und welche Endarbeitshöhe ist euch angeboten worden? Das sieht nach niedriger Korpushöhe aus. Bei einer Größe von 186 cm würde ich zusehen, die Brüstungshöhe der Fenster voll auszunutzen.

    Wo gehen die Türen hin? Unten und rechts (lt. Grundrissaufsicht).

    Ich finde es sind zu viele schmale Unterschränke. Wenn man die überarbeitet und dafür das Eckrondell rausläßt, kann man das Kochfeld auf der Halbinsel weiter Richtung Wand schieben und die Gefahr eines z. B. überstehenden Pfannengriffes und hereinstürmender Kinder ist weg.

    Allerdings überzeugt mit diese Lösung noch nicht.

    VG
    Kerstin
     
  3. krikan

    krikan Gast

    AW: Küchenideen für Neubau

    Hallo Kerstin,
    danke für deine schnelle Anwort und deine Meinung.

    Die Arbeitsplatte an der Insel soll ein Ansatztisch sein. Sie ist deshalb auch nur in 70 cm Höhe angebracht. Laut Küchenberaterin ist noch Platz für 2 Stühle an der Front. Aber du hast schon recht, dass der Platz nicht gerade überragend groß ist.

    Der Korpus ist 72cm und die Endarbeitshöhe beträgt 91 cm.

    Die Tür rechts geht in den Flur und die Tür unten geht ins Ess-/Wohnzimmer, wobei diese eigentlich eine Schiebetür von 1,50 ist. Ich war nur zu dumm eine Schiebetür im Alnoküchenplaner zu finden.

    Deine Befürchtung zu herunterfallenden Pfannen habe ich bei der derzeitigen Fassung leider auch. Ich sehe aber auch das Problem, dass bei Verzicht auf den Eckschrank zu wenig Abstellplatz vorhanden ist.

    Eventuell sollten wir doch zurück zur klassischen L-Form, die uns bisher von allen anderen Küchengeschäften vorgeschlagen wurde!? Wobei wir aber immer den Eindruck hatten, dass sich die Berater nicht mit der Küche auseinandergesetzt hatten. Begründungen, warum keine Alternativen in Frage kommen haben wir nie erhalten.

    VG, krikan
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Küchenideen für Neubau

    Hallo Krikan,
    eine Endarbeitshöhe von 91 cm halte ich bei 186 cm Körpergröße für doch zu niedrig. Habt ihr mal höhere Arbeitshöhen im Küchenstudio ausprobiert? Nolte bietet z. B. die 6rasterige Küche mit 78 cm Korpushöhe an. Bei 4 cm APL-Höhe und 13 cm Sockelhöhe ergäben sich damit 95 cm Arbeitshöhe. Damit könnte man z. B. bei meiner Lösung unten die Arbeitsfläche am Fenster anstelle von Fensterbrettern in die Fensterlaibung führen. Das wirkt dann immer sehr großzügig.

    Generell empfehle ich ja auch gerne die hochgestellte Spüma und habe sie in meiner Variante in der Hochschrankwand integriert. Wenn die Flurtür wirklich so öffnet, kann man auch gleich dahinter mit Hochschränken fortsetzen. Einen 45er, am besten mit Innenauszügen, für Vorräte usw. Dann Kühlschrank, dann Backofen/Mikrowelle, dann die hochgestellte Spüma.

    Am Fenster dann die Spüle. Die läßt sich sehr schön so positionieren, dass einerseits das Zusammenspiel Spüle/Müll/Spüma bequem passt und andererseits keine Spezialarmatur benötigt wird, da diese vor dem Wandstück platziert ist.

    An der Kochfeldseite ist dann ausreichend Platz.

    Stauraum steht auch ohne Eckschränke großzügig zur Verfügung ... 4x60er Auszugsunterschrank und 1x90er Auszugsunterschrank ergeben 330 cm sehr gut nutz- und erreichbaren Stauraum.

    Der Ansatztisch hat so auch noch ausreichend Platz, dass wirklich mind. 2 Stühle positioniert werden können.

    Preislich könnte es mit dem Gesamtbudget allerdings ein wenig eng werden.
    Welche Geräte sind denn genau vorgesehen und wie liegt der mittlere Internetpreis incl. Versandkosten dafür?

    VG
    Kerstin
     

    Anhänge:

  5. krikan

    krikan Gast

    AW: Küchenideen für Neubau

    Hallo Kerstin,

    herzlichen Dank für deine Mühe.

    Die Arbeitshöhen haben wir uns angeschaut und waren der Meinung, dass die Ok wäre. Dies werden wir morgen aber noch einmal im Küchenstudio überprüfen.

    Die Arbeitsplatte als Fensterbankersatz fortzuführen hat man uns nur bei Steinarbeitsplatten empfohlen. Bei anderen Arbeitsplatten droht angeblich ein Aufquellen wegen der Feuchtigkeit in Fensternähe.

    Vorweg: Eine Überschreitung unseres Budgets ist leider nicht möglich. 10000 sind leider die absolute Obergrenze.

    Bei den Geräten haben wir keinen bestimmten Hersteller im Sinn. Wir benötigen nur die Grundfunktionen und möchten keinen technischen Schnick-Schnack. Unser Wunsch: Herd mit Umluft, Cerankochfeld, Geschirrspüler und Kühl-/gefrierkombination mit min 80l Gefriervolumen. In der Planung zugrundeliegenden Angebot sind Siemens-Geräte eingebaut. Laut Internet kosten sie in Summe rund 3.500,--. Die uns gezeigten Preise im Küchenstudio liegen jeweils rund 30% höher.

    Zu deiner Planung:

    Bitte verzeihe mir, wenn ich nicht alles unwidersprochen hinnehme, soll deine Leistung keinesfalls schmälern, aber wie immer ist das Geschmackssache ;-).

    Mich persönlich stört, dass in deinem Entwurf jetzt sehr viel Schrank rundherum ist. Ich würde die Schränke links nicht bis zur Tür ziehen. Finde das ein wenig beengend; genauso stört mich die Arbeitplatte in der rechten Ecke mit direkten Anschluß an den Hochschrank. Ich glaube den würde ich auch rausnehmen. Ansonsten hast Du den Küchenaufbau ähnlich unserer eigenen Planung, die uns auch ohne unser zutun von allen Küchenstudios präsentiert wurde, gemacht. Habe diese Planung einfach noch einmal angehängt. Wobei ich unverschämter Weise deinen Grundriss übernommen habe. Habe jetzt dank deiner Vorlage auch verstanden, wie ich den Wanddruchbruch mit Schiebetür hinbekomme.

    Jetzt aber das entscheidende Problem:
    Habe deinen Entwurf meiner Frau gezeigt und die war nicht begeistert. Und dann habe ich nicht wirklich viel zu melden;-). Sie möchte jetzt gerne eine Lösung mit Kochfeld als (Halb)insel. Vielleicht hast Du ja noch eine Idee (ich weiß, reichlich unverschämt). Oder würdest Du angesichts der Raummaße direkt von einer Insellösung abraten. Bin hier für Argumente offen.

    Ach so, in meinem ersten Plan hat das Eckkarussel nach Erinnerung meiner Frau ein Maß von 80x80 und nicht 90x90, wie von mir angegeben. Ich denke diese Ecklösung ist doch total unsinng, da ich nur eine Türöffnung von max. 28,5 cm habe!?

    Dankescön und vg
    krikan
     

    Anhänge:

  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Küchenideen für Neubau

    Hallo Krikan,
    das mit dem 80er Rondell hast du haarscharf erkannt ... der größte Unsinn ;-)

    Die L-Lösung unterscheidet sich allerdings schon sehr von meiner Lösung. Wenn die Tür vom Flur wirklich so aufgeht, ist es eigentlich egal, ob Hochschränke danach mit 30 cm Abstand zur Tür oder direkt hinter der Tür anfangen. Und nach eurer L-Lösung könnte man bei meiner Lösung ja auch problemlos auf den 45er Hochschrank verzichten.
    Die Ecke hinter den Hochschränken ist ideal für Wasserkocher, Kaffeemaschine etc. ... die Küche wirkt dann immer gleich etwas aufgeräumter.

    Schon mal eine hochgebaute Spüma im Küchenstudio angesehen? Herrlich ... ich kenne nur Leute, die, wenn sie sie haben auch nicht mehr hergeben wollen.

    Jetzt mal Butter bei die Fische, wer von euch ist denn 186 cm groß und wie groß ist der andere? Und wer arbeitet am meisten in der Küche?

    Die Hochschränke gleich ggü. vom Flureingang finde ich eher beengend.

    Halbinsellösung ... wie soll das dann mit der DAH gelöst sein? Insel-DAHs sind in aller Regel bei guten Leistungsparametern (Umluft) etwas teurer als Wand-DAHs, insbesondere Schrank-DAHs.

    Vielleicht könnt ihr die Gerätebezeichnungen, die euch angeboten worden sind, hier mal einstellen, am besten gleich mit Link zum Hersteller.

    So, muss erst mal noch in den Biergarten ;-) ;-)
    VG
    Kerstin
     
  7. krikan

    krikan Gast

    AW: Küchenideen für Neubau

    Hallo Kerstin,

    hoffe der Biergartenbesuch hat Dich von unserem planerischen Chaos erholt ;-).

    Hast schon recht das es zwischen Deinem und unserem Konzept deutliche Unterschiede gibt. Die Vorteile deiner Lösung kann ich schon nachvollziehen. Insbesondere die hochgebaute Spülmaschine kenne ich sehr gut, da wir es derzeit auch so haben. Meine Frau würde zugunsten (Halb)insel aber auf Hochbau verzichten.

    Ich bin der Längere mit 1,86 und meine Frau ist 1,76. Hauptnutzer bin ich; esse auch das Meiste;-).

    Schrank-DAH soll es auf keinen Fall werden, gefällt uns optisch gar nicht. Das Insel-DAHs teuerer sind, haben wir heute im Küchenstudio leidvoll erfahren. Aber die soll es in Kombination mit einer Kochinsel nach Möglichkeit trotzdem werden. Alternativ hat man uns noch eine Decken-DAH mit Randabsaugung in einer teilabgehängten Küchendecke gezeigt.

    Im heute (neu) besuchten Küchenstudio hat man uns ein weiteres Konzept in den Grundzügen vorgestellt: Kochinsel rechts an der Wand; Koch blickt in Richtung Schiebetür; L-Form links und vor dem Fenster. Meine Frau war begeistert. Wir sollen in den nächsten Tagen ein ausgearbeitetes Konzept mit schriftlichem Angebot, in dem jede Einzelposition mit ihrem Preis enthalten ist, zugeschickt bekommen. Kann dies kaum glauben. Beratung war auch die bisher beste. Ich werde das Konzept einstellen, sobald ich es habe. Eigenständig habe ich es mit dem Alnoplaner nicht mal annäherend hinbekommen.

    Die Türanschläge und -öffnungsrichtungen sind übrigens noch variabel, da die Wände des Hauses noch nicht stehen.

    Nocheinmal vielen Dank für Deine bisherige tatkräftige Unterstützung. Hoffe natürlich auch auf weiteren Beistand;-).

    vg, krikan
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Küchenideen für Neubau

    Decken-DAH ist gut. Das wird es bei mir in einer neu geplanten Wohnung auch werden. Da gibt es keine Kopfprobleme und auch Reinigungsaufwand dürfte sich da reduzieren. Und, mit 176 cm gehört deine Frau ja auch nicht zu den kleinen. ;-)

    Ja, Biergarten war gut, überhaupt das Osterwochenende.

    Mal sehen, wie man noch schieben kann. Und, das letzte Küchenstudio hört sich doch gut an. Ich kann nur sagen, das Bauchgefühl muss neben dem Preis genauso stimmen.

    VG
    Kerstin
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kreative Küchenideen gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 30. Juli 2014
Küchenideen - Pläne sind jetzt da Küchenplanung im Planungs-Board 1. Aug. 2012
Neubau Küche im Holzhaus Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 02:32 Uhr
Passender Standort für neue Küche im Neubau?? Ratschläge/Ideen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board Montag um 17:07 Uhr
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Geräteliste für Küche in Neubau Einbaugeräte 22. Nov. 2016
Planung einer Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 21. Nov. 2016
Offene Küche mit Halbinsel in Neubau-EFH Küchenplanung im Planungs-Board 17. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen