Küchenplanung Küchenideen für Bungalow Renovierung mit "langer" Küche werden gesucht

Beiträge
1.918
Du hast außer dem Flugzeugträger gar keine Abstellfläche. Wo soll der Thermomox stehen? Auf der Insel? Hübsch wäre er mitten im Raum nicht. Oder soll er in die Backup Küche? Wenn schon die Kaffeemaschine, Thermomix und andere Geräte in der Backup Küche stehen sollen, die du täglich brauchst, dann läufst du nur noch hin und her. Ihr habt den Vorteil, dass ihr eine schöne Küche habt, eure Abläufe kennt und die neue Planung daher sehr gut einschätzen könnt. Ich persönlich bin der Meinung, dass man bei einer Insel, die in der Regel frei von Gegenständen ist, etwas diskrete Abstellfläche im Sekundärbereich benötigt. Die Backup Küche wäre mir dafür zu weit weg und zudem durch eine Tür getrennt. Vielleicht hilft es, wenn du mal so einen Tagesablauf gedanklich mit der Backup Küche durchspielst. Ich habe selber einen Abstellraum, welchen ich relativ häufig aufsuche, aber eben nicht zum Kaffeemachen. Es kann funktionieren, bedarf aus meiner Sicht, aber einer tiefergehenden Bewertung.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.533
Poket-Doors sind gut, weil sie offen stehen können ohne zu stören, aber auch teuer. Der Thermomix bräuchte einen Platz in der nähe des Dunstabzugs, wenn das zum Dämpfen eingesetzt wird. Auf keinem Fall in einem Schrank.
Clean hin oder her, eine Küche ist ein Arbeitsraum, und es kann nicht wie im Katalog aussehen. Da ich im Wohnzimmer die Küchengeräten weder sehen noch hören möchte, ist meine Küche in einem separaten Raum.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.325
Wohnort
Perth, Australien
ja, 6.5m Raumbreite für Küche und den Tisch so längs wird sicherlich zuviel.

die #15 Datei sind die Plan2 Dateien, eine Abwandlung ist die Plan21 Datei. Es gibt halt x Möglichkeiten in dem Raum.
 

Anhänge

  • technofan-PLAN2.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 12
  • technofan-PLAN2.POS
    20,3 KB · Aufrufe: 12
  • technofan-PLAN21.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 12
  • technofan-PLAN21.POS
    17,3 KB · Aufrufe: 12

TechnoFan

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
128
Also natürlich wird der Thermomix nicht während des Betriebs im Schrank stehen.
Es geht mir mehr darum eine Abstellfläche für Geräte zu haben, die gerade nicht in Verwendung sind. Und ich denke ein Wassersprudler oder eine Kapselmaschine kann auch mal schnell innerhalb eines solchen Schranks verwendet werden, ohne das die Geräte immer hin und her geräumt werden müssen.
Ich nehme auch gerne Alternativen an. Gegen herumstehendes Geschirr etc. auf der hinteren Arbeitsplatte habe ich auch nichts einzuwenden. Wenn gearbeitet wurde, darf man dies ruhig sehen.
Ich möchte halt nur nicht, dass nicht verwendete Geräte dauerhaft offen stehen und immer das Blickfeld stören... Wie da die optimale Lösung ist, da bin ich flexibel.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.325
Wohnort
Perth, Australien
wie lang ist das Esszimmer ohne Wandentfernung?

und weil ich zu faul bin, um zu suchen, welche Geräte genau habt ihr?

Thermo
Küchenmaschine
Kaffeemaschine
.....
 

TechnoFan

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
128
Das Esszimmer ist 3,63 Meter lang (und 3,51 breit)

Wir haben:
- Thermomix
- Nespresso + Milchaufschäumer
- KitchenAid
- SodaStream
- Vakuumiergerät
- Philips MiniVac "Krümelstaubsauger"
- (Mikrowelle ist gerade im Backofen integriert, wird auf jeden Fall auch zukünftig benötigt)

Evtl. soll die Nespresso mal durch eine Siebträger (Lelit PL91t oder Ascaso Steel PID) + separate Mühle (Eureka Mignon Specialita) ersetzt werden, je nachdem wie viel Geld nach der Renovierung noch übrig ist ;-).
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.325
Wohnort
Perth, Australien
so'n Krümelding hab ich auch, aber nicht in der Küche

das Vakuumiergerät sieht wie aus?

hier mal eine super Beispiel, wie man was verstecken kann von Hartmut's Küche
hartmut litftuer seitlich.JPG hartmut lifttuer.JPG

eine Nische mit Lifttür, auf die ein Bild aufgebracht wurde
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.533
  • Vakuumiergerät durch Vakuumierschublade ersetzen
  • Sodastream durch Quooker o.ä. ersetzen
  • Kitchen Aid ist eigentlich immer zum Zeigen da, sowie der Siebträger :cool:
  • Krümelstaubsauger im Schrank (Stauraumplanung ) mit Steckdose
Bleibt nur den Thermomix, der mag es nicht wegen der Waage bewegt zu werden und macht Dampf.

Solltet Ihr wirklich die Anschaffung eines Siebträgers in Betracht ziehen, dann plant einen guten Platz dafür (+Sudschublade, Mühle, Tamperstation) idealerweise mit eigener kleinen Spüle oder in Spülennähe und zwei reserviere Steckdosen (mindestens), gerne auch remote schaltbar/programmierbar, so dass die Maschine warm ist, wenn man sie braucht.
 

TechnoFan

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
128
Okay, jetzt komme ich mir langsam etwas überfordert vor.

Also bzgl. Krümelstaubsauger und Vakuumiergerät, die sind gerade im Schrank mit Steckdose oder eingepackt in einer Schublade, können wir also wohl erstmal ignorieren, habe sie nur der Vollständigkeit halber aufgezählt.
Sodastream überlegen wir eh wieder abzuschaffen, fertige Glasflaschen erscheinen uns hygienischer.

Bleibt eigentlich nur KitchenAid (die auch offen stehen kann, gebe ich zu), Thermomix und Kaffeemaschine.
Da Kaffeemaschine und Mühle noch nicht angeschafft wurde, kann man hier wohl auch auf das richtige Design achten.
Was man bei einer Siebträger alles beachten muss, weiß ich leider noch nicht. Steckdosen könnten über KNX geschaltet werden, so viel weiß ich.

Die Nische mit Lifttür sieht schonmal ganz gut aus. Könnte man ja auch in der "normalen" Rückwand vorhalten.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.533
Was man bei einer Siebträger alles beachten muss, weiß ich leider noch nicht.
Deswegen erzähle ich‘s Dir gerade. Das meine ich ernsthaft und aus Erfahrung. Plane eine dedizierte Fläche für die Espressostation, mit Wasserzugang (Festwasser braucht man nicht, aber man muss den Tank füllen, den Sieb abspülen, die Abtropfschale entleeren und reinigen) und auch gut die Nähe zur Müll (die PUKs möchtest Du auch nicht durch die ganze Küche transportieren)…
Steckdosen könnten über KNX geschaltet werden, so viel weiß ich.
Wenn Du KNX hast, dann ja. Ich erwähne es nur, dann bist Du nicht überrascht, wenn‘s soweit ist. Und mindestens zwei Steckdosen reservieren (Siebträger und Mühle) und eine zusätzliche für alle Fälle (evtl. doch den bequemen Milchaufschäumer, falls Du keinen 2-Kreiser kaufst) jetzt planen. Wenn die Küche steht, gibt es nur noch Verlegenheitslösungen.
 

TechnoFan

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
128
Also, wir haben uns nochmal ein paar Gedanken gemacht.

Wir wollen gerne eine Kochinsel oder eine Kochspülinsel. Eine reine Arbeitsinsel oder eine Spülinsel konnte ich meiner Frau nicht schmackhaft machen. Die Planungshinweise dazu haben wir ausgiebig studiert.

Gerne vier Seitenschränke für: GSP, Kühlschrank, Backofen/Dampfgarer, Staubsauger, da wir jetzt auf den HWR verzichten, würden wir gerne in einem Schrank den Staubsauger (Dyson Akku) unterbringen wollen.

Auf der Rückwand gerne auch eine Nische mit "Kontrastmaterial" ist aber kein Muss und macht wohl nur bei einer Koch-Spülinsel Sinn.
Esszimmer_Nische.jpgEsszimmer_Nische_Grundriss.jpg
Wir hätten gerne eine Bar mit aufgesetzter Echtholzplatte. Diese Baumkantenplatte könnte dann zu Esstisch und Nische passen. Hier auch gerne Gegenvorschläge, aber wir möchten nicht, dass auf der Insel "Schränke fehlen" und die Hocker unter der Arbeitsplatte stehen.
Die Insel habe ich beide Male mit übertiefen Schränken auf der "Arbeitsseite" und Vitrinen auf der Bar-Seite geplant.

Wenn es nur eine Kochinsel wird, kann diese ja etwas kleiner ausfallen. Wenn der Raum dann nicht so "voll" ist, können wir uns vorstellen einen z.B. 100er Küchenschrank zwischen den beiden großen Türen vom Wohnzimmer zu platzieren und dort die Siebträger mit Mühle hinstellen. Den haben wir jetzt einfach mal fliegend geplant.
Könnte aber unpraktisch sein, da es dann weit zum Wasser und zum Müll wäre.

Esszimmer_Kochinsel.jpgEsszimmer_Kochinsel_Grundriss.JPG

Sonst würden wir unsere Küche diesmal gerne Grifflos und in dunklen Farben planen.
 
Beiträge
1.918
Geht doch :-) Der Zimmertausch lohnt sich auf jeden Fall! Ich finde auch, dass ihr in diesem Fall sowohl Grifflose als auch dunkle Front machen könnt. Der Raum gibt diese Möglichkeiten her. Und du hast jetzt sogar die Wahl zwischen zwei ganz passablen Konzepten.

Mir würde die Entscheidung zwischen den beiden Varianten jedoch schwer fallen. Einerseits arbeite ich gern in der Linie, was ein Punkt für den Flugzeugträger wäre. Andererseits habe ich gern das Spülbecken unmittelbar am erhöhten Geschirrspüler, das ist wiederum der Fall, wenn die Spüle an der Wandzeile ist. Außerdem habe ich die Spüle gern im diskreten Bereich, wenn da mal was einweicht oder rum steht. Um beide Varianten zu vereinen könntest du vielleicht eine kleine Spüle im Flugzeugträger vorsehen und die Hauptspüle in der Wandzeile. Und ich würde auf jeden Fall zu einer größeren Insel tendieren. Ob die Wandzeile als Passepartout oder mit HS an einer Seite ausgeführt ist, ist Geschmackssache und ggf. das Ergebnis einer Stauraumplanung .
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.325
Wohnort
Perth, Australien
Mir würde die 2. Variante besser gefallen, nicht so "laut".

bin mir nicht sicher, ob dunkel für alle Schränke eine gute Idee ist. Zumindest im Moment ist der Raum NUR 230cm hoch auf eine Fläche von knapp 60m2. Meine Augenmerk wäre da eher auf was würde den Raum merklich höher wirken lassen. Wand, Decke, Schränke (Wandzeile) alles im gleichen Farbton lässt den Raum höher erscheinen. Die Insel dann dunkel, wenn gewünscht.
 
Zuletzt bearbeitet:

TechnoFan

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
128
Wir hatten auch schon überlegt, ob Variante zwei nicht besser ist, da man sonst am Sitzfenster neben einem riesigen Seitenschrank sitzt.

Die Raumhöhe ist in Moment aber 265cm.
Ich habe mir wohl nicht die Mühe gemacht dies richtig einzustellen.
Zwei unterschiedliche Farben könnte ich mir auch gut vorstellen. Wobei weiß wollten wir eigentlich nicht, evtl eher ein helles Grau.

Wände und Decken sollen aber weiß sein.
 

MessyKitchn

Mitglied
Beiträge
36
Siebträgermaschinen machen nur Sinn, wenn man über den Tag verteilt regelmäßig Kaffee trinkt. An/ Aus mögen die meisten Maschinen nicht und den Kaffee schmeckt bei nicht gut genutzten Maschinen auch eher mäßig. Bevor ich eine Siebträgermaschine in die Planung mit aufnehme, würde ich mir das eigene Kaffeekonsumverhalten überlegen. Und sie machen Dreck. Das würde ich nicht so anwaltskanzleiartig auf einem Sideboard wie eine Kapselmaschine platzieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.325
Wohnort
Perth, Australien
tja, und wir richten uns danach, was in der Checkliste steht ....
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
944
können wir uns vorstellen einen z.B. 100er Küchenschrank zwischen den beiden großen Türen vom Wohnzimmer zu platzieren und dort die Siebträger mit Mühle hinstellen. Den haben wir jetzt einfach mal fliegend geplant.
Könntet ihr dort eventuell Wasser verlegen und eine kleine Spüle mit Müll darunter einbauen? Ich finde es schon charmant, wenn die Kaffeemaschine einen eigenen Platz hat und die Variante 2 gefällt mir ausgezeichnet! Variante 1 wirkt so „zugebaut“.
 

TechnoFan

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
128
Also ich würde sagen wir haben jetzt mal etwas, mit dem wir arbeiten können.

Variante zwei, also Seitenschränke nur auf der rechten Seite.
Die Idee von Traumküchegesucht mit einer kleinen Spüle auf der Insel finde ich nicht schlecht. Aktuell haben wir allerdings auch nur eine kleine Spüle ohne Abtropffläche auf der Insel und es reicht.
Wenn dann doch mal eine Pfanne nicht mehr in den GSP passt, haben wir sie zum Abtrocknen auf ein Küchenhandtuch gelegt.

Mit dem Argument Nähe zum GSP kann man aber tatsächlich überlegen auf der Rückseite eine Spüle mit Abtropffläche und auf der Insel eine kleine Spüle nur zum Gemüse waschen planen...

Bei Müll hatte ich an MUPL gedacht. Wäre es bei zwei Spülen evtl. sinnvoll den "Hauptmüll" bei der Rückwand und der großen Spüle zu haben und auf der Insel evtl. nur einmal MUPL mit Rest- und Biomüll? Dadurch hätte man auch direkt etwas mehr Stauraum direkt an der Insel gewonnen, da der restliche Müll "weiter weg" ist.

Bzgl. Kaffeemaschine habt ihr uns nun echt etwas verunsichert. Also wir sind sicherlich keine Kaffeejunkies und wohl auch keine Barista Experten. Unser Trinkverhalten sind eigentlich immer 3x2 Latte Machiatto/Cappucino/Kaffee/Espresso pro Tag. Hätten wir einen Vollautomaten, wäre es wohl immer ein Latte Machiatto, heute aus Gemütlichkeit auch mal nur ein Kaffee mit Milch. Kaffeemaschine ist zur Zeit eine Nespresso Kapselmaschine.
Siebträger würde mich einfach "technisch" reizen, aber KVA würde wahrscheinlich auch geschmacklich reizen. Wobei bei Bekannten schmeckt mir der Kaffee aus dem KVA selten, kann aber auch an den Bohnen liegen.
Aber soll keine Kaffeemaschinen Diskussion werden, ich denke für die Planung sollte einfach ein Platz mit zwei Steckdosen vorgehalten werden und gut ist.
Optisch würde sich natürlich ein integrierter KVA anbieten, dann hätte man die Kaffeemaschine auch erledigt, aber wenn ich das richtig sehe kostet ein integrierter KVA von z.B: Miele einfach mal dreimal so viel wie ein Standgerät. Das wäre es mir dann wohl doch nicht wert, wenn sie technisch nahezu identisch sind.

Ich würde mich freuen, wenn der/die ein oder andere nochmal das Planungstool anwirft und einfach mit eurer hervorragenden Erfahrungen im Bereich Küchenplanung hier nochmal gute Ideen hat.
Vielleicht lässt sich auch irgendwo so etwas integrieren!? Ist aber sicherlich kein Muss.
Thermomix_Lift.jpgthermomix_schrank.jpg


Genau so ist ein Sideboard zwischen den beiden großen Türen auch kein Muss.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.325
Wohnort
Perth, Australien
irgendwie verstehe ich nicht, was sollen wir jetzt noch mal planen? Kannst du das als Liste noch mal aufrufen?

zB Insellänge,
Spüle 1 oder 2
GSP hochgestellt
usw

wie lang soll die Wandzeile werden?
wenn GSP hochgestellt, wieviel Platz soll zwischen Spüle und HS mit GSP sein?
 

TechnoFan

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
128
Also, ich möchte ungern alles vorgeben, da ich auch auf keinen Fall eure Kreativität einschränken möchte.

Also was ist uns wichtig?
Für die Rückwand:
- Hochgesetzter GSP
- Platz für Backofen und Kombidampfgarer
- Kühlschrank
- Platz für Dyson Akkustaubsauger
- Keine Seitenschränke direkt am Sitzfenster
- Auf der Rückwand etwas "verstecktere" Arbeitsfläche für die technischen Geräte (z.B. KitchenAid).
- Evtl. eine Spüle mit Abtropffläche.
- Auf der Rückwand das Müllsystem (nur als Idee)
- An der Rückwand Platz für Thermomix (evtl. versteckt)
- an der Rückwand Platz für Kaffeemaschine (oder auf separatem Sideboard)
- Platz zwischen Spüle und Seitenschrank GSP so groß, dass dreckiges Geschirr "geparkt" werden kann, falls der GSP mal voll ist.

Insel:
- Bar mit aufgesetzter Holzplatte mit Platz für 2-3 Barhocker
- Induktionskochfeld mit Muldenlüfter oder Deckenlüfter
- Kleines Waschbecken zum Gemüse waschen
- Platz zwischen Spüle und Herd >100cm (aktuell haben wir 100cm und es könnte mehr sein)
- Größe der Arbeitsplatte flexibel, wir wünschen uns Keramik als Arbeitsplatte sofern bezahlbar und Arbeitsplatte sollte an einem Stück sein
- Übertiefe Schränke auf der "Arbeitsseite" der Insel und Vitrinen auf der gegenüberliegenden Seite
- MUPL mit Bio und Restmüll zusätzlich zum Müll auf der Rückwand um hier arbeiten zu können.

- Evtl. Sideboard zwischen den beiden großen Türen zum Wohnzimmer, evtl. als Stellplatz für die Kaffeemaschine, kein Muss.
- Durchgänge sollten nicht < 120cm sein, damit es großzügig wirkt.

Grifflos, modern, nicht weiß, Raumhöhe 265cm

Ich hoffe das passt soweit, aber bitte fühlt euch nicht zu sehr eingeschränkt. Wenn ihr eine gute Idee habt, die nicht zur Liste passt, gerne präsentieren.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben