Küchenhöhe

Dieses Thema im Forum "Mängel und Lösungen" wurde erstellt von knoblauchnus, 25. Mai 2009.

  1. knoblauchnus

    knoblauchnus Mitglied

    Seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    4

    Hallo Leute,

    habe eine neue Küche bekommen und mußte bei der Abnahme feststellen das die Küche nicht die geplante 91cm Arbeitshöhe hat.
    Die Küche hat eine Höhe von 93 cm also 2cm zu hoch.

    Als ich meine Küchenfirma darauf angesprochen habe bekam ich die Auskunft "das ist in der Toleranz".

    Da es bei der Planung ein ziemliches Drama war und wir verschiedene Küchenhöhen ausprobiert haben ist uns die Höhe wichtig gewesen.

    Ist 2cm Toleranz ok?

    Was ist eure Meinung
     
  2. shopfitter

    shopfitter Team

    Seit:
    27. Jan. 2009
    Beiträge:
    2.154
    AW: Küchenhöhe

    Hallo knoblauchnus,

    in der Toleranz ist das sicher nicht, wenn....

    dein Fußboden allerdings "verläuft",d.h. nicht plan liegt, kann das drin sein.
    Dieses Problem taucht immer wieder auf und sollte eigentlich vor der Montage geklärt sein.
    Ich stelle bei Problemböden den Horizontal - Laser auf und lege mit dem Kunden die Höhe fest.
    Möglich ist auch, daß die Monteure "vergessen" haben,die Sockelhöhe anzupassen.

    Gruß shopfitter
     
  3. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.401
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Küchenhöhe

    2cm ist zwar eine ganze Menge, aber ich denke, dass das durchaus innerhalb der Toleranz sein kann. Eine gleichmäßige Arbeitshöhe ist bei der Montage einer Küche fast nie zu erreichen, da die meisten Fußböden nicht 100%ig in Waage sind. Der höchste Punkt des Bodens ist dann üblicherweise Basis für das Ausrichten der Schränke. -1cm ließe sich bewerkstelligen, wenn der höchste Punkt nicht ausgerechnet im Bereich des (in Deinem Fall XXL-) Geschirrspülers liegt. Miss mal an verschiedenen Stellen an der Arbeitsplatte die Höhe. Du wirst zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen.
     
  4. knoblauchnus

    knoblauchnus Mitglied

    Seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    4
    AW: Küchenhöhe

    Danke für die Antworten.

    Der Boden ist relativ gerade. Wenn ich an unterschiedlichen Stellen messe habe ich einen unterschied von 2mm. Das ist ok.

    Wenn 2cm Toleranz dann muß das ja irgendwo stehen oder?

    In den AGB´s, im Kaufvertrag oder in den Planungsunerlagen kein Verweis auf eine Toleranzangabe.

    Gibt es überhaupt eine Toleranz für solche fälle?
     
  5. Radschläger

    Radschläger Mitglied

    Seit:
    26. Dez. 2008
    Beiträge:
    1
    AW: Küchenhöhe

    Nein, eigentlich fängt man , wie Martin schon gesagt hat , beim Geschirrspüler mit 0 an=91cm.
    Es gibt aber auch Hersteller die haben 93cm Grundhöhe, von welchem Hersteller ist den Deine Küche denn überhaupt ?
     
  6. Oxbow

    Oxbow Spezialist

    Seit:
    23. Sep. 2008
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Bad Zwischenahn
    AW: Küchenhöhe

    Genau: von welchem Hersteller ist Sie denn?
    Ist doch ganz einfach:
    Messe doch den Korpus(z.b.72cm)
    Plus Arbeitsplatte: (z.b.4cm)
    Dann haben wir zusammen 76cm.
    Wenn Du jetzt den sockel durchgehend 17 cm hast hat doch der
    Verk. was falsches bestellt.Und das steht in deinem Kaufvertrag.
    Selbst der Verkäufer könnte Dir eigentlich zeigen was er bestellt hat.
    Denn bei der bestellung gibt man normalerweise die Arbeitshöhe an.
    Eine Toleranz Grenze gibts da nicht. Und es steht auch nirgends.
    Du hast für 91cm Arbeitshöhe Unterschrieben und nicht für 93cm.
    Wobei ich glücklich über 93cm wäre!!!!(-;
    Ist es denn wirklich so schlimm das man damit nicht leben kann?Oder möchtest Du nur einen Preisnachlas?
     
  7. knoblauchnus

    knoblauchnus Mitglied

    Seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    4
    AW: Küchenhöhe

    Also die Küche ist von Nolte und laut Kaufvertrag mit Skizzen soll die Sockelhöhe 15cm betragen ist aber 17cm. Daher kommen die 2cm.
    Ich bin 185cm groß und kann mit dieser höhe problemlos leben, meine Frau ist 165cm und Ihr ist es aufgefallen als sie vor der Arbeitsplatte stand.
    Ein Absenken auf die 91 cm würde bedeuten das die Küche komplett abgebaut werden muß da die Hängeschränke natürlich auch 2cm höher sind, was zur Folge hat das die Stecker für Dunstabzug und Beleuchtung zum Teil von den Hängeschränken verdeckt werden.
    Die Nischenverkleidung aus Glas muß natürlich auch runter.
    Es ist für die Küchenfirma eine Menge Arbeit.
    Deshalb sagen die lieber "das liegt in der Toleranz".
    Aber eine Toleranzangabe konnten die mir auch nicht nennen.
    Es kamm nur die Aussage "jeder Gutachter wird Ihnen bestätigen das ist in der Toleranz..."
    Ich bin Ratlos was soll ich machen?
     
  8. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.401
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Küchenhöhe

    Es wird einen mehr oder weniger triftigen Grund haben, dass Deine Küche 2cm höher ist. Aus lauter Jux dreht kein Küchenmonteur die Stellfüße weiter raus als unbedingt nötig. Aus der Entfernung ist es allerdings schwer, den Grund festzustellen.
     
  9. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Küchenhöhe

    hallöle,
    nach DIN sind bei Bauleistungen 2% Abweichung "erlaubt".
    Wenn im Vertrag allerdings ausdrücklich die Arbeitshöhe erwähnt ist,
    könntest Du darauf bestehen.
    Ob Du bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung damit durchdringst, ist allerdings mehr als fraglich, ausser Du bringst ein Gutachten bei, dass Dir die Höhe Rückenbeschwerden erzeugt.

    Meine persönliche Meinung ???
    Sollte der/die Hauptuser/in der Küche nicht unter 170cm hoch gewachsen sein, sind 93cm Arbeitshöhe eigentlich eher O.K.,
    allerdings sollte das Küchenhaus sich schon an den Vertrag halten,
    und nochmal allerdings... Kunden sollten auf Ihnen wichtige Details auch aufpassen. Ein Wort zum Monteuer hätte sicher gereicht.

    LG
    Samy
    sagst mir die Körpergrösse ???
     
  10. shopfitter

    shopfitter Team

    Seit:
    27. Jan. 2009
    Beiträge:
    2.154
    AW: Küchenhöhe

    Hi knoblauchnus,

    kannst Du feststellen, ob die Sockelblenden in der Höhe nachgeschnitten wurden?

    Manch Monteur baut gerne mal nach gelieferter Blendenhöhe.

    Hat eure Küche Abschlußwangen? Könnte der nächste Grund sein etc.etc.

    Gruß shopfitter
     
  11. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Küchenhöhe

    Gründe kann es leider sehr viele geben *seufz*
    bei einer meiner letzten Küchen ist vor der Wand der Boden ziemlich angestiegen (neuer Boden nach dem Aufmaß,) und die Kunden wollten unbedingt eine XXL-Spüma, die sich nicht weiter runterdrehen lies. Ergebnis, Vorderkante APL 1,5 cm höher als geplant. Allerdings während der Montage abgeklärt, zur Not hätte
    auf die Schnelle eine normalhohe SpüMa besorgt werden müssen.

    Für 1,65 Körpergrösse sind 93 cm nur gewöhnungsbedürftig, (speziell, wenn man aus dem 86-er-Leben kommt)aber
    letztlich kein wirkliches Problem, eine der Höhenformeln lautet
    Maß ab Boden bis Unterkante des rechtwinklig abgewinkelten Unterarmes, abzüglich (je nach Gelehrtem) 10-15 cm sind der optimale Bereich. Sprich, wenn die aufgestellte Hand zwischen Ellebogen und APL passt, ist das noch voll O.K.
    Eine Kundin von mir , Höhe ca 1,65 lies sich die APL (ausser beim Kochfeld) auf 106 machen, ich habs dann nach mehrmaligem Nachfragen auch so gebaut, und sie ist nach 6 Jahren immer noch happy. Seither denke ich... Höhe kann nie schaden

    Auf der anderen Seite muss man mal sagen, dass es zwar einen Monteurtag kostet, es aber im Allgemeinen nicht soooo schlim ist,
    einen oder 2 cm runter zu kommen, ohne dass gleich die Küche komplett demontiert werden muss. Hängt ein bisschen von den Befestigungsarten (Hänger und GlasRW) ab.

    Wenn es Euch allerdings wirklich die Freude an der Küche nimmt, lasst es Euch nicht gefallen und sagt das dem Küchenbauer auch,
    aber wie auch von den Vorrednern gesagt, es können viele Gründe sein und ich fürchte, ein Rechtsstreit ginge aus wie das bekannte
    Hornberger Schiessen. (nur die RA´s haben was davon)

    *winke*
    Samy
     
  12. knoblauchnus

    knoblauchnus Mitglied

    Seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    4
    AW: Küchenhöhe

    Nocheinmal danke für eure Antworten.
    Als Ursache denke ich liegt es an dem falschen Sockel. Sie sind nicht gesägt und haben eine höhe von 17cm anstatt 15cm.
    Meine Frau nimmt es schon die Freude an Ihrer neuen Küche.
    Die Monteure hätten wenigstens mal fragen können oder?

    Wie wir weiter vorgehen weiß ich nocht nicht
     
  13. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Küchenhöhe

    Die Monteure haben NULL AHNUNG, was Euch wichtig ist,
    vielleicht ist Euer Problem auch eine Anregung für andere Küchenkunden, sich ein wenig selbst um das zu kümmern was ihnen wichtig ist.
    Sorry
    Samy
     
  14. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küchenhöhe

    Was dem Kunden wichtig ist, sollten die Monteure in detailierten Montageunterlagen vorfinden. Schwierige Vorstellung, wenn der Kunde die Planung mit den Monteuren nochmals durchgehen muss.

    Wer auch immer hier gepennt hat, sollte zu seinem Fehler stehen und ihn beseitigen.
     
  15. Donald

    Donald Premium

    Seit:
    19. Dez. 2008
    Beiträge:
    58
    AW: Küchenhöhe

    Man ahnt was als nächstes kommt wenn die Küche tatsächlich 2 Zentimeter tiefer montiert wird, der Kunde ist Tieftraurig darüber das seine Küchenwände doppelt soviele Dübellöcher als sonst hat.
     
  16. missjenny

    missjenny Mitglied

    Seit:
    13. Jan. 2009
    Beiträge:
    922
    Ort:
    eigentlich linker Niederrhein (landschaftlich eins
    AW: Küchenhöhe

    Ich lese hier bei einigen so ein Schulterzucken-"na und" heraus, was ich nicht unbedingt nachvollziehen kann.
    Wenn meine Küche 2 cm höher würde als geplant, würde es bedeuten, dass ich meine 2 Fenster nicht öffnen kann und dass ich ein Regal, das bis unter die Decke reichen soll, nicht anbringen kann.

    Ich finde das ist Supermurks und ich würde auch sonstwas versuchen, damit es wirklich so wird, wie geplant und die doppelten Dübellöcher, bzw das verfüllen und nacharbeiten wär für mich auch Sache des Verursachers. Ist halt dumm gelaufen!

    Gruß,

    jenny
     
  17. Tinolino

    Tinolino Spezialist

    Seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Berlin
    AW: Küchenhöhe

    ich stelle mal eine Frage, weil ich bei dem ganzen Geschreibsle nimmer durchblick. Du hast eine NOLTE mit 15er Sockel. Wann hast du die Küche gekauft. Nolte hatte voriges Jahr noch Korpusunterschrankmass 70 cm, macht mit 17er Sockel und 4er Platte 91 cm. du müsstest also 2 cm Spalt zwischen Sockel und Unterschrankunterkante haben, wenn deine APL-Oberkante 93cm ist. 15er Sockelhöhen sind bei Nolte generell kein Standard, sondern aufpreispflichtigt, da bei Nolte sowohl bis Ende 08, als auch mit dem neuen 15er Raster aufpreispflichtig sind. ihr wärt aber so oder so nicht mit einem 15er Sockel bei Nolte auf 91 gekommen, weder damals noch heute. Ich verstehe das rein planerisch irgentwie nicht. *crazy* verpeil ich da was oder wie?
    hast du wirklich ne Nolte? ;D;D;D
     
  18. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Küchenhöhe

    Da hat Tino Recht. Ob neues oder neues System würdest du mit 15 cm Sockel nie auf 91 cm Arbeitshöhe kommen. ( bei 4 cm APL-Stärke )Hier stimmt was nicht.
     
  19. missjenny

    missjenny Mitglied

    Seit:
    13. Jan. 2009
    Beiträge:
    922
    Ort:
    eigentlich linker Niederrhein (landschaftlich eins
    AW: Küchenhöhe

    Doch, doch auf 91 kommt man: 70er Korpus, 17er Sockel 4er Arbeitsplatte
    und auf 93 kommt man wenn man einen 72er Korpus nähme. Ich bekomme laut Bestellung einen 70er Korpus, daher kenne ich das neue Korpusmaß von Nolte leider nicht genau...

    jenny

    doch ich habe tinos Ausführung gelesen und wollte nur bestätigen was er so sagt, denke halt der Korpus ist falsch...
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Mai 2009
  20. guzzili

    guzzili Mitglied

    Seit:
    11. Apr. 2009
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Bayern
    AW: Küchenhöhe

    Hallo,

    ich plane z.Zt auch eine Küche von Nolte. Das neue Matrix Maß ist Korpushöhe 75 cm. Wie kommt ihr da auf 70 oder 72?

    Habt ihr da das neue Modell bekommen?

    LG

    Guzzili
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Küchenhöhe falsch geplant und nur Ärger beim Aufbau Mängel und Lösungen 17. Okt. 2012

Diese Seite empfehlen