Küchengeräte mit Sitzbank/Truhenmodul (nach oben zu öffnen)?

Anja_und_Familie

Mitglied
Beiträge
6
Hallo zusammen,

ich habe ab und an mitgelesen und habe nun auch mal eine Frage: fällt jemandem eine Küchenserie ein, bei der man auch Sitzbänke gestalten kann (gibt’s an sich ja oft). Aber nicht mit Fächern oder Türen nach vorn, sondern mit der Sitzfläche als Klappe oben?

Wir haben ein altes Haus aus den 20-er/30-ern, nehmen im EG wegen kleiner Räume diverse Wände heraus und kommen so zu einer offenen Küche. Der Plan war - ein grobes Bild füge ich bei - im sich anschließenden Wohnbereich an der Wand, an der der Esstisch stehen wird, eine ellenlange Einbau-Truhenbank herzustellen. Irgendwo muss der Stauraum bei fehlenden Wand-Stellflächen im Wohnzimmer ja herkommen und Bänke nahe der Küche sind gemütlich. (Nur das mit dem Füße unten anstoßen ist manchmal nervig... aber daran kann man sich m.E. gewöhnen oder man braucht nen passenden Sockel .)

So, nun dachte ich kurz: Marke Eigenbau - kein Problem. Hat etwa fünf Minuten gehalten, dann kehrte die Vernunft ein: Ich kann mir viel vorstellen. Aber schreinern kann ich nicht. Noch dazu ist sicher der Boden schief. Also: vom Schreiner anfertigen lassen. Oder eben etwas aus einer Küchenserie zweckentfremden ( käme auf einen Preisvergleich an. Bei Küchen habe ich das aber noch nicht gefunden. Ich sehe immer nur offene Fächer oder Türen nach vorne in den Musterküchen . Nur - wer will schon immer unter den Tisch in Fächer kriechen?

Freue mich, falls jemand eine Idee hat, als Alternative zur Schreiner-Maßanfertigung.

Lieben Dank schon!
Anja
 

Anhänge

  • 67C81865-22AA-4D28-AE7E-EF4A9EA8A40A.jpeg
    67C81865-22AA-4D28-AE7E-EF4A9EA8A40A.jpeg
    28,4 KB · Aufrufe: 189
  • 4E0E9127-DAAC-465F-9005-162E3C4496D1.jpeg
    4E0E9127-DAAC-465F-9005-162E3C4496D1.jpeg
    24,9 KB · Aufrufe: 178
Wir haben sowas schon bauseits hergestellt.

Im Prinzip einen Kasten bauen und die Abdeckplatte oben mit einem Truhenscharnier versehen. Damit es dann von vorne gut aussieht , kann man an den Kasten noch eine Frontverblendung ranschrauben. ( so als ob dann Auszüge drunter sind )

... und Nein , ich wüsste momentan keinen Hersteller, der das serienmäßig anbietet.

Aber ein versierter Planer sollte imstande sein , Dir das zu planen.
Hierzu gehst Du am besten in ein Fachgeschäft.
 
Aus meiner Sicht wäre eine Sitzbank aus halben Auszugschränken (gibt es serienmäßig)deutlich komfortabler zu nutzen.
 
Ja das ginge natürlich ebenso.
Und wird auch öfter so gemacht .
Muss man nur schauen , was man für ein Tischgestell davor stellt .
4 Füße sind etwas hinderlich beim Aufziehen .
Besser ein Tisch mit Mittelfuß zum Frontauszug kombinieren .
Beim Truhendeckel ist es egal .
 
Hallo zusammen,

danke! Klar, ein Fachgeschäft mit Sonderanfertigung wäre ja wie vom Schreiner. Aber gut zu wissen, dass es das irgendwie nicht gibt. dabei so praktisch, gerade auch in kleinen Räumen.

Auf die Idee mit den Auszügen bin ich aber noch nicht gekommen, danke! :-) Manchmal ist es so einfach und man kommt nicht drauf. Wenn das die unkompliziertere Lösung ist, würde ich dafür sogar gelegentlich den Tisch verschieben. Tische mit einem Mittelfuß gefallen uns irgendwie nicht so .

Lieben Dank fürs mitdenken!
 
Hallo nochmal, nach obigem Vorschlag lief mir dies hier im Küchenkatalog über den Weg, siehe Bild, oberer Abschnitt (niedrige Korpushöhe - sitzgeeignet, und gleichzeitig Auszüge). Ich habe bei Ikea angefragt, und da rief mich doch der Kundendienst an (hibbelige Freude), um mir mitzuteilen, das man dort auch nicht wisse, aus welchen Metod-Elementen das gebaut ist (langes Gesicht). Ich sollte vor Ort einen Küchenplanungstermin ausmachen (für die Eine Frage? Hm...)

Weiß von Euch vielleicht jemand, aus welchen Teilen das zusammengesetzt ist?
 

Anhänge

  • 149BE793-456D-497F-8CC6-B7A9DD90BC83.jpg
    149BE793-456D-497F-8CC6-B7A9DD90BC83.jpg
    58,5 KB · Aufrufe: 185
Servus

und was spricht gegen Schreiner/Tischler?

Die machen doch dasselbe wie alle anderen, Spanplatten mit Dekor als Korpus, Sockelfüße drunter, schöne Fronten drauf usw.

Nur mit erheblich mehr Flexibilität und Planungsvielfalt.

Grüße

Rüdiger
 
Servus

und was spricht gegen Schreiner/Tischler?
Du, prinzipiell gar nichts. Wir wollten im frühen Stadium nur gerne mal mit einem Standardprodukt planen und überschlagen (vielleicht passt es ja auch zufällig mit Standardmaßen, soweit sind wir wegen offener Planungsfragen noch nicht), um bei Bedarf auch ein Schreiner-Angebot preislich einordnen zu können.

Sonst passiert es wieder wie an anderen Stellen: die Zeit wird knapp, ein Angebot kommt, man ist unter Zugzwang, weil man weder die aktuell üblichen Preise exakt einschätzen kann, noch ausreichend Zeit zum Vergleichen hat. Das will ich vermeiden. Bei einem Haus kommt sonst ganz schön viel zusammen
 
"Halbe Unterschränke" mit Auszügen gibt es bei den meisten Küchenherstellern in verschiedenen Breiten /Höhen/ Tiefen serienmässig.
Da kommt dann eine Platte oder /Abdeckboden drauf-fertig.
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben