Küchenaufteilung

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von qwe123, 12. Nov. 2015.

  1. qwe123

    qwe123 Mitglied

    Seit:
    24. Okt. 2015
    Beiträge:
    27

    Hallo zusammen,
    ich habe mir eine Mobilia Küche bestellt, den Plan könnt ihr hier sehen:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Zu mir: Ich bin männlich, 187cm groß, Rechtshänder und nutze die Küche alleine. Ich koche recht oft (meist 2x täglich) allerdings nicht sehr aufwändig. Den Backofen nutze ich eher selten mal für Pizza, Pommes oder Chicken Nuggets.

    Ich bin mir aber gerade nicht ganz sicher, ob ich nicht doch noch etwas an der Aufteilung der Küche
    ändern sollte.
    Die große Arbeitsfläche und den Herd habe ich nach links gelegt, da hier durch ein nahe gelegenes Fenster der beste Lichteinfall ist. Das hielt ich für sinnvoller, da man ja mehr Zeit an der Arbeitsfläche und dem Herd verbringt als beim Spülen.
    Der Esstisch steht links von der Küche. Rechts zwischen Spülmaschine und Apothekerschrank ist eine Türe, die zur Speisekammer führt. Über dem Herd kommt eine abgeschrägte Abzugshaube hin, die fehlt auf dem Bild. Rechts neben dem Kühlschrank schließt sich eine Wand an. Zwischen Herd und Spüle wollte ich kleine Elektrogeräte wie Mixer, Toaster und evtl. Reiskocher platzieren.

    Als Arbeitshöhe habe ich 96cm in Auftrag gegeben (der Verkäufer wollte 91cm nehmen). Nach etwas Recherche würde ich jetzt aber eher zu knapp über 1m tendieren. Bin mit 187cm und Ellbogenhöhe von 117cm nicht gerade der Kleinste.

    Findet ihr die Küche so wie sie geplant ist sinnvoll oder würdet ihr etwas verändern?

    Vielen Dank im Voraus :-)
     
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    Es macht Sinn, Bilder direkt hier in den Beiträgen hochzuladen.

    Du hast alles Drehtürschränke gewählt und keine Auszüge, daher mal die Frage nach dem Budget.

    ARBEITSHÖHE ermitteln
    3 Methoden haben sich da etabliert:
    - abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
    Ausführlicher in
    Optimale Arbeitshöhen beschrieben.

    Wenn man dann auf Höhen über 97 cm kommt, kann man bei Nobilia auch Maxikorpusse wählen, so dass eine höhere Arbeitshöhe nicht durch einen hohen Sockel erreicht wird, sondern durch mehr Platz in den Unterschränken.

    Standard-Nobilia sind 72 cm Korpushöhe, bei 97 cm Arbeitshöhe und 4 cm APL-Höhe entspricht das einem Sockel von 21 cm Höhe.

    Die meiste Zeit verbringt man eigentlich beim Vorbereiten, idealerweise zwischen Kochfeld und Spüle, idealerweise dort zwischen 80 bis 140 cm Platz.

    Ansonsten, wenn du umfangreichere Tipps möchtest, dann bitte einen Thread im Planungsboard eröffnen, vorher Was wir benötigen lesen und die Checkliste, die beim Erstellen eines Threads abgefragt wird, sorgfältig ausfüllen.

    Vielleicht stöberst du zu Beginn mal ein wenig im Planungsboard.
     
  3. qwe123

    qwe123 Mitglied

    Seit:
    24. Okt. 2015
    Beiträge:
    27
    Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ich habe mir mal ein neues Thema im Planungsboard erstellt ;-)

    Wenn ich mir im Klaren bin, ob und was ich ändern möchte, werd ich mal bei Poco anrufen und schauen, ob die auch Maxi-Korpusse für einen moderaten Aufpreis anbieten. Ansonsten nehme ich die normalen und muss mich dann nicht so tief bücken.

    Das ist halt die Frage, ob ich den 100cm Block und den 50cm Block mit Arbeitsfläche miteinander vertauschen will oder so lasse.

    Position von Herd und Spüle so empfehlenswert?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Hilfe Küchenaufteilung Neubau Bauernhaus Küchenplanung im Planungs-Board 27. Okt. 2015

Diese Seite empfehlen