Kuechenangebot erhalten - ist es fair?

danmo

Mitglied

Beiträge
6
Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und habe es leider jetzt erst entdeckt nachdem wir mit unserer Planung schon sehr weit sind unf auch mehrere Haendler schon besucht haben. Wir haben nun ein Angebot bekommen, was wir auch noch etwas verhandelt haben (1000€ Nachlass) und welches wir diese Woche noch unterschreiben muessten. Es wuerde mir sehr helfen aus dem Forum eine Eischaetzung zu bekommen, ob der Preis fair ist fuer die Qualitaet, die wir bekommen.

Details:
Preis: 22.500€
inkl Montage und Lieferung

- Hersteller: Pronorma, Front nordic wood natur, Grifflos mit push to open
- Arbeitsplatte: Lechner Compact Unique 12mm (ca. 7,50m)
- SIEMENS Kochstelle (best nr. EX807LX33E) mit integriertem Dunstabzug 80 cm Induktions-Kochfeld autark, Glaskeramik Deep Black
Edition studioLine, Profi-Ausstattung 2 varioInduktion Kochzonen, 1 Kochsensor Plus 5 Bratbereiche
flächenbündiges Design)
- SIEMENS blackSteel Design Backofen (bestnr. HB875G8B1) Studioline schwarz Backofentyp und Heizart Backofen Studioline mit 13
Beheizungsarten
- SIEMENS SmartCool Einbau-Kühlautomat (bestnr. KI51RAD30) Flachscharnier-Technik softEinzug mit Türdämpfung easy Installation
- SIEMENS speedMatic Großraum-Geschirrspüler 60 cm Vollintegrierbar und openAssist (bestnr. SX658D02ME)
- SCHOCK Spüle, Unterbau Greenwich N-100L-U, Cristadur Puro 1 Becken ohne Abtropffläche Unterschrank 60 cm.
Im Lieferumfang enthalten: Ablaufgarnitur 3½'', Korbventil, Excenterbedienung,
- SCHOCK Einhebelmischer NAPOS Pulverbeschichtet
- 2 x Schraenke (1x mit Ofen, 1x mit Kuehlschrank), Hoehe ca. 1,42m

Dazu kommt noch eine Sitzecke/Bank die mit 870€ veranschlagt ist, Regalbrett mit 4 Spots, 2x Twist Doppelsteckdosen (alles im Gesamtpreis bereits enthalten).

FRAGEN:

Ist der Preis gut oder sollte da noch ein Nachlass machbar sein?

Und ich kenne mich bei der Qualitaet der Pronorma Kuechen nicht aus. Ich habe hier im Forum das Herstellerranking angeschaut, da ist Pronorma im Mittelfeld (2.8) aber die Bewertungen, die ich sehen konnte haben zwar positiv ueber Ihre Kueche berichtet aber keine Sterne vergeben, also vielleicht hat das auch einen Einfluss? Verstehe nicht so ganz wie der Bewertungswert zustande kommt. Vielleicht koennt ihr mir dazu und zur Pronorma Qualitaet auch einen Hinweis geben.

Ich habe auch den Kuechenplan und den Grundriss angehaengt zum besseren Verstaendnis und bin hier auch offen fuer Input bezgl der Planung.

Grundriss Kuechenplanung.jpg
Grundriss Wohnung.jpg
Perspektive1.jpg
Perspektive2.jpg
Perspektive3.jpg
Perspektive4.jpg
Perspektive5.jpg


Vielen Dank schon im Voraus!!!
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.771
Ich habe mal alle Doppelpostings gelöscht, damit wird nämlich die Antwortqualität nicht erhöht.

Preisauskunft
Zuerst ist zu sagen, dass wir uns hier nicht als Preisauskunft verstehen. In unserem Planungsboard geht es vorrangig um Planungsoptimierung. Wenn es zum Preis kommt, dann kann man schon Aussagen treffen wie "zu teuer", "ok" mit Alternative nichts zu sagen oder "echtes Schnäppchen". Für mehr wirst du hier niemanden finden. Eine Küche ist immer auch ein individuelles Kalkulationsobjekt.

Faktoren wie
  • Kosten des Studioinhabers (unterschiedliche hohe Mieten, Lohn usw., z. B. wg. der Region)
  • Entfernung Montageort
  • Vorrätigkeit, evtl. Auslaufmodelle etc. oder auch Konditionen für Geräteeinkauf
spielen eine Rolle, die hier niemand beurteilen kann. Damit wir überhaupt etwas zum Preis sagen können benötigen wir folgende Infos:
  1. Aussagekräftige Planungsbilder, oder im Alno-Planer genau nachgebildet - OK
  2. Hersteller, Frontmaterial, Korpushöhe, Übertiefen, Preisgruppe, Griffart, Innenausbau, Arbeitsplattenmaterial, sonstige Extras - OK
  3. wenn Stein- APL : Steinname & Herkunft; Bearbeitung, Randgestaltung, Oberflächenfinish
  4. mit/ohne Lieferung & Montage - OK
Ausserdem:
  1. ermittle den MITTLEREN Internetpreis, plus Versandspesen, plus ca. €100 für den Einbau/Gerät und vom Preis abziehen (Geräte, Spüle , Armaturen).
  2. Verlinke die Geräte / Armaturen / Spüle auf die jeweilige Herstellerseite, wenn wir die Auswahl kommentieren sollen.
Und dann bietet es sich immer an, das ganze so darzustellen:
  • Bilder der Planung: xx
  • Gesamtpreis: xxx
  • davon ermittelter Internetpreis Geräte: xxx
  • Hersteller / Serie: xxx
  • Korpushöhe: xxx
  • Frontmaterial: xxx
  • Wangenmaterial: xxx
  • APL-Material: xxx
Das wäre dann übersichtlich. *
-----------------------
Grundsätzlich frage ich mich, warum die Inselsteckdose genau in den Auszugsunterschrank versenkt wird und nicht in den auf der Rückseite stehenden Drehtürschrank.

Dann, warum die Insel mit tiefengekürzten Auszugsunterschränken und von Rückseite ebenfalls tiefengekürzte Schränke statt übertiefer Auszugsunterschränke von Küchenseite und an der Rückseite einfach nur verkleidet?

Ansonsten, haben die ganzen hohen Auszüge auch Innenschubladen?
Habe im Rahmen der Planung der neuen Küche für meine Eltern über Nutzhöhen in Auszügen gesprochen. Mein Vater dazu: "Ja, die Tellerstapel sind doch so hoch" ... Ich: "Geh mal messen" ... Er: "Oh, nur 17 cm hoch der Stapel" ... Ich: "ja, dann reicht doch auch ein 2-rasteriger Auszug" ;-)

Dazu Vermaßung Häcker Systemat und sinnvollerweise -->Stauraum Schubladen am Beispiel meiner 590 cm Schubladen ;-)
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.250
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
preislich eher vom Bauchgefühl her scheint das in Ordnung zu sein.
Ich habe häufig mit Kompaktplatten zu tun-sie eignen sich nicht für überstehende Platten, auch nicht in Verbindung mit dem einen eingezeichneten Fuß. Die Platte federt bereits merklich, wenn man beim Sitzen seine Hand auf die Platte legt.
Man kann das lösen, indem man eine deutlich dickere Platte leicht eingerückt unter den auskragenden Teil montiert. Trotzdem bleibt es durch die nur mittige Abstützung federnd.

Ein Hinweis zu den twist-Steckdosen-die gehen gerne mal kaputt-die Bohrungen bleiben dann in der Platte. Ich empfehle eher Steckdosen an den Abschlußwangen, die die Arbeitsplatte unversehrt lassen.
VG,
Jens
 

Michael

Admin
Beiträge
14.814
Wohnort
Lindhorst
Mich beunruhigt vielmehr die Architektur der Sitzbank. Das kann man schön zeichnen aber in der Realität ist das etwas aufwendiger als 3 Dübel pro Konsole in eine Porotonwand zu jagen. Das muss schwerlasttauglich sein. Soll das wirklich so ausgeführt werden und hat jemand die Wandbeschaffenheit geprüft?

Ansonsten bin ich bei Jens. Preis ist ok.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
16.895
Wohnort
München
... welches wir diese Woche noch unterschreiben muessten.
Warum? Damit sie rechtzeitig kommt, dann kann das Argument eventuell stimmen. Weil der Laden den Preis nicht halten kann? Das ist Quatsch. Die Hersteller erhöhen ihre Preise jetzt nicht, und dein Händler würde die Küche auch nächste Woche noch verkaufen wollen. Alle Rabattaktionen sind „künstlich“. Lasst euch nicht unter Druck setzen!
 

danmo

Mitglied

Beiträge
6
Hallo,

vielen Dank schon mal fuer die super Infos - hat uns schon sehr geholfen!

@Kerstin: sorry wegen der Doppelpostings - war mir nicht sicher, in welches Thema es am besten reinpasst.

1. was ist denn der Nachteil wenn die Inselsteckdose genau in den Auszugsunterschrank versenkt wird - habe ich noch nicht verstanden - wuerdest du auch wie Mozart eher Steckdosen an den Seiten anbringen statt in der Platte integrieren?
2. "warum die Insel mit tiefengekürzten Auszugsunterschränken und von Rückseite ebenfalls tiefengekürzte Schränke statt übertiefer Auszugsunterschränke von Küchenseite und an der Rückseite einfach nur verkleidet?" - ich denke hauptsaechlich weil in der Kueche nicht genug Platz waere um dann einen übertiefen Auszugsunterschrank bequem ganz oeffnen zu koennen - ist ja schon recht schmal. Ausserdem ist es ja auch gut wenn man auf der anderen Seite rankann und da z.B. Glaeser u.a zum Tisch decken aufbewahrt.
3. Preis scheint ja ok zu sein von den bisherigen Antworten ausgehend - ich werde erst mal nicht Geraete vernetzen wie von Kerstin empfohlen, aber habe zur Info noch den detailiierten Kaufvertrag angehaengt (siehe unten, mit neuen Zeichnungen, Preis ist ohne Montage und Lieferung welche seperat berechnet sind - Gesamt ist 22.500€) - gibt es da noch etwas zu beachten bevor wir unterschreiben?
4. Wegen "federn" des Tisches habe ich dass den Verkauefer auch schon gefragt und er meinte es werde keine Probleme geben, aber werde ich noch mal drauf ansprechen und eine "Garantie" einholen dass es funktioniert.
5. Eckbank - genau wir muessen vom Architekten noch anfragen ob die Wand das aushaelt - was habt ihr noch fuer andere Vorschlaege fuer die Bank?
Sonstiges:
- Wie ihr seht wollen wir fuer den Kuehlschrank selber einen Griff aussuchen, weil es beim Haendler keine schoenen gab - habt ihr Empfehlungen wo man eine gute Auswahl an Griffen bekommt?
- Sollten wie die 2% Skonto bei Vorauszahlung mitnehmen oder lieber nicht falls eventuell etwas schiefgeht?
284729

- Haben wir vielleicht sonst noch etwas vergessen?

VIELEN DANK!!!!

Vetrag 1.jpg
Vetrag 2.jpg
Vetrag 3.jpg
Vetrag 4.jpg
Vetrag 5.jpg
Vetrag 6.jpg
 

Anhänge

kuechentante

Spezialist
Beiträge
4.335
Wenn Du gerne die 2 % Skonto mitnehmen möchtst , dann würde ich im Gegenzug auf einer Anzahlungsbürgschaft bestehen. Das ist allgemeine Praxis.
Sonst kann Dein Geld auch schnell mal weg sein.
Die Größe eine Unternehmens hat bei Weitem nichts mit Sicherheit zu tun.
Da haben wir schon Viele kommen und gehen gesehen.

Die Montagerechnung würde ich mir separat erstellen lassen und diese als Sicherheit erst nach erfolgter Abnahme bezahlen. (nebenbei bemerkt geht dem Finanzamt auch Nichts an, was Du im Detail gekauft hast. Die Rechnung reichst Du ein als haushaltnahe Dienstleistung, vorausgesetzt es ist keine Neu-Anschaffung, sondern eine Ersatzbeschaffung... und die Rechnung wird überwiesen und nicht bar bezahlt.)
 

danmo

Mitglied

Beiträge
6
Wenn Du gerne die 2 % Skonto mitnehmen möchtst , dann würde ich im Gegenzug auf einer Anzahlungsbürgschaft bestehen. Das ist allgemeine Praxis.
Sonst kann Dein Geld auch schnell mal weg sein.
Die Größe eine Unternehmens hat bei Weitem nichts mit Sicherheit zu tun.
Da haben wir schon Viele kommen und gehen gesehen.

Die Montagerechnung würde ich mir separat erstellen lassen und diese als Sicherheit erst nach erfolgter Abnahme bezahlen. (nebenbei bemerkt geht dem Finanzamt auch Nichts an, was Du im Detail gekauft hast. Die Rechnung reichst Du ein als haushaltnahe Dienstleistung, vorausgesetzt es ist keine Neu-Anschaffung, sondern eine Ersatzbeschaffung... und die Rechnung wird überwiesen und nicht bar bezahlt.)

Super Tipps. Danke dir!
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.771
Steckdosen würde ich nicht in APL machen, also so wie Jens.

98 cm Zeilenabstand sollten auch reichen, einen übertiefen Auszug zu öffnen.

Was wo untergebracht ist, ergibt die * Stauraumplanung *, deshalb ja auch der Hinweis auf die vielen hohen Auszüge, die mind. zur Hälfte Innenschubladen haben sollten.

Bank, Johaenes hat einfach eine Bank: Fertig mit Bildern - Vorschläge für unsere neue TRAUMKÜCHE

An der rechten unteren Seite der Bank, wird man vermutlich gar nicht gut reinrutschen können.


Da passt nämlich kein Bein durch. Die Banksitzfläche müßte kürzer werden.
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
4.335
Herzlichen Glückwunsch zur Entscheidung.
Es wäre schön , wenn Du uns an Deinem Projekt weiter teilhaben ließest .
Besonders freuen wir uns über Erfahrungsberichte und Bilder .
Gutes Gelingen
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben