1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Kuechen-Neuplanung - Endplanungsphase und Entscheidung

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von torro, 16. Mai 2009.

  1. torro

    torro Mitglied

    Seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    61

    Hallo,

    vielen Dank im jetzt schon einmal fuer die vielen guten Hinweise, die man aus diesem Forum entnehmen kann.

    Wir haben nun mit unserer Kuechenplanung angefangen (2,50 x 3,50) und unsere Ideen mal im Alno-Planer verewigt. So richtig gluecklich sind wir dabei noch nicht. Aber uns faellt im Moment auch nichts anderes ein. Beim Kuechenplaner unseres Vertrauens haben wir den Grundriss und unsere Wuensche (die sich hier etwas niedergeschlagen haben) hinterlassen.

    Gruss Torro
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2009
  2. Maya2008

    Maya2008 Mitglied

    Seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    74
    AW: Kuechen-Neuplanung noch ohne konkretes Angebot

    Hallo Torro :-)

    Schön, dass du schon eine vage Vorstellung im Alnoplaner vorgeplant hast :-)

    Was mir (als Laie/Laiin ;-) ) auffällt:
    - Wieso habt ihr den Sanitäranschluss in die Ecke gesetzt? Möchtet ihr unbedingt eine Eckspüle?
    - Die Eckschranklösung in der anderen Ecke ist auch noch verbesserungswürdig (wie ich hier im Forum gelernt habe ;-) ). Siehe dazu folgenden Thread: Warum tote Ecken gute Ecken sind
    - Was sind das für Schränke direkt neben der Eckspüle? Handtuchhalter/Backblechverstauung?
    - Sollen nur um die Spüle rum Fliesen? Was soll an die anderen Seiten? Nischenverkleidung in Arbeitsplattendekor? Glas?

    Braucht ihr so viel Stauraum? Ich finde die umlaufenden Möbel + die in den Raum ragende Theke nehmen dem Raum die "Freiheit", ich glaube, ich würde mich darin erschlagen fühlen.
    Bekommt man die Tür noch auf, wenn die Griffe an den Schränken hinter der Tür angebracht sind? Oder läuft man zwangsläufig immer gegen den Stuhl/die Theke? Wieviel Platz ist noch rechts von der Tür?

    VG, Maya :-)
     
  3. torro

    torro Mitglied

    Seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    61
    AW: Kuechen-Neuplanung noch ohne konkretes Angebot

    Hallo Maya,

    naja, haben wir gemeinsam gemacht. Aber wie geschrieben, so richtig gluecklich sind wir damit noch nicht.

    wir hatten die schon an mehreren Stellen positioniert, jedesmal reicht dann der Arbeitsplatz rechts/links daneben nicht mehr aus bzw. bekommt man die Spülmaschine nicht vernuenftig unter. Ich wollte diese auch lieber hochbauen, habe aber dafuer keine machbare Loesung gefunden. Wenn man die Hochschraenke an eine andere Stelle plaziert, wirkt das ganze noch erdrueckender.

    ich kenne diese Argumente. Der Eckschrank ist aber so einer, wo die Tueren beide aus der Ecke heraus aufgehen, zumindest habe ich das so im Alnoplaner verstanden. Damit hat man zwar eine gewneuige Tiefe diagonal im Schrank, aber kann auch die gesamte Flaeche nutzen.

    ja genau.

    das war ein Test, wie man das da im Planer machen kann. Wahrscheinlich wollen wir dort Glas hinbauen, da sind wir uns aber noch unschluessig.

    wir wollen eigentlich den angesetzen Tisch schraeg haben und in ein Regal praktisch eingearbeitet. Aber wie man das in dem Planer hinbekommt? *crazy*

    Stauraum brauchen wir ne ganze Menge, ich habe mal die neue bisherige Kueche angehaengt - der Kranz ist auch braun. Das ganze ist allerdings noch wesentlich dunkleres Nussbaum ;D

    die Tuer will ich gegen eine Schiebetuer austauschen, so dass die dann verschwindet. Anhand der neuen Planung siehst Du ja, wie wir das bisher gehandhabt haben. Optimal war es auf keinen Fall.

    Die neue Planung erdrueckt einen noch vielmehr, finden wir. Und die Eckbank brauchen wir so nicht, wir haben in den letzten 15 Jahren nicht einmal da gesessen, weil das alles viel zu eng ist. Deshalb wollen wir so einen "eingearbeiteten" kleinen Tisch haben, wo wir uns zu zweit hinsetzen koennen.

    Gruss Torro
     

    Anhänge:

  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    AW: Kuechen-Neuplanung noch ohne konkretes Angebot

    Hallo Torro,
    ich habe das mal etwas klarer strukturiert ... alles nur noch Auszugsunterschränke ... keine Ecken mehr ...Heizung kein Problem und die Spüma ist auch noch hochgebaut.

    Alles basiert auf einer Arbeitshöhe von ca. 92 bis 94 cm mit 6rasterigen Korpussen.

    Über der Spüma hinter einer Klappe ein einfaches Mikrowellengerät. Dafür kommt im Backofenschrank der Backofen dann wirklich etwas höher ...unten drunter herrlicher Stauraum ;D

    Für die Normalarbeiten sollte die Fläche von ca. 70 cm zwischen Spüle und Kochfeld reichen. Braucht man mehr Platz einfach auf die andere Seite, da hat man bis zum Tisch ca. 115 cm und den Tisch, den ich in Arbeitshöhe machen würde. Leicht erhöhte Stühle gibt es selbst bei Ikea.

    VG
    Kerstin
     

    Anhänge:

  5. torro

    torro Mitglied

    Seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    61
    AW: Kuechen-Neuplanung noch ohne konkretes Angebot

    Hallo Kerstin,

    da bin ich ja mal gespannt, was meine Frau dazu sagen wird. Ich finde es wesentlich besser als vorher, also schon mal ein Danke an Dich.

    hhm, dann wuerde wir aber jetzt den geplanten Dampfgarer nicht mehr unterbringen. Und von einem Kombigeraet wie dem |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| wurde uns abgeraten. Wenn man Braten macht, kann man da natuerlich nicht Dampfgaren und umgekehrt...

    Wie ist denn zu dieser Problematik die Meinung der anderen Kochprofis? Ist ein Multigeraet sinnvoll oder eher nicht? Ich meine, eher nicht, was natuerlich bei der von Dir vorgeschlagenen Loesung doch wieder einer etwas anderen Aufteilung bedarf.

    Und noch eine Frage zur Hoehe des Backofens: Wir sind beide 1,68m gross oder klein, wie mans nimmt. Ist der Backofen da nicht zu hoch positioniert?

    Gruss Torro
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    AW: Kuechen-Neuplanung noch ohne konkretes Angebot

    Hallo Torro,
    das mit dem Dampfgarer wußte ich nicht ... statt einem geschlossenem Fach paßt natürlich auch ein Fach in 45er Höhe über die Spüma, dann unten statt 3 Raster 2 Raster ... ach Mist ... ich baue das mal eben, dann kann man es sich besser vorstellen.

    VG
    Kerstin
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    AW: Kuechen-Neuplanung noch ohne konkretes Angebot

    ... muss gar nicht so kompliziert sein .. einfache eine kleine Blende, in der Realität kommt da auch noch einen Zwischenboden ... und dann geht auch der Dampfgarer.

    VG
    Kerstin
     

    Anhänge:

  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    AW: Kuechen-Neuplanung noch ohne konkretes Angebot

    Zur Höhe des Backofens ... hmmm, könnte grenzwertig sein.

    EDIT: Allerdings steht oben 172 cm ;D

    Da muss man dann nochmal probieren.

    VG
    Kerstin
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    AW: Kuechen-Neuplanung noch ohne konkretes Angebot

    ... und jetzt wieder der Backofenschrank wie vorher.

    VG
    Kerstin
     

    Anhänge:

  10. cider101

    cider101 Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2009
    Beiträge:
    22
    AW: Kuechen-Neuplanung noch ohne konkretes Angebot

    diese Aufteilen finde ich harmonischer als wenn die Geräte nebeneinander plaziert werden....
     
  11. torro

    torro Mitglied

    Seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    61
    AW: Kuechen-Neuplanung noch ohne konkretes Angebot

    Hallo Kerstin,

    wir waren gerade mal im Unger Park - vielleicht sagt Dir das was. Ist im Saalepark....und haben uns da in den Haeusern mal die Kuechen angesehen, um die Bauhoehen mal zu testen.

    So, und da hat meine Frau sich am Backofen ausprobiert - der obere Einbau ist also definitiv zu hoch fuer sie, bei mir gehts geradeso. Die 172 waren auch von mir, meine Frau ist doch etwas kleiner :rolleyes:

    Ich wuerde allerdings Planung 1 und 3 zusammenwerfen - die Mikrowelle soll schon ueber die Spüma drueber. Das ist eine vorhandene von Siemens, die wir da reinschieben wuerden, ich hoffe, das geht so auch.

    Wie ist das eigentlich bei den Backoefen, da gibts doch auch welche, die noch so ein Waermefach drunter haben, passt das da noch in der Hoehe? Sowas wuerde sie auch gern haben wollen. Oder kommen die Dinger unter den Dampfgarer?

    hhm, und einen Kaffeeautomat auch, aber der muss dann irgendwo auf der Arbeitsplatte aufgestellt werden, wie auch viele andere Sachen noch...das will sie aber wieder nicht. Aber einbauen kann man den auch nicht, da ist einfach kein Platz dafuer da...*kiss*

    angehaengt habe ich mal die zusammengeworfene Planung 1 und 3.

    Gruss Torro
     

    Anhänge:

  12. torro

    torro Mitglied

    Seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    61
    AW: Kuechen-Neuplanung noch ohne konkretes Angebot

    Hallo cider,
    das findet meine Frau auch schoener. Sie kann sich auch insgesamt schon viel mehr damit anfreunden, als was wir vorher hatten. Sie will jetzt erstmal aufschreiben, ob sie noch alles im Stauraum unterkriegt, ich bin gespannt. Ist doch eine ganze Menge, was man so in der Kueche unterkriegt. Und der Besenschrank ist ja nun schon mal weggefallen.

    Gruss Torro
     
  13. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.406
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Kuechen-Neuplanung noch ohne konkretes Angebot

    Eckschrank 90 x 90, 2 Tablare: Stellfläche rd. 7300cm².

    Tote Ecke 65 x 65, rechts und links je 25cm mehr Breite in 2 Auszügen + 1 Schublade: Stellfläche rd. 7100cm².

    Die geringfügig geringere Stellfläche wird durch bessere Belademöglichkeit und höhere Belastbarkeit beim Auszug mehr als ausgeglichen.

    Und preisgünstiger wird's auch!
     
  14. torro

    torro Mitglied

    Seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    61
    AW: Kuechen-Neuplanung noch ohne konkretes Angebot

    Hallo Martin,

    das ist absolut ueberzeugend. Inzwischen ist diese Ecke auch aus der Planung geflogen.

    Ja, dafuer wird das Geld dann in Technik gesteckt ;D Viel preiswerter wirds dadurch auch net...

    Was jetzt meine Frau noch etwas stoert, ist die vorhandene Ecke, die nicht so richtig nutzbar ist. Gibts dafuer eigentlich Loesungen?
    Kann man die Moebel eventuell bis hinten hin planen?

    Ich glaub, da muss ich Kerstin nochmal befragen.

    Gruss Torro
     
  15. torro

    torro Mitglied

    Seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    61
    Dunstabzugshaube - flach oder schraege Ausfuehrung?

    Hallo an alle DAH Experten!

    wir haben ja derzeit eine schraege DAH geplant, Hersteller im Moment noch unbekannt. Ich wollte eigentlich eine flache Ausfuehrung haben, da ich der Meinung bin, dass dadurch kein Dampf an die Decke gelangen kann, bzw. kaum. Bei der schraegen Ausfuehrung habe ich irgendwie das Gefuehl, dass da der Dampf aus den vorderen Toepfen doch auch an die Decke gelangen koennte.

    Sind meine Befuerchtungen richtig oder ist meine Annahme voellig falsch?

    Gruss Torro
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    AW: Kuechen-Neuplanung noch ohne konkretes Angebot

    Hallo Torro,
    wenn ihr eine Kaffeemaschine und einen Wasserkocher habt, dann sind die meiner Meinung nach ideal in der rechten toten Ecke aufgehoben .. man kommt noch ran, das Wasser ist gleich in der Nähe usw.

    Evtl. sollte man dann eine Spüle ohne Abtropfe planen, z. B. die Rieber cubic 600 ... gibt es als Unterbauvariante für Granit oder als Auflagespüle für Schichtstoffarbeitsplatten. Mozart hat ein Foto davon .. eingebaut in Granit.
    [​IMG]

    Die ist dann wundervoll groß ... in einem 60er Unterschrank. Die Abtropfe wird durch einen GN-behälter mit Lochboden ersetzt.

    Die Schränke für Backofen etc. kann man ja aus Standardelementen beliebig zusammensetzen. Jetzt sind z. B. wg. der Linienführung überall 3rasterige Auszüge unten. Dann muss man eben mit 2rasterigen anfangen. Da solltet ihr euren Küchenplaner mal zu befragen. Kostet natürlich extra ;D;D

    VG
    Kerstin
     
  17. torro

    torro Mitglied

    Seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    61
    AW: Kuechen-Neuplanung noch ohne konkretes Angebot

    Hallo,

    ich bin jetzt beim planen der Geraete und habe schon mal das erste Problem. Bei der jetzigen Planung habe ich fuer den Kuehlschrank eine Nischenhoehe von 102cm. Bei Liebherr gibts da auch zwei Varianten, aber leider beide ohne Biofresh. ;D

    Muessen wir bei einer Nischenhoehe von 102 etwa darauf verzichten? Das wollen wir auf keinen Fall - hat noch jemand eine Idee?

    Bei Siemens und Miele habe ich auch nix passendes gefunden *kiss*

    Gruss Torro
     
  18. torro

    torro Mitglied

    Seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    61
    AW: Kuechen-Neuplanung noch ohne konkretes Angebot

    Hallo Kerstin,

    schon klar. Da soll aber auch die weisse Kuechenmaschine hin, also aus dem Sichtbereich heraus - da farblich nichtmehr passend.

    wir haben des oefteren jetzt schon Spuelen ohne Abtropfbereich gesehen, meiner Frau ist das eher etwas "ungewoehnlich". Sie braucht immer mal diese Ablageflaeche...

    Was meinst Du damit genau?

    Gruss Torro
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    AW: Kuechen-Neuplanung noch ohne konkretes Angebot

    Sieh dir mal das Bild oben genau an .. in der 60 cm breiten Spüle hängt doch ein Lochbehältnis ;-)

    Für was braucht deine Frau die Abtropfe denn?

    Die Küchenmaschine in der Ecke halte ich für etwas ungünstig, da sie im Gebrauch dort schwieriger zu handhaben ist. Warum paßt weiß denn jetzt nicht mehr? Ich würde die Küchenmaschine auf den Arbeitsplatz auf der anderen Seite stellen. Da ist sie dann immer passend einsatzbereit.

    VG
    Kerstin
     
  20. torro

    torro Mitglied

    Seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    61
    AW: Kuechen-Neuplanung noch ohne konkretes Angebot

    Hallo Kerstin,

    ach das meinst Du, alles klar.

    Ich zitiere sie mal:
    ok, wird sie wohl so machen.

    Aber im Moment ist die Kuehlschrank-Problematik (ein Post vorher) wichtiger. Ich glaube, da muss man die Hochschrank Front doch noch einmal umplanen.

    Gruss Torro
     

Diese Seite empfehlen