Küchen-Farb-Combo

Dieses Thema im Forum "Küchen-Ambiente" wurde erstellt von Oliv3r, 31. Dez. 2015.

  1. Oliv3r

    Oliv3r Mitglied

    Seit:
    23. Dez. 2015
    Beiträge:
    29

    Hallo zusammen,

    wir sind mit der Küchenplanung relativ weit fortgeschritten und benötigen nun noch Hilfe bei der Festlegung der Farbkombination. Variablen sind Boden, Fliesenspiegel, Arbeitsplatte sowie deren Schattenleiste.

    Situation:

    -Küchenplanung: Habe dazu noch nichts illustratives vorliegen, die Küche wird von der reinen Form her aber ziemlich genau so bleiben wie sie jetzt ist. Inklusive Tisch. Fotos unten.
    -Küchenmöbel: Favorisieren für Front und Korpus Hochglanz weiß mit aufliegenden Längsgriffen. Ist aber nicht in Stein gemeißelt.
    -Raum: Wie man sieht ist das Fenster/die Balkontür nicht sehr groß, wir haben also nicht allzuviel Licht im Raum, benötigen also viele helle Flächen. Der Raum soll glattputz weiß werden. 3m hohe Wände.
    -Boden: Ich finde große Fliesen in Zementoptik ganz gut: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    -Rest der Wohnung: Parkettböden, weiße Wände, weiße Möbel, Kirsch/Zwetschgenholz an Tischen/Sideboards, wenig Firlefanz, minimalistisch, gradlinig
    -Gestaltungsziel: Mischung aus Gemütlichkeit, Nonkonformität und Eleganz

    Konkrete Fragen:

    1- Sind solch dunkle Fliesen empfehlenswert für den recht kleinen Raum? Was wäre eine Alternative?
    2- welche Arbeitsplattenfarbe (Alno Holzdekore, siehe zB hier |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| ) und welche Wandspiegelfarbe würde sich eignen?Kann ich in jedes beliebige Wandspiegelmaterial Löcher bohren (zB um Löffel und Folienaufhängungen zu installieren)? Glasrückwände sind mit Schlagbohrern wahrscheinlich nicht so nachsichtig?
    3-aktuell sind Küche und Flur in eins durchgefliest. Wie problematisch ist es, die Fliesen nur von einem der beiden Räume zu entfernen/zu ersetzen? Worauf muß man da achten um nicht die Fliesen, die bleiben sollen, mitzubeschädigen?
    4-macht es Sinn auf der Tischseite ebenfalls mit Wandspiegel zu arbeiten? Wo sollte dieser dann nach oben und zum Balkon hin enden? Oder sollte man den dort wie beim aktuellen Stand auch weglassen?
    5-die Schattenleiste über der Arbeitsplatte - selbe Farbe wie die Arbeitsplatte? Sieht finde ich recht unschmissig aus.

    Budget: Eher niedrig, es handelt sich aber um eine Eigentumswohnung (sprich es sollte eine vernünftige Qualität sein).

    Würde mich über Gedanken zur Situation und den Fragen freuen!

    LG Oliver


    Thema: Küchen-Farb-Combo - 362258 -  von Oliv3r - Küche1.jpg Thema: Küchen-Farb-Combo - 362258 -  von Oliv3r - Küche2.jpg
     
  2. Oliv3r

    Oliv3r Mitglied

    Seit:
    23. Dez. 2015
    Beiträge:
    29
    Ach und noch eine Frage zur Arbeitsplattenfarbe. Ich hatte die im Planungsboard auch schon mal gestellt, mich interessiert aber ob es dazu verschiedene Meinungen gibt:

    Die Arbeitsplatte und der dazu gehörende, aus dem selben Material bestehende Tisch nehmen ja relativ viel Fläche ein. Schwächen des Dekors (Redundanzen zB) zeigen sich also sehr sehr deutlich, besonders bei hellen Dekors fällt uns das in Ausstellungsküchen oft auf wenn viel von dem Fake Holz verbaut wurde. Andererseits würde die Wahl eines dunklen Dekors, zB in Stiftoptik, für Arbeitsplatte und Tisch extrem viel vom wenigen verfügbaren Licht schlucken.

    Es gibt also folgende Möglichkeiten:
    -helles holzdekor (zB Eiche) für die Arbeitsplatte, weißes Dekor für die Tischplatte
    (riksiko: sieht sch... aus)
    -helles Holzdekor für beide
    (risiko: siehe oben)
    -dunkles Holzdekor für die Arbeitsplatte UND den Tisch
    (risiko: Lichtschlucker)
    -für beide ein neutrales, helles Dekor in Nicht-Holz-Optik wählen
    (Gemütlichkeit/Wärme der Holztöne geht flöten)
    -dunkles Dekor für die Arbeitsplatte, den Tisch aber in einem hellen unholzigen Farbton (Korpus / Frontfarbe)

    Was meint Ihr?
    LG
    Oliver
     
  3. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.916
    Weiß hochglanz und Nonkonformität stehen schonmal in Widerspruch zueinander.
    Aber zu Deine Fragen: Ich würde für die Arbeitsflächen was Helles, mit wenig oder gar kein Muster, wenn Euer Budget zulässt, würde ich Silestone o.ä. nehmen. Die Tischfläche dann in Holz(muster).
    Userin Menorca hat solch eine Kombi und die sieht sehr edel aus.
     
  4. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.507
    Wenn dich die Redundanz des Fakeholz stört kauft halt echtes Holz, ist ja auch eine Möglichkeit ;-)
    Oder ihr nehmt ein anderes Material
     
  5. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Eiche Chalet (wie in Magnolias Küche) schaut sehr echt und gut aus.
     
  6. Oliv3r

    Oliv3r Mitglied

    Seit:
    23. Dez. 2015
    Beiträge:
    29
    Eiche Chalet sieht gut aus! Nicht so McFit Umkleidekabine mäßig wie manch anderes Dekor. Scheint es bei Alno allerdings leider nicht zu geben.. nur bei Nolte.. bei Alno entspräche das dann evtl. Vintage Eiche oder Wildeiche? Screen von den verfügbaren Dekoren anbei.. und hier ein Link zu einer Vintage-Eiche in freier Wildbahn.. ;-) |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Sieht ganz OK aus finde ich... oder? Was bedeutet wohl der Zusatz "effect" hinter manchen Dekoren? Kann ich sonst wohl einfach ne Nolte AP statt der Alno AP nehmen?

    Wir sind was die Küchenfronten angeht jetzt ziemlich auf Alnopearl eingeschossen, neu in den Farbwahlmöglichkeiten ist dort die Frontenfarbe Hellgrau. Wäre das vielleciht ne Idee? Hellgraue Küche mit Vintage-Eiche-AP und dem Tisch in einem Ton der zur Bodenfliese paßt?

    Wir überlegen, die bestehende (weißgraue) Bodenfliese und den (grauen) Fliesenspiegel drinzulassen weil die eigentlich noch gut sind und die Küche an sich jetzt eigentlich schon etwas teurer als gehofft wird. Oder aber direkt beides auszutauschen. Wenn wir nicht austauschen, wäre es ne gute Idee, eine mintfarbene Glasrückwand über den Fliesenspiegel hinter der AP anzubringen? Oder ist das Huddel und reparaturanfällig? Wird sowas aufgeklebt oder angeschraubt (in die Fliesen gebohrt)?

    LG Oliver
     

    Anhänge:

  7. Oliv3r

    Oliv3r Mitglied

    Seit:
    23. Dez. 2015
    Beiträge:
    29
    So wir haben eben bestellt.. also es wird wohl ne Nolte Eiche Chalet Arbeitsplatte (Danke für den Tip, das ist von allen Holzoptik Platten echt die schönste), ein Alno hellgrau-matt-rauher Tisch, Rest Alno Pearl Lichtgrau Glänzend. Wir debattieren aber noch ob es mit dem Hellgrau zu dunkel wird und wir Tisch/Fronten doch in Weiß machen..

    Bodenfliesen und Fliesenspiegel lassen wir erstmal aus Budgetgrüden, die werden allenfalls mal richtig gründlich mit Natronlaufe gereinigt. 25 Jahre schaffen die locker noch! :-)

    Aufbau ist erste Märzwoche! Ich poste dann mal ein Foto.
    LG Oliver
     
  8. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.989
    Ort:
    München
    Ne, ne, lasst mal lichtgrau, das ist kaum dunkler als weiß, dafür aber deutlich individueller ;-). Weiße Wände lassen das Ganze strahlen und chic wirken.
     

Diese Seite empfehlen