Küchen-Aktuell Erfahrungen?

kochfee

Mitglied

Beiträge
11
AW: Küchen-Aktuell? Hände weg!!!

Ich hatte mal eine Küche von denen, ich hatte keine Probleme
 

Michael

Admin
Beiträge
15.038
Wohnort
Lindhorst
AW: Küchen-Aktuell Erfahrungen?

Der Eröffnungspost und einzelne Beiträge des Themas wurden heute von mir auf anwaltliche Drohung zur gerichtlichen Durchsetzung eines angeblichen Entfernungsanspruches gelöscht.

Näheres dazu im ersten Post dieses Themas.

Das Thema bleibt geöffnet und wir bitten bei der Verfassung von weiteren Meinungen zu dem Thema, diese allgemein zu halten und den Unternehmensnamen nicht mehr zu erwähnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cooki

Team
Beiträge
8.923
Wohnort
3....
AW: Küchen-Aktuell Erfahrungen?

Da das Wort KA kein geschützter Begriff ist, steht es bei uns im Forum für " KüchenAnalyse" und darf natürlich weiterverwendet werden.
 

Michael

Admin
Beiträge
15.038
Wohnort
Lindhorst
AW: Küchen-Aktuell Erfahrungen?

Der Firmenname darf schon öffentlicht genannt werden. Nur warum sollten wir das hier tun? Die Sachlage ist doch ziemlich eindeutig.
Wir haben die beanstandeten Passagen entfernt und pflichtbewusst die Community über die Gründe informiert.

KA ist wirklich allgemein und kann für vieles stehen. Kitchen Art, Kitchen Aid, Küchen-Aufbau, Küchen-Architektur.
Keine Ahnung wofür sonst noch ... ;-)
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
18.995
Wohnort
Schweiz
AW: Küchen-Aktuell Erfahrungen?

Kchen Aktuell Test und Preisvergleich

Obiges Forum wird von KA (wegen grösserer Finanzkraft) wohl nicht zensiert. Dort könnt ihr auch Negativ-Berichte lesen und hinterlassen - was bei uns nicht mehr möglich ist. Wir haben keine Rechtsabteilung, im Unterschied zu Microsoft - welche das Recht auf freie Meinungsäusserung durchsetzten können.

Völlig Unverständlich wird die Zensur in unserem Forum, wenn man die ausgleichenden Kommentare bedenkt, in denen der Kundenärger relativiert wurde. Ein Element, welches bei CIAO gänzlich fehlt.

Da Recht haben und Recht bekommen zweierlei ist, und wir uns "Recht bekommen" nicht leisten können, bleibt nur die Umleitung.
 

Shoko

Mitglied

Beiträge
14
AW: Küchen-Aktuell Erfahrungen?

Nunja, völlig unabhängig von der Qualität der Küche, kann sich ja jeder selbst entscheiden ob er Firmen unterstützen will, die die freie Meinungsäußerung mit dem Anwalt beschneiden wollen.

Mit der Methode sind schon ganz andere Hersteller auf die Schnauze geflogen, das Ergebnis war ein Shitstorm und der Verlust der Reputation die dann mühsam wieder aufgebaut werden muss.
 

racer

Team
Beiträge
4.939
Wohnort
Münster
AW: Küchen-Aktuell Erfahrungen?

Was um Himmels Willen ist ein "Shitstorm" ???

Ich bin über Vierzig und darf das fragen... :-[

mfg

Racer
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.604
Wohnort
Lipperland
AW: Küchen-Aktuell Erfahrungen?

wohl negative Interneteinträge/Beiträge über Personen, Firmen etc.:rolleyes:
 

Harsum

Mitglied

Beiträge
1
AW: Küchen-Aktuell Erfahrungen?

Hallo alle,
würde gern mal einen Bericht abgeben.

Im April haben wir eine neue Küche bestellt.
Arbeitsplatten und Fliesen in einer Farbe, so wie im Eingang bei K A.
Super Verkäufer, sehr nett und er hatte uns gut beraten, bis zur Unterschrift.
Die Lieferung und der Einbau sollte im Oktober sein.


Auf dem Vertrag stand, Anzahlung der Küche im August.
Alles war von uns für die erste Hersbtferienwoche geplant.
Montag neue Küche raus, Freitag Einbau der neuen Küche.

Maler, Elektro, Fliesenleger waren bestellt und die Kinder konnten zu Oma.
Unser Urlaub war für die zweite Woche gebucht.
Ich habe leider vergessen, auf Grund der langen Zeit von April bis August, die Anzahlung zu leisten.

Mitte August, das erste Lebenszeichen von K A, zwecks der fehlenden Anzahlung, die wir dann sofort geleistet haben, es war leider zu spät. Die Küche wird erst bestellt, wenn die Anzahlung eingegangen ist.

Jetzt kann man sagen selber Schuld. Rechtlich gesehen, ja.
Firmen mit Kundenservice hätten mit Sicherheit auf Grund der sehr langen Zeit eine Erinnerung vor dem Zahlungstermin verschickt.
Auch ein Anruf hätte gereicht, aber leider hört der Service mit der Unterschrift auf.
Die Küche war mit der Verschiebung erst am 25. Oktober lieferbar.

Alles musste verschoben werden, Maler, Elektro, Fliesenleger angerufen, Urlaub abgesagt.
Am 18. Oktober sollte nun die neue Küche abgeholt werden. Der Termin war schriftlich bestätigt,
aber was hat das schon zu sagen.
Dann kam der Anruf, klappt doch nicht, Termin geht erst einen Tag später.
Wieder alle Handwerker angerufen (die dachten mittlerweile ich hab ne Macke)
und alles musste um einen Tag verschoben werden.

Zwischendurch hat sich rausgestellt, dass die Fliesen (Fliesen und Arbeitsplatten sind in einer Farbe),
auch bei KA bestellt, im April , nicht lieferbar waren.
(man hat vergessen sie zu bestellen, behaupte ich mal)
Die Familie war langsam in Herzinfarkt nähe.


Nach einem Gespräch mit dem Chef von K A Hildesheim, hat er im letzten Moment Fliesen aus Koblenz besorgt und persönlich bei uns angeliefert. Ich nenne das mal Schadensbegrenzung. (das Wort, es tut uns leid, oder Sorry, kennt keiner Bei K A in Hildesheim).

Es kam der Tag an dem die Küche eingebaut wurde.
Das hat geklappt. Das Aufbauteam war absolute spitze.

Zwei Wochen später kamen die Arbeitsplatten, schock, 10 cm zu groß ausgeschnitten.
Zwischen Spüle und Granit, eine 10 cm Lücke.

Unser Verkäufer hat uns vorgeschlagen, eine andere aus dem Ausstellungsraum auszubauen.
Für unsere kleine Küche ist sie sehr groß und die neu gelegten Steckdosen sind auch nicht mehr zu gebrauchen, da sie jetzt zu dicht an der Spüle sind.
Der Hammer an Großzügigkeit war, sie müssen keinen Aufpreis für die große Spüle bezahlen.

Wir mussten entscheiden zwischen der großen Spüle, oder wieder alles raus, wieder zwei Wochen warten und wieder alles rein und raus, Schubladen, Kochplatte usw. und immer ganz viel putzen.

Ich habe die Spüle genommen, weil ich auf alles keinen Bock mehr hatte.

Auch so, eine Lampe unter den Hängeschränken war auch die falsche,
heute am 2. Dezember wurde sie eingebaut, nun ist die Küche fertig, wir auch.
 

Guido M.

Mitglied

Beiträge
1
AW: Küchen-Aktuell Erfahrungen?

Wir haben unsere Küche 2009 bei Küchen Aktuell in Dortmund gekauft und auch montieren lassen. Es klappte nicht alles sofort, aber KA war sehr bemüht, alles ins "Reine" zu bringen, was ihnen auch gelang.
2013, also nach 4 Jahren hatten wir dann eine Reklamation, der Geschirrspüler wurde damals zu eng eingebaut. Beim Ausbau kam es dashalb zu einer Beschädigung eines Küchenteiles.
Nach Begutachtung eines Monteures vor Ort, wurde der Schaden von KA übernommen. Das beschädigte Teil wurde ersetzt. Uns sind keine Kosten entstanden.
Ich möchte deshalb mal eine Lanze für Küchen Aktuell brechen. Es ist dort doch nicht alles so negativ, wie es immer beschrieben wird.
Beim nächten Küchenkauf werden wir auf jeden Fall bei KA noch einmal vorbei schauen. Aber das dauert hoffentlich noch ein bischen.:-)
 

Bauherrin

Mitglied

Beiträge
1
AW: Küchen-Aktuell Erfahrungen?

Ich möchte ebenfalls meine Erfahrungen mit Küchen-Aktuell kundtun. Ganz sachlich. Durch Schriftwechsel belegbar.

Küchen-Aktuell verfügt über große Schauräume, in denen unterschiedliche Küchen vorgestellt werden. Zudem ist das Personal sehr nett.


Des Weiteren wirbt Küchen-Aktuell mit einem Vertrauensrabatt, wenn man in 14 Tagen ein Vergleichsangebot hat, welches günstiger ist.


Da wir zum Ende des Ladenschlusses gekonnt "überzeugt" wurden, den Vertrag abzuschließen, habe ich im Nachgang noch weitere Angebote eingeholt, um selbst zu überprüfen, ob wir nun einen guten Deal gemacht hatten oder nicht.


Dabei hat sich auch ein Anbieter gefunden, der uns dieselbe Küche günstiger angeboten hat. Als Basis für das Angebot diente die Artikelliste des Kaufvertrags. Somit sind alle Möbelteile 1:1 identisch. Bei den Elektrogeräten wurden uns andere - nach Angaben des anderen Verkäufers höher wertige - Geräte angeboten.


Das Angebot habe ich dann bei Küchen Aktuell eingereicht. Diese haben es jedoch abgelehnt, da im Angebot steht (als Basis dient die von Ihnen überlassene Liste), die auch im Anhang dabei war. ... ich habe mich bei einer Rechtsberatung erkundigt, die mir versichert hat, dass diese Liste für ein gültiges Angebot ausreichend sei.


Diese Auskunft habe ich an Küchen-Aktuell weiter geleitet. Daraufhin hieß es, dass die Elektrogeräte nicht vergleichbar seien. Ich bat somit um eine kurze Begründung, warum sie nicht vergleichbar seien. Danach tat sich erst mal knapp 2 Monate nichts. Als ich daraufhin noch mal nachfragte kam abermals einfach nur die Pauschalbehauptung, die Geräte seien nicht vergleichbar.


Daher habe ich nochmals darum gebeten, mir aufzuzeigen, was nicht vergleichbar sei (z.B. welche Funktionen das eine Gerät hat, was das andere nicht habe). Aber auch darauf wurde nie eingegangen.


Ich habe daraufhin lediglich ein Schreiben erhalten, bei dem mir bestätigt wurde, dass es den Vertrauensrabatt gäbe, aber für mich nicht anwendbar sei. Denn mein Vergleichsangebot sähe nach "Wettbewerbsspielereien" aus. Zudem seien die Geräte nicht vergleichbar. Aber auch hier fehlt wieder jegliche Angabe, warum keine Vergleichbarkeit gegeben ist.


Somit bleibt wohl nur der Weg über einen Anwalt, was ich sehr schade finde. Ich hoffe jedenfalls, dass andere Leistungszusagen nicht ebenso ohne Angabe von nachvollziehbaren Begründungen wegfallen.
 

Macurio

Mitglied

Beiträge
3
Küchen Aktuell Berlin-Spandau

Schlechte Verarbeitung und noch enttäuschender Service: Die Unterkante der Arbeitsplatte quoll nach nicht einmal 1 Jahr auf und wurde nach der jährlichen Routinekontrolle nicht kostenfrei repariert. KA wollte den Schaden nicht kostenfrei angehen weil A) wir daran Schuld sind, dass Wasser an der Arbeitsplatte ist (Ja, stimmt auch. Wir haben nicht damit gerechnet, dass eine Küche kein Wasser verträgt) und B) der Wasserdampf unserer Geschirrspülmaschine dafür gesorgt hätte (Das ist nicht unsere erste Küche gewesen. Wir wissen, dass die Klappe der Spülmaschine direkt nach dem Spülgang entweder komplett geöffnet werden sollte oder so lange geschlossen bleiben sollte, bis kein heißer Wasserdampf austritt)

Das ist der Dank dafür, dass wir damals, als die Küche eingebaut wurde, kein Bohei gemacht haben. Damals hatten die Monteure von KA das Stofftuch im Abwasserrohr vergessen hatten, wodurch sich das Wasser in unserem Spülbecken bis oben hin anstaute...
 

Bodybiene

Premium
Beiträge
6.118
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
@Macurio

Sorry, aber warum sollten die etwas kostenlos austauschen was durch euch verursacht wurde?

LG
Sabine
 

Macurio

Mitglied

Beiträge
3
@Bodybiene

Was heißt hier "verursacht"? Wenn eine Arbeitsplatte kein Tropfen Wasser verträgt, dann ist das keine Qualitätsküche. Oder siehst du das anders?
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
4.442
Wohnort
Ruhrgebiet
Die Arbeitsplatte ist doch nicht nach einem Jahr plötzlich über Nacht aufgequollen.
So was muss man doch viel früher merken und falls es eine Reklamation ist sofort anzeigen.
 

Macurio

Mitglied

Beiträge
3
@bibbi

Doch bibbi, das merkt man erst nach einem Jahr, wenn sich der Schaden an der Unterkante der Arbeitsplatte befindet und die Arbeitsplatte nicht immens aufgequollen ist...
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
4.442
Wohnort
Ruhrgebiet
Dann schleift einmal darüber,versiegelt mit Klarlack und achtet in Zukunft sorgfältig darauf Wasserdampf und Feuchtigkeit in diesem Bereich zu vermeiden.Seitdem kein Formaldehyd oder ähnlich giftige Stoffe mehr in Spanplatten verwendet werden ist das Material empfindlicher.Dazu kommt die Gestaltung mit Eckigen Dickkanten,im Gegensatz zu der herumgezogenen Schichtstoffkante.
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben