Küche zum Meterpreis bestellt.......Leider ????

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von ohmamo, 12. Nov. 2013.

  1. ohmamo

    ohmamo Mitglied

    Seit:
    11. Nov. 2013
    Beiträge:
    2

    Hallo Forum,
    es ist uns auch passiert! Wir haben auf einer Baumesse eine Küche nach Meterpreis bestellt. Ich war das erste mal im Leben auf so einer Messe und wusste leider nichts von dieser Vorgehensweise. Auch habe ich mich mit dem Thema Küche vorab noch gar nicht richtig beschäftigt, sondern nur einen Betrag X für Küche in die Grobplanung mit aufgenommen.

    Kurz zum Hintergrund. Wir haben gerade ein Haus bekommen und wollen dies nun Renovieren etc. Eigentlich sind alle Planungen noch im Anfangsstadium bzw. sind wir am Angebote einholen. Auf der Messe konnte ich alle Super Messeangebote dankend ablehnen, da wir uns eigentlich dort nur über alles Mögliche informieren wollten.
    Bis wir zum Messestand des Küchenstudios kamen, das meine Frau auf Ihrer Küchenstudio Top-Ten sowieso ganz oben hat, bekam Sie das goldenen Kochlöffel- leuchten in die Augen. Von daher waren wir recht offen als uns jemand ansprach.

    Der Mitarbeiter, der sich als Mitarbeiter des Küchenherstellers/Industrie vorgestellt hat und extra wegen der Messe vor Ort war, war sehr nett, hat uns alles gezeigt und sich schon Zeit genommen. Für uns klang das alles nach Planungssicherheit, da wir wohl erst gegen 4.Quartal 2014 die Küche benötigen und dann schön Zeit haben mit dem Küchenstudio alles zu Planen und dann bereits den Großteil der Küche preislich kalkuliert ist.

    Nachdem ich zufällig das Forum gefunden habe und mich jetzt ein bisschen eingelesen habe, bin ich unsicher und habe die Befürchtung Lehrgeld zahlen zu müssen.

    Ich nenne bewusst keinen Namen um niemandem unbegründet zu schaden. Es handelt sich um ein größeres Studio, dass hier in meiner Gegend einen sehr guten Ruf genießt und ich so etwas in der Art nicht erwarten würde. Ich möchte auch im Vorfeld das Studio oder den Verkäufer nicht schlecht reden, ohne dass wir etwas geplant oder besprochen haben, aber die Verunsicherung ist jetzt leider da und es wird bestimmt schwer für mich hier wieder ein Vertrauensverhältnis aufzubauen.

    Mir ist oder war auch bewusst, dass hier mit Sicherheit während der Planung noch weitere Kosten für Extras oder Erweiterungen hinzukommen und die Küche teurer wird als auf dem Vertrag. Dass ist auch nicht das Thema. Ich habe nur die Befürchtung für gutes Geld eine minderwertige Küche zu bekommen. Wenn wir schon 15-20 Tsd. € hinlegen soll die Qualität, Optik uns. auch passen. Denn meine Frau soll ja eine tolle Küche bekommen, die so ist wie sie/wir es möchte/n.
    Auch ist mir bewusst, dass ich aus dem Vertrag wohl nicht herauskomme ohne die 25% zu Zahlen. Das ist in unserem Fall schon eine kleine Hausnummer. Sollte dies der Fall werden muss ich natürlich die 25% beim nächsten Küchenstudio dazu rechnen. Von daher denke ich schon, dass wir dort bleiben, zumindest warten wir ja die Messung und den Besuch im Studio ab.

    Meine Frau teilt übrigends meine Meinung nicht. Sie sagt, warte doch mal ab, bis die Planung losgeht etc. und mach dich nicht verrückt!

    Vorab vielen Dank für eure Hilfe
    ohmamo
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Nov. 2013
  2. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.832
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Küche zum Meterpreis bestellt.......Leider ????

    Hallo Ohmamo, erst mal herzlich Willkommen hier im Küchenfroum! :welcome:

    Das ihr den Vertrag unterschrieben habt ist zwar nicht schön, aber nun ist es einmal so. Da das Küchenstudio an sich einen guten Ruf besitzt, würde ich mich vorab jetzt auch nicht verrückt machen. Es gibt durchaus auch Küchenstudios, die Meterverträge reell abrechen. Vielleicht gehört euer Händler ja dazu. ;-)

    Ich würde dir raten, im Planungsboard einen Thread zu eröffnen. Aber bitte vorher lesen, was wir brauchen. Wenn die Planung soweit steht, könnt ihr ins Studio gehen und die Küche dort rechnen lassen.

    Mit welchem Hersteller könnt ihr denn planen?
     
  3. ohmamo

    ohmamo Mitglied

    Seit:
    11. Nov. 2013
    Beiträge:
    2
    AW: Küche zum Meterpreis bestellt.......Leider ????

    Hallo Conny,

    erstmal danke für die schnelle Antwort.

    Hersteller ist Nieburg

    den Herd gibts "Gratis" dazu, restliche Geräte sind nicht enthalten
    (Kühlschrank und Spülmaschine sind neuwertig vorhanden)

    und Fronten Hochglanz aus PG 1

    wahlweise Granit, aber mit Zuzahlung
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 12. Nov. 2013
  4. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Küche zum Meterpreis bestellt.......Leider ????

    Wenn du das Fettgedruckte in Connys Text anklickst, da verstecken sich Verlinkungen dahinter, kommst du zu unserem Planungsboard,bzw. zu den Informationen, die wir abfragen, damit wir planen können.

    Bei den Meterpreisküchen versuchen wir, wenn möglich die Ecken zu vermeiden, da diese meist bei diesen Verträgen doppelt gerechnet werden.
    Ob das gelingt, wird dein Grundriss zeigen, bzw.am wichtigsten ist es zunächst, eure Küche vernünftig zu planen.

    Ob es sich dann lohnen könnte, von dem Vertrag zurückzutreten oder doch die Küche dort in dem Küchenstudio zu bestellen, wird du dann nur durch einen Kostenvergleich bei gleicher Planung, in einem anderen Küchenstudio erfahren.

    Also husch schnell ins Planungsboard mit einem Wohnungsgrundriss und dem genau vermaßten Küchenraum:-)

    Hier nochmal die Links;-) Planungsboard
    Vor der Einstellugn aber bitte durchlesen: was wir benötigen
     
  5. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.557
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küche zum Meterpreis bestellt.......Leider ????

    Da hat deine Frau auch vollkommen recht. ;-)

    Fraglich ist für mich immer wieder, wieso renommierte Küchenstudios mit so einem Quatsch anfangen und ehrliche Geschäfte mit Lügengeschichten anfangen. Der Verkäufer war sicher kein Vertreter der Industrie sondern nur ein externer Verkaufsprofi, den ihr wohl nie wieder sehen werdet. Alles was er gesagt und versprochen haben sollte ist in der Regel völliger Unsinn. Einzig real ist eure Unterschrift unter dem Vertrag.

    Wenn der Händler tatsächlich über das angeführte gute Renommee verfügt, sollte einer einwandfreien Abwicklung nichts im Wege stehen. Davon würde ich jetzt erst einmal ausgehen und wie vorgeschlagen die Küche hier planen lassen um ein, im Hinblick auf die Meterpreisberechnung, optimales Ergebnis zu erzielen.
     
  6. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.369
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Küche zum Meterpreis bestellt.......Leider ????

    Das bedeutet auch: sinnvoll planen. Nicht alle hochpreisigen Elemente haben einen echten Nutzen!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Mutters Küche mit Meterpreis Küchenplanung im Planungs-Board 11. Okt. 2016
Küche nach laufendem Meterpreis Küchenkauf nach Meterpreis - Küchenstudios 26. Mai 2016
Hilfe bei Meterpreis-Küche :-/ Events 6. Dez. 2015
Küche nach Meterpreis Küchenplanung im Planungs-Board 26. Apr. 2015
Neue Küche für 60er Jahre Bungalow - leider zum Meterpreis... Küchenplanung im Planungs-Board 25. März 2015
Meterpreisküche ASMO Küchenkauf nach Meterpreis - Küchenstudios 23. März 2015
Küche nach Meterpreis- Falle oder nicht? Küchenkauf nach Meterpreis - Küchenstudios 27. Nov. 2014
Shoppingsender QVC bietet Meterpreisküchen von Küche und Co an Neuigkeiten 24. Feb. 2014

Diese Seite empfehlen