Küche Wellmann oder Häcker?

Aries

Mitglied

Beiträge
3
Hallo ,
auch wir stehen vor der Wahl-Qual einer Küche. Obwohl wir einiges im Forum gelesen haben, ist die Entscheidung nicht leichter geworden. Deshalb wende ich mich direkt an euch/Ihnen.
Da beide Angebote in unserem Budget liegen, geht es dabei nicht (so sehr ) um den Preis sondern eher darum, für den Preis eine langlebige Küche zu bekommen, sodass wir in den nächsten 20 Jahren (und länger ) nicht an eine neue Küche denken müssen.
User Budget : 12.000 €
Die Küche: L - förmig, 3,90 x 2,50m

1. Angebot:
Küche Wellmann
Mit Arbeitsplatte aus Kunststoff 9.400€
Arbeitsplatte Granit - 12.400 €
Elektrogeräte Bosch (ohne Kühlschrank )
Ansonsten:
Front : Glass, magnolia
Spülbecken aus Keramik
Der Anbieter hat es uns nicht angeboten und wir sind nicht darauf gekommen, uns das Angebot ausdrücken zu lassen. Wir haben lediglich den Bildschirm fotografiert (können aber immer hin nach der Info verlangen).
IMG-20170211-WA0003-1.jpg

IMG-20170211-WA0002-1.jpg


IMG-20170211-WA0001-1.jpg


2. Angebot (ein kleinerer Küchenanbieter)
Küche Häcker 11.000€
(Hier haben wir schon deteilierte Info ausgedrückt bekommen)
Arbeitsplatte aus Kunststoff (Resopal )
Elektrogeräte Siemens (ohne Kühlschrank)
Fronten : Schichtstoff , magnolia
Spülbecken aus Keramik

20170226_172932-1.jpg


20170226_172912.jpg


20170226_172858.jpg


Wie ist es möglich, dass Wellmann mit Glasfronten und Granit-Arbeitsplatte fast so teuer ist wie Häcker ohne? Gibt es da einen großen Qualitätsunterschied?
Wir haben erfahren, dass die verglasten Fronten die besten sind, also würden wir die Wellmann -Variante nehmen, wenn wir wüsten, dass die Qualität auch gut ist. Denn im Großen und Ganzen sind sich die beiden Planungen beinahe identisch.
Für Tipps und Hinweise sind wir sehr dankbar!

Liebe Grüße
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.300
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Zuerst ist zu sagen, dass wir uns hier nicht als Preisauskunft verstehen. In unserem Planungsboard geht es vorrangig um Planungsoptimierung. Wenn es zum Preis kommt, dann kann man schon Aussagen treffen wie "zu teuer", "ok" mit Alternative nichts zu sagen oder "echtes Schnäppchen". Für mehr wirst du hier niemanden finden. Eine Küche ist immer auch ein individuelles Kalkulationsobjekt.
Faktoren wie

  • Kosten des Studioinhabers (unterschiedliche hohe Mieten, Lohn usw., z. B. wg. der Region)
  • Entfernung Montageort
  • Vorrätigkeit, evtl. Auslaufmodelle etc. oder auch Konditionen für Geräteeinkauf
spielen eine Rolle, die hier niemand beurteilen kann.
Damit wir überhaupt etwas zum Preis sagen können benötigen wir folgende Infos:

  1. Aussagekräftige Planungsbilder, oder im Alno-Planer genau nachgebildet
  2. Hersteller, Frontmaterial, Korpushöhe, Übertiefen, Preisgruppe, Griffart, Innenausbau, Arbeitsplattenmaterial, sonstige Extras
  3. wenn Stein- APL : Steinname & Herkunft; Bearbeitung, Randgestaltung, Oberflächenfinish
  4. mit/ohne Lieferung & Montage
Ausserdem:
  1. ermittle den MITTLEREN Internetpreis, plus Versandspesen, plus ca. €100 für den Einbau/Gerät und vom Preis abziehen (Geräte, Spüle , Armaturen).
  2. Verlinke die Geräte / Armaturen / Spüle auf die jeweilige Herstellerseite, wenn wir die Auswahl kommentieren sollen.

Und dann bietet es sich immer an, das ganze so darzustellen:

Bilder der Planung: xx
Gesamtpreis: xxx
davon ermittelter Internetpreis Geräte: xxx
Hersteller / Serie: xxx
Korpushöhe: xxx
Frontmaterial: xxx
Wangenmaterial: xxx
APL-Material: xxx
Das wäre dann übersichtlich.
-
 

Cooki

Team
Beiträge
8.806
Wohnort
3....
Als Profi sollte man schon bei den Holzteilen beurteilen können, welche Front hochwertiger ist und das ist ganz klar die Glasfront. Auch sind die Griffleisten wesentlich teurer als der aufgesetzte Griff. Das der Häckerkorpus 19mm stark ist, da würde mich trotzdem die Frontüberlegenheit der Wellmann überzeugen.

Das die Angebote identisch sind, sehe ich nicht so,... ist aber typisch Verbraucheraussage, da ja beide gleich breit sind. ;-) :cool:
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.455
Wohnort
Lipperland
Der Ort, indem sich die Händler befinden, ist das der selbe?
Wenn ja, arbeiten beide unter ähnlichen örtlichen Bedingungen.

Die Glasfront ist wertiger und teurer, ja, aber ob sie länger hält als Schichtstoff? Ich glaube nicht.

Welche Häcker und welche wellmann Küche wurde euch denn angeboten? Beide Hersteller arbeiten mit unterschiedlichen Schienen (78 cm Korpus)
 

llllincoln

Mitglied

Beiträge
1.120
Wohnort
NRW
hallo,
ich denke, dass deine Planung auch nochmal überarbeitet werden sollte. in beiden Planungen sind die Hängeschränke zu nah an der Haube. Bei der Wellmann Planung ist, wenn der Hängeschrank neben dem BO Umbau eine Drehtür hat, eine Öffnung nicht komplett möglich.
 

Aries

Mitglied

Beiträge
3
Hallo wieder,
ich war eine Weile nicht da, deshalb konnte ich mich nicht melden.
Danke erstmal für Ihre Antworten. Ich möchte nochmal klarstellen, das ist keine Preisanfrage, die Preisangaben habe ich nur zur Orientierung gegeben.
Die beiden Anbieter befinden sich nicht in derselben Stadt (Mz und Wi).
Die Häcker-Küche ist Serie 03 Systemat mit 10 cm Sockelhöhe. Von der Wellmann-Planung haben wie keine ausgedrückte Übersicht genommen, aber nächstes WE gehen wir nochmal hin, da wir noch ein Paar Fragen haben und werden darum bitten.
Illlinkoln, danke für die Anmerkung. Bei den beiden Planungen haben die Hängeschränke Drehtüren.
Ich frage nicht, ob es zu teuer oder zu billig ist sondern ob Häcker (generell ) qualitativ besser ist als Wellmann, da ich einen gewaltigen Preisunterschied sehe: Granit und Glas vs. Schichtstoff Hochglanz und Kunststoff AP.
 

Aries

Mitglied

Beiträge
3
...... und noch erwas: beim Wellmann-Anbieter hat man uns gesagt, dass der Preisunterschied zwischen Glasfronten und Lack (weiß nicht mehr welche Art genau) 500€ ist und alle anderen Händler sprechen von einem Unterschied von 2.500 - 3.000 €. Was steckt dahinter? Das ist das, was mich an der Qualität zweifeln lässt.
 

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben