Küche von Dassbach

Cooki

Team
Beiträge
8.806
Wohnort
3....
AW: Küche von Dassbach

Der Beitrag wirft m.M. nach so ein schlechtes Verhandlungsgeschick auf den Händler, dass wir den Namen sofort unsichtbar machen sollten.

Schade nur,... denn es liegt ja nicht an uns. ;-)
 

racer

Team
Beiträge
4.926
Wohnort
Münster
AW: Küche von Dassbach

ja cooki, es liegt nie am Forum, dennoch laufen wir Gefahr die nächste Kostennote dafür einzufangen, nur weil sich hier im Forum Endkunden über Ihren Küchenhändler beschweren weil Sie meinen irgendwo Ihren Dampf ablassen müssen..

mfg

Racer
 

Cooki

Team
Beiträge
8.806
Wohnort
3....
AW: Küche von Dassbach

Wäre ja auch unnötig, wenn man, natürlich nur vom Hörensagen, keinen Anlass dazu geben würde.

Ich frage mich aber, warum es bei Tausenden von Händlern immer bei den Gleichen passiert.

Statt zu mahnen, wäre es bestimmt sinnvoll, darüber nach zu denken, was ggf. falsch läuft.

Wir helfen bestimmt auch gerne. :cool:
 

Tribune

Mitglied

Beiträge
151
AW: Küche von Dassbach

Aber Dassbach ist ja kein Händler im eigentlichen Sinn, sondern ein Hersteller mit Werksverkauf. Über die anderen Hersteller und Ihre Qualität der Ware wird ja auch geschrieben, sowohl positiv wie auch negativ (siehe z.B. Ärger mit Glasfronten). Natürlich nur, sofern es der Wahrheit entspricht.
Die Qualität bei Dassbach wird wie bei allen Küchen deutscher Hersteller nicht schlecht sein, den Eindruck hatte ich zumindest nicht. Aber da sie eben auch ihr eigenes Direktmarketing machen, so kann man eben auch über dieses Marketingverhalten wahrheitsgemäße Aussagen treffen. Bei anderen Herstellen entfällt dieser Punkt, da die eben über Händler vermarkten, während Dassbach eben sein eigener Händler ist. Warum sollte man dazu keine Aussage machen dürfen?
 

racer

Team
Beiträge
4.926
Wohnort
Münster
AW: Küche von Dassbach

Solange von Dassbach keine Klagen kommen, können wir hier alles...

aber ich glaube, dass Dassbach doch schon mal den Briefverkehr mit dem Forum gesucht hatte ???

da ging es doch genau darum, ob es sich um einen Vermarkter von Produkten anderer Hersteller oder doch eher um einen reinrassigen Hersteller handelt ?

alles was hier behauptet wird, (auch bei den nicht zufriedenen Kunden) muss demnach auch bewiesen werden können ... und leider haben wir die Erfahrung gemacht, dass eidesstattliche Aussagen nicht immer reichen... daher mein Einwand, ob hier nicht etwas mehr Vorsicht geboten ist...

mfg

Racer
 

Chip

Mitglied

Beiträge
1
Gerne würde ich hier meine Erfahrung mit Dassbach teilen. Wir sind auf der Suche nach eine neue Küche und kannten uns überhaupt nicht aus in der Küchenwelt. Unter anderem durch dieses Forum (danke!), seiten wie Küchenatlas und mehrere Beratungstermine bei 5 verschiedene Küchenstudios würde ich vorsichtig behaupten, dass wir uns jetzt zumindest ein bisschen auskennen. Ich schätze wir haben mindestens 35 Stunden in Studios verbracht und noch mal mindestens die gleiche Zeit im Internet recherchiert.

Da man über Dassbach im Internet nichts findet, außer dieser Thread hoffe ich somit Leute die in der gleiche Position sind wie wir, ein wenig zu helfen.

Da wir noch nicht genau wussten wie unsere Küche aussehen sollte, haben wir einfach ein beliebiges Studio ausgesucht um an zu fangen. Da Dassbach viel Mühe in seinen Internetbeurteilungen steckt, findet man sie schnell.

Vor Ort ein mal die Ausstellung angeschaut mit unseren (damals) Laienaugen. Dann wurden wir empfangen, haben Kaffee bekommen und hatten einige angenehme Gespräche über unsere Wünsche.
Insgesamt waren wir 3 mal da bis die finale Planung stand. Zwischendurch waren wir dann auch bei den anderen Studios, wo wir uns Küchen von unter anderem Nolte , Nobilia und Ballerina angeschaut und durchgeplant haben.

Der Berater meinte Dassbach ist eher im oberen Qualitätssegment ein zu ordnen und man möchte sich schon gar nicht mit schlechteren Marken wie Nobilia vergleichen. Schließlich ist es ja alles angeblich Fabriksverkauf. Deshalb bräuchten sie auch keine Werbekampagnen wie Meda und kämen die Kunden alle durch persönliche Weiterempfehlungen.

Beratung:
Insgesamt würde ich die Beratung als relativ angenehm einordnen. Der Berater hatte einige Male starke Präferenzen für Lösungen und hat dies auch immer begründet. Teilweise waren das sehr gute Tipps, teilweise hatten wir dann aber doch die Idee, dass er eher seinen Willen durchboxen wollte. z.B. wir sollten doch sicherlich ein Miele Geschirrspüler nehmen, weil Siemens schlechtere macht. Bei Siemens würden sich angeblich die Farbstoffe des Plastiks auflösen (keine Ahnung ob das stimmt). Außerdem wäre die Besteckschublade von Miele doch viel besser da man die noch zur Seite schieben kann. Mir schien das allerdings nicht so wichtig, aber da wir an dem Punkt schon entschieden haben nicht zu kaufen haben wir erst mal Miele geplant. (übrigens haben auch wir die Tour auf der Miele Spülmaschinenschublade durch das Studio gemacht)

Angebot:
Wir hatten von vornerein gesagt nicht mehr als 15 ausgeben zu wollen, was eigentlich zu hoch war. Wir haben jetzt 2 Angebote von anderen Studios für die gleiche Küche, aber dann von Nolte, für knapp unter 11.
Nach dem der Verkäufer zum Chef gegangen ist, kam er zurück mit einem Angebot von etwa 14,5 inklusive Geräte und eine Natursteinarbeitsplatte. Da wir jetzt schon bessere Angebote hatten haben wir abgelehnt.

Feststellungen:
Dank dieses Forum und unsere Recherche waren wir darauf bedacht noch mal kritisch zu schauen. Tatsächlich ist der Parkplatz oft Leer und sieht das Küchenstudio ein bisschen schäbbig aus.

Es gibt im Internet keine Informationen über Dassbach in jegliche Vergleichsportale. Die einzige Informationen die man findet sind Rezensionen die auffällig postiv sind und alle eine Antwort von Dassbach selbst haben.

Hier wurde im Forum auch ein Paar mal vermutet, dass sie gar keinen Fabriksverkauf betreiben, sondern nur andere Marken 'gebranded' haben. Wir wissen mit große Sicherheit, dass die uns angebotene Küche eine Burger Küche ist. Dies konnte uns ein anderes Küchenstudio bestätigen die auch Burger vertreiben. Deren Verkäufer zeigte uns den Verkaufskatalog von Burger der genau identisch war wie der Katalog bei Dassbach wo 'Dassbach' drauf stand. z.B. ist der Artikelkode für ein Kurzhängeschrank mit einer Höhe von 30cm H3029 und die Highline Variante HK3029H. Der einziger Unterschied: die Preise im Katalog.
Auch die Küchenzeilehöhe von 72cm und maximale Hängeschrankhöhe von 94cm stimmt mit Burger überein.
Der Berater im anderen Studio war recht geschockt als er das hörte. Er verkauft Burger Küchen nur im absoluten Einsteigersegment und würde nie im Leben eine Burgerküche verkaufen mit einem Wert von über 5000 bis 6000. Dass das Angebot von Dassbach dann auch weit über die, qualitativ bessere, Nolte Küche war fand er eine Frechheit.

Fazit/ TL-DR zu Dassbach:
Die Internetbewertungen sind mindestens schwer von Dassbach beeinflusst.
Die Küchen sind nicht Fabriksverkauf sondern in unserem Fall eine Burger Küche.

Die Beratung an sich war 'okay', die Geräte schienen mir gut. Es gibt eine relativ große Markenauswahl von Bauknecht bis Siemens und Miele.
Das was ich allerdings echt schlimm finde ist, dass man veräppelt wird und sie dir eine Burger Küche verkaufen, obwohl sie behaupten dass es eine Eigenmarke ist und im oberen Qualitätssegment an zu ordnen sind. An sich nichts gegen Burger, aber man bekommt nicht das was man meint zu bekommen. Ich schätze sie hätten weit mehr als 5000 Euro Gewinn gemacht auf unsere Küche wenn wir tatsächlich dort gekauft hätten. Als würde man ein VW Golf nehmen, das Golf logo umändern und es als Eigenmarke von Mercedesqualität verkaufen.

Fazit über unsere Suche generell:
Wir waren ansonsten noch bei:
- MEDA wo wir eine Ballerina Küche angeboten bekommen haben für etwa 13. Das war okay, aber zu teuer.
- Bruckner wo wir eine Nolte Küche angeboten bekommen haben für etwa 8-9, allerdings mit Kunststoff Arbeitsplatte. Im Nachhinein gar nicht so ein schlechtes Angebot übrigens.
- 2 Fachküchenstudios wo wir jeweils die gleiche Küche für knapp unter 11 angeboten bekommen haben mit Natursteinplatte.

Ich würde jeder Empfehlen immer vergleichbare Angebote ein zu holen bei verschiedene Studios. Aber bitte darauf achten, dass die Küche dann auch genau gleich ist, sonst vergleicht man Äpfel mit Birnen. Am besten so viel wie möglich mitschreiben, denn wir haben bei keinen der 5 ein schriftliches Angebot bekommen (bei Bruckner konnten wir nicht mal eine Auflistung der Gerätetypen bekommen...).

p.s. ich hoffe mein Deutsch war ok, ist meine 3. Sprache :-)
p.s. 2 ich kann auch gerne jmd vom Team weitere Details schicken (wo wir genau waren, mit wem wir gesprochen haben usw.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben