Küche von Dassbach

Cooki

Team
Beiträge
8.904
Wohnort
3....
AW: Küche von Dassbach

Ja,... Vorher- Nachherbilder wären Klasse, damit die User mal sehen, wie man nachträglich die Küche toll pimpen kann. :top:
 

Bodybiene

Premium
Beiträge
6.085
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Küche von Dassbach

Das ist ja cooooool. Wie viele Schubladen gab es denn? Möchte auch gerne Bilder von Pimp my kitchen sehen.

Ich find das echt super nett von dir das du dich extra deswegen hier angemeldet hast. Das macht nicht jeder zufriedene Küchenkunde.

LG
Sabine
 

Tara

Premium
Beiträge
3.260
Wohnort
Am schönsten Ort der Welt
AW: Küche von Dassbach

ach Bodybiene, das machen doch einige und zeigen dann stolz ihre Bilder....bin auch schon ganz gespannt... hibbel....
 

Mela

Premium
Beiträge
7.868
AW: Küche von Dassbach

Ich möchte auch die Bilder sehen. Vielleicht kann ich dann auch meine Küche pimpen. Ist aber leider eine Wellmann .
 

Mela

Premium
Beiträge
7.868
AW: Küche von Dassbach

Sieht super aus!
Vielen Dank für das Einstellen der Bilder.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
4.484
Wohnort
78655 Dunningen
AW: Küche von Dassbach

@nadermov:
also ich persönlich würde ja schon mal gerne die komplette Küche sehen wollen;-)
 

Cooki

Team
Beiträge
8.904
Wohnort
3....
AW: Küche von Dassbach

Danke für die Bilder. :-)

Eine Frage habe ich an Dich.

Warum haben Sie die neue Sockelleiste nicht bis zur Wand laufen lassen und die Lücke mit einer Blende zur Wand verschlossen?

So hast Du eine schlecht zugängliche Schmutzecke.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
4.484
Wohnort
78655 Dunningen
AW: Küche von Dassbach

Danke dir dafür, das Regälchen hinter der Spüle ist auch ne nette Idee, eine Art Stauraumgewinnung:top:
 

nadermov

Mitglied

Beiträge
4
AW: Küche von Dassbach

Cooki,
Eigentlich kommt man mit dem Staubsauger ran. Natürlich nur mit dem Schlauch. Aber Du hast Recht. Es wäre besser gewesen, wenn man die Lücke verschlossen hätte.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Mela

Premium
Beiträge
7.868
AW: Küche von Dassbach

Frage doch Dassbach, ob sie nicht eine Blende für den Hochschrank liefern können.
Zur Not könntest du doch auch etwas dafür bezahlen, allerdings nicht zuviel.
 

Cooki

Team
Beiträge
8.904
Wohnort
3....
AW: Küche von Dassbach

Mela, dann brauchst Du aber auch eine neue Sockelleiste, sonst sieht es nicht schön aus.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.868
AW: Küche von Dassbach

Ja, aber so teuer dürfte die doch nicht sein.
 

GerkeMutzi

Mitglied

Beiträge
1
AW: Küche von Dassbach

Habe mir vor 6 Wochen hier bei Dassbach-Küchen in Bochum eine Küche planen lassen. Die Wünsche wurden nach meinen Bedürfnissen erfasst, jedoch wollte mir der Verkäufer die ganze Zeit etwas anderes verkaufen.
Statt Hochglanz Lack wurde mir Plastikfolie empfohlen, obwohl ich keine matte Oberfläche haben wollte. Für die schönen Auszüge sollte ich auf Unterschränke mit Tür und Schubladen gehen, obwohl ich eindringlich gesagt habe, dass ich es gerne komfortabel haben möchte und nicht in die Schränke reinkriechen wollte. Dabei kamen immer wieder Aussagen wie: Jetzt ist schon der zweite Einkaufswagen voll und der 3te folgt - ...na Sie mögen es aber sehr luxuriös. Konnte das nicht so nachvollziehen.

Nach der Möbelplanung war erst mal Schluss weil meine Partnerin doch mit von der Partie sein sollte um der Küche den letzten Schliff zu geben.
Beim 2ten Termin 3 Tage später kamen dann letzte Feinheiten dazu und die Geräte.
Ich wollte gute Geräte, jedoch muss es kein Miele sein. Mir wurden dann tatsächlich Geräte von Gorenje angeboten, mit denen ich absolut nicht einverstanden war, obwohl sie vom Verkäufer hochgelobt wurden. Davon weg kamen wir zu Küpperbusch, auch hier wurde viel Täräää gemacht um einen deutschen Hersteller, der nach seiner Insolvenz von der Teka-Gruppe aufgekauft wurde.

Was der Verkäufer nicht wusste, ich habe mal für Gorenje ( Einkauf und Beschaffung ) gearbeitet und konnte mir ein Schmunzeln nicht verkneifen.
Im 3D-Kino konnten wir uns dann die Küchenplanung nochmal gemeinsam anschauen, wobei es dort mit der Anpreisung weiterging.
Tolle Qualität, super Geräte, hochwertig und Premium...(es waren jetzt Siemensgeräte).
Dann der Preis: die Küche sollte rund 60% über dem von mir angegebenen Budget liegen mit einer Garantie auf die Möbel von 5 Jahren...im Werkvertrag üblich. Nach dem neuem Schuldrecht, das seit 01.01.02 gilt, gibt es in diesem Fall fünf Jahre Garantie. Also schon mal nichts Besonderes. Dann kam für mein Empfinden der Druck...Küche heute kaufen und Preis sichern..... mit dem Chef für mehr Nachlass sprechen......also da hatte ich das Gefühl, dass mir mit allen Mitteln versucht wurde die Küche überteuert (für meine Budgetangabe) schmackhaft zu machen.
65% über unserem Budget sollte die Küche laut Werkspreis kosten. Am Ende waren es dann nur 20% über unserem Budget, aber da gingen bei mir schon die Warnleuchten an und ich habe abgelehnt.
Die Qualität der Küche ist O.K. jedoch nicht, wie laut Verkäufer, mit Poggenpohl und Siematic zu vergleichen, da sind Welten dazwischen. Eher Vergleichbar waren die Möbel für mein Gefühl mit Nobilia . Wie ich im Nachhinein erfahren musste, die gleichen Küchen habe ich schon bei Küchen Busch in Dortmund gesehen und es sind exakt die gleichen Frontfarben, Möbel und Griffe.
Die gleichen Prospekte, die gleichen Fronten (werden nur anders benannt), sogar die Griffe sind gleich und ganz davon zu schweigen diese Purista-Küche die dort präsentiert wurde.
Die haben sich nicht mal die Mühe gemacht einen anderen Namen zu finden, geschweige denn die Prospekte anders zu gestalten.
Ich fühlte mich getäuscht und bin froh dort nicht gekauft zu haben. Ich habe gesucht und habe mir die gleiche Küche in Coesfeld bei Küchen-Stall planen lassen, denn die vertreiben auch die gleichen Küchenmöbel, nur heißen die da Bauformat (sogar mit lackierter Front).Gekauft habe ich letztlich noch unter unserem Budget incl. Siemensgeräte.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Hausbesitzer

Mitglied

Beiträge
2
Dassbach verkauft Bauformat Küchen.

Leider haben wir schlechte Erfahrung mit „Dassbach Küchen Werksverkauf“ gemacht…

Vorwort zur besseren Verständlichkeit der Preisgestaltung bei Dassbach,

bevor wir bei Dassbach waren haben wir uns bei einem anderen Küchenstudio eine Leicht-Küche kalkulieren lassen. Die Küche beinhaltete einen Le Mans Schrank, ein Drehkarussell und lackierte Oberflächen. Wer sich über Küchen Informiert, weiss dass diese Ausstattung relativ hohe Kosten verursacht und der Hersteller Leicht im oberen Preissegment einzuordnen ist. Die Küche sollte rund 17 000€ kosten. Dies war uns jedoch zu teuer.

Auf Empfehlung von Bekannten sollten wir doch mal bei Dassbach vorbei schauen.
Also sind sind wir zu Dassbach und haben uns einmal umgeschaut. Man bekommt den Eindruck Dassbach ist ein Küchenhersteller und alle dort gezeigten Küchen seien Dassbach Küchen. Steht auch bei den meisten mit einem schicken Schild an der Arbeitsfläche dran. Schnell haben wir uns eine Arbeitsplatte und Fronten aus der Preisgruppe 1 ausgesucht. Leider hatten wir keinen Termin und somit hatte auch keiner Zeit für uns. Wir vereinbarten einen Termin für die darauffolgende Woche.
Mit konkreter Vorstellung wie die Küche aussehen, was sie beinhalten und kosten soll sind wir wieder zu Dassbach.
Der Aufbau war fast gleich wie die zuvor kalkulierte Leicht Küche . Nur haben wir diesmal auf das Drehkarussell, den Le Mans Schrank und lackierte Oberflächen verzichtet und sind auf Frontmaterialien in die Preisgruppe 1 (günstigste Materialien) umgestiegen.
Während des Gespräches mit dem Verkäufer stellte sich heraus, dass Dassbach einige Teile von Fremdanbietern dazukauft…bis dahin noch nicht schlimm.
Nun sollte uns der Preis genannt werden. Der Verkäufer verschwand zu seiner Chefin da sie und nicht er die Preise „macht“. Nach einer Weile kam er wieder und legte uns einen Zettel mit großer Überschrift „Energiesparwochen-Aktionspreis“ vor die Nase. Darunter stand der Preis mit 17 237€
Wir sagten Ihm das sei viel zu teuer…er verschwand und kam mit einem neuen Preis wieder…14 500€
Sollten wir jetzt glücklich sein das wir fast 16 % auf den AKTIONSPREIS von 17 237€ bekommen
Haben? NEIN…wir teilten dem Verkäufer mit das dies immer noch zu teuer sei und weit über dem mit ihm zuvor besprochenem Budget von 8 000 bis 10 000 Euro liegt.
Er bot uns daraufhin an, die Küche mit Fronten aus eigener Herstellung zu kalkulieren, denn dies würde noch einmal günstiger werden… Wir vereinbarten einen neuen Termin…
In der Zwischenzeit haben wir herausgefunden das Dassbach Bauformat und Burger Küchen verkauft…uns stellte sich die Frage: Produzieren die überhaupt selbst?
Nach weiteren Recherchen stellten wir fest das Bauformat im unteren bis mittlerem Preis-und Qualitätsbereich einzuordnen ist.
Erneutes Treffen bei Dassbach…nach mehrfachen Fragen sagte uns dann auch der Verkäufer das sie Produkte von Bauformat beziehen. Man legte uns den neuen Preis mit angeblicher Eigenproduktion vor…16 800€ …nach Protest dann das letzte Angebot von der Chefin für 13 800€. Wir teilten Dassbach mit, dass wir ein Angebot von einer Leicht Küche für 17 000€ haben und den Preis von 16 800€ bzw. 13 800€ für die „Dassbach“ Küche (günstigste Materialien mit Melaminharzbeschichtung, kein Drehkarussell, kein Le Mans Schrank) ala Bauformat für völlig überzogen und unverhältnismäßig halten. Unser Gegenüber argumentierte mit der Top-Qualität der Dassbach/Bauformat-Küche und dass diese Küchen im obersten Preissegment zu finden sind.
Wir hatten uns vorher intensiv mit Geräten, Arbeitsplatten und Materialien beschäftigt und wussten auch in welchem Rahmen wir preismäßig in etwa landen müssten. Den Preis von 11 000€ bis maximal 12 000€ hielten wir von unserer Seite für gerechtfertigt. Heute wissen wir, dass selbst 11 000€ noch zu viel für eine Bauformat Küche dieser Ausstattung wäre. (Information von einem Küchenanbieter der selbst auch Bauformat verkauft lag bei 7.500€ bis 8.000€). Von Dassbach sind wir bzgl. der Qualitätsaussagen und der Preisgestaltung sehr enttäuscht. Wir haben uns für ein anderes Küchenstudio und nach langem Suchen auch für einen anderen Küchenhersteller (Ballerina ) entschieden. Wir empfehlen jedem, der eine neue Küche sucht, sich vorher ausführlich über die verschiedenen Qualitäten der Küchenhersteller zu informieren und mehrere Angebote zum Vergleich einzuholen. Da die Küchenanbieter allesamt keine Planungsdetails und aufgeschlüsselte Angebote an die Kunden herausgeben (man könnte damit ja zum nächsten Anbieter gehen, der mit den Plänen einen um ein vielfaches geringeren Planungsaufwand hat), empfehle ich, soviel wie möglich mitzuschreiben und sich handschriftlich den Küchenaufbau zu skizzieren. Nur so ist man letztendlich in der Lage, die Angebote preislich und qualitativ zu bewerten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Tribune

Mitglied

Beiträge
151
AW: Küche von Dassbach

@Gerke-Mutzi,

Deine Schilderung deckt sich 1:1 mit dem, was wir bei Dassbach erlebten.

Wir wollten uns eine Kueche in Hochglanzlack kalkulieren lassen. Andauernd wurde uns aber suggeriert, dass eine andere Front doch viel besser sei. Es sei eine Folienfront. Wir wendeten ein, dass wir keine Folienfront wollten (aus den im Forum bekannten Qualitaetsgruenden), und man sagte uns, SO eine Folienfront sei das ja auch nicht, sondern was anderes. WAS genau konnte oder wollte man uns aber auch nicht sagen. Wir liessen uns dann breitschlagen und haben die Kueche mit dieser Folienfront kalkulieren lassen.

Der Rest war wie von Dir beschrieben. Auch das "unter Druck setzen", dass der Preis nur heute gelte. Als wir sagten, dass wir sicherlich nicht heute unterschreiben (es war die erste Kuechenplanung ueberhaupt fuer uns, also hatten wir noch gar keine Vergleiche) wurde man merklich unfreundlich. Das fanden wir am schlimmsten, weil voellig unprofessionell. Selbst wenn ein Geschaeftsmann (heute) den deal nicht macht, so bleibt man doch freundlich. Wir hatten ja nicht signalisiert, dass wir den Deal NICHT dort machen. Nur eben nicht sofort. Aber ab da war fuer uns der Kuchen gegessen.

Der Preis war nebenbei auch ueberteuert (das merkte ich aber erst nachdem ich nun mehrere Vergleichsangebote habe).

Achso, dass Dassbach Bauformat Kuechen fertigt/bezieht (stellen die die nun selbst her, also auch FUER Bauformat, oder kaufen die die VON Bauformat?) habe ich auch erst hier im Forum erfahren.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Hausbesitzer

Mitglied

Beiträge
2
AW: Küche von Dassbach

@tribune

angeblich produziert dassbach selbst. verkauft seine produkte aber nur bei sich. kann man also nirgendwo kaufen auser bei dassbach.
bauformat ist ein eigener küchenhersteller und wird NICHT von dassbach produziert.
dassbach (dahlewitz, bei den anderen standorten weis ich es nicht) kauft bauformat ein bzw. zu.
 

Philmax

Mitglied

Beiträge
256
Wohnort
Ennigerloh
AW: Küche von Dassbach

Wir waren die Tage aufgrund einer Empfehlung auch bei Dassbach. Die Küchenplanung dauerte Stunden und war insgesamt schon ok.

Als ich dann Abends diesen Beitrag gelesen hatte musste ich lachen. Offenbar arbeiten die dort ganz einfach ihre vorgegebenes Schema ab. Auch unser Verkäufer hat sich in eine Schublade gestellt, wollte unbedingt Küppersbusch Geräte verkaufen und um dann am Ende doch etwas zu sparen, sollten wir die billigste Kühl-Gefrierkombi kaufen, die im Angebot ist, ein Gerät von Beko, für mehr als 800,- Euro. Ich musste schon sehr schmunzeln. Auch unser Verkäufer hat die angebotene Küche mit Poggenpohl und Leicht verglichen, ich hätte sie eher auf dem Niveau von Nobilia oder Nolte gesehen. Sicher keine schlechte Qualität, aber auch nicht mit Poggenpohl vergleichbar!

Als dann alles geplant war, habe ich gesagt, dass er mir bitte sofort einen guten Preis machen soll, er sagte das geht nicht, ich müsse mit seinem Chef verhandeln. Als der Verkaufsleiter dann dazu kam hat er auch gesagt, dass da am Preis noch einiges geht, wenn ich gut verhandel.

Ich habe ihm gesagt, dass ich darauf aber keine Lust hätte und er mir doch bitte direkt den Bestpreis nennen soll. Dies wollte er nicht, also sind wir gegangen und werden natürlich auch nicht ins Geschäft kommen.
 

racer

Team
Beiträge
4.935
Wohnort
Münster
AW: Küche von Dassbach

Ich frage mich, ob wir hier nicht auch den Händler unkenntlich machen sollten um nicht Gefahr zu laufen abgemahnt zu werden, oder hat hier irgendwer die ganzen Beiträge im Auge ???

ist hier alles sachlich und nachweisbar oder gibt es subjektive Aussagen in den Negativbeiträgen die nicht bewiesen werden können ???

mfg

Racer
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben