Küche um L-Form ergänzen (Selbstbau)?

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von danielch, 21. Dez. 2009.

  1. danielch

    danielch Gast


    Hallo Zusammen,

    Ich möchte meinen Wohnbereich etwas von der bestehende Küche abgrenzen indem ich eine L-Form von Unterschränken etwas höher (104cm) um die Küche baue. Nun nach dem ich die verschiedene Offerte von Schreiner- und Tischlerfirmen eingeholt habe, bin ich sehr enttäuscht über den Preis. Der tiefste Angebot lag bisher bei ca. 2'000 EUR. So dachte ich mir, das kann nicht doch nicht so schwer sein, weil es sich nur um Schränke handelt (Elektro, Wasser usw. ist bereits alles im bestehenden Küchenteil vorhanden)!

    Nun möchte ich Euch fragen, ob meine Überlegungen richtig sind und wie ich vorgehen sollte, um die Kosten möglichst klein zu halten und vor allem nichts falsch zu machen. Ich habe gedacht, dass ich:
    - zuerst einmal nach meiner Skizze alle Teile bei einem Schreiner fertigen lasse
    - dann würde ich Sockel auf dem Boden kleben, um das Bohren zu vermeiden (habe Bodenheizung)
    - anschliessend würde ich drauf die Schränke montieren
    - und obendrauf kommt die Arbeitsplatte

    Das mit Kleben bereitet mir am meisten Kopfzerbrechen. Was für ein Klebstoff soll ich verwenden und wie macht man es richtig? Wie lange wartet man bis man dann weiter montiert? Oder montiert man alles und klebt man die Komponenten erst am Schluss auf den Boden?

    Ich habe versucht den Bauplan hoch zu laden. Darauf ist die Eingangstür zu sehen. Daneben ist dann diese L Form, die Abgrenzung zwischen Eingang und Wohnraum macht.(rot markiert). Die Masse sind technisch bedingt und etwas speziell. Die erste drei Komponenten sind 75cm , 75cm und 60cm wobei die Tiefe der ersten zwei Komponenten nur 25cm ist. Die Tiefe des dritten Elements sollte 33cm sein, damit man auch Schuhe rein tun kann. Alle drei Komponenten sind gegen den Einga[​IMG] ng ausgerichtet. Die letzte Zwei Unterschränke sind gegen die bereits vorhandene Küche ausgerichtet und verfügen über je eine Schublade so wie Tür für Tablarablage. Diese zwei Komponent en sind auch etwas speziell, da sie nur je 45cm breit sind.



    [​IMG]



    Hoffe jemdan könnte mir ein paar Tipps geben.

    Vielen Dank im Voraus.

    Grüssedaniel
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche um L-Form ergänzen (Selbstbau)?

    ;-) nicht dass ich Heimwerker wäre ... aber nach viel Heimwerkererfahrung klingt das mal nicht ....

    hast Du Dir mal überlegt lieber fertige "billigheimer" zu holen und die hinten oder auch die Seitenteile, miteinander zu verschrauben? ...
     
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Küche um L-Form ergänzen (Selbstbau)?

    Hallo Daniel,
    leider sehe ich keine Zeichnung oder so etwas. Hast du schon hochgeladen?
     
  4. danielch

    danielch Gast

    AW: Küche um L-Form ergänzen (Selbstbau)?

    Deswegen bin ich ja auch hier ;-)

    Natürlich. Das Problem sind die Teile, die nur gerade mal 25cm tief sein dürfen. Weiteres Problem ist auch die Höhe, die max. 104cm sein darf!
    Im Prinzip mache ich ja auch nichts anderes, als bereits etwas zu nehmen, was mir höffentlich jemand zur Verfügung stellen kann. Nur dass ich es nicht im Laden einkaufen würde, sondern in der Schreinerei.

    Kann sein! Es kommt mir in Sinn, dass ich das Flag 'öffentlich zugänglich' nicht aktiviert habe.

    Sollte jetzt richtig sein. Siehste was?

    Anbei noch einmal die Bilder:[​IMG]

    [​IMG]


    Grüsse
     

    Anhänge:

  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Küche um L-Form ergänzen (Selbstbau)?

    Irgendwie kann man da keine Bilder sehen, trotz Beschreibung.

    Häng sie doch direkt hier in den Thread, einfach auf "Beitrag ändern", dann "Erweitert", etwas runterscrollen und dann "Anhänge verwalten".
     
  6. danielch

    danielch Gast

    AW: Küche um L-Form ergänzen (Selbstbau)?

    Hoffe das hat jetzt funktioniert. Danke für den Tipp.
     
  7. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Küche um L-Form ergänzen (Selbstbau)?

    Ja, jetzt sieht man was.

    Ich nehme an, das buchefarbene L ist komplett neu? Für die 25 tiefen Teile: ein 25-er Regal nehmen und Türen vorne dran schrauben?

    Ansonsten: vielleicht auch mal einen anderen Schreiner fragen? Schreiner ist bei so Kleinst-Einmal-Sonderanfertigungen immer teuer, weil das verhältnismäßig viel Aufwand ist:

    Mass nehmen, Maschinen umstellen, Mindermengen Material besorgen, genau ein Teil sägen ... wären es 10 oder 20 Teile würde das einzelne Teil deutlich günstiger werden, weil das Drumherum das Teure ist. Aber eigentlich sollte Dir das einer der Schreiner hier erzählen... ich kann das garnicht wissen.

    neko
     
  8. danielch

    danielch Gast

    AW: Küche um L-Form ergänzen (Selbstbau)?

    Danke neko,

    Eigentlich wollte ich wissen, wie ich die Montage selber durchführen kann (eben Sockelaufstellen, kleben usw.). Wenn jemand also diesbezüglich Erfahrungen hat, dann wäre ich um ein paar Tipps sehr dankbar.

    Was die Herstellungskosten betrifft, das muss auch nicht 'Gratis' sein. Ich weiss schon, dass der Schreiner im Vergleich zu fertig gekauften Teilen viel teuerer ist, aber der wahre Grund warum ich auf Idee gekommen bin das ganze selber zu montieren ist der, dass die Offerten inklusive Montage zum Teil bei mehr als 3'500 EUR liegen! Wenn der Materialanteil 1/3 ist, wäre mir das auch recht, wenn ich durch Eigenmontage die 2'500 EUR einsparen könnte!

    Zugegeben die 1'000 für ein paar Stück Möbel ist auch nicht billig, aber eben es soll auch gut aussehen und keine Bastel-Arbeit sein. Es kommt auch dazu, dass ich eine einheitlich aussehende Küche will, was bei Fertigteilen sehr schwer einzurichten ist!

    Grüsse
     
  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche um L-Form ergänzen (Selbstbau)?

    Hallo Daniel
    Wie Neko schon geschrieben hat, ist das "Problem" (der Kostentreiber) die (Klein)Menge - Jeder Schrank ist quasi anders - jedes Teil muss einzeln zugeschnitten werden; d.h. für den Schreiner sind die "Grundarbeiten"; entwerfen, Teilliste mit genauen Massen erstellen, Material besorgen, Maschinen einrichten für jedes Teil einzustellen .... DAS ist der grosse Aufwand ... das zusammenschrauben und Aufstellen ist im Vergleich dazu dann nicht mehr die Welt; die Materialkosten sind ein Bruchteil der Geschichte...

    Vondaher wirst Du KAUM 2/3 einsparen können beim selbermontieren - nochdazu muss er Dir ja doch alles vorbereiten, weil Du wahrscheinlich keine Maschinen hast; d.h. er muss es Dir wie Ikea, Heimwerkergerecht anliefern....

    Um Möbel zu stabiliesieren, kann man sie rückwärtig und seitlich miteinander verschrauben, bzw. an einer Wand verdübeln
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Planung Ikea-Küche, L-Form schräge Ecklösung Küchenplanung im Planungs-Board 7. Nov. 2016
Habe eine Brugmann Echtholzküche Ahorn Champagne in L-Form. Neuigkeiten 8. Sep. 2016
Status offen Küche L-Form angrenzend an Balkonfenster Küchenplanung im Planungs-Board 10. Dez. 2015
Status offen Küche in L-Form von nobilia Küchenplanung im Planungs-Board 20. Okt. 2015
Status offen L-Form Ikea Küche in kleiner Neubauwohnugn Küchenplanung im Planungs-Board 30. Aug. 2015
kleine Wohnküche, L-Form? Küchenplanung im Planungs-Board 3. Aug. 2015
Unbeendet Küche in altem Landhaus L-Form Küchenplanung im Planungs-Board 19. Juli 2015
L-förmige Küche in Mietwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 25. Juni 2015

Diese Seite empfehlen