Küche U-Form - Häcker Classic oder Nolte

kuechen_neuling

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
32
Danke für das Feedback. Nächste Woche wird im Haus ein Aufmaß gemacht und danach setze ich mich nochmal mit dem KFB zusammen um den letzten Feinschliff vor der Bestellung durchzuführen.
Ich werde definitiv den Punkt LeMans vs. Auszug und den Punkt Besteck in eigenen anstatt Innenauszügen angehen.
Danke nochmal! Gerade wegen des hilfreichen Feedbacks melde ich mich in so einem Forum an und starte ein Thread. Wenn ich beratungsresistent wäre, dann würde ich erst gar nicht hierher suchen :-).

LG
 

kuechen_neuling

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
32
Eine Frage, bevor ich das mit dem KFB bespreche.

Wie gestaltet sich die Öffnung der zweiten Schublade, wenn ich anstatt des obren Innenauszug ein separate Schublade nehme? Auf dem folgendem Bild sieht man das ganz gut.
Die obere bekomme ich ja noch geöffnet, die zweite dann über ein Tip-On oder Ähnliches ?

Vielen Dank!

1565867440424.png
 

Krümele

Mitglied
Beiträge
140
Die zweite Schublade öffnet man über die untere Griffleiste ... der Grund warum ich mich gegen grifflos entschieden habe. Ich müsste jedes mal leicht in die Knie gehen. Kombi mit Push to Open geht bestimmt, wenn einem das liegt.
 

kuechen_neuling

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
32
Die zweite Schublade öffnet man über die untere Griffleiste ... der Grund warum ich mich gegen grifflos entschieden habe. Ich müsste jedes mal leicht in die Knie gehen. Kombi mit Push to Open geht bestimmt, wenn einem das liegt.

Danke für den Input! Der Einwand gegen den Innenauszug wegen des Bestecks ist schon stark berechtigt, deswegen werde ich das definitiv mit dem KFB besprechen. Ich weiß ja jetzt wie die Alternative aussehen könnte.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.691
Wohnort
Ruhrgebiet
Wie gestaltet sich die Öffnung der zweiten Schublade, wenn ich anstatt des obren Innenauszug
So dramatisch ist das nicht,da kein Griff stört kann man mit einem Zugriff kurz nachfassen.
Aus meiner Sicht Gewöhnungssache und schneller als von unten zu greifen.
Probier es doch aus,dafür sind Ausstellungen doch da.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.297
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
wenn man die Fronten eben haben möchte, mischt man nicht (innerhalb eines Schranks) mit p2o, so einfach ist das nicht.
 

kuechen_neuling

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
32
So dramatisch ist das nicht,da kein Griff stört kann man mit einem Zugriff kurz nachfassen.
Aus meiner Sicht Gewöhnungssache und schneller als von unten zu greifen.
Probier es doch aus,dafür sind Ausstellungen doch da.

Meinst du hier mit einem normalen Griff in der zweiten Schublade? Nein das geht gar nicht, dann ist es ja keine grifflose Küche mehr. Ich hoffe, ich habe dich nur falsch verstanden!
 

kuechen_neuling

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
32
Mir fällt gerade noch was ein. Die Innenauszüge waren bisher in allen besuchten Ausstellungen mit dem Auszug verknüpft. Da ist auf der Innenseite des großen Auszugs ein Klippmechenismus angebracht, der den Innenauszug mit herauszieht.
Ich weiß, es ist nicht optimal, wäre aber eine Lösung.
 

thundersteele

Mitglied
Beiträge
164
Muss man ausprobieren das mit den Innenauszügen bzw. separaten Schubladen bei grifflos. Wir fanden das von unten öffnen der zweiten Schublade unnatürlich. Daher haben wir uns für die Innenauszüge mit Mitnehmern entschieden (zu beachten: Diese muss man mitbestellen!). Sind zufrieden :-)
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben