Küche selbst lackieren - aber womit?

Dieses Thema im Forum "Do it yourself" wurde erstellt von Dirk42, 5. Aug. 2013.

  1. Dirk42

    Dirk42 Mitglied

    Seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Butzbach

    Hallo,

    mein "Küchen-Sanierungsprojekt" kommt langsam in die Phase, in der ich ans Lackieren denken kann. Habt Ihr Tipps für einen Lack, den ich auch als Laie halbwegs vernünftig verwenden kann? Die meisten Teile der Küche sind aus Holz, die Spülenschränke haben Metallgitter. Komplette Schränke in ein Tauchbad geben scheidet beim Amateur aus ;-), ich muss also wohl mit Pinsel und Rolle arbeiten.

    Ein Maler hat mir PU-Lack empfohlen, ein anderer Handwerker schwört auf Acryllack. Was macht denn ein Tischler, der eine massgefertigte Küche baut? Lackiert der die Teile selbst - und womit?

    Viele Grüße

    Dirk

    Ps: Ich denke die Frage passt zu "Do it yourself" - wenn es einen besseren Bereich gibt, bitte verschieben... Danke!
     
  2. Blumenlady

    Blumenlady Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2012
    Beiträge:
    473
    AW: Küche selbst lackieren - aber womit?

    PU-Lacke sind ein bisschen elastischer. Wir haben damit unseren Korkboden "gerollt", mit einer ganz kurzhaarigen Rolle. Diese kurzhaarigen Teile bringen nach sprayen die besten Ergebnisse (wenigstens in meiner Hand), aber trotzdem verbessert kurzes Anschleifen zwischen den Lackiervorgängen das Ergebnis. Ich mag keine Pinselstriche, Luftbläschen oder Tropfnasen an lackierten Teilen, bin da oberpingelig.
    Bei Freunden hat ein Maler die Zimmertüren abgeholt und in der Werkstatt den Lack draufgespüht - perfekt!

    Blumenlady
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche selbst lackieren - aber womit?

    Guter Lack ist gesprüht - dazu sollte man aber einen Raum haben, wo die Luft abgesaugt und gereinigt wird und auch etwas Erfahrung, damit es schön wird.

    Der Schreiner lackiert und schleift mehrfach damit es schön und haltbar wird.
     
  4. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.420
    Ort:
    Lipperland
    AW: Küche selbst lackieren - aber womit?

    PUR-Lack hat den Vorteil das Holzinhaltsstoffe nicht durchschlagen. Diese werden heute oft durch Wasserlacke ersetzt.

    Früher wurde oft SH-Lack verwendet. Ist sehr Kratz- und Stoßfest. Keine Ahnung ob es den Lack noch gibt.

    Ich würde den PUR Lack nehmen...
     
  5. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Küche selbst lackieren - aber womit?

    Meine letzten Malereien auf Holz mit PU-Lack gingen sehr gut, sowohl in der Anwendung als auch bis jetzt in der Haltbarkeit. Ich würde Ihn ohne Einschränkung wiedernehmen.
     
  6. Dirk42

    Dirk42 Mitglied

    Seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Butzbach
    AW: Küche selbst lackieren - aber womit?

    Vielen Dank für Eure Tipps! Ich habe mich jetzt noch etwas mehr eingelesen und werde es mal mit einem 1-Komponenten PU / PUR Lack ausprobieren. Für die kniffligeren Stellen mit Pinsel / Rolle, für die größeren Flächen besorge ich mir noch eine einfache Lackierpistole für den Kompressor. Ich halte Euch auf dem Laufenden...
     
  7. Dinnerlady

    Dinnerlady Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2012
    Beiträge:
    523
    AW: Küche selbst lackieren - aber womit?

    Farrow & Ball haben auch einen Lackierservice -- jede Wunschfarbe ist möglich. Nur falls es nicht so funktioniert wie gewünscht ;-)
     
  8. Dirk42

    Dirk42 Mitglied

    Seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Butzbach
    AW: Küche selbst lackieren - aber womit?

    Hmm... das klingt ganz schön exklusiv und über unserem Budget - und lackieren die auch in Butzbach oder Frankfurt? ;-)

    ... notfalls muss ich unseren Weißbinder (Maler) überreden, dass er nicht nur die Küchenwände, sondern auch die Küche selbst anstreicht :-\
     
  9. Dinnerlady

    Dinnerlady Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2012
    Beiträge:
    523
    AW: Küche selbst lackieren - aber womit?

    Sie haben zumindest einen Showroom in Frankfurt. *tounge*

    Eine Freundin will die Küche in der neuen Wohnung im Herbst lackieren lassen. Dann weiß ich mehr.
     
  10. Dirk42

    Dirk42 Mitglied

    Seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Butzbach
    AW: Küche selbst lackieren - aber womit?

    Tatsache, was es nicht alles gibt! Aber ich glaub die gucken komisch, wenn ich ihnen mein Küchen-Puzzle in den Showroom stelle :rolleyes:

    Das Ergebnis interessiert mich, auch wenn ich hoffentlich ohne den Lackierservice auskomme... Kannst Du danach hier im Forum mal davon berichten, was das etwa kostet und wie zufrieden sie ist? Das könnte eine interessante Alternative zu einer komplett neuen Küche sein.
     
  11. Blumenlady

    Blumenlady Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2012
    Beiträge:
    473
    AW: Küche selbst lackieren - aber womit?

    Schau doch sonst einfach, was es bei dir im Umfeld noch für Lackierereien/Maler mit Werkstatt gibt.
    Wenn man selber lackiert, besteht im Moment ja auch zusätzlich das Problem der Kleinstinsekten, Birkensamen,... die sich so gern auf frischem Lack niederlassen :(.
    Und lüften muss man ja irgendwie beim Malen.

    Blumenlady

    Nachtrag: Bei uns gibt es eine Firma, die eigentlich unter Autolackierung firmiert, aber auf der Hompage auch Möbellackierung anbietet!
     
  12. Packi23011990

    Packi23011990 Mitglied

    Seit:
    29. Juni 2016
    Beiträge:
    3
    Was ich sonst noch sehr empfehlen kann ist Folierung. Somit hat mein keine Probleme damit, dass der Lack ablättert usw.
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    @Packi23011990 ... nicht so ganz dein ernst - oder? Man hat dann nur das Problem, dass die Folie sich durch Dampf und Feuchtigkeit lösen kann ;-)
     
  14. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.692
    Ort:
    78655 Dunningen
    Folieren ist, mit Verlaub Murks. Eine einfache Spritzpistole ist auch nicht der Hit. Wenn du in Erwägung ziehst eine zu kaufen, dann eine vernünftige. Die sollte zumindest über eine Druckregulierung und Düsenstrahleinstellung verfügen. Ferner achte beim Lack darauf, welche Düse verwendet werden und mit welchem Druck gesprüht werden soll, dann brauchst du für "knifflige" Stellen weder Pinsel noch Walze. Und noch ein Hinweis. Übe erst mal an einem Brett, da kannst du Sprühstahl und Druck korrigieren.
    Viel Erfolg.
     
  15. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.933
    ehm... Leute... das ist ein Forumarcheologe der Anlauf zu einem Werbelink nimmt... der Beitrag ist 3 Jahre alt...
     
  16. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.692
    Ort:
    78655 Dunningen
    Ups......
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Dichtlippe wie bei Nolte Küchen selbstmachen? Tipps und Tricks 1. Aug. 2015
Unbeendet Erste selbstgeplante Küche :-) (Mietwohnung) Küchenplanung im Planungs-Board 3. Apr. 2015
Unsere erste selbstausgesuchte Küche im neuen Haus Küchenplanung im Planungs-Board 24. Okt. 2013
[Totaler Neuling] Meine 1. Küche selbst zu planen - Hilfe Teilaspekte zur Küchenplanung 2. Okt. 2013
Elektro Küchenplan selbst zeichnen wie am besten? Elektro 21. Sep. 2013
Fertig mit Bildern Mir reicht es, ich baue meine Küche selbst Küchenplanung im Planungs-Board 6. Sep. 2011
Selbsteinzug (Softeinzug) Schublade von Astroh Küche defekt Montage-Details 7. Aug. 2011
gebrauchte Küche selbst ab und aufbauen Do it yourself 3. März 2011

Diese Seite empfehlen