Küche selber planen und montieren?

u1550

Mitglied
Beiträge
8
Hallo Leute,
ich bin neu hier und brauche gleich mal Hilfe.
Bevor der Tip kommt, ich soll doch mal die Suchfunktion nutzen: Hab ich versucht, aber scheinbar stelle ich mich zu dumm an. Jedenfalls habe ich noch nicht das richtige gefunden.

Mein Problem:
Vor 5 Jahren haben wir uns ein tolle Einbauküche für richtig Geld gegönnt. Dann mussten wir umziehen und konnten die Küche nicht weiter verwenden. Jetzt brauchen wir eine neue.
Allerdings würde ich mir gerne die Beratung durch die Küchenstudios und die Kosten sparen, da wir schon sehr genau wissen, was wir wollen. Den Einbau bekomme ich selber garantiert problemlos hin.
Aber:
Wo bekomme ich die Korpusse, Fronten und Innereien direkt zu kaufen, ohne horrende Summen in den Studios zu lassen?
Gibt es da Adressen?

Ich dachte schon an Ikea , aber meiner Design-Chefin gefallen die verfügbaren Arbeitsplatten nicht.
Favorit ist zur Zeit von Next125 die Platte in Beton-Optik c2070. Wo bekomme ich die? In Möbelhäusern wurde mir erklärt, dass sie die Platte "leider" nur in Verbindung mit einer neuen Küche liefern können.

Viele Grüße
Richard
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.447
Wohnort
Schorndorf
Der einfachste Weg wird sein, die Platte bei einem Schreiner fertigen zu lassen.
Du müsstest aber herausfinden wer der Plattenhersteller ist, ggf. an Hand eines Musters aus einem Küchenstudio. (Kostet meist paar Euro Kaution)
 
kingofbigos

kingofbigos

Spezialist
Beiträge
726
Wohnort
Wien
Hallo, jeder Baumarkt verkauft Arbeitsplatten mit Schichtstoff und bietet sogar Bekantung und Verbindungen an.

Ansonsten: Ein Möbelhaus kann grundsätzlich auch beim Küchenhersteller nur die Platte bestellen. Ich jedenfalls kann es.

Für Korpusse etc.: Plan machen, Stückliste aufschreiben und dann Küchenstudio, Möbelhaus und Schreiner vergleichen...
 

Keita

Mitglied
Beiträge
1.326
Die C2070 wirst Du vermutlich tatsächlich nur mit einer Schüller - oder next125-Küche bekommen, weil sie von Systemo/Schüller produziert wird. Es gibt aber sicherlich Keramikplatten anderer Hersteller mit einem Betondekor.
 

u1550

Mitglied
Beiträge
8
Hallo zusammen,
danke für die Antworten.
Ich bei einem Möbelhaus mit großer Küchenausstellung in Niederbayern (wo wir die Platte gesehen haben) gefragt, ob sie getrennt zu beziehen wäre und bekamen die sehr knappe Antwort, dass sie nur in Verbindung mit einer Küche zu haben sei.

Ich werde mal nochin anderen Läden nachfragen. Kennt von Euch jemand einen Laden, bevorzugt Münchner Osten, aber notfalls auch weiter weg, wo ich Chancen haben könnte?
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.991
Wohnort
Bodensee
Also ich hatte beim Schreiner damals mind. 40-50 Dekore zur Auswahl. Da wird doch sicherlich auch eines dabei sein, das Deiner Frau gefällt.
Vor allem kann der Schreiner die Platte auch einbauen und haftet hierbei für Schäden.
Es ist nämlich bei Schichtstoffplatten durchaus möglich, dass man es schafft, an den Stößen etwas abzusplittern...
Also einfach Ikea Küche aufbauen, Platte vom Schreiner holen und gut is.
Unsere hat als U mit insg. ca. 5m Länge und teilw. Übertiefe incl. Einbau bischen mehr wie 900,- gekostet.
Stolzer Preis, aber ich war dann doch froh, einfach nur daneben stehen zu können und zu wissen, ich kann jetzt nix kaputt machen. :-)

Je nach Küchengröße kannst für den Aufbau so um die 600-800,- mindestens vom Preis abziehen.
Viele kleinere Studios bieten die gleichen Preise wie die Großen. Bezahlen aber ihre Monteure deutlich besser. Heißt, es könnte sich schon lohnen, dort mal nach Angeboten ohne Aufbau zu fragen.
 

u1550

Mitglied
Beiträge
8
Hallo Andrea,
klar gibt es jede Menge an Designs. Und natürlich kann man seine Ansprüche zurück drehen. Aber im Moment lote ich die Möglichkeiten aus.
Die Baumarkt-Designs (getalit) fallen alle aus.
Aber vielleicht hats Du Quellen, wo ich noch nicht gesucht habe?
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.854
Verlinke doch mal das Plattenmuster. C2070 finde ich auf der next125-Homepage nämlich nicht. Vielleicht hast du ja einen Link. Dann kann man mal sehen, was du so suchst.

Hast du bei Getalit mal im Holzfachhandel den Komplettkatalog durchgesehen? Ein ordentlicher HOlzfachhandel hat da auch immer Muster in ca. DIN A5 bis DIN A4 bzw. kann die Muster besorgen.

Oder mal bei lechner-ag geguckt?
 

u1550

Mitglied
Beiträge
8

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Seite 3, mitte rechts

GetaLit und Lechner-ag haben wir online durchgeforstet, aber nichts gefunden.

casando.de bezeichnet das hier als Beton. Das gelieferte Muster würde ich aber nie als Beton erkennen.
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Gruß - Richard
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.991
Wohnort
Bodensee
Wieso Ansprüche runterschrauben? Das sollte heißen, dass es sicher noch einen Hersteller gibt, der ein Design hat, welches dem 2070 sehr ähnlich ist oder vll. sogar noch besser gefällt.
Das wirst aber nur rausfinden, wenn einfach mal zu einem Schreiner gehst und es anguckst, statt nur im Inet zu suchen.

Hier noch Thermopal:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Was soll es überhaupt für eine Frontfarbe geben? Normales Weiß? Falls ja, würde ich mir das vll. erstmal mit einem Planungsprogramm möglichst fotorealistisch rendern. Könnte etwas fade wirken, so Hellgrau zu Weiß...

Edit: Hier mal ein selbstgegossene Platten, die eine rel rau und imprägniert, die Andere glänzend glatt, weil nach dem Gießen umgedreht...
Küche selber planen und montieren? - 345042 - 31. Jul 2015 - 07:49
Küche selber planen und montieren? - 345042 - 31. Jul 2015 - 07:49
 
Zuletzt bearbeitet:

u1550

Mitglied
Beiträge
8
Guten Morgen Andrea,
ich habe mir abgewöhnt, mit meiner Designabteilung zu diskutieren:trost:, ich habe mir für Extremsituationen das Vetorecht behalten...
Wir haben diese Kombination (Front weiß, Platte Beton grau) bei Weko Pfarrkirchen gesehen und waren erstaunlicherweise beie unahängig davon angetan. Wir stehen beide auf klare Formen.
Wir möchten eine helle Küche und durch die Dachschräge wirde es sowieso keine Hängeschränke geben, so erschlägt die Fläche nicht. Die Farbakzente kommen anderweitig rein.
Schönen Tag!
Richard
 
Ursina

Ursina

Mitglied
Beiträge
522
Ich würde mich nicht nur auf Fotos im Internet verlassen. In Natura wirken die Plattendesigns oftmals ganz anders als auf der Bildschirmansicht.

Habt ihr schon bei Egger geschaut. Da gibt es auch Beton als Dekor:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.991
Wohnort
Bodensee
Echter Beton sieht übrigens völlig anders aus, als das was Ihr Euch ausgesucht habt. der ist i.d.R. eher dunkelgrau und mit Schlieren drin.
Daher sollte man die Suche nicht expliziet auf "Beton" einschränken, wie Du siehst fällt das sehr unterschiedlich aus.
 

Keita

Mitglied
Beiträge
1.326
Geht es Deiner Designabteilung nur um das Dekor der C2070 oder auch um das Material? C2070 ist nämlich eine Keramikplatte mit Betondesign (C = Ceramic, Q = Quartz) und daher schon preislich eine ganz andere Klasse als Schichtstoffplatten.

Wenn es um Beton geht, dürfte Imi-Beton das Material der Wahl sein. Ist echter Beton, lässt sich aber mit Holzbearbeitungswerkzeugen ver- und bearbeiten und ist auch als feuchtigkeitsbeständige Variante u.a. für APLs verfügbar.

Schichtstoff in Betonoptik produziert fast jeder Hersteller, die Wahl ist dann neben der Authentizität der Optik auch eine Frage der Haptik. Am besten bei einem Holzgroßhändler mit einer großen Schichtstoffauswahl vorbeischauen, die haben Muster aller lieferbaren Dekore in mehr oder minder aussagekräftigen Größen.
 

u1550

Mitglied
Beiträge
8
Material darf gerne auch Keramik sein. Aus Preisgründen würde und Schichtstoff reichen.
@Keita: Danke für die Erklärung der Bezeichnung.

Wir haben im Laden beides gesehen: "C2070 Beton grau Nachbildung" und ebenfalls von Next125 eine Schichtstoffplatte, vermutlich die "K016 Beton naturgrau Nachbildung" war. Da hab ich aber keine genaue Bezeichnung, sondern nachträglich auf der Next125-Seite rausgesucht.

Echten Beton will ich eigentlich nicht. Ich kann mir nicht vorstellen, wie der über Jahre in der Küche wasser-, kratz-, stoßfest sein könnte.
Kunststein könnte ich mir gut vorstellen. Wir haben in unserem Wohnmobil seit 10 Jahren eine kleine Corian -Ecke, die sehr widerstandsfähig ist. Komplette Arbeitsplatten sind preislich natürlich eine andere Dimension.

Um das klar zu stellen: ob das nun wie natürlicher Beton aussieht oder nicht: C2070 gefällt uns super, als zweite Wahl wäre K016 auch toll.

Sobald ich eine Bezugsquelle habe, reden wir über den Preis...
 

Mitglieder online

  • moebelprofis
  • K.A.
  • soulreafer
  • Bodybiene
  • Opalfee
  • Elba
  • schokonuß
  • SanniK
  • mozart
  • Helmut Jäger
  • Wolfgang 01
  • thermoman
  • Kiwip
  • russini

Neff Spezial

Blum Zonenplaner