Gelöst küche ohne verstellbaren sockelfüsse

MrBingo

MrBingo

Mitglied
Beiträge
5
Hallo Küchen Freunde..

Ich bin neu hier, und habe auch gleich ein Problem.

Ich versuche es mal zu beschreiben :-)

Meine Frau wünscht sich eine neue Küche, diese habe ich ihr auch verwirklicht, und vertraulich im Neujahr sollte sie auch lieferbar sein.

Jedoch habe ich ein problem. Die Küche ist von optifit, keine all so freute Küche, jedoch denk ich sollte sie ihren Zweck erfüllen.

Dass Problem an der ganzen Sache ist, in dieser Wohnung wo wir aktuell wohnen, wurde 1922 gebaut und scheint nicht alles eben zu sein, ich weiss dass ganze würde sich leichter gestallten wenn die Küche eine verstellbare sockelleiste / Füße hätte, dennoch hat sie diese nicht..

Daher Frage ich euch, jemand evtl ein Tipp oder ähnliches, wie ich am besten die küchenzeile eben verbauen kann, ohne gleich einen neuen Boden zu verlegen zu müssen oder mit Holz auszugleichen, da am Ende eine lücke an der sockelfront entstehen würde...


Danke im vorraus für jeden Tipp..

Mfg
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
Wo hast du die Küche bestellt? Bei Baur oder Otto oder so?
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
... bist du sicher, dass da keine verstellbaren Füße hinter der Sockelleiste sein sollen?

Generell finde ich Überraschungen zwar sehr schön, aber eine neue Küche als Überraschung? Da würde ich, wenn ich die Hauptköchin wäre, aber mehr Wert darauf legen, selber bei der Küchenplanung und -auswahl dabei zu sein.
 
MrBingo

MrBingo

Mitglied
Beiträge
5
Ja bei Otto.

Natürlich hat meine Frau , ihre Wünsche bzw. Beim aussuchen sich mitbeteiligt

Ich bin auch ehrlich, wir sind auch finanziell auch nicht so stark, dass eine hochwertige Küche ins Haus kann.. Daher denke ich dass wir schon nach unseren Situation und wünschen das richtige Produkt entschieden haben.

Die Überraschung war natürlich nicht blind, eher war die Überraschung "weil wir bereits eine Küche im Haus ist, die jedoch älter ist und nicht mehr so Top aussieht"

Also ich bin mir nicht 100% sicher aber in der Beschreibung steht, keine verstellbare sockelleiste.. Daher gehe ich stark davon aus, dass es so eine ist..
 
Zuletzt bearbeitet:
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
Dann bleibt die Möglichkeit, verstellbare Sockelfüße zu kaufen, anzubringen und dann muss evtl. die Sockelverkleidungsleiste auch neu gekauft oder angepaßt werden.

Und, bitte ohne Zitate der direkten vorherigen Antwort, antworten *rose*
 
MrBingo

MrBingo

Mitglied
Beiträge
5
Klar kein problem.*rose*

Daran dachte ich auch, wusste jetzt jedoch nicht " ob allen benötigten Teile " einfach so optional auch zu erwerben gibt..
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.748
Wohnort
München
Wenn allerdings der Boden sehr wellig sein sollte oder extrem schüsselt, dann wird die in sich grade Sockelleiste nicht überall plan aufliegen. Ist jetzt aber auch kein Beinbruch. Zu der Unterseite der Schränke hin soll sowieso ein Spalt bleiben, um die Luftzirkulation zu gewährleisten, damit es hinter den Schränken an der Wand nicht schimmelt.
Beim Einstellen der Füße kommt es vor allem darauf an, dass die Schränke so ausgerichtet sind, dass die Arbeitsfläche von links nach rechts und von vorne nach hinten wirklich waagerecht läuft, nicht, dass nachher das Öl in der Pfanne an einer Stelle zusammenläuft und die Schnitzel nix werden.:cool:

Viel Erfolg beim Aufbauen und eine gelungene Überraschung!
 
jemo_kuechen

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.719
Wohnort
50126 BERGHEIM
Wenn keine Sockelfüsse verbaut werden, werden die Seitenteile, des Korpus, länger sein und auf dem Boden stehen. So wurden früher nur die Küchen verbaut und die Bodenunebenheiten wurden dann mittels Unterlegmaterial ausgeglichen. Im Möbelbereich immer noch gängig.
Ist eine einfache und sehr günstige Art zu montieren. Denn die Sockelfüsse schlagen auch schnell ins Budget.
 
Wolfgang 01

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.216
Wohnort
Lipperland
Wenn du eine Küche mit durchgehenden Seitenteilen hast, wie die von optifit zB., gleicht man Unebenheiten wie von Timo beschrieben aus.
Du kannst aber auch Füße von optifit bekommen.

Guck mal in diesem Shop:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

die werden nur an die Seitenteile angeschraubt und vielleicht brauchst du nicht für jeden Schrank welche.
 
Wolfgang 01

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.216
Wohnort
Lipperland
Ja, die sind okay.
Was meinst du wie viele Küchen ich von optifit, Menke, Klostermann etc. mit durchgehenden Seitenteilen montiert habe? Hunderte.

Ich finde optifit für das Geld jetzt gar nicht schlecht.
 
llllincoln

llllincoln

Mitglied
Beiträge
1.120
Wohnort
NRW
@Wolfgang 01 : muss man die von Hand drehen oder macht man Löcher in den Unterboden und kommt von oben mit einem Dreher dran? Ähnlich wie bei 70mm Füßen.
 
MrBingo

MrBingo

Mitglied
Beiträge
5
Super @Wolfgang 01 , denke genau das ist das richtige.

Wie du schon erahnt hast, sind es durchgehende Seitenteile. Denke auch , dass ich evtl auch nicht für jeden Schrank einen Ausgleich benötige..

Aber Super , dass es da was gibt...
 
Wolfgang 01

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.216
Wohnort
Lipperland
Die kann man von Hand drehen. Du kannst aber auch ein Loch in der Unterboden machen und dann von oben drehen.
 
MrBingo

MrBingo

Mitglied
Beiträge
5
Super, dann denke ich mal wäre der Ausgleich, so gut wie geklärt..

Dann bleibt nur noch die entstehende Lücken vordere sockelleiste ( bei den überarbeiteten schränken )
 
Zuletzt bearbeitet:
Pascaline

Pascaline

Mitglied
Beiträge
8
Wo hast du die Küche bestellt? Bei Baur oder Otto oder so?
Für Baur gibt es einige nette Gutscheincodes, die man bei seiner Bestellung im Warenkorb angeben kann. Hier lässt sich einiges sparen. Schau mal unter irgendeine Gutscheinseite nach, da findest du mit Sicherheit einen passenden Code.

Echt krass, was die alles haben ;-)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Pascaline

Pascaline

Mitglied
Beiträge
8
Gut, dann wird mein Tipp hier anderen Leuten zu helfen wohl nicht akzeptiert, schade :(
 
racer

racer

Team
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
Pascaline, der Tipp mag ja ehrlich nett gemeint gewesen sein, aber dem Threadersteller nützt das ja gar nichts, da er die Möbel ja bereits gekauft hat, wenn ich das richtig verstehe.. zudem hat ja jeder die Möglichkeit, sich auf den Seiten des besagten Versenders selbst über die von Dir empfohlenen Gutscheine zu informieren.. da braucht es keinen Link... können wir uns darauf einigen ?

mfg

Racer
 

Mitglieder online

  • moebelprofis
  • Oldenburger76
  • H.Klafft
  • Helge D
  • Larnak
  • Ramazan
  • Anke Stüber
  • charli
  • bibi80
  • Mirko
  • anwie
  • fralud
  • Michael
  • Adebartax
  • Marisol
  • Ritterburg2.0

Neff Spezial

Blum Zonenplaner