Küche ohne Oberschränke?!

Marijo

Mitglied
Beiträge
52
Wohnort
Nähe Koblenz
Hallo @ all, :-)

leider kann ich den Alno Planer nicht benutzen, ich arbeite mit einem Mac und weiß nicht, wie ich das hinbekommen soll, daher stelle ich hier einfach mal den aktuellen Plan ein. Alle Anschlüsse sind noch veränderbar, da das Haus noch umgebaut wird. Ich werde morgen noch versuchen einen Grundriss zu zeichnen, heute schaffe ich es leider nicht mehr. Ich wünsche mir einen side-by-side Kühlschrank und einen Küchenblock. Die Front soll - was sonst ;-) Magnolie Lack sein, die Arbeitsplatte vermutlich afrikanische Wenge. Ich denke, es wird eine Nolte Nova Lack werden, die finde ich sehr schön.
Folgende E-Geräte habe ich mir ausgesucht (alle Siemens)
Dampfbackofen, Wärmeschublade, Induktionsfels mit 4 Slidern (90 cm), Backofen mit Pyrolyse und Cookcontrol, vollintegrierte Spülmaschine, Dunstesse Edelstahl mit Glas. Die Schränke sollen alle Auszüge und Schubladen haben, lediglich unter Backofen und Dampfgarer sollen normale Schränke ohne Auszüge sein. Das Spülbecken soll von V&B sein, aus Keramik, heißt Passione und darunter der Müll. Unter das Kochfeld sollen 2 x 100 cm Schränke mit Auszügen und Sockelschublade sein, auf der Rückseite 4x 50er Schränke.
Ich hoffe, ihr könnt etwas damit anfangen und mir sagen, wie ihr die Planung findet. Es gibt eine tote Ecke (ich habe es gelesen *clap*) und keinen Apothekerschrank !!! So und nun bin ich gespannt und freue mich auf eure Kommentare.


Checkliste zur Küchenplanung von Marijo

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? :
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 168, 180
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 91
Fensterhöhe (in cm) : 124
Raumhöhe in cm: : 240
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Side by Side
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube? : Abluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90
Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Wärmeschublade
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : keine
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Keiner
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Menue, Snacks
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Meist alleine, manchmal zu zweit auch für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Nichts stört, aber wir ziehen um und die neue Küche bleibt dort
Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
 

Anhänge

Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Küche ohne Oberschränke?!

:welcome: Marijo

Schöne Vorstellung *2daumenhoch* - und die fehlenden Infos versprochen oder erklärt ..

Evt. findest Du in der Alnohilfe Lösungen für den Planer, hast Du schon geguckt?

Arbeitshöhe: ist die aufgrund der Brüstung festgelegt, oder getestet? Ihr könntet die Insel zur Vorbereitungs- & Spüleninsel machen und Höher setzten, dann hätte der 'Lange' auch eine geeignete Schnibbelfläche ;-)
ARBEITSHÖHE ermitteln:
- Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
- maximale Höhe ist Oberkante Beckenknochen.
Sobald man die Schultern hochzieht ist es zu hoch; wenn man sich vorbeugt zu niedrig.
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.

Wenn ihr Kommentare zu den Geräten wünscht, dann bitte diese auf die Herstellerseite verlinken.

Magnolie: wahrscheinlich werden Historiker die ersten 20 Jahre des 21. Jahrhunderts mal als die 'Magnolien-Zeit' betiteln :girlblum:

Habt ihr mal einen Hersteller mit 6er-Raster in Erwägung gezogen und höherem Korpus? Das ist effektiver als Sockelschubladen, welche ja recht schmal (müssen zwischen die Füsse passen) und kürzer sind (Sockelrücksprung).

Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung

Sobald ein Grundriss hochgeladen ist und ich mich in die Küche besser hineindenken kann, auch hierzu meine Kommentare. Grundsätzlich sieht es meist besser aus, wenn alle Hochschränke zusammenstehen oder der SbS wirklich alleine - aber da muss man mal im Raumzusammenhang gucken.

Warum SbS? Was reizt euch daran?

Spülenposition - zum gemeinsam Kochen liegt sie suboptimal - man ist dauernd rund um Spüle/Müll beschäftigt - grade wenn man auch gemeinsam kochen möchte, sollte die Spüle frei zugänglich (und nicht in einer Ecke) liegen - da wäre die Inselposition ebenfalls ideal. Am Kochfeld verbringt man vergleichsweise wenig Zeit - vorallem wenn man auch einen DGC im Hause hat ... :cool:
 
Magnolia

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.846
AW: Küche ohne Oberschränke?!

Hallo Marijo,

Müll im Spüllenunterschrank ist extrem unkomfortabel. Besonders wenn die Front des Spülenunterschranks bis nach oben (also incl. Blende für die Spüle = nochmals ca. 15cm) hochgezogen ist.

"Müll direkt unter der APL" habe ich mir hier aus dem KF mitgenommen. Das ist sehr praktisch und komfortabel. Das wollte ich in meiner Küche nicht mehr missen.

Probier das mal im Küchenstudio aus:

Greifen über diese hohe Front vom Spülenunterschrank. Hier bringt ein Müllschrank einfach mehr Komfort. Stelle Dir vor, Du streifst Speisereste vom Teller in diesen tiefliegenden Müllbehälter unter der Spüle.

Hier einige Beispiele:

Küche ohne Oberschränke?! - 163724 - 12. Nov 2011 - 09:38 Küche ohne Oberschränke?! - 163724 - 12. Nov 2011 - 09:38

Links ist der Müll direkt unter APL, rechts der Spülenunterschrank, hier siehst Du, wie tief ich hätte greifen müssen, um den Müll da zu "treffen" bzw. kann man sich gut vorstellen, wie oft die Innenseite der Front verschmiert sein würde, da ich diese Blende ebenfalls mit der hohen Front "verkleidet" habe.

Außerdem hat ein separater Müllschrank noch diverse andere Vorteile.

Besser noch wäre ein zweigeteilter Müllschrank (3 -3), der erfordert keine Sonderanfertigung, habe aber jetzt auf die Schnelle kein Bild gefunden.

PS: Lack in weiß ist sowieso ein "gebrochenes Weiß". Lackmuster am besten zu Hause unter normalen Lichtbedingungen (nicht im grellen Küchenstudiolicht) ansehen. Wie aus meinem User-Name ersichtlich, wollte ich anfangs auch die Farbe "Magnolia", habe mich aber umentschieden. Ist aber natürlich Geschmackssache!

PPS: Hier ein Link für die zweigeteilte Front (3+3) mit hängenden Müllbehälntern, gibt es aber auch in der stehenden Version.
https://www.kuechen-forum.de/forum/galerie/muellauszuege-direkt-unter-dem-schneidebrett.34248/full
 
Zuletzt bearbeitet:
mozart

mozart

Spezialist
Beiträge
2.399
Wohnort
Wiesbaden
AW: Küche ohne Oberschränke?!

Hallo,
Arbeitsplatten dieser Art (neuere Schichtstoffplatten mit dunklen Holzrepros und relativ glatter Oberfläche) sind ausgesprochen kratzempfindlich. Hier und im chefkoch.de gibt es reihenweise user, die das monieren.
Beim geg. Budget würde ich mal über eine richtige Wengeplatte nachdenken.
Das Holz ist eines der härtesten überhaupt, unempfindlich gegenüber Nässe, geölt traumhaft schön und auch mit den Kratzern von 20 Jahren Benutzung mehr als ansehlich. Vor allem sind solche Platten im Grunde unkaputtbar. Im Gegensatz zu Schichtstoff , bei dem durchdringendes Wasser (Spülen-oder Kochfeldrand, Plattenstöße, Hinterkante, etc) schnell zum Totalschaden führt kann hier kaum etwas passieren, was nicht reparabel wäre.
Grüße,
Jens
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: Küche ohne Oberschränke?!

ich persönlich finde es ein bisschen schade, die Insel mit dem Kochfeld zu bestücken.
Als Arbeits- und Vorbereitungs-Insel wäre sie m.M. besser genutzt.
*winke*
Samy
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: Küche ohne Oberschränke?!

ich muss auch Mozart zustimmen:
Grade die "Afrikanische Wenge" von Nolte ist gut fürs Küchenstudio... als APL zum drauf arbeiten taugt sie nach Auskunft eines Kunden NICHT.
(Ich habe ihm auf seinen ausdrücklichen Wunsch und nach mehrfachem Abraten diese APL von Nolte geliefert, heute sagt er...hätte ich nur auf Samy gehört).

Es gibt allerdings sehr robuste Schichtstoff-Arbeitsplatten, bspw. die Oberfläche "Selecta" von THERMOPAL, die sehr gut für Küchen-APL geeignet ist.
Oder auch C+S von Lechner (
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
)
Die allermeisten SDtudios müssten das liefern können
*winke*
Samy
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Küche ohne Oberschränke?!

Magnolia kann auch passen, aber man muss es mögen, ein Beispiel aus der Küche in Magolie meiner Mutter auf dem Foto. Gut passt dazu eine dunkel oder farbig gestrichene Wand. Reinweiße Wände hingegen passen zu Magnolia überhaupt nicht.

Wenge in Echtholz ist ein Traum, eine wunderschöne dunkle Farbe.
 

Anhänge

Marijo

Mitglied
Beiträge
52
Wohnort
Nähe Koblenz
AW: Küche ohne Oberschränke?!

Guten Abend,

vielen lieben Dank schon mal für die bisherigen Antworten. Sorry, vorgestellt habe ich mich wirklich nicht.... Ich lese hier schon so lange mit, dass ich mich irgend wie schon so heimisch gefühlt hatte, dass ich dachte, mich kennt hier jeder ;-) Dann war es ja auch schon mitten in der Nacht und ich hundemüde!
Ich lese hier meistens bis spät in die Nacht und finde dieses Forum hier ganz großartig. Kompliment an alle die sich hier tagtäglich einbringen und richtig tolle Ratschläge geben.

Ich werde mal versuchen, wenigstens kurz ein paar Worte zu euren bisherigen Anregungen zusammenzufassen.
@ nice-nofret: Die Arbeitshöhe ergibt sich aus den beiden Fenstern. Sie zwingen uns, eine Höhe von ca 90, max. 91 cm nicht zu überschreiten. Die Tipps bezüglich der Höhe habe ich alle gelesen, aber leider geht es bei uns nicht anders. Die Idee mit dem Schnippel und Spülplatz hatte ich auch schon mal durchdacht, aber ich habe keine Idee, wohin ich dann sinnvoll das Kochfeld planen soll. Wir haben auch schon mal darüber nachgedacht, evtl. beides in die Insel zu packen, aber dafür reicht der Platz vermutlich nicht. Wenn ich den Plan gezeichnet habe, wozu ich leider noch nicht gekommen bin :'( werdet ihr sicher sehen, was ich meine.
Dass ich ca. der 100.000 Besitzer einer Küche in Magnolia sein werde, ist mir schon fast klar, aber ich kann nicht anders.... ICH MUSS ES HABEN - ich finde es einfach toll!!!
Die Sockelschubladen werde ich mir wohl nun doch sparen. Ich denke mit dem 6er Rastermaß bekomme ich keine gleichmäßigen Auszüge hin, oder? Ich hätte die gerne die Auszüge unter den Schubladen gleich groß. Ich hatte an Alno gedacht, aber festgestellt, dass dann die Auszüge unterschiedlich hohe Schubladen haben und das finde ich nicht so schön.....

Einen SbS möchten wir unbedingt, weil wir fast alle Getränke unheimlich gerne mit Eis trinken. Natürlich kann man auch Eiswürfel im Gefrierfach machen, aber der Gedanke, man drückt nur auf das Knöpfchen und schon ist alles erledigt, gefällt uns ausgesprochen gut.

@ Magnolia (was für ein wohlklingender Name)
Das mit dem Müll finde ich echt super...... Aber was macht man dann unter das Spülbecken? Hast du dafür auch einen Vorschlag? So etwas hatte ich bisher noch nicht gesehen.

@ Samy, Jens und Ulla
Die Idee mit der Echtholzplatte finde ich super, aber ist das nicht schrecklich teuer? Sollte man das dann besser von einem Schreiner statt einem Küchenverkäufer anbieten lassen? Ist sicher sehr teuer, oder? Ich würde richtiges Holz auch viel schöner finden aber ich habe Angst, dass der Preis mich vom Stuhl haut :knuppel:

Da ich aber sowieso ein Angebot vom ortsansässigen Schreiner machen lassen wollte, werde ich mir beide Alternativen anbieten lassen, vielleicht ist der Preisunterschied ja erträglich.

Ich füge jetzt hier mal meine geplanten E-Geräte ein:

Induktionskochfeld
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Backofen
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dampfbackofen
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Wärmeschublade
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Spülmaschine
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Ich bin gespannt, was ihr davon haltet.

Vielen Dank schon mal euch allen für eure tolle Hilfe *2daumenhoch*
 
littlequeen

littlequeen

Mitglied
Beiträge
2.731
AW: Küche ohne Oberschränke?!

Zu der Müll Frage

Wir selber werden es so haben das gelber Sack sowie Altpapier und Glas unter der Spüle sein werden, Biomüll und restmüll unter der APL, man kann es aber auch so machen das man unter der Spüle ien Ablage für Putzmittel hat und darunter einen vollwertigen Auszug und den Müll dann komplett in den Müllschrank integriert, kommt sicherlich auch darauf an wieviel Müll man trennen will/muss. Wir haben bei uns 5 verschiedene Müllbehälter (Restmüll, gelbe Tonne, Papier,Glas, Biomüll) da braucht man schon ordentlich Platz.

Wir werden magnilia lack übrigens mit helllila kombinieren
;-)

Nachtrag: Ohne genaue Maße etc zu kennen würde ich auf den ersten Blick den SbS mit den Highboards tauschen da der klassische SbS an der jetzigen Stelle zur falschen Seite aufgeht (das Kühlteil ist beim SbS in der Regel rechts, TK links) außer ihr wählt einen FrenchDoor wo ihr die Teilung in oben/unten habt, dann ist es egal wo der Kühli steht.
 

Marijo

Mitglied
Beiträge
52
Wohnort
Nähe Koblenz
AW: Küche ohne Oberschränke?!

Zu der Müll Frage


Nachtrag: Ohne genaue Maße etc zu kennen würde ich auf den ersten Blick den SbS mit den Highboards tauschen da der klassische SbS an der jetzigen Stelle zur falschen Seite aufgeht (das Kühlteil ist beim SbS in der Regel rechts, TK links) außer ihr wählt einen FrenchDoor wo ihr die Teilung in oben/unten habt, dann ist es egal wo der Kühli steht.
Danke für den Hinweis, da hatte ich mir noch gar keine Gedanken drüber gemacht. Stimmt, das Kühlteil wird rechts sein, also planen wir schon mal um *top*

Bin sehr gespannt auf deine Bilder..... Magnolia mit helllila.... sieht sicher toll aus:-)
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Küche ohne Oberschränke?!

Sobald wir mal einen vermassten Grundriss haben und einen präzise vermassten Küchengrundriss kann man ans Planen gehen - aber solange mir das woher/wohin der Türen und Verkehrswege nicht klar ist ...
 

Marijo

Mitglied
Beiträge
52
Wohnort
Nähe Koblenz
AW: Küche ohne Oberschränke?!

So, habe jetzt mal den neuen Plan eingestellt, der allerdings nicht richtig ist, da man wohl während der Bauphase einige Dinge geändert hat.
Deshalb habe ich mal einen Plan gezeichnet und die aktuellen Maße eingetragen, so gut es mir möglich war. Da noch Wände stehen, die aber herausgerissen werden und das Haus zudem noch möbliert ist, war das gar nicht so einfach, deshalb hoffe ich, ihr könnt euch so etwas besser vorstellen, wie die Gegebenheiten vor Ort sind.

Liebe Grüße
Marjo
 

Anhänge

KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.869
AW: Küche ohne Oberschränke?!

Danke, das hilft erstmal.

Du schreibst:

Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel

Wie variabel ist denn der Wasseranschluß? Macht ihr den Boden komplett neu? Könnte man aus dem Keller? heraus an jeder Stelle hochkommen?
 

Marijo

Mitglied
Beiträge
52
Wohnort
Nähe Koblenz
AW: Küche ohne Oberschränke?!

Hallo Kerstin,

wir haben eigentlich keine Fußbodenheizung, aber da wir alles umbauen können, ist es egal, wohin wir den Heizkörper setzen, deshalb hatte ich das so eingetragen. Wir machen alle Böden neu und da ein doppelter Boden vorhanden ist :-\ (neue Kellerdecke und da wurde dann wohl noch mal ein kompletter Boden aufgebaut) können wir innerhalb des Bodens alles anders verlegen.So hat mein Mann mir das zumindest erklärt:rolleyes:
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.869
AW: Küche ohne Oberschränke?!

Habt ihr auch schon bestimmte Vorstellungen, welcher SbS es werden soll?

Ich komme ja sehr gut mit meinem Liebherr und dem Eiswürfelbereiter im TK-Fach zurecht. Eiswürfel wollte ich nämlich auch unbedingt automatisch haben :cool:
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Küche ohne Oberschränke?!

*w00t* uff - der 'entrümpelte' Grundriss gefällt mich auch viel besser - da lässt sich sicherlich was schönes draus machen *2daumenhoch*

EDIT:

habt ihr euch schonmal überlegt die Küche in den ex-HWR zu verlegen? Würde sch in meinen Augen durchaus anbieten
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.869
AW: Küche ohne Oberschränke?!

So, mich stört an der Eingangsplanung folgendes:

- SbS - Kühlseite nicht gut zu den Arbeitsflächen öffnend
- Die Hochschränke direkt bei der Eingangstür
- die Begrenzung der Arbeitshöhe durch die Fenster

Jetzt mal umgeplant:

SbS an der Terrassentür - damit nah zur Terrasse, zum Wohnzimmer, gerader Weg zum Esstisch, außerdem die Kühlseite sowohl zum Spülen- als auch Kochfeldbereich gut öffnend.

Hochschrank für Backofen und Dampfgarer (ob die Wärmeschublade noch unter den Backofen kommt, oder vielleicht in den 60er Unterschrank in der Kochzeile, muss man dann entscheiden) an der Kaminsäule. Rechts und links mit Trockenbau abgekoffert. Um den Rest der Kaminsäule ebenfalls abgekofferte Glasvitrinen nur ca. 18 bis 20 cm tief. Die sind dann auf jeden Fall ausreichend für die guten Gläser und stehen dort auch gleich passend.

Kochen vorm Fenster ... wie Vanessa
nice-nofret-5782-album512-bild49783.jpg

Dazu dann eine Deckenhaube mit externem Motor, damit der Platz zwischen Fenstersturz und Decke ausreicht.

Die Insel dann als Spülen und Arbeitsinsel.

Ganz außen ein offenes 15er Element, Handtücher, Schneidbrett etc. Dann ein 90er Spüleunterschrank mit 2 großen Becken und oben der Putzmittelauszug, wie z. B. bei Ulla. Unten dann normaler Stauraum
ulla-2467-album263-bild36276.jpg

full



Daneben ein 60er Schrank, oben der Müll unter der APL, wie bei Biggi, unten normaler Stauraum
122616-93358e638ae08d00882f16494f377332.jpg


Zum Abschluß die GSP, die man dann wundervoll in eine Richtung ausräumen kann. Müll zum Resteabstreifen direkt daneben, Spüle auch nicht weit.

Auf der Rückseite der Insel 2x90er im Raster 1-1-2-2 (wenn es nicht Nolte wird), hauptsächlich für Geschirr etc. Dazwischen ein 45er mit Innenauszügen oder auch nur Fachbrettern für Tischdecken, Deko etc.

EDIT:
Die Kochzeile in Brüstungshöhe , die Insel in genehmer Höhe, beides über unterschiedliche Sockelhöhen realisiert. Durch die Wangen an der Insel fällt das dann überhaupt nicht auf.
Der Esstisch ist mit 100x200 cm eingeplant.
 

Anhänge

Magnolia

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.846
AW: Küche ohne Oberschränke?!

Das sieht einfach KLASSE aus und ist wirklich was Besonderes!!

Toll gemacht!
 

Marijo

Mitglied
Beiträge
52
Wohnort
Nähe Koblenz
AW: Küche ohne Oberschränke?!

Bisher haben wir uns noch für keinen SbS entschieden. Wichtig ist für uns, dass wir unsere Eiswürfel bekommen, dass er nicht so viel Strom frisst und dass er ein 0° Fach hat. Außerdem müssen die Türen auf alle Fälle aus Edelstahl sein. Kann also auch gerne ein Liebherr sein :-)

@ Vanessa
Ich habe mir gerade mal die Idee mit dem "Hauswirtschaftsraum" überlegt. Wenn ich ehrlich sein soll, da bin ich noch gar nicht drauf gekommen. Ich finde die "Ecke relativ klein und eingepfercht und etwas dunkel. Dort ist die Nordseite des Hauses.

Trotzdem mag es ja sein, dass das günstiger wäre. Leider bin ich nicht so besonders kreativ was solche Dinge anbelangt :-[ Bin aber für jede Anregung und gute Idee äußerst dankbar.


Wow Kerstin.....

unglaublich, was du da gezaubert hast. Dieser Entwurf gefällt mir schon sehr gut. Das muss ich mir jetzt noch ein paar mal ansehen und auf mich wirken lassen *top*

Das Kochen vor dem Fenster finde ich momentan etwas gewöhnungsbedürftig, aber vielleicht auch einfach, weil ich es bisher in der Form nicht kenne. Bespritzen dabei nicht die Fenster? Und ist eine Abzugshaube unter der Decke ebenso effektiv wie eine andere Dunstesse?

Liebe Grüße und vielen lieben Dank schon mal. Ihr seid echt der Hammer *dance*
 

Mitglieder online

  • Käthe
  • moebelprofis
  • Magnolia
  • Weis28
  • Belladonna89
  • Stoffl81
  • Captain Obvious
  • Kadderl
  • Elba
  • Angelika95
  • Ritterburg2.0

Neff Spezial

Blum Zonenplaner