Küche möglichst guter Qualität für 2.000 - 3.000 €

quitchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
221
Danke @KerstinB
Ein solches MUPL -System möchte ich auch umsetzen.

Was ist grundsätzlich von folgender Anordnung zu halten:
Herd | Spüle | Zubereiten | Müll

Was sollte man beachten bei der Positionierung der unterschiedlichen Küchen-Tätigkeiten?
Welche Tätigkeit sollte (nicht) neben welche Tätigkeit platziert werden?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.403
Der MUPL sollte dort platziert, wo der Müll entsteht, also unter der Hauptarbeitsfläche. Diese wiederum befindet sich neben der Spüle, idealerweise zwischen Spüle und Kochfeld: z.B.: Gemüse waschen/abtropfen>schälen/schnippeln/hacken>garen

Wenn die Spüle zwischen GSP und MUPL platziert ist, dann kann man sich ohne sich bewegen zu müssen Flüssigkeiten in die Spüle abgießen, feste Speisereste in den MUPL abstreifen und Geschirr einräumen.
 

quitchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
221
@bdl2k
@isabella

Danke für Eure sehr hilfreichen Vorschläge, über die ich nachgedacht habe. Soweit gut nachvollziehbar, nur eine Sache verstehe ich nicht bzgl. dieser Konstellation:

Kochfeld -- Arbeitsfläche -- MUPL -- Spüle -- GSP

Ist es nicht hinderlich, wenn sich der ausgefahrene MUPL zwischen Arbeitsfläche und Spüle befindet. Er "durchschneidet" doch das leichte Hin-und Her-Gehen zwischen Spüle und Arbeitsfläche. Während des Zubereitens ist der MUPL ja in der Regel ausgefahren.

Wäre folgende Konstellation besser:

Kochfeld -- Arbeitsfläche -- Spüle -- MUPL -- GSP

Klar, dann ist der MUPL nicht mehr direkt unter der Arbeitsfläche, sondern kommt erst nach der Spüle. Dafür behindert er aber nicht den Weg zwischen Arbeitsfläche und Spüle.

Vielleicht sehe ich etwas falsch hier... danke für die Hilfe!
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
55.772
Man hat den MUPL ja auch beim Arbeiten nicht ständig geöffnet, sondern arbeitet an der Arbeitsfläche, produziert dabei Müll, geht leicht zur Seite, öffnet den Auszug, schiebt den Müll rein und schließt wieder.

Idealerweise hat die Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld auch ca. 100 cm, davon kann dann der MUPL in einem 40er sein (evtl. sogar in Form eines * Samy-Schrank * kombiniert mit der Spüle und dann hat man noch einen weiteren Auszugsunterschrank an der Arbeitsfläche.

Das ist jetzt alles sehr theoretisch, begrenzt ist das natürlich immer durch die Raummaße.

Was man bedenken sollte, einen Kochfeldanschluß kann man bequem mal durch einen Elektriker "verlängern" lassen und das Kabel dazu auf der Fußleiste legen und dadurch die Herdanschlußdose versetzen, damit man Spüle und Kochfeld weiter auseinander bekommt.
 

quitchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
221
Danke, Kerstin. Das ist schon mal gut, dass man den Kochfeldanschluss verlängern kann.

Hmm, also ich glaube schon, dass ich den Mülleimer ständig geöffnet habe, wenn ich z.B. Gemüse zurechtschneide. Da würde sich ständig auf- und zumachen nicht lohnen.
Bin mir deshalb noch nicht sicher, ob MUPL zwischen Arbeitsfläche und Spüle eine gute Positon ist.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
55.772
@quitchen ... sei doch mal so gut und eröffne einfach im Planungsboard einen Thread mit allen Infos und so weiter. Dann können alle mithirnen und dir die besseren Tipps geben.

Und ja, wenn ich gerade Kartoffeln schäle oder ähnliches, dann habe ich den MUPL auch offen und schäle direkt herein. Deshalb, MUPL ca. 40 cm bei einer Gesamtarbeitsbreite von idealerweise 100 cm oder so. Da kann man nämlich problemlos da stehen. Alternativ kann man auch an einer Fläche von ca. 100 cm erstmal auf die Arbeitsfläche schälen, dann den MUPL öffnen, die Schäler reinschieben und gleich wieder schließen.

Solche "neuen" Erkenntnisse muss man oft auch ein wenig wirken lassen, dann versteht man die Argumentationen besser.
 

racer

Team
Beiträge
7.296
Wohnort
Münster
die Vorbereitungsfläche gehört zwischen Spüle und Kochfeld und das Müllsystem gehört zur Vorbereitungsfläche, wenn die ausreichend groß dimensioniert werden kann.. der GS gehört in Richtung Spüle ist aber ansonsten, genau wie ein Backofen, von seiner Anordnung eher unterzuordnen, da für das aktive Kochen nicht extenziell wichtig

mfg
Racer
 

bdl2k

Mitglied

Beiträge
127
Das schöne am MUPL ist doch, dass der Biomüll beim Arbeiten in griffweite ist und man sich nicht bücken muss. Wenn der über längere Zeit geöffnet sein muss würde ich mir ein Eimerchen mit Griff, Deckel und 7 Liter Beutel holen, den man auch mal während des gesamten kochens auf der Arbeitsfläche stehen lassen kann.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.932
@KerstinB, es gibt einen inaktiven Planungsthread, dem jegliche relevanten Infos fehlen.

Informationen auf 2 threads zu verteilen ist auch nicht gerade zielführend.
 

quitchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
221
@racer
ja, das nehme ich jetzt hier mit: Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld. Und Mupl gehört zur Arbeitsfläche.
Ich gehe mal davon aus, dass der Mupl immer an eines der Enden der Arbeitsfläche gehört. Lässt sich sagen, ob Mupl angrenzend an Spüle oder angrenzend an Kochfeld besser ist?
 

quitchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
221
@KerstinB
@Evelin

Sorry, dass ich 2 Threads geöffnet hatte und meine Fragen etwas verteilt waren.
Ich warte immer noch darauf, endlich in die Wohnung zu können, um die dringend benötigten Maße zu nehmen.
Ich würde dann gerne alle wichtigen Infos (Grundriss, Maße, evtl. Fotos) - sobald ich sie zusammenhabe - in einen neuen Thread packen, damit es für alle übersichtlicher ist.

Jedenfalls hat mir dieser Thread hier schon sehr weiter geholfen, so dass einige Dinge für meine Planung bereits geklärt werden konnten. Deshalb würde ich gerne hier noch weiter schreiben können, hätte noch ein paar Fragen, die sich auch ohne genaue Maße klären lassen.

Danke + sorry, falls etwas unstrukturiert!
 

racer

Team
Beiträge
7.296
Wohnort
Münster
hallo quitchen, das ist eigentlich unerheblich.. ich weiß ja nicht, wie groß Du Deine Vorbereitungsfläche so machen willst, aber ich halte für eine optimale Vorbereitungsfläche zwischen Kochfeld und Spüle alles von 80 bis 120 cm für optimal. Kleiner dürfte nicht genügend Fläche geben und größer artet in Lauferei aus.. wo du nun auf der Fläche das Müllsystem unterbringst dürfte dabei fast unerheblich sein..

Du kannst um ein wenig Platz für andere Sachen zu schaffen, oder zu behalten, auch das Müllsystem im Bereich der Vorbereitung etwas minimieren und die Sachen, die viel Platz wegnehmen, wie Papier etc.. woanders entsorgen. Ich denke,, Bio- und Restmüll sollte Platz finden. Größere Einheiten für Papier und Gelben Sack kann man auch andersweitig einplanen.. bzw. im Vorbereitungsbereich würde ich dafür eher kleinere Einheiten einplanen.

Gruß
Racer
 

quitchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
221
@racer

Danke, sehr hilfreich, v.a. der Tipp nicht sämtlichen Müll im Bereich der Arbeitsfläche unterbringen zu müssen.
Ja, Arbeitsfläche um die 100 cm scheint die gängige Empfehlung zu sein. Was ich mich frage: Wenn die Arbeitsfläche über Eck geht (L-Küche), gelten dann auch die ca. 100 cm? Also z.B. 50/50 cm. Und generell:Ist Arbeitsfläche über Eck ok oder sollte das vermieden werden?

Danke!
 

quitchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
221
Und ja, wenn ich gerade Kartoffeln schäle oder ähnliches, dann habe ich den MUPL auch offen und schäle direkt herein. Deshalb, MUPL ca. 40 cm bei einer Gesamtarbeitsbreite von idealerweise 100 cm oder so. Da kann man nämlich problemlos da stehen. Alternativ kann man auch an einer Fläche von ca. 100 cm erstmal auf die Arbeitsfläche schälen, dann den MUPL öffnen, die Schäler reinschieben und gleich wieder schließen.
Hast du persönlich eine Präferenz bzgl. Positionierung des MUPLs unter der Arbeitsfläche? Ich meine eher in Richtung Spüle oder in Richtung Herd? Aber in die Mitte tut man ihn doch nicht, schon an eines der Enden?
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
55.772
Das bringt doch gar nix, das jetzt hier so theoretisch bis ins letzte auszuspinnen. Das hängt doch sehr von der eigentlich Planung ab, damit man dann andere Schränke auch optimieren kann. Da halte ich z. 80 bis 90 cm breite Unterschränke für sehr praktisch. Und dann optimiert man das dann halt an der konkreten Planung.
 

Apfelmus

Mitglied

Beiträge
456
Wohnort
Bayern
Aber man kann doch feststellen, dass der MUPL bei idealen Bedingungen unter die Hauptarbeitsfläche gehört, neben die Spüle.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
55.772
Das ist ja nun mehrfach festgestellt worden ;-) .. und als Ergänzung vielleicht noch, über Eck natürlich so günstig, da man ja dann komplett aus der Ecke raus muss, wenn man den MUPL aufzieht.
 

racer

Team
Beiträge
7.296
Wohnort
Münster
eine Vorbereitungsfläche über Eck ist sicherlich nicht so praktisch, als wenn die Einheiten gerade nebeneinander liegen. Die 80 bis 120 cm ergeben sich aus den Tätigkeiten, die Platz brauchen: z.B. Teig ausrollen, Backblech belegen etc..

über Eck hat man dafür gefühlt entweder 50 cm links oder 50 cm rechts, aber eigentlich nie die komplette Fläche und bei einer Ecklösung das Müllsystem dort unterzubringen? da bin ich ein Stück weit bei Kerstin..

wenn die Küche so klein ist, dass nur eine Ecklösung eine Anordnung erlaubt, dann lass den Müll lieber unter der Spüle...

mfg
Racer
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben