1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küche mit Wintergarten

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von TiSt, 1. Juli 2013.

  1. TiSt

    TiSt Mitglied

    Seit:
    21. Juni 2013
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hattersheim

    Hallo Freunde,

    als Neuling hier im Forum erst mal ein Hallo in die Runde. Ich bin beeindruckt von dem hier angesammelten Fachwissen und habe in den zwei Wochen, seit ich Euch entdeckt habe schon mehr über Küchenplanung gelernt als durch das Studierne viele Bücher und Zeitschriften vorher. Toll, mein Kompliment an die Forumsbetreuer und natürlich alle Aktiven hier!!!
    Warum bin ich überhaupt hier? Es steht ein Neubau an (EG-Mauern sind gerade am wachsen) und die Küchenplanung ist aktuell am werden.
    Nach der ersten Runde mit drei Küchenfachgeschäften festigt sich nun meine Vorstellung der Küche.
    Zuerst ein paar Fakten hierzu (siehe auch die Alno-Küchenpläne und die Zeichnungen):

    - Einbauküche von Ballerina oder Schüller
    - Sockel 10 cm, 86er Unterschränke, 65er Oberschränke, die drei großen Schränke ein Rastermaß höher
    - 80er Induktionskochfeld von NEF oder Siemens
    - 90er Dustabzug Flachschirmhaube, Umluft nur möglich, von NEF, Siemens oder AEG
    - Geschirrspüler und Kühl/Gefrierkombi von Neff oder Siemens
    - Ofen nur von Neff (wegen Variosteam und Slide-Hide)
    - Einbaumikrowelle passend von Neff über dem Ofen
    - Spüle Blanco Metra 6s anthrazit
    - Armatur: Drei-Wege wegen zusätzlichem Osmoseanschluß
    - Abfallsystem mit zwei Körben bei der Hauptarbeitsfläche in 30er Unterschrank

    Front und Nischenrückwand werden weiß matt sein, Sockel, Korpus, Wangen und Arbeitsplatte in hellerer Eichenachbildung


    Ein paar Fragen hätte ich nun aber noch an die Runde, vielleicht könnt Ihr mir ja etwas helfen:

    1) Ist es prinzipiell sinnvoll, dieses Jahr noch den Küchenkauf zu tätigen obwohl wir erst in etwa 1 Jahr den Hausübergabetermin haben?

    2) Da nicht alle Küchenstudios Neff in Ihrem Programm führen müßte ich zumindest Ofen und Mikrowelle seperat beschaffen und einbauen lassen. Spricht da etwas aus Eurer Sicht entgegen?

    3) Bisherige Angebote waren von Schüller und Ballerina. Gibt es aus Eurer Sicht da einen Favoriten. Bei meine bisherigen Recherchen hierzu schienen beide von der Qualität gleichwertig zu sein.

    4) Einziger Unterschied der mir aufgefallen ist: bei Ballerina kann ich auch die Beschichtung des Innenkorpus in der gleichen Farbe/Oberfläche wie Sockel, Arbeitsfläche etc. bekommen. Gibt es noch andere Anbieter, die das machen? Eventuell möchte ich nämlich die Regalwand im Wohnzimmerbereich auch von der Küchenfirma im gleichen Küchendesign (aber nur Eichenachbildung, kein weiß) haben.

    5) Was haltet Ihr von der aktuellen Küchenplanung? Vom Platzangebot würde alles in die Schränke und auf die Arbeitsfläche gehen was ich vorgesehen hatte.
    Von den drei Eckschränken ist einer (rechte Seite neben den Hochschränken) mit Le-Mans-Auszügen, die zwei andernen besitzen nur jeweils eine Tür mit zwei Böden bis ins Eck).
    Den Auszug mit zwei Abfallkörben möchte ich direkt an der Hauptarbeitsfläche unterbringen und nicht wie klassisch unter der Spüle.
    Ofen und Mikrowelle sind höher eingebaut, linkd davon im Hochschrank die Kühl/Gefrierkombinatin, rechts davon der Schrank für Vorräte (unten zwei Auszüge, Rest Einlegeböden).

    6) Aktuell habe ich nur die Rohbaumaße. Da von muß ich ja noch auf beiden Seiten den Putz abziehen. Sind jeweils 1cm Putzstärke realistisch. Die lange Küchenzeile ist bei aktueller Planung gefühlsmäßig etwas auf press. Da wären nur noch etwa 2 cm Luft. Zu wenig?


    So, im Voraus schon mal vielen Dank für Eure Komentare und Zeit!!!!


    Liebe Grüße

    Titus aus dem Rhein-Main-Gebiet





    Checkliste zur Küchenplanung von TiSt

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 180
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 165
    Fensterhöhe (in cm) : 50
    Raumhöhe in cm: : 250
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
    Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Tresen in Barhöhe
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : zusätzlicher Tisch rund 120 cm im Bereich Wintergarten
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : an der Bar zum SmalTalk, am Tisch zum Essen, sehr oft
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 94
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Allesschneider, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Wasserkocher, Toaster, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller, Abseiten
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : alles möglich für 2 bis 10 Personen
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : gemeinsam auch für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Viel mehr Platz und auch Helligkeit
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Ballerina oder Schüller
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Neff beim Ofen umd Microwelle, Rest: Neff oder Siemens
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
     

    Anhänge:

  2. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.522
    AW: Küche mit Wintergarten

    Hallo Titus,

    ein Herzliches Willkommen hier im KF
    :welcome:

    Der 30er Müllschrank ist eine feine Sache *2daumenhoch*
    M.Meiner nach sollte dieser aber in der Nähe Spüle / GSP / Hauptarbeitsfläche sein. In der Nähe von GSP und Spüle, weil ja z.B. die Teller von Speiseresten befreit werden müssen und näher m. E. einfach idealer wäre.

    Störend finde ich den LeMans. Hierzu bitte den Thread "Warum tote Ecken gute Ecken sind" lesen. :cool:

    EDIT
    Natürlich ist nicht nur eine 2-2-2 Rasterung besser als ein Lemans, auch bei einer 1-2-3 Rasterung (Auszug) hast Du mehr Stauraum.


    Hier zitiere ich mich mal selbst (Kurzfassung)
    Hallo,

    ich möchte hier noch eine Alternative zu den m. M. nach (meist - je nach Planung) unsinnigen
    -Lemans[/URL] aufführen. Je nach Stauraumplanung und Raster (5 oder 6er Raster) der Küche wäre auch ein 2-2-2 Raster möglich.

    Kommt natürlich auf die Höhe der Töpfe an. Ein Messen des Innenbereichs ist also unumgänglich.

    Somit wäre der Komfort der Auszüge:

    - Auszug auf
    - alles auf einen Blick
    - direkter Zugriff
    - kein "im Weg stehen" des Schwenkarms
    - leichtes Einräumen
    - Auszug einfach zu schieben
    - Belastbarkeit ca. 60 - 80 kg

    im Gegensatz zu dem umständlichen
    -Lemans[/URL] :

    - Drehtüre auf
    - Schwenkarm raus
    - im "Weg stehen" des Schwenkarms
    - kein sofortiger Überblick
    - kein direkter Zugriff
    - Schwenkarm wieder rein
    - Drehtüre zu

    Desweiteren:
    - Putzen in der hintersten Ecken umständlich
    - Angeln von heruntergefallenen Sachen umständlich
    - niedrige Reling
    - Belastbarkeite (nur ca. 20 - 25 kg) auch durch die Hebelwirkung
    - evtl. Anfälligkeit des Mechanismus


    Mit dem 2-2-2 Raster bekomme ich sogar mehr Töpfe und Pfannen unter [​IMG]
    Durch diese 3. Ebene ist einfach ein Mehr an Stauraum möglich.

    Weiterhin sehe ich den evtl. reparatuanfälligen Mechanismus und die niedrige Reling als Manko. :rolleyes:

    Ebenso das "Angeln" von heruntergefallenen Teilen und das Putzen in der hintersten Ecke. :rolleyes:

    Hier ein Foto über die Belastbarkeit von Wolfgang:
    Leider schwer erkennbar aber es steht "20 kg" auf dem Aufkleber drauf.
    [​IMG]
    Geändert von Magnolia (08.03.2013 um 08:49 Uhr) Grund: Foto und Tragkraft ergänzt

    PS: Ich sehe gerade, dass da Eckschränke mit Regalböden bis in die Ecke geplant sind. Diese sind wirklich was zum "Kruschen" und bieten einfach nicht den Überblick wie ein Auszug. Das macht einem evtl. mit 20 Jahren nichts aus, aber in unserem Alter :-[ möchte man eigentlich mehr Komfort.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2013
  3. Muckelina

    Muckelina Mitglied

    Seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    810
    AW: Küche mit Wintergarten

    Hi Titus,

    da hast du Dich ja schon super eingearbeitet. :-)
    Ich würde bei den Rastern weniger 3Raster Auszüge einplanen, besser 1-1-2-2 und 2-2-2, die 3er braucht man kaum, außer bei Wasserkästen.
    Der Durchgang ist auch etwas schmal glaube ich.
    Ansonsten grübel ich noch, was es sonst noch für Möglichkeiten gäbe, zB wäre bei Eurer Größe auch eine erhöhte GSP toll.

    LG,
    Muckelina
     
  4. Muckelina

    Muckelina Mitglied

    Seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    810
    AW: Küche mit Wintergarten

    Ansonsten...
    - Ich würde denke ich nicht ein Jahr vorher bestellen, außer ihr seid auch Instpläne vom Studio angewiesen und einige geben es ohne Vertrag nicht raus. Dann sollte die Anzahlung aber im Rahmen sein und man eine Sicherheit haben.
    - 2cm Puffer sind denke ich zu knapp, aber es könnte auch passen.
    - Ich glaube Ballerina ist etwas besser am besten mal im Küchenranking schauen, preislich könnte es da aber knapp werden.
    - Es kommt auf das Studio an, ob sie Fremdgeräte miteinbauen, einfach fragen
    - ich glaube eggermann macht noch Innenfarben

    LG, Muckelina
     
  5. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Küche mit Wintergarten

    Ich würde das aufgesetzte Thekenbrett weglassen und dort lieber die APL überstehen lassen. Dann habt ihr ein schönes großes Stück Arbeitsfläche um Teig auszurollen, ein Buffet anzurichten ect.

    LG
    Sabine
     
  6. Herta

    Herta Mitglied

    Seit:
    29. Okt. 2012
    Beiträge:
    284
    AW: Küche mit Wintergarten

    Habt Ihr die Fenster bewußt so hoch geplant? Ich beneide jeden, bei dem die Arbeitsplatte in die Fensterbrüstung läuft und man dadurch richtig viel Licht hat.
     
  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche mit Wintergarten

    Wenn ihr auch gemeinsam in der Küche werkeln wollt, dann ist die G-Form die Ungünstigste aller Möglichkeit - wäre nur noch zu toppen durch eine Eckspüle.

    Ich würde dann lieber eine 1m breite Insel in den Raum stellen - so lang wie möglich.

    Die Eckschränke sind eh Käse und die Innenauszüge solltest Du so hoch wie möglich einplanen (bis auf Augenhöhe) - das erhöht den Stauraum enorm und erleichtert die Ordnung.

    Slide & Hide ist ein lustiges Gadget - definitv kein 'must have'. Dafür würde ich nicht auf Pyrolyse verzichten wollen.

    BO & Micro (warum kein Kompakt-BO mit Microwellenfunktion?) würde ich nebeneinander einbauen - dann sind beide Geräte auf optimaler Höhe.

    Thekenbrett weglassen, das behindert im Alltag und der einzige gut nutzbare Teigausrollplatz ist vernichtet.
     
  8. TiSt

    TiSt Mitglied

    Seit:
    21. Juni 2013
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hattersheim
    AW: Küche mit Wintergarten

    Hallo Magnolia, Muckelina, Sabine, Herta und Vanessa

    Erst mal vielen Dank für Eure tollen Beiträge!!!!!!!!! Hatte nicht damit gerechnet so schnell so viele Tipps zu bekommen.*top*

    Also, wo fang ich an:


    • Magnolia Du hast Recht.,der Lemans-Eckschrank ist gestorben. Ein Schrank mit Auszügen wird ihn beerben. Welche Rasterung für mich am sinnvollsten ist wird eine meiner nächsten Hausaufgaben sein.
    • Die zwei andern Eckschränke sind wirklich nur für Sachen die ich 1-2 mal im Jahr brauche und ansonsten im Keller aufbewahrt würden. Ach und Bewegung tut uns doch auch im „hohen“ Alter noch gut ;-)
    • Den 30er Müllschrank habe ich bewusst in den „Schnippelbereich“ gelegt. Aus eigener Erfahrung fällt bei mir hier mit Abstand am meisten Abfall an (koche sehr oft asiatisch mit viel frischem Gemüse). Eventuell hätte ich aber noch für einen dritten Abfallbehälter für Restemüll Platz im Spülenbereich.
    • Muckelina, danke für den Tipp bezüglich 3er Raster-Auszug. Da werde ich mal in mich gehen und grob planen für was ich solche großen Auszüge wirklich benötige.
    • Der Durchgang ist tatsächlich etwas schmal (deshalb ist auch die Slide-Hide-Funktion des Neff für mich von Relevanz). Aber einen Tod muss ich wohl sterben. Der Bar-Tresen sollte vernünftig lange werden. Er wird bei mir immer sehr oft genutzt.
    • Durch den Wegfall des Lemans-Eckschrankes kann ich bestimmt so planen, dass etwas mehr als die bisherigen zwei cm Spielraum auf der Seite bleiben.
    • Hallo Sabine, meine bisheriger Bar-Tresen lieben meine Gäste und ich sehr, ist sehr kommunikativ. [​IMG]


      Die darunter befindliche Arbeitsplatte hat schon etwas Überbreite von mehr als 70cm und für mich (der bisher seinen Hefeteig auf einer 50er Arbeitsplatte gerollt hat) ist das schon richtiger Luxus
    • Liebe Herta, auf das Fenster und seine Brüstungshöhe hatte ich leider keinerlei Einflussmöglichkeit. Werde deshalb auch auf der anderen Seite vorwiegend schnippeln und den Blick in den Wintergarten genießen. Viel Licht sollte von dort dann schon in die Küche hereinkommen.
    • Vanessa, prinzipiell stimme ich Dir zu, das die G-Form beim parallelen arbeiten sagen wir mal suboptimal ist. Aber aus Erfahrung mit meiner aktuellen Küche (viel kleiner in U-Form) steht zu vermuten, dass wir uns wohl einzig im Ausgangsbereich des „G“ etwas im Weg stehen könnten. Ich mag zwar auch eine Kücheninsel und hatte auch schon damit herumgeplant bin aber leider zu keinem vernünftigen Ergebnis gekommen. Bei 3x3Meter des Küchenkernbereiches würde bei einer 1m-Insel und auch nur einer weitern Schrankfront an einer Seite nicht mehr viel Platz zum bewegen bleiben.
    • Und der der Bar-Tresen wird bei mir häufiger genutzt als das ich Teig ausrolle. Wobei mit überschlägig gerechnet etwa 3,5m² Arbeitsfläche (ohne Spüle und Kochfeld) nur im Küchenkernbereich dürfte ich auch Platz für mehrere große Pizzateige haben (habe ich schon erwähnt, das ich selbstgemachte Pizza liebe?)
    • Mikrowelle und Ofen werden bei mir häufiger parallel betrieben, deshalb zwei getrennte Geräte. Du hast Recht, nebeneinander wäre praktischer. Ich werde da noch mal drüber nachdenken. Wobei dabei allerdings die Optik darunter leiden würde. Mir hatte bisher die Symmetrie des 3er Schrankblocks mit mittiger Ofen/Mikro-Kombination so gut gefallen.

    Also zusammengefasst schon mal vielen vielen Dank für die Beiträge. Ich habe wieder einiges zum überdenken: der Lemans-Eckschrank wird ersetzt, über die Rastermaße bei den Auszügen werde ich mir mehr Gedanken machen, eine genauere Planung, was wo untergebracht wird ist wohl unumgänglich. Und über die Ofen-Mikrowellenkombi mache ich mir auch noch mal ein paar Gedanken.
    Das von einigen angesprochene Thekenbrett ist allerdings nicht verhandelbar *tounge*

    Ich wünsch Euch noch was*kiss*

    Liebe Grüße

    Titus
     
  9. Muckelina

    Muckelina Mitglied

    Seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    810
    AW: Küche mit Wintergarten

    Gerne ;-).

    Ich sehe schon Du wirst hier sehr aktiv mitmachen, da kommt sicher eine tolle Küche raus. Hier noch ein Link zum Thema 3 Raster Nutzung ...

    Hier noch eine tolle Zusammenstellung von menorca, vielleicht findest Du da noch den ein oder anderen für Dich interessanten Beitrag.
     
  10. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.522
    AW: Küche mit Wintergarten


    Guten Morgen Tituts,

    keine LeMans *2daumenhoch*

    Überlege Dir trotzdem noch, ob zwei Eckschränke mit Regalböden wirklich sinnvoll sind. Wenn Du solche Schränke wählst, muss Dir klar sein, dass Du auch für den vorderen, gut erreichbaren Teil nur Regalböden hast und keinen übersichtlichen Auszug. ;-)
    Du hast quasi für 1-2 Kellergänge im Jahr das ganze Jahr nur Regalböden in dem Schrank und keine Auszüge auf mind. 2 Ebenen (Schublade ist ja bei den Eck-Regal-Schränken ja oftmals noch vorhanden).



    Ich persönlich würde lieber ab und an (1-2 mal im Jahr) in den Keller gehen als 365 Tage im Jahr einen Schrank mit Drehtüre und Regalböden zu haben.
     
  11. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Küche mit Wintergarten

    Außerdem sind doch nur 2 Böden drin;-) In breitere Auzugschränke bekommst du viel mehr hinein.
     
  12. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Küche mit Wintergarten

    Hallo Titus,
    ich habe mal umgeräumt ;-), da dir der Thresen ja extrem wichtig erscheint, habe ich ihn entgegen meiner eigenen Überzeugung mit eingeplant.
    Das ganze außerdem auf 6-er Raster umgesetzt (im Plan 99 cm, aber den Sockel kann man kürzen, dann hat man 94 cm, habe ich auch) und da wo möglich mit Übertiefe, Schüller bietet Schränke für 70 cm APL.
    Die Aufteilung habe ich mal gedreht, dann sitzen deine Thresengäste nicht so im *Flur*, sondern gemütlich im Eck.
    Außerdem ist es so möglich, den Abstand zwischen Herd und Spüle zu vergrößern und so den eigentlichen Hauptarbeitsplatz in einer Küche besser zu nutzen.
    Größere Vorbereitungen macht man vielleicht an der Halbinsel, aber die tägliche *Küche* findet eigentlich im genannten Bereich statt.

    Beginnden planunten links:
    • Kühlschrank
    • Vorräte mit Innenauszügen, sehr praktisch!
    • BO-Mikrowelle (wobei ich kein Einbaugerät nehmen würden, sondern entweder Kombi oder ein Standgerät hinter einer Klappe, die kosten nur rund 1/10 der Einbaugeräte und können genau so viel)
    • GSP (könnte man hier auch hoch setzen, nimmt dann aber auch Licht weg)
    • tote Ecke Spülenzeile 10 cm vor gezogen
    • 40-er 3-3
    • 80-er Spüle
    • 40-er 3-3 für Müll unter der APL
    • tote Ecke Herdzeile auch 10 cm vor mit übertiefen Schränken
    • 3 x 100-er 1-1-2-2 mittig den Herd
    • Oberschränke siehe Bild ;-)
    • Ecke vom Essbereich aus ein 60-er z.B. für Tischdeko (Kerzen, Decken...)
    • 100-er 1-1-2-2

    Die Stange auf dem Boden symbolisiert einen 90 cm Abstand als Durchgang, weniger sollten nicht sein, finde ich.

    Thema: Küche mit Wintergarten - 254503 -  von Angelika95 - TiST-1-1.jpg

    Thema: Küche mit Wintergarten - 254503 -  von Angelika95 - TiST-1-2.jpg
    Geschützes Sitzen
    Thema: Küche mit Wintergarten - 254503 -  von Angelika95 - TiST-1-3.jpg
    Kaffeemaschine in Wassernähe
    Thema: Küche mit Wintergarten - 254503 -  von Angelika95 - TiST-1-4.jpg
    rund um den Herd viel Platz
     

    Anhänge:

  13. Muckelina

    Muckelina Mitglied

    Seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    810
    AW: Küche mit Wintergarten

    Angelikas Planung erinnert mich an die Küche *kiss*
     
  14. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Küche mit Wintergarten

    Stimmt, habe aber nicht *abgeguckt* :cool:
     
  15. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.522
    AW: Küche mit Wintergarten

    Hallo,

    Titus hat sich aber schon was dabei gedacht, als er die "Küchenverlängerung" mit Unterschränken gemacht hat. ;-)

    Hier soll Essgeschirr etc. rein und das finde ich (gerade bei einer G-Küche) doch sehr sinnvoll. Man kommt sich nicht ins Gehege beim Kochen/Tisch decken.
     
  16. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.522
    AW: Küche mit Wintergarten

    PS: als Ergänzung zu meinem vorherigen Beitrag:

    Titus,

    was mir hier

    [​IMG]
    nicht gefallen hat, war das doch küchenmäßige Aussehen der Geschirrschränke, die dort tatsächlich wie schon gesagt m.M. sehr praktisch wären.

    Statt Unterschränke würde ich allerdings halbhohe, hängende Schränke (ohne Sockel) nehmen. Die Arbeitsfläche dort ist doch gar nicht soooo nötig und eigentlich soll da doch ein Wohncharakter entstehen ;-)

    EDIT: Also irgendwas, was mehr "Sideboard"-mäßig ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2013
  17. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Küche mit Wintergarten

    :cool:, ich habe mir bei meiner Planung auch was gedacht ;-) und ich finde diese eher enge G-Küche mit Sitzen im Gangbereich halt nicht sooo prickelnd, sonst hätte ich ja nicht planen brauchen.
    Geschirr könnte hier im Tresenbereich einsortiert sein (die beiden 100-er über Eck sollten eigentlich ausreichend Platz für 2-4 Service inkl. Besteck bieten ;-)), da ist man dem Kochenden auch nicht wirklich im Weg.
     
  18. TiSt

    TiSt Mitglied

    Seit:
    21. Juni 2013
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hattersheim
    AW: Küche mit Wintergarten

    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe meine Hausaufgaben (Rasterung und Einräumplan, Eckgestaltung) noch nicht gemacht und Ihr überschwemmt mich ja schon wieder mit weiteren Verbesserungsvorschlägen *2daumenhoch*

    Also ich habe mir bei der Kücheneinrichtung durchaus schon etwas gedacht: z.B hat die Verlängerung des G gleich mehrere Funktionen: im Normalfall finden sich hier alle Gläser, Tassen, Teller, Besteck etc. die zum Tischdecken benötigt werden. Auch ist hier die „Tee- und Kaffeezentrale“ mit all ihren Gerätschaften auf der Arbeitsfläche untergebracht (problematisch ist klar die größer Entfernung zur Spüle für den Kaffeeautomat, nehme ich aber in Kauf für die kurze Entfernung vom Esstisch;-) )

    Im Gästefall habe ich die Möglichkeit die Arbeitsfläche und den Tresen als Buffet-Fläche zu benutzen. Der runde Tisch wird dann ausgezogen bzw. bei mehr als 6 Leuten durch Zusatztische ergänzt/ersetzt.
    In dem Fall kann ich im Küchenkernbereich unabhängig muckeln und habe alle meine Lieben doch im Blick und Reichweite.
    Zum Vorschlag von Dir Angelika: er ist mit Sicherheit praktischer und ökonomischer. Aber mir fehlt hier der ich sag mal „Guck“. Vielleicht ist Euch aufgefallen das ich versucht habe sehr viel Symmetrie in die einzelnen Bereiche einzubauen um eine (natürlich für mich) gefällige Optik zu erzeugen. Hier ziehe ich die Optik dem praktischen vor.
    Lacht bitte nicht, aber die Mikrowelle über dem Ofen ist rein nur aus optischen Gründen dort, meine bisherige Stand-Allone-Mikro würde eigentlich auch reichen. Aber die 400 Aufpreis gönne ich mir hier einfach.
    Übrigens war mir gar nicht aufgefallen das der Alno-Planer ja bei Unterschrankhöhe 86 cm nur Raster 5 hat. Danke Angelika dass Du mich darauf aufmerksam gemacht hast.*clap*
    Ballerina und Schüller haben ja 6er Raster mit 86cm-Unterschränken. Da werde ich wohl beim Alno-Planer gezwungenermaßen auch mit der 99er Höhe arbeiten müssen.

    Bei der Arbeitweise in der Küche sind wir wohl sehr unterschiedlich. Die meiste Arbeitszeit geht bei mir in die Vorbereitung: Schnippeln etc. (schätzungsweise 70%) dann der Kochen/Backen (20%) und nur etwa 10% im Bereich der Spüle. Essensvorbereitung links, dann rechts davon das Kochfeld und nicht weit davon als nächstes die Spüle. Schon während ich am Kochfeld stehe wird parallel dazu abgespült was möglich ist. Deshalb die kurze Distanz Kochfeld <-> Spüle. Zusammen mit den Vorräten auf der 4. Seiten ein richtiger Kreislauf und bei mir schon sehr eingespielt (deshalb auch Kühl- und Vorratsschränke vom Hauptschnippelplatz aus links gesehen).
    Hier mal grafisch aufbereitet:

    Thema: Küche mit Wintergarten - 254560 -  von TiSt - Arbeitsschritte.JPG


    Magnolia: für den Geschirrschrank-Touch habe ich aktuell keine so richtig bessere Lösung. Die Front von weiß in Holz zu wechseln sieht nicht so gut aus (hab es mit dem Alnoplaner eben mal durchgespielt) und harmoniert dann nicht mehr so schön mit der restlichen Küchenfront.
    Die Arbeitsfläche brauche ich an der Stelle aus obig angeführten Gründen auf jeden Fall.

    Ich könnte mir vorstellen, das es in Wirklichkeit vielleicht gar nicht so küchenmäßig wirken wird schließlich fehlen auf den Ansichten ja alle Pflanzen, und das soll schon so ein wenig Richtung „Grüne Hölle“ gehen da die Küche ja direkt in den Wintergarten übergeht (ab dem runden Tisch ist die Decke ja auch aus Glas). Weiß und Grün sollen im ganzen Bereich vorherrschen mit Akzenten in Holz.

    So das muß für Heute reichen. Dank Euch bin ich wieder um einige Erkenntnisse reicher und habe noch mehr zum grübeln.

    [​IMG]




    LG Titus
     
  19. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.522
    AW: Küche mit Wintergarten

    Hallo Titus,

    was ich nicht so toll finde ist die Unterschrankhöhe = Arbeitshöhe bei der Verlängerung.

    Ich würde diese eben höher machen (ca. 110 cm) und hängend an der Wand (ohne Sockel). Das ist doch noch immer toll für ein Buffet etc.
    oder einiges niedriger als die Arbeitshöhe, Schränke ebenfalls hängend ohne Sockel.
    Habe jetzt auf die Schnelle kein Foto gefunden, dass meine Vorstellung besser beschreibt. Suche aber noch solagen dies hier:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|


    [​IMG]

    So in abgewandelter Form kann ich mir evtl. auch so etwas in der Art vorstellen:
    [​IMG]
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
  20. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Küche mit Wintergarten

    Hallo Titus,
    die Höhe kannst du im F4 Bereich einstellen, in dem du die Z-Position auf z.B. -5 setzt, dann hast du 94 cm Höhe, so macht der Küchenbauer das dann auch, er kürzt den Sockel ;-)

    Symmetrie wird übrigens überbewertet:cool:, gerade in kleineren Räumen steht man selten weit genug weg, um das überhaupt wahr zu nehmen.
    Merkt man eigentlich schon im Alno, wenn man die Funktion *Kameranahe Objekte ausblenden" benötigt ;-).

    Spüle im Sinne von Abwasch brauche ich auch höchstens 5% der Zeit, ABER ich brauche ständig irgendwie Wasser in Arbeitsnähe und sei es um mir zwischendurch die Pfoten ab zu spülen, aber auch das Gemüse, der Salat, das Fleisch und die jeweiligen Messer und Bretter verlangen ja nach Reinigung, bevor ich sie verarbeite, also Reihenfolge: Vorräte -> Abspülen + Reinigen -> Schnippeln -> Kochen oder braten -> anrichten -> Abwasch

    Und das ist nicht nur mein persönlicher Ablauf, sondern der, den hier die meisten so für sich gefunden haben.

    Den Vollautomaten so weit von der Spüle entfernt, empfinde ich auch als eher kritisch, er muss ja doch gelegentlich aufgefüllt werden, gereinigt werden usw., Sinnvoll wäre es dann vielleicht, Kochen und Spülen, bezogen auf deine Planung, zu tauschen und die Spüle so dicht wie möglich an die Halbinsel ran zu bringen.
    Auch beim Cocktail mixen ist so eine Spüle in der Nähe ja ne feine Sache ;-), wichtiger, als der Herd!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Küchezeile im Wintergarten (+Insel,+seitliche Hochschänke an Wand) Küchenplanung im Planungs-Board 19. März 2016
Fertig mit Bildern Küche mit Wintergarten Küchenplanung im Planungs-Board 26. Apr. 2013
Leicht Küche Orlando und Wintergarten Küchenplanung im Planungs-Board 19. Apr. 2010
Erste eigene Küche Küchenplanung im Planungs-Board Heute um 10:46 Uhr
Offene Reihenhausküche Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 13:30 Uhr
Küche um 3000 EUR - Angebot eingeholt, plötzlich Zusatzkosten für Material! Tipps und Tricks Gestern um 11:05 Uhr
Landhausküche in Fachwerkhaus Küchenplanung im Planungs-Board Freitag um 17:47 Uhr
Wasserdruck plötzlich niedrig in der Küche Sanitär Freitag um 15:29 Uhr

Diese Seite empfehlen