Küche mit vielen Wandöffnungen auf 15 qm, frei planbar

Beiträge
19
Hallo,

nachdem ich mich zunächst mit den Fronten der Küche befasst habe, ist mir nach und nach aufgefallen, dass man bei den Grundlagen anfangen muss.:cool:
Mein Mann und ich planen die Küche im Rahmen eines Hausbaus. Das heißt, dass die Wasser- und Elektroanschlüsse flexibel sind. Wir waren schon in einem Küchenstudio, dabei ist die Küche in L-Form herausgekommen. Grundsätzlich sind wir damit zufrieden. Allerdings gibt es definitiv Klärungsbedarf, ob die Küche wirklich sinnvoll eingerichtet ist. Wir vollen möglichst viel Arbeitsfläche. Laut Plan des Küchenstudios gibt es einen 80er Schrank. Ich würde gern den Schrank neben dem Backofen von 60 cm auf 40 cm verkleinern und dafür einen weiteren 80er Schrank erhalten. Ist das sinnvoll? Zudem ist in der Ecke planrechts ein Le Mans (?)-Schrank geplant. Nun habe ich gelesen, dass das nicht unbedingt erforderlich ist und ggf. lieber eine tote Ecke hingenommen werden sollte, wenn man dafür einen Schrank mit Schubfächern erhält.
Mein Man hat die Vorstellung, dass man den Le Mans Schrank unter der Spüle planunten anbringt. Er möchte gern den Mülleimer nicht unter der Spüle, sondern unter der Arbeitsfläche haben, damit man das Schnippelzeug direkt dort hineinwerfen kann. Ich finde die Idee gut. Kriegt man das irgendwie unter? Sicher nicht im 80er Schrank. Ich wiederum hätte gern gar keinen Le Mans-Schrank. Ich weiß aber nicht, ob das bei unserer Küchenform nicht doch sinnvoll ist. So viel Platz haben wir aufgrund der geringen Wandstellfläche gar nicht. Ich will die Küche aber bei den Oberschränken auch nicht so voll haben. Das erschlägt einen ja sonst. Bei dem vorhandenen Küchenplan ist mir ein Oberschrank planrechts auch zuviel. Ich würde evtl. das Regal lieber um die Ecke ziehen und dafür auf einen Oberschrank verzichten. Ich weiß auch gar nicht, was man da oben so alles rein macht. Die Kinder sollen/wollen ja auch in der Küche helfen und nicht immer auf Hocker klettern müssen.

Ich hoffe auf zündende Ideen, insbesondere wegen der Ecke.

Ach so, noch etwas: Ist es evtl. eine Idee, übertiefe Schubfächer zu verwenden, um mehr Stauraum zu erhalten? Nicht dass dadurch zuviel Platz in der Küche verloren geht. Wir wollen in jedem Fall darin essen können.

Hinsichtlich der Geräte auf dem Arbeitsplatz sind wir uns noch nicht sicher, ob es sinnvoll ist, den Wasserkocher wegzustellen. Eigentlich benutzen wir ihn im Sommer fast gar nicht.
Das Brot steht derzeit auch immer auf der Arbeitsplatte. Gibt es da einen sinvolleren Ort? Wir haben auch eine Brotschneidemaschine, die ich eigentlich nicht mag. Ich schneide Brot am liebsten mit der Hand. Allerdings geht es mit Maschine morgens deutlich schneller, wenn man die Kita- und Schulbrote vorbereitet.

Es sollen gern noch 1 Getränkekiste und 1 Handfeger mit Schaufel

Ich hoffe, ich habe an alles gedacht.:rolleyes:

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 162 und 171
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): -
Fensterhöhe (in cm): -
Raumhöhe in cm: 275
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: vorhanden: 80 x 160
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: gemeinsame Mahlzeiten, Schularbeiten, Bastelarbeiten
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ca. 90
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Brotbehälter, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Wasserkocher, Toaster, Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: zu zweit, so langsam auch mit Kind, selten mit Gästen
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: zu wenig Arbeitsfläche, fast keine Schubkästen, vorhandener Schubkasten so schmal, dass keine Suppenkelle reinpasst (Korpushöhe 70 cm), ungünstige Aufteilung (Arbeitsfläche, Spüle, Kochfeld von links nach rechts nebeneinander)
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Bio/Restmüll ungetrennt
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: beim Kochfeld Neff wegen der Bedienung mit Drehknopf
Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
 

Anhänge

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Hallo Jefferson und herzlich willkommen im Forum.

Es sollen gern noch 1 Getränkekiste und 1 Handfeger mit Schaufel
ich vermute, das sollen die Bilder des Studios sein. Sind die in deinem Album, dass auf privat steht?

Du kannst Bilder direkt anhängen.

Du hast nur die kpl Datei anhänge, es fehlt noch die pos Datei, ansonsten kann man deine Planung nicht öffnen. Hänge bitte noch ein Bild deines Alnogrundrisses an (mit dem snipping tool).
 
Beiträge
19
Offensichtlich hab ich mich doof angestellt. Ich hatte die Bilder hochgeladen und dann auf Miniaturansicht geklickt. So, die POS-Datei hab ich nun hochgeladen.
Ach so: wo finde ich denn mein Album?:-[ Hab unter meinem Profil geguckt und nichts gefunden.:pc:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
so hier erst mal ein Bild deines ALNO Grundrisses (mit dem snipping tools erstellt) und ein Bild, damit alle sehen können was Sache ist, denn nicht jeder hat den ALNO.

Küche mit vielen Wandöffnungen auf 15 qm, frei planbar - 345884 - 6. Aug 2015 - 09:28 Küche mit vielen Wandöffnungen auf 15 qm, frei planbar - 345884 - 6. Aug 2015 - 09:28
 
Beiträge
469
Moin Jefferson,

Meine Idee ist vollig anders als die L-Küche.

Ich würde da wo jetzt der Tisch geplant ist der Kühlschrank hinstellen.
Entweder einen europäische oder eine amerikanische Side-by-side Anlage.
Ich schwärme gerade für den 4türer Beko GNE 114631 X.


Möglicherweise kommt dort auch ein Kühlschrank und der Hochschrank
mit dem Backofen hin, sodass du alle Hochschränke dort besammen hast.


Dem gegenüber eine lange Zeile von den nötigen Hochschränken und
dem Rest wie Spüle, Herd, Auszügen. Der LeMan hat sich dann auch
erledigt. Gegen den spricht vorallem der kaum zu rechtfertigende Preis-
aufschlag von geschätzt 1000 Euro!


An der anderen Wand dann den Tisch. Der ist auch als Arbeitsfläche
vorgesehen, denn davon hat man nie genug.


Muss es diese Designerhaube sein? Mir gefallen an der Wand welche
im Hängeschrank besser.


Hoffendlich komme ich bald zum planen ... ich muss mal was anderes sehen
als meine eigene Planung ;-)


LG Jürgen
 
Beiträge
19
Hallo Schneeleopard!

Dass der Backofen dort ist, liegt an der Überlegung, dass dieser am seltensten (weniger als Spüle oder Kochfeld) genutzt wird und man, wenn er denn genutzt wird, nicht die ganze Zeit dort stehen muss. Das heißt also, dass die dortige Terassentür, welche sich ja nach innen öffnet, so am wenigsten störend ist bzw. die Terassentür so am meisten ungehindert geöffnet werden kann. So dachten wir uns das. Wir fanden es in unserer Vorstellung nicht so schön, die Spüle oder das Kochfeld hinter einer evtl. geöffneten Terassentür zu haben. Sehen wir das falsch?
 
Beiträge
469
Moin Jefferson,

Ich habe dir mal notdürftig meine Idee dargestellt. Es ist meine erste Arbeit
mit dem ALNO-Planer und auf Details wie Höhen, Innenaufteilungen und Deko
habe ich erst mal keinen Wert gelegt. Mit Fenster, Türen und Durchgängen
muß ich noch über ;-)

Es soll nur mal die Einteilung 'Hochschränke links, klassische Zeile rechts'
visualisieren. Mir gings stark darum die Ecklösung zu vermeiden.

Rechts habe ich noch einen Putzmittelhochschrank dazugestellt. Stattdessen
könnte ich mit auch einen 90er Kühlschrank und den Backofen vorstellen oder
auch einen Einbaukühlschrank oder einen Einbaudampfkombi (statt Putzmittel
oder beim Backofen.

Die Zeile selbst hat Spüle und Herd jedenfalls nicht hinter der Terrassentür.
Die Oberschränke könnte man mit Regalen auflockern und Beleuchtungen
für Herd/Arbeitsflächen einbauen.

Wo/wie wollt ihr eine Mikrowelle oder einen Dampfbackofen einbauen?

Feuer frei zum Zerreissen ;-)

LG Jürgen
 

Anhänge

Beiträge
19
@Schneeleopard
Die Idee finde ich gut! Darauf bin ich noch gar nicht gekommen! Wichtig wäre aber in jedem Fall, dass die Spüle erst mit 1,10 m Abstand von der Terrassentür anfängt, sonst steht man bei geöffneter Terrassentür immer dahinter oder bekommt sie in den Rücken, wenn jemand ungestüm dort herein kommt. Wahrscheinlich müsste man auch planen, dass dort in der Ecke Dinge untergebracht werden, an die man nicht so häufig ran muss. Irgendwie ist in meiner Vorstellung die Terrassentür immer auf:rolleyes: Die muss man ja immer schließen, wenn man dann an die Schubläden heran will.
Ich lasse mir das mal genau durch den Kopf gehen. Danke für den Vorschlag!

Ach so: wir haben noch eine Mikrowelle, die wir mitnehmen und nicht neu kaufen. Die soll vorerst in einen vorbereiteten Schrank für eine Einbaumikrowelle rein. Vorzugsweise über dem Backofen.
 
Beiträge
19
Hallo, da bin ich wieder! Also mein Mann kann sich mit der Lösung leider nicht anfreunden, so dass es wohl die L-Lösung bleiben wird. Der Tisch soll eben in die Nähe der Terassentüren und Herd ebenso.
Ich hab noch ein bisschen mit der Aufteilung rumgespielt den Schrank neben dem Backofen auf 50 cm festgelegt und dann 2 80er Schränke folgen lassen. Dann habe ich wiederum einen 60er Schrank und eine tote Ecke folgen lassen und dann wiederum auf der Seite der Spüle einen Seitenschrank, um noch Stauraum zu erhalten. Auf Wandfarbe etc. habe ich jetzt keinen Wert gelegt.
Was haltet ihr denn von der toten Ecke? Mein Mann will ja den Müll unter der Arbeitsfläche haben. Dafür bietet sich doch der 60er Schrank an, oder? Müllschippe könnte dann unter die Spüle? Mein Mann hätte gern den Le Mans noch unter der Spüle. Da dürfte man dann aber ja quasi gar nichts mehr unterbringen können, oder? Findet ihr denn den zweiten Entwurf gelungener? (Beim ersten war der Tisch zu groß geraten:-[)

Ich hoffe noch auf weitere Vorschläge und Ideen;D

Küche mit vielen Wandöffnungen auf 15 qm, frei planbar - 346129 - 8. Aug 2015 - 00:27 Küche mit vielen Wandöffnungen auf 15 qm, frei planbar - 346129 - 8. Aug 2015 - 00:27 Küche mit vielen Wandöffnungen auf 15 qm, frei planbar - 346129 - 8. Aug 2015 - 00:27
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
469
Also mein Mann kann sich mit der Lösung leider nicht anfreunden, ...

Der Tisch soll eben in die Nähe der Terassentüren und Herd ebenso.

... und dann wiederum auf der Seite der Spüle einen Seitenschrank, um noch
Stauraum zu erhalten.

Was haltet ihr denn von der toten Ecke?

Mein Mann hätte gern den Le Mans noch unter der Spüle. Da dürfte man dann
aber ja quasi gar nichts mehr unterbringen können, oder?
Liest dein Mann hier mit oder machst du dir hier einen Kopf und er entscheidet
dann für euch beide? Vielleicht braucht dein Mann nur Zeit um neue Ideen auf
sich wirken zu lassen ...

Das mit dem Tisch seh ich ein. Den Herd und die Spüle in meinem Plan zu
tauschen ist aber die kleinste Übung und die Idee mit der 'Spüle 110 cm von
der Terrassentür' war von dir. Was sagt dein Mann zu den Hängeschränken?

Der schmale Seitenschrank wirkt mir zu verloren und bringt kaum Stauraum.
bei 30 cm Außen hast du innen kaum Platz.

Ich bin an sich ein Fan von toten Ecken .. in eurer Planung mit Spüle nahe
der Ecke würde ich einen Spülenschrank mit Böden vorziehen. Bei den
Hängeschränken finde ich deine Ecklösung sehr schwer sauberzumachen.
Dann lieber nur 3 Hänger über der Spüle.

Unter der Spüle kann es sein, dass durch das Spülbecken und den Wasser-
abfluss nur ein LeMan in den Schrank passt und die Befestigung des LeMan
kann euch bei der Wahl des Spülbeckens einschränken. Das verschlimmert
die Kosten/Nutzen-Relation noch mehr.

Manchmal wirkt es so, als wolltet ihr 'Stauraum' um jeden Preis. Zum Beispiel
bei dem LeMan und dem 30er Seitenschrank. Das sind beides hunderte von
Euros für Kleinkram.

Mir wäre der Platz für den Backofen hinter der Terrassentür zu riskant. Wenn
da mal die Backofentür offen steht weil er ausdampfen soll, oder du gerade
das Blech zum Reinschieben holst, und dann jemand die Terrassentür
aufreisst wird es sehr sehr teuer.

LG Leo
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Plant eine Schiebetüre in der Küche ein, das Vereinfacht die Planung sehr ;-) und funktioniert besser!

Wenn es diese etwas mutlose L-Küche werden soll, dann plane an den kurzen Winkel 3 60cm Seitenschränke nebeneinander und eine übertiefe Arbeitszeile von 75-80cm mit übertiefen Auszügen. und toter Ecke natürlich.
 
Beiträge
19
Hallo, ich bin hier allein im Forum, diskutiere hinsichtlich der Küche aber alles mit meinem Mann. Und selbstverständlich entscheiden wir gemeinsam.;-) Noch mal zum Nachvollziehen der Anordnung der Geräte in der L-Küche: Ofen hinter der Terrassentür, da man diesen von den Geräten am seltensten braucht (jedenfalls wir). Dann wurde an den Arbeitsweg gedacht. Vom Kühlschrank etwas entnehmen, dann links zur Spüle, dann weiter zur Arbeitsfläche und dann weiter links zum Kochfeld, ohne hin und her laufen zu müssen. In unserer jetzigen Küche haben wir eine Zeile und auf der anderen Seite den Kühlschrank. Das finden wir tatsächlich nicht soooo optimal.

Inzwischen haben wir aber herausgefunden, dass die Terassentür mit 1,10 m Breite je Flügel selbstverständlich nicht mit dieser Länge in den Raum ragt, sondern nur mit ca. 93 cm.
Hinsichtlich der Gefahr beim Öffnen der Terrassentür haben wir an einen Ofen von Neff gedacht, der eine versenkbare Ofentür hat. http://www.neff.de/slideandhide.html

Zur Spüle: Wir haben uns leider noch nicht festgelegt, außer dass sie aus Keramik sein soll. Am liebsten nur ein Spülbecken ohne Ablage. Bei welcher Art von Spüle ist denn nur noch ein Le Mans möglich? Wenn das Spülbecken sehr tief ist, oder?

Zum Stauraum: ja, ich möchte so viel Stauraum wie möglich, aber nicht um jeden Preis! Die Idee mit dem 30er Schrank hatte ich, weil ich dachte, dass man dann ja noch mehr unterbringen könnte. Mir ist aber ebenso aufgefallen, dass das tatsächlich blöd aussieht. :rolleyes:

Zu den Hängeschränken: ja, es sieht nicht richtig stimmig aus. Da muss man noch dran rumfeilen. Ich bin ja eh nicht so ein Fan von Hängeschränken. Aber so ganz ohne wird es wohl nicht gehen.

@Nice-nofret 3 60er Schränke passen ja nicht nebeneinander an der kurzen Front, jedenfalls nicht wenn wir den Kühlschrank dort stehen lassen. Die Spüle müsste dann auch weg? Oder hab ich das jetzt völlig falsch verstanden?
Schiebetüren als Terrassentüren haben wir leider nicht auf dem Schirm gehabt. Leider ist eine Änderung jetzt auch nicht mehr möglich, jedenfalls nicht ohne erhebliche Mehrkosten. Ansonsten sind planlinks keine Türen. Das soll ein Wanddurchbruch sein, den ich aber offensichtlich nicht gut hinbekommen habe.
Die übertiefe Arbeitsplatte würdest du auch nur an dem kurzen Winkel planen oder überall?

Ich danke euch, dass ihr euch mit meinem Gedankenwirrwarr beschäftigt habt.:-)
 

Mela

Premium
Beiträge
7.744
Den Wunsch deines GöGa's nach einem Lemans unter der Spüle kann ich nicht verstehen. Was verspricht er sich davon? Wenn, dann würde ich einen Spüleneckschrank mit Einlegeboden empfehlen und in der Ecke selten Benötigtes verstauen. Kommt aber bei meiner Planung nicht zum Tragen. Als Dunstabzugshaube stelle ich mir einen Lüfterbaustein oder eine Unterbauhaube vor.

Beginnend planunten, links:
StandAlone
Wange
GSM
60er Spüle - wenn Abtropfe, dann über der GSM
30er MUPL
tote Ecke

planrechts, ab toter Ecke (auf Übertiefe habe ich verzichtet, da ansonsten der MUPL nicht zu verwirklichen wäre)
80er Auszug 1-1-2-2
80er Auszug 1-1-2-2 mit 80er Kochfeld
40er Auszug 1-1-2-2
BO
Vorratsschrank
Blende

Optional wären noch tiefenreduzierte Drehtürenschränken an der planlinken Wand möglich.

Mir ist noch aufgefallen, dass du Landhausstil gewählt hast. Dafür wird dein genanntes Budget leider nicht ausreichen. Möglich wäre der nur mit einer Folienfront und von dieser raten wir hier im Forum ab, da sie sich lösen kann.

@Schneeleopard,
super, dass du planst. *clap* Weiter so! Wir sind um jede Mithilfe froh. *dance*
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
Ich habe mal eine grundlegende Frage .. das wird der einzige Essplatz?

@Nice-nofret .. Vanessa, die Tür stört doch gar nicht. Sie soll doch nach außen aufgehen und es wird sicherlich eine Glastür.

Grundsätzlich würde ich aber auch von unten nach der Küchentür:

  • 60er Stand-Alone
  • 60er Schrank für Backofen/Mikrowelle, unten max. 3rasteriger Auszug, damit die Geräte auch mit deiner Größe gut bedienbar sind
  • 60 erhöhte GSP
  • tote Ecke mit Abstellfläche für Kaffeemaschine etc.
Die Zeile könnte man dann wirklich in Übertiefe, d. h. Planmaß 70 cm wählen. Nach der toten Ecke:
  • 60er Auszugsunterschrank übertief, Raster 1-1-2-2. Das ergibt dann auch Platz rechts der Spüle als zweiten schönen Schnippelplatz
  • 60er Spülenschrank übertief mit Spüle ohne Abtropfe, Raster 3-3, oberer Auszug ist nur minimal, reicht für Putzmittel, unterer Auszug Getränke
  • 40er übertiefer MUPL .. oben Bio/Restmüll in einem Eimer, Altpapier im zweiten Eimer. Was ist eigentlich mit gelbem Sack? Der würde bei übertief vielleicht auch noch passen.
  • 2x80er übertief Auszugsunterschränke, Kochfeld mittig, evtl. sogar etwas nach links gerückt (dann nur 20 cm zur Wand und 100 cm bis Spüle) eingebaut, Raster 1-1-2-2. Damit bist du zwar nur 40 cm von der Wand planoben mit dem Kochfeld entfernt, hast aber 80 cm Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld.
    Die Terrassentüren sind doch beide unabhängig zu bedienen ... dann muss man halt die linke Terrassentür zur Haupttür machen.
 
Oben