Küche mit USM Haller Elementen planen ? Händler Planer ?

Ich habe auch mehrere Teile von USM Haller.

Frage mich aber, wie es um die Stabilität bestellt ist, wenn einzelne "Stangen" weggelassen werden müssen um z.B. ein Kochfeld einzubauen.

Auf dem Foto oben wurde dafür eine sehr dicke AP aufgelegt, die für mich optisch nicht passt.
Der GS steht einfach unter der aufgelegten AP, wie bei anderen Möbeln auch.
Man sieht auch eine kleine Blende, die unter die AP gearbeitet wurde, um die Lücke zu schließen.

Bei der Insel mit der Spüle sind zwei Reihen zum Block verbaut. Bei den beiden mittleren wurden die Stangen weg gelassen damit das Becken rein passt.
Der mittlere Teil wird durch die beiden seitlichen stabilisiert, aber nicht so sehr, dass beim mittleren Teil eine Klappe oder Auszug verbaut werden konnte. Zumindestens nicht auf der sichtbaren Seite.
Da sorgt dann ein Teil (eigentlich für eine Rückwand) zur Stabilisierung.

Man kann zwar viel damit variieren, aber es ist halt deutlich begrenzter als es bei Küchenmöbeln aus Holz, auch durch Sonderanfertigungen, möglich ist.

Einzelteile (Module) in Kombi mit anderen Möbeln gehen natürlich.
Mein Kammervakuumierer steht auf einem kleinen USM mit Rollen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das ist klar, bibbi

Aber um ein Kochfeld auf einen USM Schrank zu setzen, geht das nicht anders.
Das geben die verfügbaren Maße der Module nicht her.
 
Mir gefallen die USM Möbel, und ich hätte gern ein paar Teile, auch in der Küche. Sie sind aber ursprünglich als Büromöbel konzipiert, die Nutzung im Wohnbereich kam dazu. Verständlich, die Möbel haben Qualität.

Der große Unterschied zu Küchenmöbelprogrammen:
Mit USM kann man modular bauen, aber es werden immer Einzelmöbel sein. Einbau auf Maß mit Passtücken oder mit Sondermodulen z.B. für Geräte funktioniert systembedingt nicht.
Damit ist das Thema hier eher randständig. Genausogut könnten wir diskutieren, ob eine Biedermeierkommode als Stauraum oder Kochfeldunterbau geeignet ist.
 
Ich denke auch, dass ein “Zwitter” am praktikabelsten ist, so wie in diesem Bild:
(hier hätte ich die beiden Backöfen nicht direkt neben den SbS gesetzt, sondern mindestens einen Schrank nach rechts versetzt)
1716028366994.jpg


Die Arbeitsküche aus unauffälligen Küchenmöbeln, die Sichtseite einer (Halb-)Insel aus USM. Die Küchenseite kann ja mit einem Sondermaßschrank auf die perfekt passende Breite gebracht werden, falls nötig.
 
Das hier wie auf dem Bild.
Die Spülmaschine passt super drunter - Wie haben die das mit dem Wasser daneben gemacht(Arbeitsplatte mit Spülbecken)?
Hinten sieht man sogar 2 Auszüge für Besteck und oben haben die sogar USM Hängeschränke.
Wer würde mit mir sowas planen und umsetzten?

47639391xj.png
 
Da hilft wohl nur einen Händler von USM zu finden und mal über die Homepage der Firma nachzufragen.
 
Der Showroom in Düdo, wo ich meine Teile kaufte, wurde leider geschlossen.
Jetzt gibt es nur noch welche in München und Hamburg.

Auf der USM Seite kannst du aber per Postleitzahl Handelspartner (Möbelgeschäfte) in deiner Nähe suchen. Die würde ich abtelefonieren um heraus zu finden, wie fit die überhaupt in Sachen Küche sind.
Ich weiß auch nicht, ob es Garantieprobleme geben könnte, wenn man Streben weg lässt oder sonstwie die Module verändert.

Bei der Spüle oben dürften hinten Streben weggefallen sein.
Die max. 50 cm tiefen Teile wurden vorgezogen um auf die rund 60 cm Tiefe zu kommen.
Das Material der AP muss stabil sein, weil die nur auf den Kugeln aufliegt.
Es gibt auch rel. kurze Streben die von einer Kugel aus zur Wand gehen und dort fest gedübelt werden.
Nimmt man normalerweise zur Fixierung von höheren Teilen, damit die nicht kippen können.Evtl. kann man dafür auch etwas längere ummodeln.

Die Maße beziehen sich immer von der Mitte eines Lochs in der Kugel zum nächsten Loch in der "Nachbarkugel". Die Teile sind also leicht größer als angegeben.

Setzt man zwei Module hintereinander hat man keine ebene Fläche, weil die Stangen, wie auch an den "Öffnungen", etwas hochstehen.

Du kannst mit dem USM Konfigurator auch selbst mal grob schauen was geht.
 
Das beste ist man geht mit den Maaßen und Fotos in den UMS Store und lässt das dann planen - die kommen zu einem nach Hause und bauen dann auf.

Hier mal was schönes für einen Zweizeiler,daneben könnte eine freistehende KF stehen.

47655425zt.png


47655426to.png
 
Und ich bin immer noch der Meinung wenn ein Küchenverkäufer/Küchenstudio das mit Planung professionell anbieten würde inkl.Natursteinpatte und Einbau Spüle E Geräte würde der das Geschäft seines Lebens machen.
90% der Neubauwohnungen haben offene Küchen - DAS ist eine riesige Marklücke.
Die Leute haben kein Bock auf "Noltemöbel" die wollen genau sowas!
Ich hab den faden mal Freunden gezeigt die sind alle ausgeflippt und wünschen sich genau sowas als die 1000ste Ballerina oder 0815 Nobiliaküche.
Hier sind doch so viele Planer und Inhaber von Küchenstudios.
Wer will Geld verdienen und Kunden glücklich machen ?
Das gibts nämlich nicht in Deutschland ! :drinks:
 
Sorry, aber gut gemeint ist nicht immer gut.
Das ergäbe Küchen ohne Sockelrücksprung, ohne wirklich belastbare Auszüge, in einer Optik, die für Sideboards passt, aber Küchen extrem unruhig wirken lässt.
Wie sähe denn ein Eckpaßstück als USM aus? Wie eine normale Paßblende?
Wie sollen da Geräte eingebaut werden, als Unterbaugeräte? Die will in Deutschland kein Kunde haben, auch nicht zwischen USM-Schränken.
Klar, man könnte den USM-Baukasten für Küchen-spezifische Lösungen erweitern-dazu müßte man ihn verzehnfachen mit enormen Kosten für eine kontinuierlich schwindene Nachfrage. So gefragt ist USM nun auch nicht mehr.
 
Nur, dass man so wie in Beitrag 30 nicht an einer Arbeitsplatte gescheit arbeiten kann. Noch dazu mit den Abstützungen dazwischen. Ob man das für eine Küche wirklich will?

Es gibt mittlerweile ein breites Spektrum an Fronten, Frontmaterialien, Griffsituationen und mit einem guten KFB sollte man da jederzeit eine nach eigenem Gusto gute Küchenplanung erhalten.
 
Hier mal was schönes für einen Zweizeiler,
Mir persönlich gefällt das Design überhaupt nicht und glaube auch nicht, dass sowas hier bei uns großen Anklang finden würde. Zudem wird sich ein sehr großer Teil der Verbraucher das gar nicht leisten können geschweige denn wollen.
 
Das hier wie auf dem Bild.
Die Spülmaschine passt super drunter

Spülmaschine als Unterbaugerät passt unter jede Küche. Wenn man sich mit 86 cm Arbeitshöhe zufrieden gibt. Ansonsten entsteht halt ne Lücke oben. Dafür würden die Integrierten und Vollintegrierten erfunden. Unterbaugeräte sind seit Mitte des letzten Jahrhunderts eigentlich out oder für kleines Geld zu haben, wenn Optik keine Rolle spielt.
 
Die Leute haben kein Bock auf "Noltemöbel" die wollen genau sowas!
Von Martin verlangst du dass er nur für sich selber sprechen darf und nicht für andere, aber schon mal aufgefallen dass du jetzt auch für alle sprichst?

Ich habe vorhin die Bilder mal beim Grillen im Freundeskreis gezeigt.....keiner der anwesenden 12 Leute haben die Bilder gefallen und niemand möchte eine Küche damit haben.
 
Mozart hat es bereits geschrieben: Ich kann aus Küchenmöbeln ein Büro gestalten aber nicht mit Büromöbeln eine Küche.
Die Bilder in #30 zeigen wie irre schlecht die Ergonomie ausgestaltet ist. Der Kopf vor den Oberschränken und der fehlende Sockelrücksprung zeigen, dass USM nicht im geringsten daran interessiert ist Küchen zu gestalten.
Die deutschen Küchen sind wohl die besten auf der Welt. Warum sollte man da auf schweizer Büromöbel ausweichen?
Die Küchenplanungen sind mit Küchenmöbeln schon sehr herausfordernd. Warum sollte man sich jetzt noch mit einem Produkt rumschlagen, das zusätzliche Defizite eröffnet?
 
Ok,dann habe ich wohl die Lage bezüglich Nachfrage/Machbarkeit von USM im Küchenbau doch falsch eingeschätzt. :think:
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben