Küche mit Schiebetür 17qm - Neubau

kali

Mitglied
Beiträge
98
Hallo zusammen,

ich bin derzeit an der Küchenplanung für einen Neubau (EFH) und bin langsam am verzweifeln... Ich war schon in einem Möbelhaus und in einem Küchenstudio, die Ideen, die dabei heraus kamen waren zwar ok, aber nicht richtig kreativ bzw. ich hatte nicht das Gefühl, dass mir jemand erklären konnte, warum diese Anordnung praktisch oder gut wäre.

Der Raum der Küche ist fast quadratisch, 4,4 x 3,94 m, hat zwei Fenster, eine Eingangstür und eine große Schiebetür, welche zum Essbereich hin geöffnet werden kann.

In der Küche selbst soll es einen kleinen Sitzplatz an der Arbeitsfläche geben, zum vorbereiten im Sitzen, für die Kinder zum zuschauen, mithelfen, für Gäste etc.

Die Fronten sollen weiß lackiert sein mit Rahmen, aber ohne Kranz oder andere landhausmäßigen Details. Der Boden wird gefliest in Holzoptik, das Esszimer angrenzend bekommt Landhausdielen in Eiche. Die Arbeitsplatte soll deshalb kein Holzdekor bekommen.

Ich wünsche mir eine Küche ohne Hängeschränke über Herd und Spüle (deshalb auch das Downdraft System) und generell viel Arbeitsfläche und Stauraum.

Gerne hätte ich eine Alternative zu der bisherigen Planung, um einfach mal davon weg zu kommen und zu sehen, was der Raum sonst noch hergeben würde.

Herzlichen Dank für eure Mithilfe!!





Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 186 und 172 cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): variabel
Fensterhöhe (in cm): ca 120
Raumhöhe in cm: 265 cm
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Side by Side ca. 90cm breit
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80 - 90
Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Küchenstil: Landhaus
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: zum arbeiten im Sitzen, für Gäste, für die Kinder zum mithelfen
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Handrührgerät, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 2x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: generell mittags alleine, am Wochenende oft zu zweit, öfter auch für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: an der bisherigen Küche stört die Eckspüle, die Oberschränke über der Arbeitsfläche, der Platzmangel beim Kochen zu zweit
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: irgendein Hersteller mit 6 er Raster ( Empfehlungen?) mit Lack-Rahmenfronten in weiß
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Siemens, Miele, Bora
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
 

Anhänge

Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
Hallöle und vorab erst ein mal ganz herzlich :welcome: hier.
Schöne Threaderöffnung *top*, allerdings fehlt die Datei Plan1.pos, es braucht die *.KPL UND die *.POS um das Ganze öffnen zu können.

Bis dahin viel Spass im Forum und viel nützlichen Input wünscht
Samy
 
Tanja.Bee

Tanja.Bee

Mitglied
Beiträge
404
Hallo und herzlich Willkommen,

Euer Grundriss ähnelt unserem ein wenig. Wir haben auch Küche mit Schiebetür und Essbereich/Wohnzimmer in L-Form, was ich sehr schön finde. Die Grundfläche unserer Küche ist etwas größer und die eingangstür ist anders.

Mein erster Tipp: denke über eine Tür zum Balkon nach! Ich habe mich da auch durchgesetzt und wir nutzen die Tür selbst jetzt im Winter - Stichwort großer Kühlschrank. Im Sommer wird sie sich bewähren.

Die Schiebetür ist eine tolle Lösung als Kompromiss zwischen Einraumplanung und geschlossener Küche. Meistens steht sie offen, bei geruchsintensiven Kochaktionen oder Chaos kann man sie aber gut brauchen.

Der Kühlschrank erscheint mir etwas abseits, aber sidebysides sind immer eine Herausforderung bei der Integration, davon kann ich ein Lied singen.

Viel Spaß beim Planen!
 

kali

Mitglied
Beiträge
98
Danke für euer Willkommen!
Ich komme mit dem Alno Planer überhaupt nicht klar, habe auch keine Planung damit erstellt. Reicht das so aus?
 

Anhänge

CarryFlag

CarryFlag

Mitglied
Beiträge
392
Ich finde es ja schon mal super dass eine Spüleninsel statt der üblichen Kochinsel geplant wurde. Das ist sinnvoll und gut!*2daumenhoch*
 

kali

Mitglied
Beiträge
98
Das war mein Input (als Tipp hier aus dem Forum ;-)), die Küchenberaterin selbst hätte die Spüle direkt neben das Kochfeld gepackt...

Tanja, danke für den Tipp bezüglich der Balkontür. Der Balkon wird erstmal nicht gebaut, ist nur eine Option und deshalb mit auf dem Plan.
 
isabella

isabella

Mitglied
Beiträge
7.525
Der SbS so platziert stellt Anforderungen ästhetischer Art an die Seiten des Kühlschranks, ist der schon vorhanden?
Die zwei halbhohe Schränke an der Kochfeldseite sehen so ein bisschen mikrig aus und verführen dazu, alles mögliche drauf zu stellen (mein Mann würde die Fläche ruck-zuk mit allerlei Sachen belegen, sei es die Post oder irgendwelche Prospekte, Werkzeuge...) und das Hängeschränkchen mit dem Regälchen sieht ziemlich verloren aus. Wozu ist der gedacht? Downdraft an der Wand ist so 'ne Sache: Was sind Deine Wünsche / Beführchtungen bei Hängeschränke über dem Kochfeld (kann ich mir denken, aber es ist nur meine Vermutung)?
 

kali

Mitglied
Beiträge
98
Das Haus liegt etwas am Hang. Das Kellergeschoss ist in den Hang eingebaut (zum WohnEsszimmer hin), d.h. das Erdgeschoss ist auf Höhe der Küche praktisch schon 1. OG.

Der SBS ist noch nicht vorhanden, uns reicht eine normale Kühl-/Gefrierkombi einfach nicht aus, deshalb hat sich mein Mann einen großen Kühlschrank gewünscht. Gibt es dafür Alternativen, die genauso viel Platz bieten?
Der Hängeschrank ist für Gläser und ein bisschen Geschirr gedacht. Hängeschränke oder Dunstabzugshauben über dem Kochfeld oder der Spüle stören mich einfach und schränken mich in der Bewegungsfreiheit ein, deshalb die Idee mit Downdraft.
Spricht da etwas dagegen, das an der Wand einzubauen?

*2daumenhoch* Danke schonmal!
 
Ursina

Ursina

Mitglied
Beiträge
522
Mir gefällt der einzelne Hängeschrank und das Regal optisch auch nicht so gut. Sieht so einzeln etwas verloren aus.

Ich bin auch kein Freund von halb hohen Hochschränken und sehe ebenfalls die Gefahr, dass sie als allgemeine Ablagefläche genutzt werden. Außerdem verschenkt man so zusätzlichen Stauraum.

Wie wäre es mit einer Kopffreiabzugshaube? Ich finde, dass die schick aussehen können und sie schränken nicht in der Bewegungsfreiheit ein.

Vielleicht wäre anstelle eines SBS ein separater Einbaukühl- und separater Einbaugefrierschrank möglich? In den jeweiligen Hochschränken wäre dann sicher noch zusätzlicher Stauraum vorhanden, der nicht von den Geräten eingenommen wird.
 
Bodybiene

Bodybiene

Premium
Beiträge
5.729
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Beim Sbs gebe ich immer gerne folgenden Tipp: Nimm eine Pizzaverpackung (oder das größte Teil was bei euch so ins Gefrierfach kommt), gehe in den nächsten Elektrogroßmarkt der Sbs führt und schau dir das Innenleben des Gefrierteils an.

Ich sah damals bestimmt sehr lustig aus wie ich mit meiner Packung Familienpizza da stand und versucht habe sie nicht diagonal in irgendein Fach zu quetschen. Hätte ich das mit unserer Weihnachtspute versucht die hätte auch diagonal nicht gepasst) hätten die wohl die Leute mit der langärmeligen weißen Jacke gerufen. ;-)

LG
Sabine
 
russini

russini

Mitglied
Beiträge
2.334
Lieber einzelnen Einbaukühli in 178 Einbauhöhe und separaten Einbau Gefrierschrank in 178 Höhe oder 140 Höhe mit Stauraum drüber. Die kann man auch auf getrennte Seiten Stellen bei Bedarf.
Z.b. HS mit Gefriere, dann HS Backofen, HS Kühli
 
hydrangea

hydrangea

Mitglied
Beiträge
478
Mir fällt auf, dass der hochgesetzte Backofen ganz an der Wand steht. Das finde ich unpraktisch, da man mein Blecheeinschieben etc. wenig Ellbogenfreiheit nach links hat.
 

kali

Mitglied
Beiträge
98
Wäre es möglich, dass ihr mir Planungsalternativen anbietet auch ohne Alno-Grundriss? Ich bekomme den einfach nicht hochgeladen, bzw. die Dateien nicht geöffnet.

Wahrscheinlich werden wir den Kühlschrank und den Gefrierschrank einbauen lassen (2 große mit 178cm), so wie russini vorgeschlagen hat.
 
russini

russini

Mitglied
Beiträge
2.334
Und wenn man etwas luftiger haben will und GS nicht hochgestellt sein muss, dann zweiter Vorschlag..
Küche mit Schiebetür 17qm - Neubau - 367205 - 1. Feb 2016 - 09:12
Küche mit Schiebetür 17qm - Neubau - 367205 - 1. Feb 2016 - 09:12
 

kali

Mitglied
Beiträge
98
vielen vielen Dank! Der GSP muss nicht hochgestellt sein, nur der Backofen. Meinst du, der Platz zwischen den beiden Zeilen und von der Halbinsel bis zu Schiebetür ist ausreichend?

War jetzt nochmal bei einem anderen Küchenstudio, die wollten mir unbedingt das gleiche in U-Form als beste Möglichkeit "verkaufen"... ich denke aber nach wie vor, dass ein 2-Zeiler praktischer ist, oder?
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Die Küchentüre würde ich gegenüber von der Balkontüre sezten (auch wenn es erstmal nur ein 'French Window' mit Geländer davor ist) auf ca 75cm von der Zwischenwand entfernt.

Statt einem SbS entweder wie vorgeschlagen eine Kombi aus zwei Geräten oder z.B. ein French-door; der ist schonmal um Welten praktischer. Den French-door oder die beiden Standgeräte könnte man durchaus and das für den SbS vorgesehene Wandstück stellen - oder dort kommen zwei Seitenschränke mit den Heissgeräten hin - das ginge genauso gut.

Schiebetüren (und so einiges mehr) gibt es nicht im Alno, das muss man selber basteln...

Ich würde die Schiebetüre auf ca 70cm von der Flurwand planoben weg beginnen lassen und nur einseitig nach planunten öffen lassen - soviel wie die Wand gradso hergiebt. Das ist von den Verkehrswegen her praktischer und auch für die Positionierung des Esstisches. Die Schiebetüre dann gerne Deckenhoch, das sieht grosszügier und eleganter aus. (Schau mal in meine Alben - ich habe das auch so)
 

kali

Mitglied
Beiträge
98
Wir haben in der Küche keine Balkontür, das ist ein normales Fenster. Zum Balkon geht es vom Esszimmer raus, wenn wir den noch später dranbauen sollten.

Was ist der Vorteil von French-Door? Dann hat man doch zwei Türen für den Kühlschrank oder? Ist das nicht unpraktisch, wenn man immer in beide Seiten reinschauen muss?
 

Mitglieder online

  • kuechentante
  • 123
  • pari79

Neff Spezial

Blum Zonenplaner