1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küche mit niedrigem Fenster, "Kochhalbinsel" - Feedback erwünscht :-)

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Tanzbär, 8. Jan. 2010.

  1. Tanzbär

    Tanzbär Mitglied

    Seit:
    7. Jan. 2010
    Beiträge:
    41

    Hallo,
    wir planen gerade die Küche für unser neues Haus. Die wichtigsten Angaben stehen ja schon in der Checkliste, hier noch ein paar Punkte:

    • Raummaße 4,0x3,22m
    • der Durchgang links (keine Türe) geht zum Wohnzimmer, Esstisch steht direkt davor, dort wird auch normalerweise gegessen. Die Sitzgelegenheit ist eher für 'nen Snack, zum gemütlichen Schnibbeln oder evtl. für die Hausaufgaben nahe bei Mamma gedacht. Sie soll wegen Kleinkind normale Höhe haben, also keine "Theke".
    • Türe unten geht zum Hausflur (Zugang zur Haustüre und Keller). Diese könnten wir notfalls dicht machen, da man durchs Wohnzimmer kaum einen längeren Weg hätte
    • Die bestehenden Ikea Faktum Möbel wollen wir mitnehmen und so weit es geht wiederverwerten, wobei sicher einiges dazu kommt
    • Wir wollen auf jeden Fall mit Gas kochen (Gas auf Ceran, z.B. Smeg PVA750D, s. anderen Thread), Anschluss wird noch gemacht (also noch nicht fix), Kochfeld und Ofen vermutlich neu (bisher Kombi), SpüMa evtl. auch neu.
    • Den freistehenden Kühlschrank ("Nostalgie"-Stil, B53xT63xH159, königsblau) wollen wir behalten
    • Wasser ist oben rechts (da war mal eine Eckspüle), Drehstrom links daneben (den brauchen wir wohl nicht, oder für den Ofen?)
    • Der Boden besteht aus hellen Dielen, Wände vorraussichtl. weiß, eine Wand evtl. Maigrün als Farbtupfer. Kein Fliesenspeigel, sondern Milchglas.
    Zur unserer bisherigen Planung: Wegen des recht niedrigen Fensters hatten wir zunächst überlegt, das Kochfeld - das wollen wir eh was niedriger haben - vor's Fenster zu setzen. Da dort aber noch die Heizung ist würde das Ganze wohl sehr tief, das Fenster kaum noch erreichbar, DAH auch problematisch bzw, sehr teuer --> Idee verworfen.

    Mit einem "einfachen" Zweizeiler konnten wir uns auch nicht anfreunden, für eine freistehende Insel ist klein Platz, also sind wir auf eine an der Wand stehende "Halbinsel" wie im angefügten Plan gekommen. Plan, 2 Ansichten und die Datei für den Ikea Planer hänge ich an.

    Noch ein paar Details zum bisherigen Plan:

    • Auswahl der Fronten (Mix aus weiß und Edelstahl) machen wir zum Schluss, ebenso Oberschränke weiß oder Glas
    • Der Tisch unten rechts ist wirklich eher zum Arbeiten, "Dabeisein" beim Kochen oder mal 'nen Snack gedacht. Der wird evtl. noch kleiner, das ging mit dem Ikea Planer nicht. Außerdem wird der niedriger als die Arbeitsfläche sein. Dahinter eine schlichte, moderne Bank
    • Der Kochbereich (also alles an der unteren Wand) soll etwas niedriger sein als die Küchenzeile oben (schon alleine, weil ein Gasherd immer nochmal hoch baut...). Da es bei Ikea nur eine Unterschrank-Höhe gibt, denken wir an etwas niedrigere Füße (11 statt 15cm) - ist das optisch erträglich?
    • Mit dem 37cm tiefen Schrank rechts vom Kochfeld sind wir uns sehr unsicher - nervt das evtl. immer, beim Kochen so in einer Ecke zu stehen? Es wäre eine willkommene zusätzliche Arbeits- bzw. Abstellfläche, Stauraum hätte man ähnlich viel wenn man nicht um die Ecke geht (rechts unterhalb des Kochfeldes, da wo jetzt ein toter Raum ist). Was meint Ihr?
    • Wir suchen noch eine Lösung für den gelben Sack, den wir in der Küche füllen wollen. Z.Zt. benutzen wir einen "Push-Boy" ähnlichen Eimer von Hailo, in den ein gelber Sack ganz gut passt. Aber für den ist in der jetzigen Planung kein Platz.
    • Der 2, Schrank von links oben (Nr. 10) soll für die höher gelegte Spülmaschine sein - gibt's bei Ikea nichts so deshalb erstmal als leerer Ofen-Schrank angedeutet. Zum Bau eines solchen Schranks habe ich schon einen anderen Thread gestartet.
    • Spüle und auch SpüMa sind nicht direkt beim Wasser und Abfluss. Müssen wir den verlegen lassen, oder gibt es andere Lösungen (lange Schläuche?). Wir planen eh mit einer Arbeitsfläche mit mehr Tiefe als 60 (ca 70 oder so), da wäre also auch noch Luft hinter den Schränken.
    Wow, das ist jetzt doch sehr viel Text - ich hoffe ich schrecke damit nicht alle ab! Bin gespannt auf Euer Feedback -das was ich bisher hier so lesen konnte war wirklich beeindruckend und lässt auf tolle Anregungen hoffen :-)
    Gruß,
    Klaus
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Küche mit niedrigem Fenster, "Kochhalbinsel" - Feedback erwünscht :-)

    Hallo Klaus,
    ich halte das noch nicht für die Ideallösung .. aber so auf die Schnelle habe ich noch keine Idee. Denke aber drüber nach.

    Trotzdem noch ein paar inhaltliche Anmerkungen:

    -- Eure Arbeitshöhe wird max. 90 cm sein. Dafür gibt es gerade bei Ikea auch passende Stühle. Letztendlich gute 10 cm höher als normale Stühle. Das solltet ihr unbedingt ausprobieren, denn eine Insel/Halbinsel usw. gewinnt ungemein mit einer einheitlichen Arbeitshöhe. Und Kindern, sind sie sehr klein ist es egal, ob aus 52 cm Höhe oder 63 cm Höhe gefallen wird. Sind sie älter als 4 Jahre oder so, stellen die 63 cm in aller Regel keine großen Probleme mehr da ... ganz im Gegenteil "man kommt sich groß" vor. Gewinn solcher Arbeitsflächen ... Keksebacken, Büffetanrichten, Nudelteig machen usw. wird alles viel angenehmer und an sich sieht so eine Fläche auch harmonischer aus.

    - So wie die Halbinsel jetzt ist, sitzt man zum Fenster hin einfach zu eng.

    Sind in deinem Plan die bereits vorhandenen Faktum-Möbelteile irgendwie erkennbar? Wenn ja, wodurch, wenn nein, könntest du nochmal einen Plan machen, wo du die vorhandenen Teile der Einfachheit halber mit einer roten Front versiehst? Dann kann man die Möbelteile bei einer Ideensammlung berücksichtigen.
     
  3. Tanzbär

    Tanzbär Mitglied

    Seit:
    7. Jan. 2010
    Beiträge:
    41
    AW: Küche mit niedrigem Fenster, "Kochhalbinsel" - Feedback erwünscht :-)

    Hallo Kerstin,
    wow, das ging schnell! :-)
    Das mit der Höhe des Tisches werden wir nochmal überdenken. Aber bei einem Tripp-Trapp machen 10cm schon sehr viel aus...

    Der Tisch könnte wie gesagt noch schmaler werden, ist z.Zt. nur deshalb 60cm tief, da das eine Arbeitsplatte mit Füßen ist. Daher auch bewußt so nah an der Fensterwand (und dort eine Bank ohne Rückenlehne, evtl. Polster an der Wand oder so). Ansonsten fehlt uns einfach Platz am anderen Ende.

    Zu den vorhandenen Schränken: Da passt die bisherige Planung nicht so dolle zu dem was wir schon haben, uns war aber die Raumausnutzung wichtiger als optimale Nutzung der bestehenden Schränke. Wir mussten u.A. einiges mit 40er Schränken fummeln , unter anderem wegen einer Art Müllschlucker (in Arbeitsfläche eingelassener Mülleimer, so dass man Biomüll einfach reinschieben kann). Den hatte ich doch glatt vergessen zu erwähnen und nach Lösungen zu fragen. Wir haben in einem Möbelhaus was für 140 EUR gesehen - nur eine Eimer mit Rahmen und Deckel! Dieses Teil sollte nach Möglichkeit in einen schmalen Unterschrank (z.Zt. Links von der Spüle), da sonst unnötig viel Stauraum blockiert würde.

    Aber zurück zu den Schränken, ich liste lieber auf was wir jetzt haben, ok? Also:
    Unterschränke:
    3 x 60er Auszüge (davon 1 Edelstahl, sonst alles weiß)
    1 x 60er Spülenschrank mit Tür (wollen wir nach Möglk. durch Auszug ersetzen)
    1 x 40er Schubladen Schrank (5 Schubladen)
    1 Herd / Ofenschrank, der muss wohl dran glauben (wird evtl. Bastelbasis für den SpüMa Schrank)
    1 x 30er nur 37cm tief mit Tür, links angeschlagen (eigentlich eher ein Oberschrank)

    Oberschränke (alle 37cm tief, 70cm hoch):
    2 60er mit Milchglastüren (Alurahmen), gegenläufig angeschlagen
    2 60er mit weißen Türen, gegenläufig angeschlagen
    1 40er mit Milchglastür, rechts angeschlagen
    1 30er mit Milchglastür, links angeschlagen
    1 60er Rollokasten silbergrau, nur 50cm hoch

    Gegen mehr Arbeitsfläche und mehr Stauraum hätten wir nichts einzuwenden, auch wenn das mehr / neue Schränke bedeutet. Notfalls kann auch noch der Ofen nach unten, die hohe SpüMa ist uns viel wichtiger.

    Bin gespannt auf Deine Ideen und auf Deine Kritikpunkte an unserem Entwurf.

    Gruß,
    Klaus
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Jan. 2010
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Küche mit niedrigem Fenster, "Kochhalbinsel" - Feedback erwünscht :-)

    Hallo Klaus,
    wäre es möglich, mal einen Grundriss der gesamten Etage einzustellen? Dann bekommt man ein besseres Raumgefühl.
     
  5. Tanzbär

    Tanzbär Mitglied

    Seit:
    7. Jan. 2010
    Beiträge:
    41
    AW: Küche mit niedrigem Fenster, "Kochhalbinsel" - Feedback erwünscht :-)

    Hallo Kerstin,
    hier kommt der (sicher nicht ganz gewöhnliche :-) Grundriss.
    Ich habe ihn gekippt, da er sonst beim Hochladen auf 600 Pixel Höhe verkleinert wurde und kaum noch lesbar war. Sag mir Bescheid, wenn Dir ein Ausschnitt (entspr. größer) lieber wäre...
    Zwei wichtige Maße fehlen da noch, nämlich die genaue Lage des Durchgangs zw. Küche und WZ:
    Abstand zur Wand Flur/Küche: 58cm
    Abstand zur Wand Büro/Küche: 109,5cm
    Ich hoffe das hilft...
    Ach so, die Wand zum Büro würden wir am liebsten ein Stück verschieben, so dass die Küche größer wird. Wir scheuen aber den Aufwand (da liegen unter anderem die Wasser- und diverse Strom-Anschlüsse).
    Gruß und schon mal Danke für Dein Interesse / Engagement,
    Klaus
     

    Anhänge:

  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche mit niedrigem Fenster, "Kochhalbinsel" - Feedback erwünscht :-)

    Hallo Klaus; wenn in der Wand zwischen Büro und Küche eh dass Wasser und der Strom liegt - was spricht dagegen die Räume zu tauschen :-)

    Ja, der Weg vom Eingang in die Küche ist etwas weiter; dafür bekommt Du ein Büro (TV-Zimmer?) mit separatem Eingang ;-)
     
  7. Tanzbär

    Tanzbär Mitglied

    Seit:
    7. Jan. 2010
    Beiträge:
    41
    AW: Küche mit niedrigem Fenster, "Kochhalbinsel" - Feedback erwünscht :-)

    Hallo Vanessa,
    das hatten wir auch schon angedacht, aber neben dem längeren weg (auch zum Keller mit den Vorräten) spricht auch der offene, große Durchgang vom WZ zur jetzigen Küche und die normale (kleinere) Türe zum Büro. Nichts was man nicht ändern könnte, aber auch wieder eine Menge Aufwand und Kosten...
    Außerdem würde die Küche insgesamt eher an den Rand gedrängt, was nicht so gut zu unseren Lebensgewohnheiten passen würde...
    Ansonsten wäre das schon verlockend, zumal im Büro das Fenster auch größer ist, und die Böden eh überall gleich sind.
    Gruß,
    Klaus
     
  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche mit niedrigem Fenster, "Kochhalbinsel" - Feedback erwünscht :-)

    ;-) günstiger als Wand mit Wasseranschluss zu versetzen kommts allemal ;D - aber die anderen Ueberlegungen verstehe ich natürlich ebenfalls sehr gut;

    Zur Entscheidungsfindung einbeziehen würde ich, die Aufteilung Essen / Wohnen - wie rum es besser funktioniert für euch. *kiss*
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Küche mit niedrigem Fenster, "Kochhalbinsel" - Feedback erwünscht :-)

    Hallo Klaus,
    ich habe mal umgeplant ohne die Räume zu ändern, außer, dass ich die Küchentür gesperrt habe.

    Ich habe mit dem Alnoplaner gearbeitet, aber nur Schränke verwendet, die sich so bzw. in der Optik so auch im Ikea-Programm wiederfinden. Um dies zu erreichen habe ich dort die hohen Unterschränke genommen, deshalb nicht irritieren lassen.

    An deiner ersten Planung finde ich nicht so gut, dass die Hochschränke am Fenster sind, wobei am Fenster ja relativ ist. Aber jedwede Chance von etwas natürlichem Licht im Arbeitsbereich ist weg. Ich finde sie auch unauffälliger, wenn sie direkt nach dem WZ-Durchgang kommen.

    Auch habe ich sie auf die ca. 200 cm gesetzt. Das schafft obendrüber noch Stauraum für selten benötigtes.

    Den Kochblock habe ich optisch ggü. der Spülenzeile ca. 7 cm tiefer gesetzt.

    Hinter dem Kochblock jetzt noch ein Podest, da könnte man auch Podest-Auszüge integrieren. Oben drüber eine Art Bank, die zumindest von Kühlschrankseite auch schon einen Auszug integriert hat. Auf der anderen Seite könnte da in dem "Ausgang" auch noch ein Auszug in die Bank integriert sein.

    Das Podest hebt damit die Sitzhöhe und man sitzt wie an einem normalem Tisch, trotzdem hat man die durchgehende Arbeitsfläche.

    Für die DAH dann eine abgehängte Fläche über der der DAH-Kanal zur Wand und hinter einer Verkleidung dann nach außen geführt werden kann.

    Praktischer finde ich hier auch, dass Spüle und Kochfeld einen etwas engeren Bezug haben.

    Damit der Backofen gut bedient werden kann (Ellbogenfreiheit), habe ich links eine 10 cm Blende eingefügt.

    Der Kühlschrank bekommt eine richtige Soloposition.

    Im Anhang auch leere Alno-Dateien incl. der Küchentür. wenn noch jemand schubsen möchte.
     

    Anhänge:

  10. Tanzbär

    Tanzbär Mitglied

    Seit:
    7. Jan. 2010
    Beiträge:
    41
    AW: Küche mit niedrigem Fenster, "Kochhalbinsel" - Feedback erwünscht :-)

    Hallo Kerstin,
    wow, das sieht schick aus. Mir gefällt die Idee, die Kochinsel so zu drehen. Vor einem Podest bin ich bisher immer zurückgeschreckt - kennst Du da evtl. Tipps, wie man sowas baut?
    Auch die Deckenabhängung mit dem Licht sieht toll aus - wow, da kommen wir richtig ans Basteln :nageln:

    Ich werde Deine Planung heute Abend mit meiner Frau diskutieren, bin selber gespannt was sie sagt.
    Und den Alno Planer muss ich wohl auch mal installieren, mit den Lichteffekten zu arbeiten muss einfach Spaß machen, oder?

    Erstmal tausend Dank für Deine Mühen und die Ideen, die da drin stecken. Ich melde mich wieder...

    Klaus
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Küche mit niedrigem Fenster, "Kochhalbinsel" - Feedback erwünscht :-)

    Hallo Klaus,
    wg. gelbem Sack ... ich habe dir einen 80er Spülenschrank geplant mit dem Gedanken, dass dann dort folgende Behälter in unterschiedlichen Größen Platz haben:

    - Gelber Sack --- größter Behälter ... ich nehme da immer direkt die gelben Tüten und wenn der Behälter (kleiner als die gelbe Tüte voll ist), stelle ich diesen Sack an die Sammelstelle im Keller. Dann den nächsten Sack in den Behälter. Wenn der voll ist, wieder in den Keller und in den halbvollen vorherigen Sack rein und endgültig zugebunden. Dann ist der gelbe Sack auch nicht so lange im eigentlichen Wohnungsbereich, denn ich wasche Joghurtbecher etc. nicht aus.

    - Restmüll --- kleinster Behälter
    - Biomüll --- kleiner bis mittelgroßer Behälter
    - Papier --- mittelgroßer Behälter

    Gerade nochmal bei Hailo geguckt ... vielleicht reicht auch ein 60er Schrank
    --> |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    --> |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| ... gibt es auch bis 80 cm Breite, der verlinkte Shop ist übrigens seriös, es ist der Shop von Martin.
     
  12. Vovi

    Vovi Mitglied

    Seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Saarland
    AW: Küche mit niedrigem Fenster, "Kochhalbinsel" - Feedback erwünscht :-)

    Es gibt seit Herbst auch ein besseres Mülleimerkonzept bei Ikea. Sicherlich nicht ganz so gut wie Hailo, aber auch für Auszüge unter der Spüle gedacht und verschiedene Größen kombinierbar. Wir haben unseren gelben Sack in dem größten Behälter. Sind glaube ich 32 Liter. Uns scheint das für 2 Wochen zu reichen.

    Nochmals Grüße von Vovi
     
  13. Tanzbär

    Tanzbär Mitglied

    Seit:
    7. Jan. 2010
    Beiträge:
    41
    AW: Küche mit niedrigem Fenster, "Kochhalbinsel" - Feedback erwünscht :-)

    Supi, dann schauen wir uns das am Montag mal bei den Schweden an - ich hoffe die haben das auch in den Niederlanden. Wir müssen sowieso mal dringend ausprobieren, welche Höhen von Ofen und SpüMa für uns gut sind - am besten an den Möbeln, die wir verwenden wollen :-)
    Dann fehlt uns nur noch so ein cooles Bioabfall-Loch wie es die Köche im TV oft haben. Eigentlich bräuchten wir nur einen Eimer mit passendem Rahmen, so dass man den flächenbündig in die Arbeitsfläche einsetzen kann. Deckel drauf (möglichst flach, so dass der notfalls auch als Ablage dienen kann), fertig :-)
    Weiß hier jemand, wie man sowas nennt? Unter Müllschlucker finde ich immer nur diese Häcksler, sowas brauchen (und wollen) wir nicht.
    Gruß,
    Klaus
     
  14. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche mit niedrigem Fenster, "Kochhalbinsel" - Feedback erwünscht :-)

    bei einer Schichtstoff-AP wird's nix mit Flächenbündig *skeptisch*
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Küche mit niedrigem Fenster, "Kochhalbinsel" - Feedback erwünscht :-)

    Hallo Klaus,
    das finde ich ja eher unpraktisch.

    Dann solltet ihr überlegen, aus einem schmaleren Unterschrank etwas zu basteln, damit ihr den Müll im oberen Auszug habt. Da muss man evtl. Fronten verbinden. Das finde ich praktisch, ich ziehe auf, schäle gleich da rein ... oder bei Spargelaktion etc. schäle ich auf die APL und schiebe es dann in meinen Biomüll (wobei das bei mir etwas schmal ist, der Auszug hat nur 30 cm).

    Bild:
    [​IMG]
    Noch besser bei Biggimaus, die hat ihren kompletten Müll so gestaltet:

    [​IMG]

    Mal so als nebenbei-Hinweis ... da gibt es bei anderen Küchenherstellern als Ikea in aller Regel Standardlösungen für. ;-)
     
  16. Tanzbär

    Tanzbär Mitglied

    Seit:
    7. Jan. 2010
    Beiträge:
    41
    AW: Küche mit niedrigem Fenster, "Kochhalbinsel" - Feedback erwünscht :-)

    Ja ja, bei Ikea muss man halt mehr basteln. Aber da wir mit unserer Ikea ansonsten zufrieden sind, wollen wir uns neben dem Hauskauf nicht noch mehr in Unkosten stürzen.

    Schichstoff wird's übrigens nicht, sondern Buche geölt - haben wir auch jetzt und lieben es. Aber auch da scheint flächenbündig zumindest umstritten zu sein, von wegen Hygiene und so.

    Irgendwie ist ja sonst immer der Abfall unter der Spüle, aber vielleicht denke wir da mal um und versuchen was wie auf den Bildern von Kerstin - danke für die Tipps!
    Klaus
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Verzwickte Küche mit niedrigem Fenster Küchenplanung im Planungs-Board 30. Aug. 2010
Problem-Dachgeschossküche mit sehr niedrigem Kniestock Küchenplanung im Planungs-Board 11. Aug. 2010
L-Küche mit niedrigem Fenster und Heizkörper Küchenplanung im Planungs-Board 3. Jan. 2010
Offene Reihenhausküche Küchenplanung im Planungs-Board Heute um 13:30 Uhr
Küche um 3000 EUR - Angebot eingeholt, plötzlich Zusatzkosten für Material! Tipps und Tricks Heute um 11:05 Uhr
Landhausküche in Fachwerkhaus Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 17:47 Uhr
Wasserdruck plötzlich niedrig in der Küche Sanitär Gestern um 15:29 Uhr
Wasserschaden in meiner neuen Küche Mängel und Lösungen Gestern um 09:56 Uhr

Diese Seite empfehlen