1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küche mit Kochinsel für Einfamilienhaus

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Alex2203, 21. Feb. 2016.

  1. Alex2203

    Alex2203 Mitglied

    Seit:
    11. Okt. 2015
    Beiträge:
    5

    Hallo wertes Küchenforum Team,

    wir stehen kurz vor Baubeginn und haben unsere Küche bereits planen lassen.
    Die Küche selber ist noch nicht gekauft, wir denken jedoch, dass wir ein Küchenstudio gefunden haben, mit dem wir das Ganze durchziehen werden.
    Es geht in dieser Anfrage in erster Linie um Tipps, was man noch verbessern könnte, bzw. auch darum ob der Preis i.O. ist.
    Warum uns dieses Küchenstudio gefällt? Es hat uns die Ansichten der geplanten Küche zugesendet und weiß sehr wohl, dass wir nun die Küche vergleichen können. Mal sehen ob es jemanden gibt, der viel günstiger ist.

    Zur geplanten Küche:

    Die Küche ist eine Nolte mit GlasTec Front satiniert. Die Griffe sind ins Holz eingefräst.
    Als Arbeitsplatte kommt eine 25 mm Holzarbeitsplatte (kein Massivholz) in die Küche. Leider würde geflammter Granit wohl unser Budget sprengen.
    Elektrogeräte besorge ich selber und verbaue Sie dann.
    Es soll eine Abluft Dunstabzughaube verbaut werden, der notwendige Fensterkontaktschalter wird im Rohbau verbaut.
    Der Bartresen ist ein 6cm starkes Nussbaum Vollholz.
    Die Küche soll uns ohne Geräte etwas mehr als 12.000 Euro kosten.
    Es wurde ein Besteckkasten mitgeplant, sowie ein Flaschenschrank in der Insel.
    Das Mülltrennsystem ist von Blanco, ebenso wie die Mischbatterie und die Spüle.
    Die Oberschränke erhalten einen beleuchteten Glasboden.

    Ich hoffe ich habe nichts vergessen und freue mich schon über konstruktive Verbesserungsvorschläge.

    Danke schonmal vorab!

    Gruß

    Alex


    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 190 und 165 cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 92 cm (wird an die Küche angepasst) und Bodentief
    Fensterhöhe (in cm): 130 cm und 212 cm (Bodentief)
    Raumhöhe in cm: 262,5
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
    Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 3 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Zum Plausch während dem Kochen bzw. zum schnellen Frühstück in der Früh
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92 cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer, Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): unter der Woche Mittags eher schnelle Gerichte, Sonntags kann es schonmal einen Braten (also aufwendigere Speisen) geben
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Gemeinsam und auch mal für ein paar Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die Küche ist insgesamt 2,70m lang und viel zu klein. Ich hau mir regelmäßig den Kopf an der Dunstabzugshaube an. Es gibt viel zu wenig Stauraum. Die neue Küche soll alles unterbringen können (Schüsseln, Töpfe, Zutaten, etc.) und genug Arbeitsfläche haben um auch mal zu 3. Kochen zu können.
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nolte
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Siemens und Neff (bei der Kochplatte)
    Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 21. Feb. 2016
  2. Landmadl

    Landmadl Mitglied

    Seit:
    20. Juli 2015
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Lkr. Rosenheim
    Hallo & :welcome:!

    Schön, dass Ihr dieses Forum rechtzeitig gefunden habt, hier kann Eure Planung sicher noch optimiert werden, so dass Ihr viel Freude an Eurer neuen Küche haben werdet.

    Es hilft schon sehr viel, wenn man sich hier ein bisschen durch andere Planungsthreads liest. Dann erfährt man nämlich von so genialen aber einfachen Lösungen wie z. B. den MUPL (Müll direkt unter Arbeitsplatte). Oder dass Kochinseln immer sehr kontrovers diskutiert werden; hier ein Thread zum Schmökern. Habt Ihr euch wirklich gut überlegt, dass Ihr eine KOCHinsel wollt, und auch warum? Oder nur, weil das momentan eben "modern" ist und "man das so hat"? In der Praxis wird es so aussehen, dass die Hauptarbeitsfläche, wo man also auch die meiste Zeit verbringen wird, an der Spüle sein wird (die Flächen neben dem Kochfeld sind außerdem nicht so üppig); direkt am Kochfeld verbringt man nicht soo viel Zeit. Und die Hühnerstangenplätze an der Insel werden, wenn das Kochfeld in Betrieb ist, nicht gerade gemütlich sein.

    Noch eine kleine Bitte, um es den PlanerInnen so einfach wie möglich zu machen: pdfs bitte nur, wenn es anders nicht geht, da nicht lesbar etc., ansonsten lieber Bilder, denn die sieht man hier sofort, pdfs dagegen muss man sich erst downloaden. Und immer alle Pläne in der gleichen Ausrichtung. Ein Geschossgrundriss wäre außerdem hilfreich. Steht auch alles in der Anleitung zum Planungs-Board.
    Die PlanerInnen schauen sich jeden Tag sehr viele Planungen an und machen das alles in ihrer Freizeit, da sollte man es ihnen so angenehm wie möglich gestalten.

    Zu Eurer Planung gibt es bislang keine Beschreibung, welche Schränke etc. genau verplant sind.
     
  3. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.302
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    Ich würde ja auch meinen Senf dazu geben wenn ich hier echte Bilder sehen könnte. Vom Handy aus erst immer PDFs öffnen nervt.

    Zur Kochinsel: Bei uns wird heute gewokt. Das sieht so aus das ich auf meiner Arbeitsinsel erst mal alles vorbereite und mir dann die Behälter mit dem Gemüse etc. neben mein Kochfeld stelle. Die kurze Zeit die ich dann am Wok verbringe schaue ich auch in den Wok und muß niemandem im Raum Beobachten bzw starre nicht an die Wand (manche mögen nicht an der Wand kochen weil sie ja nicht die ganze Zeit die Wand anstarren wollen oder die Kinder im Esszimmer beobachten möchten).

    LG
    Sabine
     
  4. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Bitte gönne uns einen Gesamtgrundriss der Etage und einen vermassten Küchengrundriss, bei dem man sich nicht verrenken muss um ihn zu lesen.

    Ansonsten ein Lob für den leserlich beschrifteten Plan - nur der Kopfstand gelingt mir heute nicht so geschmeidig.
     
  5. Alex2203

    Alex2203 Mitglied

    Seit:
    11. Okt. 2015
    Beiträge:
    5
    Hallo,

    danke für eure Anmerkungen. Habe mich nun nochmals rangesetzt und die PDFs in Bilder umgewandelt. Des Weiteren habe ich mitm ALNO Planer mal einen Küchengrundriss gezeichnet und mit Visio halbwegs versucht zu bemaßen. Gar nicht so einfach. Ich hoffe er genügt, um einen Eindruck der Abmessungen zu erhalten
    Warum eine Kücheninsel? Wir finden die Vorstellung einfach toll, nicht so beengt kochen zu müssen. War schon ein jahrelanger Traum. Also da wird sich schwer dran rütteln lassen ;-)
    Es sollen folgende Geräte verbaut werden:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Kochfeld Neff TT 5486 N
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Wir sind auf eure Anregungen gespannt.

    Gruß

    Alex

    Thema: Küche mit Kochinsel für Einfamilienhaus - 370384 -  von Alex2203 - Bemaßte Ansicht.jpg Thema: Küche mit Kochinsel für Einfamilienhaus - 370384 -  von Alex2203 - Grundriss_Ausschnitt.jpg Thema: Küche mit Kochinsel für Einfamilienhaus - 370384 -  von Alex2203 - Küchenplanung1_Seite_1.jpg Thema: Küche mit Kochinsel für Einfamilienhaus - 370384 -  von Alex2203 - Küchenplanung1_Seite_2.jpg Thema: Küche mit Kochinsel für Einfamilienhaus - 370384 -  von Alex2203 - Küchenplanung1_Seite_3.jpg Thema: Küche mit Kochinsel für Einfamilienhaus - 370384 -  von Alex2203 - Küchenplanung1_Seite_4.jpg Thema: Küche mit Kochinsel für Einfamilienhaus - 370384 -  von Alex2203 - Küchenplanung1_Seite_5.jpg Thema: Küche mit Kochinsel für Einfamilienhaus - 370384 -  von Alex2203 - Küchenplanung1_Seite_6.jpg Thema: Küche mit Kochinsel für Einfamilienhaus - 370384 -  von Alex2203 - Küchenplanung1_Seite_7.jpg
     
  6. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Statt eines reinen Dampfgarer würde ich einen DGC verbauen, da er einfach viel öfter eigesetzt werden kann (scheint mir aktuell auch zu hoch eingebaut). Bei der Insel ist das aufgesetzte Brett zwar nett anzusehen, zerstört aber die schöne tiefe Arbeitsfläche auf der Insel. Und würde auch wie schon erwähnt zu einem MUPL raten. Und wo ist euer GSP? Links neben der Spüle? Da wäre er optimal im weg

    Generell wäre mir das mit dem Kochfeld auf der Insel zu eng, auch wollte ich dort nicht sitzen wenn jemand dort kocht. Natürlich weniger cool, aber deutlich ergonomischer und günstiger wäre das Kochfeld oben links in der Ecke und eine reine Arbeitsinsel.

    Die Zeile wäre dann von links nach Rechts:
    Blende, 30er US, 80er US mit Kochfeld, 80er US, 40er US mit MUPL, 60er US, 60er GSP, Tote Ecke
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Feb. 2016
  7. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.451
    Ort:
    Perth, Australien
    tolle Draufsicht mit relevanter Info, alle Achtung *2daumenhoch*

    ansonsten schliesse ich mich dem Beitrag von Nilsblau an. Eine nackte Insel ist so schön, man kann dran sitzen ohne Fettspritzer, ohne Wasserspritzer ....
     
  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Ich würde die Funktionszeile planoben in 70-80cm übertiefe einplanen, die Insel als reine Arbeits- und Sitzinsel.

    Die Fenster sitzen ungünstig und die Speisekammer - wofür soll dieser schmale Schlauch genutzt werden? Da passen ja nochnicht mal Regale an die Wand - die würde ich streichen und lieber Schränke an der Wand unten verbauen - ODER Du mauerst eine Nische und schliesst sie zur Küche hin mit Schiebetüren über die ganze Breite (z.B: Kleiderschranktüren) - dahinter sind dann sowohl offene Bereiche als auch solche mit Regalen bzw. IKEA-Auszugselementen. Aber so ist das reichlich sinnlos.
     
  9. Alex2203

    Alex2203 Mitglied

    Seit:
    11. Okt. 2015
    Beiträge:
    5
    Erstmal dickes Sorry, dass ich recht selten antworte. Befinde mich zur Zeit gerade im beruflichen Stress.

    Vielen Dank für eure Meinungen. Auch wenn ich gehofft hätte, das es wenigstens irgendwas positives gibt ;-)
    @Nilsblau: Auf welche Höhe würdest du die beiden Geräte verbauen?
    Der Geschirrspüler ist tatsächlich links neben der Spüle. Stimmt, wenn der auf ist, ist er tatsächlich optimal im Weg. Evtl. sollte man ihn neben die Hochschränke packen?! Zum MUPL: Was würdet ihr stattdessen unter die Spüle packen?

    @Nice-nofret: Wohin würdest du die Fenster denn bauen? Das nördliche Fenster kann noch geschoben werden, das südliche nicht (die obenliegenden Fenster würden sonst nicht direkt darüber stehen). In der Speisekammer wollte ich an einer Wand Regalbretter machen und die sollen nicht zu tief werden.

    Bin schon auf eure Antworten gespannt.
     
  10. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Die optimale Höhe für das obere Heissgerät: Oberster Auszug nicht höher als die Schultern des Benutzer, heißt also Oberkante Geräte ca. Schulterhöhe plus 10-15cm. Im besten Fall baut man beide Geräte nebeneinander ein, wenn dafür der Platz nicht reicht, muss das andere Gerät dann unter das andere.

    Neben den HS wäre der GSP in der Tat besser aufgehoben. Und unter der Spüle ist ein normaler Schrank, eignet sich zum Lagern von Putzutensilien und Handtüchern, aber auch für Schneidebretter, Backbleche etc. oder für Vorräte wie Konserven, Zwiebeln, Kartoffeln.

    Überleg aber wirklich mal, ob die von mir in #6 vorgeschlagene Zeile plus Arbeitsinsel nicht auch in Frage käme. Sie wäre ergonomischer, günstiger und die Inselplätze würden auch attraktiver zum sitzen. Wenn das nördliche Fenster variabel ist, könnte das Kochfeld sogar noch ein Stück aus der Ecke heraus.
     
  11. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Wo die Terrassentüre hinkommt hängt auch von eurer Speisekammerlösung ab.

    Die Speisekammer ist so herzlich wenig nütze - entweder verbreitern oder streichen bzw. so bauen, wie ich es im vorhergehenden Beitrag vorgeschlagen habe.

    Ich würde eine 2m breite Schiebetüre vorschlagen - die Insel dann an den feststehenden Fensterteil andocken (mit 20cm Putzabstand).
     
  12. Alex2203

    Alex2203 Mitglied

    Seit:
    11. Okt. 2015
    Beiträge:
    5
    Wie breit würdest du die machen?
     
  13. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Je breiter, desto nutzbarer ;-) unsere ist 130cm - das ist absolut unterste Grenze um sie vernünftig nutzen zu können, da darf kein cm weniger sein
    Innenbreite 140cm = da passen auch Kühlgeräte rein plus Durchgang 80cm
    Wenn Du beidseitig möblieren möchtest wäre eine sinnvolle Tiefe ca 175cm - dann kann auf der anderen Seite noch ein 40cm Regal hin.

    ODER eben Du machst die Nische ca 75cm tief und davor Schiebetüren (billige aus dem Baumarkt z.B.) über die ganze Länge, dann passt ganz viel dahinter und Du hast in der Küche mehr Bewegungsspielraum für Deine Insel und die Sitzplätze.
     
  14. Alex2203

    Alex2203 Mitglied

    Seit:
    11. Okt. 2015
    Beiträge:
    5
    Bitte denkt nicht, ich würde nun nichtmehr schreiben. Wir sind gerade beruflich stark eingebunden. Aber wir denken darüber nach, die Kochecke sowie die Küche etwas anders aufzuteilen.

    @Nice-nofret: Wenn ich davor Schiebetüren mache, dann habe ich aber wieder ein totes Eck, dass sich nicht so richtig nutzen lässt, oder habe ich gerade einen Denkfehler?
     
  15. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    .. Denkfehler ;-) - wo soll da eine tote Ecke sein?
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    Nochmal zur Speisekammer .. was soll da rein? TK-Schrank wird ja schon schwierig, bzw. kann nur an der Außenwand platziert werden.

    Zur grundsätzlichen Planung, die ja so schlecht nicht ist ;-), würde ich folgende Punkt überdenken:
    • GSP mitten in der Zeile ... die würde ich wohl rechts der Spüle setzen. Dann kann sie in eine Richtung ausgeräumt werden und während des Kochens auch mal offen stehen und man kann alles, was man nicht mehr braucht, gleich dort verstauen.
    • Dann links der Spüle einen * MUPL *
    • Glasteile in den Hängeschränken überdenken .. was soll dort stehen? Wird das dort überhaupt zur Wirkung kommen
    • DG ist zu hoch, eher nur einen 3-rasterigen Auszug unter dem Backofen

    Und tatsächlich die Notwendigkeit der getrennten Speisekammer überlegen. Vielleicht doch lieber nur eine 70 bis 75 cm tiefe Nische, die z. B. mit Schiebetüren oder auch einem Vertikal-Alulamellenvorhang geschlossen ist. Das würde auch die Gangbreite hinter der Thekenfläche um ca. 30 bis 35 cm großzügiger machen. Wenn da also jemand sitzt, kommt man auch noch gut durch.

    Und da sind wir beim nächsten Punkt .. Thekenbrett nur 30 cm tief? Da ist auch mal schnell die Kaffeetasse runtergeschoben und fällt dann aufs teure Kochfeld.

    Und, was auch immer gerne nicht eingezeichnet wird .. .wie erfolgt die Abluftführung zur Außenwand?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Neubau-Küche mit Kochinsel Küchenplanung im Planungs-Board 28. Aug. 2016
Grundsanierung, offene Küche mit Kochinsel Küchenplanung im Planungs-Board 26. Juli 2016
Unbeendet Planung einer neuen Küche mit Kochinsel im Altbau Küchenplanung im Planungs-Board 22. Juli 2016
Küche mit Kochinsel im EFH Küchenplanung im Planungs-Board 8. Juli 2016
Status offen Küche mit Kochinsel, angesetztem Tisch und gemauertem Kamin Küchenplanung im Planungs-Board 31. Mai 2016
Unbeendet Kleine offene Küche mit Kochinsel Küchenplanung im Planungs-Board 11. Dez. 2015
Offene Küche mit Kochinsel im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 15. März 2015
Unbeendet Erste eigene Küche mit Kochinsel in Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 16. Feb. 2015

Diese Seite empfehlen