Status offen Küche mit Insel 25qm - Verbesserungen / Ideen / Preise

Beiträge
18
Wohnort
Meiningen
Hallo liebe Küchenfreunde,

ich habe mich nun schon einige Zeit hier im Forum umgeschaut und Beiträge gelesen um mir die ersten Inspirationen und Ideen zu holen.

Nachdem ich gestern nun das dritte mal im Küchenstudio war um eine für mich passende Endplanung zu erhalten, bitte ich Euch nun mal drüber zu schauen ob das ganze so Sinn macht oder ob man das eine oder andere doch noch ändern sollte. Es ist noch nix in Stein gemeiselt :-)

Ich versuche alle nötigen Angaben und Daten hier mit rein zu bringen, sollte was fehlen liefere ich gerne nach.

Antworten auf folgende Fragen sind mir noch offen:

1. Was haltet Ihr von einer Meterpreisküche wenn man keine Ecke hat? Lohnt es sich dann oder doch lieber einzeln rechnen?

2. Ich habe mich bis jetzt für Hochglanz entschieden, weil ich Griffe gewählt habe wo man nicht zwanghaft an die Front fäßt. Somit auch wenig Fingerabdrücke hat. Aber zum anderen wie wiederstandsfähig ist so eine Glanzfront von dem Alltag? Also mal langstreifen, anstoßen usw. ?!

3. Wie der Planung entsprechend unten folgend, ist der derzeitliche Preis bei 7.500€ mit Aufbau. Ohne jegliche Geräte oder Sonderzubehör wie Schubkasten-Ordnungs-System o.ä., ist das gerechtfertigt oder sagt Ihr überteuert!?

4. Welchen Backofen könnt Ihr mir empfehlen wo Preis-Leistung stimmt? Bitte mit Teleskopauszug.

Ich bedanke mich schon mal im Vorraus für Euer Interesse, Diskusionen und Vorschläge!

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 175 und 159
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 83
Fensterhöhe (in cm): 197
Raumhöhe in cm: 310
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 6 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: alles und immer
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Allesschneider (z. B. in Schublade)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Getränkekisten, Staubsauger/Wischer etc., Bügelbrett, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine und gemeinsam
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Stauraum für Haushaltsgeräte, Getränkekisten in Schubladen, Allesschneider in Schublade
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nobilia
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Bomann MWG 2216 HEB, Neff TT 4384N, Bosch SMV53M70EU, Herd noch offen
Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
 

Anhänge

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
:welcome:

Schöne Vorstellung - aber ich Frage mich, wo da der Essplatz für 6 Personen genau hin soll - mir ist schon klar, warum das Küchenstudio den wohlweislich nicht eingezeichnet hat ;-)

Um Fragen zur Belastbarkeit der Front beantworten zu können ist der Glanzgrad zweitrangig, wichtiger ist das Material. Schichtstoff ist am robustesten, dann Melamin, von Folie raten wir ab, da kommt es immer mal wieder zu Ablösungen. Der Rest scheidet in eurem Preissegment wohl eher aus.

Bitte hänge einen Gesamtgrundriss ein, damit wir uns besser Orientieren können.

Miete oder Eigentum? Wird das euer alleiniger Essplatz oder gibt es noch einen weiteren?
 
Beiträge
469
Meine Meinung zu deiner Planung:

- Welchen Hersteller/Programm hast du ausgeguckt? (Nobilia Flash 452?)
- Spüle und Herd sind weitgehend sinnfrei plaziert.
- Sagen dir die Begriffe '6er Raster' und MUPL schon was? *g*
- Weg mit den 8 Schrankwinzlingen - teuer und unpraktisch.
- Wo ist das angesprochene Fenster und der Heizkörper?
- Wo sind der KS und der Tisch?
- Die Insel ist in Relation zum Raum lächerlich klein
- Hinter Glasfronten sollten 'vorzeigbare' Dinge stehen - 3 wären mir zuviel.

Für eine eigene Planung fehlen mir die Fakten - vorallen der Gesamtgrundriss!

Zu deinen Fragen:

1. Meterpreisküchen sind eine Option wenn die Reihenfolge stimmt:
Also erst eine gute Planung erstellen
Dann dazu eine Produktlinie (Hersteller UND Programm) wählen
Dann 2 oder 3 Kostenvoranschläge bei Händlern und Studios einholen
Dann den Meterpreis errechnen lassen und vergleichen

2. Siehe Vanessa.

3. Wir liegen mit unseren Angeboten für Küchen von Bauformat oder
Häcker etwa 1000 Euro günstiger bei einem 6er Raster und etwas
hochwertigeren Herstellern und weniger Teilen. Aber die 8 Miniatur-
schränke machen deine Planung eben auch wesentlich umsatzträchtiger.
Und wir leben im Emsland ... also kommen wir etwa auf dein Preisniveau.

4. Zum BO kann man dir wenig raten, da du nicht schreibst was er alles
können soll. 60 cm oder 45 cm hoch? Pyrolyse? Pizzastufe? Microwelle?
Slide and Hide? Dampfgaren? Wir werden den hier nehmen: CBG675BS1
 
Beiträge
1.120
Wohnort
NRW
Wenn Du die Apotheker weglässt, einen Unterschrank auf 80cm kürzt, hast du Platz für je einen weiteren 80er Schrank ( unten und oben ) da ist dann Ca. Doppelt so viel Stauraum wie in den Apothekern. Der Stauraum ist auch besser zu erreichen und es ist auch noch mehr APL vorhanden.
Mit den kleineren Schränken schließe ich mich den Vorschreibern an. Schränke unter 30cm sollten vermieden werden.
Den Spülenschrank würde ich auf 100cm kürzen und die Geschirrspülfront nicht verstiftet nehmen.Zudem an der Stelle hochbauen.
Und die oben abgebildete Datei ist nicht Eiche Basalt
Edit sagt : Die Hochschränke auch in Höhe 02 nehmen.
Pos. 1 und 4 müssen wenn Uwa 16 sein.
Wenn man so in etwa umplant kann man locker eine Lux Front bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
18
Wohnort
Meiningen
Jetzt komm ich endlich mal zum antworten... Danke als erstes für Eure Ansichten und Antworten!

Ich versuche jetzt noch die fehlenden Details zu erklären bzw zu ergänzen. Wollte von den ersten Bildern welche löschen, weis aber nicht wie... sonst könnte es zu großes Durcheinander geben. Ich hänge dann die neuen hier mit an und hoffe das nun alles erkenntlich ist.

@Nice-nofret - Hallo Vanessa

1. Essplatz - Dieser ist vom Küchenstudio nicht eingezeichnet weil ich schon nen Tisch für 6 Personen habe. War also nicht nötig. Ist aber jetzt von mir hinzugefügt wurden.

2. Also Folie war es nicht. Das kenne ich schon von meinen Wohnzimmermöbeln mit den ablösen. Aber ob jetzt Schichtstoff oder das andere... kein Plan. Ich weis nur das die Front aus Preisgruppe 3 ist.

3. Grundriss ist beigefügt; Die Wohnung ist Eigentum; Es wird der Hauptessplatz werden, vorallem wenn Besuch kommt, wir sind noch zu Zweit;

@Schneeleopard - Hallo Jürgen

- Hersteller ist Nobilia Flash452 = Magnolia Hochglanz
- Wie sinnfrei? Spüle geht nur an diesen Platz wegen Anschlüssen
-nein diese Begriffe sagen mir nix, ich forsche nach ;-)
- diese kleinen Schränke hatte ich mir aus der Typenübersicht von Nobilia raus gesucht, da hier gewisse Funktionen drinne Stecken, wie Handtuchhalter, Backblechhalter, Die zwei kleinen Apo`s nur wegen der Frontoptik damit es gleich aussieht
- Fenster und der Heizkörper der KS und der Tisch s.h. Anhang
- zur größe der Insel: ich habe mir die Größe in Pappe zu geschnitten und mal ausgelegt... passt eigenlich, aber wo soll auch noch mehr Insel herkommen? Wenn geht nur in die Länge, weil gespiegelt ist sie ja schon (breite=60/60), aber viel länger kann sie auch nicht werden. schaue dir mal an wo der KS und der Tisch hin soll
- das Glas der 3 Hängeschränke ist mattiert, also nur eine optische Sache, man sieht nicht was dahinter steht

Meterpreis

Ich war ja schon in 2 Studios unterwegs, werde auch noch ein drittes anlaufen. Der beste Preis bisher war 1m=960€ überbaut (bis 240cm Höhe und bis PG2 Nobilia) freie Farb- und Schrankwahl, 1m=293€ wenn nur Unterschrank wie bei Insel oder Spüle.

Backofen

60cm, Teleskopauszug, Beleuchtung :-)

Das Standartprogramm werden ja wohl alle neuen BO`s haben... Umluft, Hitzeeinstellung....
Brauche da eigentlich nicht viel "extras"

Die neue Mikrowelle kann dem BO ein paar Aufgaben abnehmen: BOMANN MWG 2216 HEB = Mikro, Grill, Heißluft

Von Preisleistung aus meinen Recherchen bin ich derzeit beim: BOSCH HND52PS50 hängen geblieben

Was sagst du dazu?


@llllincoln - Hallo

Mit den 80er das hatte ich auch schon, wollte aber auf die Apo`s nicht verzichten. Die Länge der APL in der Wandzeile spielt keine große Rolle bei mir. Es wird sich zu 95% alles (ausser Elektrogeräte) auf der Insel abspielen.
Warum den Spülenschrank auf 100cm? Was meinst du mit nicht verstiftet?

@Evelin

Alles im neuen Anhang.


Jetzt noch ein, zwei Sachen von mir:

Also Hochglanz ja, Folie nein, richtig? (Farbe: Magnolia)

Vorschläge für andere oder bessere BO im gleichen Preissegment!?

Die Apo`s in der Zeile sollen bleiben, da geht es jetzt nicht um nen Euro hin oder her. Wollte mehr oder weniger wissen ob die 7600€ für diese bisherige Aufstellung gerechtfertigt sind, oder zu teuer oder vllt sogar sehr günstig!?!?!? Ich dächte da war sogar die Lieferung und der Aufbau mit bei!

So genug für heute... Bett ruft :-) Gute Nacht
 

Anhänge

Beiträge
415
Wohnort
Lkr. Rosenheim
Die Spüle ist schon sehr weit ab vom Schuss... der Weg beim Nudelwasser abgießen würde mich nerven, zusätzlich muss man auch noch den Weg von der Tür in die Küche dabei kreuzen. Schade, dass die Sanitäranschlüsse schon fix sind. Der Platz wäre prädestiniert für Hochschränke meiner Meinung nach. Planoben dann eine vernünftige funktionelle Zeile.
Für Insel UND Essplatz für 6 Personen seh ich irgendwie nicht richtig den Platz...
außerdem ist 35 cm je links und rechts neben dem Kochfeld ganz schön wenig.

Hast Du Dir auch mal den Tisch bei der Umgebungsgröße mit Pappe gebaut? Meines Erachtens ist 1,80 m viel zu wenig in der Breite, um an beiden Tischseiten bequem sitzen zu können. Egal, ob der Tisch nun 80 cm oder 110 cm breit ist (wie groß ist er denn?).

Außerdem fehlt noch ein bemaßter Grundriss, auch ein Gesamtgrundriss. Kann die Tür in die Küche evtl. noch versetzt werden? Von woher kommt man in die Küche? (Gesamtgrundriss!)
 
Beiträge
469
Hallo ChrisMgn,

Um die Position des Tisches zu beurteilen sollten man immer alle Stühle
miteinzeichnen.


> - Wie sinnfrei? Spüle geht nur an diesen Platz wegen Anschlüssen

Ich hatte den Herd falsch neben der Spüle geortet.
Aber auch so stimme ich Landmadl zu.

> -nein diese Begriffe sagen mir nix, ich forsche nach ;-)

Danach sollte deine sich deine Küchenplanung noch mal bewegen ;-)

> - diese kleinen Schränke hatte ich mir aus der Typenübersicht von Nobilia
> raus gesucht, da hier gewisse Funktionen drinne Stecken, wie Handtuchhalter,
> Backblechhalter, Die zwei kleinen Apo`s nur wegen der Frontoptik damit es
> gleich aussieht

Ich halte alle 8 Miniaturschränke für unsinnig. Man hat bei 30 cm Außenmaß
nur so 20 cm Innenmaß und das beim Preis eines 60er Schrankes. Dazu sind
die Dinger schwer sauber zu halten und die Mechanik viel zu anfällig und es
passt viel weniger in die Apos rein weil man die Fächer von oben füllt.

An Funktionen sehe ich für mich nichts relevantes. Die Handtücher sollen
trocknen können und gehören deshalb in keinen Schrank und die Backbleche
kommen auf einen Backblechhalter. Sinnvoll ist aus meiner Sicht höchstens
ein Auszugsschrank (!) für Essig und Öl.

Was die Optik euch wert ist müßt ihr wissen. Aber der Preis besteht eben
auch in Funktionalität und Stauraum und nicht nur in mindestens einem
Tausender. Warum ihr Vorder- und Rückseite der Insel symetrisch haben
wollt erschließt sich mir aber nicht.

> - zur größe der Insel: ich habe mir die Größe in Pappe zu geschnitten und
> mal ausgelegt... passt eigenlich, aber wo soll auch noch mehr Insel herkommen?
> (..) schaue dir mal an wo der KS und der Tisch hin soll

In dem mir bisher bekannten Plan fehlten Tisch, KS und vorallem die Türen.
So ändert sich die Inselwahrnehmung schon etwas.

Mit dem neuen Kenntnissstand wäre ich für eine Halbinsel bei der der Sitzbereich
zwischen Küchenschränken und Wand wäre.

> - das Glas der 3 Hängeschränke ist mattiert, also nur eine optische Sache,
> man sieht nicht was dahinter steht

Ahnt man es auch nicht? Wie hoch ist der Aufpreis gegenüber Drehtüren?

> Backofen ... 60cm, Teleskopauszug, Beleuchtung :-)
> Das Standartprogramm werden ja wohl alle neuen BO`s haben...
> Umluft, Hitzeeinstellung....

Das ist wirklich eher die einfache Ausstattung.
Die Teleskopauszüge gibts im Zweifelsfall als Sonderzubehör bei jedem BO.
Mir ist aus Faulheit die Pyrolyse wichtig - die haben dann alle Pizzastufe.

Die Mikrowelle als Einzelgerät wurde bei uns zugunsten eines Dampfgarers
gestrichen und der bekam dann fürs Brotbacken eine Backfunktion. Weil
ein GSP unter den BO soll, wird der nur 45 cm hoch. Große Vögel oder so
was steht bei uns nicht im Kochbuch *g*

Der allgemeine Königsweg ist im Moment wohl eine Lösung mit drei Geräten:
60er BO mit Pyrolyse
45er DGC mit Microwelle
15er Tellerwärmer
Das Ganze als zwei Blöcke von 60 cm Höhe.

> Die neue Mikrowelle kann dem BO ein paar Aufgaben abnehmen:
> BOMANN MWG 2216 HEB = Mikro, Grill, Heißluft

Mir gefällt die Optik nicht .. statt Edelstahl mag ich lieber Rauchglas
Ich kenne keinen BO ohne Umluft - also muss die nicht in der MW sein.

> Von Preisleistung aus meinen Recherchen bin ich derzeit beim:
> BOSCH HND52PS50 hängen geblieben. Was sagst du dazu?

Ganz nett .. wirkt auf mich aber sehr hausbacken.
Ist dir klar, dass dieses Set zusammen eingebaut werden muss?
In deinem Plan hast du den BO im Hochschrank weit weg vom Herd!

Insgesamt passen da Niveau der Holzteile (Viel Glas, PG der Front und
Apos) und Niveau der Elektroteile ( Bomann und Billigset) meiner Meinung
nach nicht zusammen. Ich würde beim Holz so 1500 Euro einsparen und
davon die Hälfte in Weissware stecken.
 
Beiträge
1.120
Wohnort
NRW
Das ist
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
.

100 cm Spülenschrank , damit man den GSP hochsetzen kann und nicht direkt am Türrahmen klebt.
Die Insel würde ich drehen, dann ist das Wasser näher am Herd.
Hochschränke in 233cm Höhe und Faltlfter in 72 cm Höhe oben bündig sind für deine Größe nicht geeignet.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Bitte hänge einen Gesamtgrundriss mit ein.

1,80cm reicht noch nichtmal mit Bänken zum Sitzen - selbst bei einem 80cm breiten Tisch würde ein Sitzplatz mit Bänken ca 240cm beanspruchen, wobei man dann mit dem Rücken an der Insel sitzt - die Raummöblierung in dieser Form ist illusorisch - da sollte man ganz von vorne anfangen zu planen.
 
Beiträge
1.120
Wohnort
NRW
Ach ja den Schrank UD2DA90 gibt es nicht mehr. ( Vielleicht als Restposten )
Backbleche unter den Ofen und HTH eventuell unter die Arbeitsplatte, solltest du den GSP doch hochbauen. Ich rate den Kunden immer zum GSP nach oben, wenn der Raum es her gibt. Überlege mal wie oft man am Tag etwas darein stellt.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
.. schau Dir mal die Bilder meiner Küche an, bei mir sind Brettchen, Bleche, Tabletts etc senkrecht ganz oben in einem Seitenschrank drin.
 
Beiträge
18
Wohnort
Meiningen
Sorry, aber was versteht ihr unter "Grundriss" ??? Habe ich doch schon hochgeladen das Bild mit den ganzen Abmaßen....

GSP Hochbauten ist ne gute Idee! Ofen sitzt ja auch höher...

Ud2da90 Schrank gibt es noch. Habe bei Nobilia den Kundenservice gestern angerufen und bestätigen lassen. Man sagte mir das in der neuen Typenübersicht 2016 nur Ca 90% des Programms drinnen sind..... Warum auch immer

Da das mit dem Essplatz scheinbar zu knapp wird nach nun mehreren Aussagen, wie schlägt ihr vor es dann hin zu bekommen? Insel längs versetzt? Dann passt auch besser mit dem Weg zur Spüle...
 
Beiträge
18
Wohnort
Meiningen
So hier nun noch der Grundriss der Wohnung und meine neue Idee zur Kücheninsel. Also einmal um 90° gedreht. Somit ergibt sich ein besserer Laufweg zur Spüle und mehr Platz für den Esstisch. Ich weis das der Platz für Esstisch und Stühle immer noch nicht völlig ausreichend sein wird, aber anderst wird es wohl kaum gehen. Gehe jetzt erstmal von einer 800mm bis 900mm Tischbreite aus, Länge spielt keine genaue Rolle, da hier mehr Platz zur Verfügung steht.

Werde dies heute oder morgen auch nochmal im Küchenplaner umsetzen und neue Bilder dazu einstellen.

Wichtig wäre jetzt erstmal, langt der Platz zwischen den Türen (2 Stück) und Insel?

Reicht der Abstand von Insel und Zeile?
 

Anhänge

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
In welchem Zustand ist die WHG? Was für Arbeiten werden noch gemacht?

Ich würde die Badtüre in den Flur verlegen, dann die Küche als L an der Badwand/Flurwand bauen ODER die Insel an der Badwand andocken, dann könnte man das Wasser/Abwasser vom Bad holen und eine Spüleninsel bauen, das Kochfeld wäre dann in der langen Zeile. Die Insel nur 100cm tief. - Ausser man lässt dann die Zeile planunten an der Flurwand weg - das gäbe sofort deutlich mehr Luft für den Esstisch und die Insel.

Die Küchentüre sollte dann aber nach Planlinks verschoben werden an den Schacht ran.
 
Beiträge
18
Wohnort
Meiningen
Danke für die netten Vorschläge. Hätte vllt erwähnen sollen das die Türen, Fenster, Heizung, Wasser und Abwasser Anschlüsse fest stehen und nicht veränderbar sind. Das Gebäude ist ein über hundert Jahre Altbau mit bis zu 30cm fest vermauerten Mauerwerk. Die jetzigen Wasseranschlüsse / Abwasser kommen schon aus dem neuen Leitungssystem des Bades. Ich habe nur die drei Seiten zur Verfügung (außer Fensterseite).

Was sagt ihr nun zu den Maßen? Eingangstür 80cm und Badtür 70cm Abstand so ok?

Dann bleiben 270cm zw Insel und Fenster. Tisch wird so 80-90cm breit.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
egal wie dick die Wand ist, aber die Badtür wuerde ich entfernen und mit entsprechendem Werkzeug kommt man durch jede Wand. denn eine Kueche wie dargestellt, waere für mich (in der Küche lauffaul) ein Alptraum.

Den GSP hochzubauen empfinde ich für einen Hauptnutzerin, die 159cm gross, als nicht innvoll.

Der Allesschneider ist wie gross?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben