Küchenplanung Küche mit Esszimmer im Bestandsbau

Ich habe das ganze jetzt Mal auf Millimeter Papier gemalt und unsere aktuellen Überlegungen da festgehalten. Ich habe mit zwei Entwürfe gemacht. Mit und ohne Tür in der Küche.

Die angedockte Insel, so nenn ich es Mal, haben wir jetzt bewusst ohne Spüle oder sonstige E-Geräte gelassen. Ich Stelle es mir aktuell so vor dass die Kinder da dran sitzen können um z.B. Kekse zu backen oder Gemüse zu schneiden. Deswegen sind wir wieder bei der u-Form gelandet, weil wir nicht wissen wo wir sonst die Spüle vernünftig hinsetzen könnten.

Mit den Rondellen hast du Recht Sabine. Die haben wir Mal rausgelassen. Was haltet ihr von der Lösung mit den toten Ecken? Oder was für eine Lösung würdet ihr da bevorzugen?

Einen MUPL find ich sehr praktisch. Danke für den Tipp. Den werden wir bestimmt integrieren.

Aktuell ist es leider so dass wir tatsächlich nicht zum messen reinkönnen. Wann genau das klappen wird, kann ich noch nicht sagen. Was nur gehen wird, ist dass wir Ende des Monats in die obere Wohnung können. Die sind beide baugleich. Aber ich denke dass sich trotzdem geringfügige Abweichungen unten ergeben werden.

Die Heizung steht vor der Wand. Wird aber verlegt, bzw. entfernt. Somit dürfte das nicht stören.

Die Schlüssel werden wir vermutlich erst zum 01.08. bekommen auf Grund der Kündigungsfrist der jetzigen Mieter. Wir sind mit der Verkäuferin aber in Kontakt um zum messen früher Mal rein zu kommen.
 

Anhänge

  • 17157704511533375285362606601123.jpg
    17157704511533375285362606601123.jpg
    293,2 KB · Aufrufe: 58
danke
Plan 2 passt besser als Plan eins, ist auch etwas größer.

Plan 2 würde ich nicht 40-40 zwischen Kochfeld und totem Eck stellen, wenigstens 60-40, wobei der MUPL in der Ecke aus eigener Erfahrung etwas ungünstig ist. Optisch vielleicht nicht der Hit, aber 40-60 totes Eck wäre die "sichere" Variante, dass der MUPL für alle erreichbar ist.

Vielleicht den KS in die Mitte des HS Blocks und nicht genau im Durchgang.

Schmale US sind teuer, wenn man den Stauraum bedenkt.
 
Mir ist gerade aufgefallen dass ich in Plan 1 den KS vergessen habe einzuzeichnen. Der würde wie in Plan 2 auch am Kamin stehen, nur eben einzeln.

Bei Plan 2 bin ich mir nur noch etwas unsicher, da dann kein direkter Küchenzugang mehr besteht weil man immer durchs Wohnzimmer bzw. Esszimmer muss. Ob das auf Dauer nicht evtl. störend wird. Größer wäre es aber auf jeden Fall. Bei 40-60-totes Eck müsste dann der US über dem ceranfeld nur 30 werden. Hab ich das so richtig verstanden Evelin?

Das mit dem MUPL in der Ecke bzw. nicht da, ist ein guter Tipp. Vielleicht findet sich auch noch ein anderer geeigneter Platz. Gerade fällt mir nur keiner ein
 
Hi, könntet ihr euch vorstellen, die Küche komplett zum Wohn/Essraum zu öffnen? Dafür eine gemeinsame Türe Richtung Diele/Bad. Damit wäre das Thema "kein direkter Durchgang Küche - Essraum zu einem Großteil behoben. Träger statt tragender Wand sollte auf Mauerstück in Kamin-Länge aufliegen können (Statiker?).
Entfernte Wände wieder gelb, neue Türe blau.
 

Anhänge

  • 1715797585102.jpg
    1715797585102.jpg
    115 KB · Aufrufe: 44
Ich glaube, ich lese Plan 2 falsch.

Wand ist lt Plan 350. tote Ecken sind 65x65, verbleiben 220.

60er US
60er US mit 60er Kochfeld
40er MUPL
60er US

So passt es untenherum. Oben
45er OS
90er OS mit Haube
90er OS
90er OS

oder planst du mit größerem Kochfeld?

Erfahrung mit geschlossener Küchentür hat Sabine, sie läuft um's Eck.
 
günstiger wäre dieses layout mit Küchentür

Ab planoben rechts
Blende
60er HS
60er KS (freistehend)
60er HS mit BO und Mikro
100er US mit 60er Kochfeld, 25-30cm Abstand zu HS darüber Solo Haube
totes Eck

weiter mit
40er MUPL
60er US
60er US mit Spüle
60er GSP
Wange

angedockte Insel planoben
Blende
90er US
90erUS
Wange
rückseitig mindertiefe US

Geld sparst du weil weniger US dafür aber breite und die OS fallen weg, man kann sie über einem toten Eck auch nur schlecht erreichen. Der Stauraum ist gut.

Das entspricht in etwa meiner Küche. In deinem Fall wäre das Ausräumen des GSP etwas umständlicher, bei mir fehlt der 60er zwischen Spüle und MUPL, ergo ist einräumen einfacher.

my kitchen dishwasher, island.jpg
 
@NicoleF die Idee ist grundsätzlich gut. Muss der Statiker sich Mal mitansehen. Der muss sowieso kommen. Ist wahrscheinlich einfach eine Kostensachen.

@Evelin ich hatte beim Kochfeld jetzt einen 90 US gerechnet. Das haben wir in unserer jetzigen Küche auch und war ganz praktisch. Aber 60er geht selbstverständlich auch.

Ist es irgendwie Platzsparender die Insel am Kamin anzudoken oder warum keine fortgeführte Uform?
 
weil man sich bei der U-Form im Weg steht.

Screenshot 2024-05-16 151457.jpg

dieses layout ist einfach, bietet 3 breite US, genug Arbeitsfláche zwischen Kochfeld und Spüle.

Ich habe auch einen 100er unter dem Kochfeld, Abstand zum HS 25cm. Meine Insel ist 200 cm lang, anstelle eines Kamins habe ich eine 40x40 cm Säule an der Ecke. Früher hatte ich ein U, was umständlich war, weil der Ausgang nach draußen planunten ist, also einmal 3.4 m hochlaufen und dann wieder 3.4m auf der anderen Seite runterlaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Okay. Das Argument mit dem im Weg stehen, kann ich nachvollziehen.

Wir werden uns heute Abend nochmal im Familienrat zusammensetzen, auch oder gerade bzgl. der Wand planoben. Also wie die Gestaltung dort aussieht. Je mehr ich darüber nachdenke, find ich die Idee diese auch zu entfernen, interessanter.
Dann hätte man einen besseren Blick ins Wohnzimmer von der Küche aus. Natürlich nimmt man sich dann dort Platz für die Küchenmöbel weg. Mal schauen was der Familienrat ergibt
 
das ist wieder ein Stück tragende Wand?? Die Kosten-Nutzen- Abwägung würde ich nicht ganz aus den Augen verlieren.
Oder was gibt's spannendes im Wozi zu sehen?
 
die gibt's heute im Angebot 2 for 1.

Im Ernst, ich stelle es mir schon ansprechend vor, diese kleine Verbindung zum Wohnraum...

der Nachteil ist, die Kinder/teens können sich nachts nicht an den Kühlschrank schleichen, also totale elterliche Kontrolle ... wollte ich nicht als Eltern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja genau die Wand. Natürlich muss man die Kosten abwägen. Wenn man es nur machen will, dann müsste es nur direkt geschehen wenn man einmal umbaut. Ich will ja nicht in ein paar Jahren schon wieder ran

Den Blick stell ich mir ganz schön vor. Im Moment hat man die Kleinen dann auch noch ganz gut im Blick wenn die da spielen. Wenn Sie älter sind, schlafen wir eh wenn die nachts an den Kühlschrank gehen. Wir sind nicht gerade Nachteulen ;-) Und wenn sie dann an den Kühlschrank wollen, sollen sie es machen :-)
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben