Küche in unserem neuen Haus

Nicole1980

Mitglied

Beiträge
1
Küche in unserem neuen Haus

Hallo Zusammen,

ich bin ganz neu hier und überwältigt von diesem Forum.

Wir bauen derzeit und brauchen eine neue Küche.

Wir waren bereits in einem Küchenstudio und sind etwas überfordert. Die Schüller Glasserie in dunkel soll es werden. Eine Arbeitsplatte planen wir in hell und aus Kostengründen leider aus Kunststoff, diese soll aber dünn sein.

Man sagte uns das man heute kein Abtropfbecken benötigt, wir möchten eine Anzugshaube mit Induktion haben, aber die Preise haben uns von den Socken gehauen.

Backofen das nächste schwierige Thema, ich hätte gerne einen mit Dampfausstoss, evtl. mit Microwelle.

Vielleicht habt ihr tolle Ideen für mich?

Bei den Ecken wurde uns zu einer toten Ecke geraten statt Rondell o.ä. da man mit einem Auszug mehr Platz hat.

Vielen Dank und viele Grüße

Nicole

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 1,67
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 100 ohne Estrich
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Küchenmaschine, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche und viel backen
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist alleine oder mit Gästen max 4

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Plastik, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Schüller
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Bosch oder Siemens
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Dunstabzugshaube unter der Decke
Preisvorstellung (Budget): 15.000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
16.853
Wohnort
München
@Nicole1980 Ich muss uns entschuldigen! Dein Thread ist leider irgendwie nach hinten durchgerutscht und daher ohne Antwort geblieben bisher.

Zu deinen Fragen:
- Abtropffläche ja oder nein ist Geschmacksache. Tatsache ist, dass heute mit einem Geschirrspüler wirklich nicht mehr viel zum Abtropfen rumstehen muss. Da kann man auch einfach ein Geschirrtuch hinlegen und die Sachen gleich abtrocknen und verräumen. Vorteil: man hat mehr Arbeitsfläche zur Verfügung.
- Kochfeld mit Induktion ist Standard und gibt es in unterschiedlichsten Preisklassen.
- Dunstabzug ist in offenen Küche-Wohn-Essräumen wichtig, damit sich kein Fettdunst ausbreitet, und leise sollte er auch sein. Qualität spiegelt sich hierbei direkt im Preis wieder.
- Im Grundriss ist eine Kochinsel eingezeichnet. Diese ist meines Erachtens viel zu klein, besser man hat rechts und links vom Kochfeld Platz für Zutaten, Kochwerkzeug, und damit die Fettspritzer nicht auf dem Boden landen.
Grundsätzlich bin ich (und viele andere hier) aber eh der Meinung, dass ein Kochfeld in einer Wandzeile geeigneter (Abzug funktioniert besser, weniger Querströmungen) und auch günstiger ist. Kochinseln funktionieren im TV, da der Kameramann gut Filmen kann und dabei den Koch nicht stört.
- Normale Vorgehensweise: erst die Planung, dann die Geräte.

Brauchst/möchtest du noch Hilfe bei der Planung?
 

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben