Küchenplanung Küche in Scheunen Umbau

Scheune20

Mitglied

Beiträge
6
Küche in Scheunen Umbau

Guten Abend und zunächst vielen Dank an dieses informative Forum!

Ich habe schon einige neue Ideen und Tipps durch das Lesen anderer Beiträge bekommen, die ich vorher nicht kannte. Nun möchte ich es auch wagen einen Beitrag zu eröffenen.

Mein Partner und ich planen gerade den Umbau unserer Scheune zu unserem Zuhause, welche langfristig auch gerne ein paar Kinder beherbergen soll (soweit es klappt). Wir befinden uns zwar noch am Anfang, jedoch sind der Grundriss, sowie die Fensterpositionen durch den Bestand (teilweise Fachwerk) nur eingeschränkt veränderbar oder der Grundriss müsste komplett durchgewürfelt werden. Die Fenstergrößen links und oben können jedoch noch verändert werden. Auch Strom- und Wasseranschlüsse etc. sind noch komplett variabel.

Da wir noch am Anfang stehen erhoffe ich mir durch das Forum zu diesem Zeitpunkt v.a. eine Rückmeldung, ob der Grundriss die von mir geplante Küche zulässt und ob diese funktional ist. Die Küche und der Esstisch sind für uns definitiv der Mittelpunkt des Hauses sodass wir sichergehen möchten, dass der Grundriss für diese passt. Denn zu diesem Zeitpunkt könnte der Grundriss natürlich noch am besten angepasst werden.

Der Gefrierkühlschrank könnte sowohl in der Küche, als auch im Vorrat stehen. Da sind wir uns noch nicht sicher was wir bevorzugen. Als Dunstabzug wünschen wir uns eine Ablufthaube. Ich hatte bisher eine Deckenhaube im Kopf. Da der Vorrat direkt nebenan liegt können Geräte die nicht häufig genutzt werden, weitere Vorräte, Getränkekisten etc. dort verstaut werden. Weitere Abstellfläche für eine Gefriertruhe für Gejagtes etc. sind im angrenzenden "Durchgang" vorhanden. Toaster, Wasserkocher etc. hätte ich in dem Vorschlag links neben das Fenster gepackt. Ein wenig Stauraumplanung habe ich schon angefangen, jedoch noch nicht zuende gebracht, da ich dachte dies wäre zu voreilig.

Da es sowohl für meinen Partner als auch für mich die erste selbstgeplante Küche ist sind wir für alle Tipps dankbar. Jedoch wird es bis zum Bestellen einer Küche noch mindestens 2 Jahre dauern. Die genaue Planung steht somit erst zu einem späteren Zeitpunkt an.

Schluss mit den langen Reden, nun aber meine Überlegungen und vielen, vielen Dank für all eure Mühen!

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 180; 190
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: noch ausgemessen

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): noch nicht festgelegt, je nach Arbeitsplattenhöhe
Fensterhöhe (in cm): ca. 140 cm; noch variabel
Raumhöhe in cm: ca. 275cm; +/-5 cm
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: N. a.
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen, Dampfbackofen (DGC) mit Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: ca. 2,8m
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: gemeinsames Kochen, Sitzplatz beim Schneiden etc. ggf. kann dieser jedoch auch wegfallen, wenn mehr Stauraum benötigt wird.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Küchenmaschine, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Wasserkocher, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, zu Feiertagen größere Menüs, größere Back- und Einmachaktionen
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Größtenteils alleine oder zu zweit, gelegentlich zusammen mit Freunden

Spülen und Müll
Spülenform: 1 1/2 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: bisher nicht, Freunde und Familie haben jedoch mit Schüller gute Erfahrungen gemacht
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: bisher nicht
Küchenstil: N. a.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Aufgeräumter Look gewünscht, genug Stauraum, genug Platz auch für ein zukünftiges Familienleben
Preisvorstellung (Budget): Steht noch nicht fest

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • 20211229 Grundriss.jpg
    20211229 Grundriss.jpg
    89,5 KB · Aufrufe: 173
  • Küche 29.12.2021 2.jpg
    Küche 29.12.2021 2.jpg
    70,8 KB · Aufrufe: 174
Beiträge
2.263
Hallo und herzlich willkommen! Die 3 Block Lösung finde ich schon sehr passend und funktional. Das einzige was mir nicht gefällt, sind planlinks die Türmchen links und rechts. Der Umbau des Fensters finde ich dadurch nicht gelungen. Ihr habt doch genügend Stauraum durch die Speise, könntet ihr auf die zwei Türmchen nicht verzichten? Dann würde das in etwa wie im Bild ausschauen, nur dass bei euch die Spüle in die Insel kommt und das Kochfeld an die Wand. Finde ich deutlich freundlicher und offener.
 

Anhänge

  • E5450EF4-F6CE-41F0-BA99-6F9B9370CB73.jpeg
    E5450EF4-F6CE-41F0-BA99-6F9B9370CB73.jpeg
    84,5 KB · Aufrufe: 109
  • 51E65A38-1E2B-48FA-A84A-CB5D84D4FE61.jpeg
    51E65A38-1E2B-48FA-A84A-CB5D84D4FE61.jpeg
    94,9 KB · Aufrufe: 108

Scheune20

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Hallo Traumküchegesucht. Vielen Dank für das schöne Willkommen! Ich hatte mir die Türmchen irgendwie schön vorgestellt, so als eine Art Passepartou Küche, die ich hier schon häufiger bewundert habe. Ich fand es außerdem irgendwie praktisch den Kühlschrank in der Nähe zum Esstisch zu haben und nicht in der "hinteren Ecke". Aber du hast Recht, durch das Fenster wirkt es nicht so recht ... Ich werde mir aufjedenfall mal durch den Kopf gehen lassen, ob wir nicht auch ohne die zwei Hochschränke auskommen würden. Danke dir!
 
Beiträge
2.263
Ich hab ja selber ein Passepartout und mag diese Form sehr. Bei dieser Form werden die Türmchen durch Hängeschränke verbunden, oft in der gleichen Tiefe wie die Hochschränke. Ohne Fenster ist es völlig unproblematisch. Um es dir besser vorstellen zu können, hänge einfach leere Umzugskartons über das Fenster und dann schaust du, ob euch das gefällt. Das ist schon ungewohnt, die Hänger können viel Licht schlucken. Daher besser ausprobieren und über Alternativen nachdenken.
Der Kühlschrank in der Nähe ist schon wichtig, aber nicht um jeden Preis. Bei eurer offenen Küchenform ist der Zugang zum Kühlschrank (wenn dieser in den HS Block kommt) unproblematisch. Man kann dorthin ohne den Kochbereich zu betreten und den Koch zu stören. Es gibt andere Küchenformen wie zum Beispiel ein U, da sollte der KS am besten am offenen Zugang positionier werden und auf keinen Fall in einer Sackgasse. Bei euch besteht diese Gefahr nicht.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.282
Wohnort
Perth, Australien
Hallo,

ich sehe das wie Traumküche mit den Türmchen, würde sie auch weglassen.

Ich habe es so verstanden, dass ihr einen Lüfterbaustein in die übertiefen OS einbauen wollt. 275cm Raumhöhe ist sehr viel dafür und meines Wissens funktionieren die nur bis zu einer bestimmten Höhe.

Ohne die Türme sehe ich nicht, wie das halbswegs ansprechend aussehen könnte mit Lüfterbaustein.
 

Scheune20

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Guten Morgen und Danke fürs Feedback :-)

Ja genau wir hatten uns überlegt, den Lüfterbaustein über das Fenster zu setzten, da das Kochfeld teilweise vor dem Fenster liegt. Aber da habt ihr vermutlich Recht, dass der Abstand dann sehr groß wäre. Bei meinen Recherchen kam immer raus dass wir uns zumindestens am Maximum bewegen, was den Abstand angeht. Ob die Dunstabzugshaube dann noch gut funktioniert ist natürlich fraglich...

Die Lösung ohne die Türmchen ist dann vermutlich die bessere. Dann würde ich das Kochfeld weiter nach oben setzten und eine schicke "normale" Dunstabzugshaube wählen. Vielleicht so wie bei der Forumsküche in London, eingebaut in Trockenbau. Das hat mir sehr gut gefallen. Ich werde mal versuchen es aufzuzeichnen.

Aber ich höre raus, dass sich grundsätzlich bei dem Grundriss eine schöne Küche realisieren lässt!? Wir möchten nämlich gerne vermeiden, dass uns (wenn es soweit ist) ein paar cm mehr oder weniger an der ein oder anderen Stelle von unserer Traumküche "abhalten". Jetzt könnte man diese cm ggf. durch leichte Grundrissveränderungen noch herausarbeiten.

Vielen lieben Dank!
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.825
Ich finde den gesamten Grundriss sehr gelungen. Wohnzimmer ist zwar angeschlossen, aber trotzdem abgetrennt. Auch die Küchenplanung gefällt mir sehr gut.
Der Flur ist zwar etwas schmal für die Garderobe, dürfte sich aber ausgehen.
Einzig Bedenken hätte ich, dass der Eingangsbereich Tür/Insel zu knapp ist.
Und eventuell würde ich die Tür in die Speisekammer weglassen. Lg
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.282
Wohnort
Perth, Australien
doch, es läßt sich eine schöne und praktische Küche realisieren.

Nein, die Londonhaube würde ich nicht nehmen, das ist eine Flachpanelhaube und die funktioniert nur bis zu einer bestimmten Höhe. In London ist sie auf 70cm Höhe eingebaut, ihr seid zu groß.

Was für eine Stilrichtung soll die Küche werden? ein Bild würde helfen
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.263
Ich würde eigentlich bei euch den Muldenlüfter nehmen, sofern ihr damit Abluft realisieren könnt. Diese müsste ja irgendwo im Sockelbereich verlaufen. Unter euren Raumbedingungen ist es der kleinere Kompromiss. Einzig habt ihr Einschränkungen bei den Kochflächen. Aber die Spezialisten hier aus dem Forum haben Modelle genannt, wo dieser Nachteil minimal ist. Und außerdem sind inzwischen auch viele Nutzer im Forum, welche mit den Muldenlüfter ganz zufrieden sind. Erkundigt euch einfach und schaut euch die Kochfelder an und prüft, ob ihr Abluft machen könnt.
Als Alternative gibt es noch den Tischlüfter, da fährt dann was aus der AP hoch, sonst aber unsichtbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

Scheune20

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Hallo und danke für die vielen Anregungen! Es freut mich zu hören, dass der Grundriss eine schöne Küche prinzipiell erstmal zulässt.

@Melanie 75 Der knappe Gaderobenplatz ist uns auch noch ein wenig ein Dorn im Auge. Da wir keinen Keller haben dachten wir an eine Einbaulösung unter der Treppe, um dieses Problem zu beheben. Arbeitszeug, ggf. Kinderwagen etc. können auch im "Durchgang" aufbewahrt werden. Auch der schräge Eingang zur Küche ist nicht unser Design-Favorit, jedoch war dies der Kompromiss den wir gefunden haben damit der Grundriss ansonsten funktionert. Aber vielleicht hat da sonst ja noch der ein oder andere eine Idee ;-).
Und eventuell würde ich die Tür in die Speisekammer weglassen. Lg
Die Tür von außen oder die Innentür? Irgendwie muss man ja in den Raum kommen... Ich dachte die Außentür wäre ganz praktisch damit man größere Einkäufe wie Getränkekisten oder so auch direkt dort verstauen kann. Der Weg zum Haus der Schwiegereltern verläuft auch dort in der Nähe. Aber klar dadurch wird Stauraum eingebüßt...

@Evelin und @Traumküchegesucht Abluft steht für meinen Partner aufjedenfall fest. Eigentlich möchte er auch unbedingt eine "konventionelle" Abzugshaube, die über dem Kochfeld hängt um nicht gegen die Physik Arbeiten zu müssen. Wir werden uns aber mal umschauen, was der Markt so hergibt. Vielleicht gibt es ja auch eine andere Dunstabzugshaube die schick an der Wand aussieht, auch wenn es nicht die aus der London Küche sein kann.

@Evelin Bei der Auseinandersetzung mit der Stilrichtung sind wir noch nicht angekommen. Mir gefallen jedoch sowohl sehr moderne, geradlinige Küchen, als auch eher Richtung modernes Landhaus (falls man das so nennen kann). Ich mag gerne den Stil vom Studio McGee und könnte mir das prinzipiell auch gut vorstellen für unseren Scheunenumbau mit den Sprossenfenstern etc... Aufjedenfall wünschen wir uns etwas zeitloses mit gedekten neutralen Farben und natürlichen Materialien (Holz, Stein o.ä.). Auch eine zweifarbige Küche mit andersfarbiger Insel könnte ich mir gut vorstellen. Aber wie gesagt da haben wir uns bisher noch weniger Gedanken zu gemacht.

Ich hoffe ich darf diese Bilder einfach so einstellen (Uhrheberrecht etc.)...

LG
 

Anhänge

  • studiomcgee_McGeeHomeKitchen_005-2000x900.jpg
    studiomcgee_McGeeHomeKitchen_005-2000x900.jpg
    100,4 KB · Aufrufe: 84
  • ultra-modern-kitchen-design-chicago-benvenuti-and-stein-img~cef10bc30cc35d37_4-7335-1-b4461fd.jpg
    ultra-modern-kitchen-design-chicago-benvenuti-and-stein-img~cef10bc30cc35d37_4-7335-1-b4461fd.jpg
    59,6 KB · Aufrufe: 88
  • kitchen-waterfall-right-close-web-1.jpg
    kitchen-waterfall-right-close-web-1.jpg
    88,1 KB · Aufrufe: 85
  • Anke helle Insel und Lochrückwand..jpg
    Anke helle Insel und Lochrückwand..jpg
    52,3 KB · Aufrufe: 91

Scheune20

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Vielleicht würde sich in unserem Fall auch eine Schrankwand mit versteckter Speisetür anbieten:think:. Ich weis dadurch bekommen wir eine ungünstige Ecke in die Planung und nicht jeder ist Fan dieser versteckten Türen, aber es wäre zumindestens eine Möglichkeit ... Die genaue Schrankaufteilung etc. passt natürlich nicht es geht ja erstmal ums Grobe
Küche 30.12.2021 Schrankwand.jpg
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.825
Ich hätte mir überlegt keine Tür in den Schrankraum zu planen- sozusagen ein fließender Übergang von Küche zu HWR .
@Evelin , es tut mir leid, dass die Küche deiner Tochter immer wieder als Referenz herhalten muss :rolleyes:, aber sie ist so genial geplant. Ich finde sie leider nicht mehr unter den fertiggestellten Küchen!?

Der Diagonale Eingangsbereich zur Küche - wäre hier vielleicht eine Schiebetür möglich?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.282
Wohnort
Perth, Australien
@Melanie 75, hm, wenn ich meinen Namen als Suchkriterium eingebe, sieht man sie.

Zur Haube
ich mag ja die Schräghauben nicht bis auf zwei, die Berbel Ergoline 2 und die Formline, wie sie Isabella hat, auch weil sie nicht nur schwarz erhátllich sind. Deine Küchenbeispiele gefallen mir.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.282
Wohnort
Perth, Australien
@Scheune20, hast du Maße vom Eingangsbereich in die Küche?
edit, hat sich erledigt

@Melanie 75, Groß- oder Kleinschreibung spielt keine Rolle
 
Zuletzt bearbeitet:

Scheune20

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Guten Morgen ;-)

@Melanie 75 stimmt auf die Idee dort die Küche nahtlos weiterzuführen bin ich noch gar nicht gekommen. Jedoch ist der Grundriss so geplant, dass das Haus auch in zwei Wohnungen getrennt werden könnte (Strichellinie an der Treppe), sodass die Speisekammer dann als HWR fungieren würde. Aufgrund des Lärms der dann entstehen könnte und dem Wunsch nach einem "unsichtbaren" Abstellplatz für allerlei Dinge hätte ich den Raum glaube ich doch gerne lieber verschlossen. Damit keine Tür in dem kleinen Raum im Weg ist könnte man auch eine in der Wand verlaufende Schiebetüre installieren:think:

Zum Eingang in die Küche: Eine Schiebetür könnte glaube ich schwierig werden, da diese ja auch irgendwo hingeschoben werden muss wenn sie offen steht. eine doppelflüglige Schiebetüre wäre vielleicht eine Lösung. Dann Frage ich mich jedoch ob man diese dann auch benutzt oder die dann im Endeffekt immer offen steht. Ansonsten könnte man die Tür vielleicht in den Flur öffnen lassen oder eine Doppelflügeltür einbauen. Bei letzterm bin ich mir aber auch nicht sicher, ob das so wirklich praktisch ist :think:

@Evelin Danke für die Empfehlungen. Die Formline finde ich vom Look gar nicht so schlecht, in die Richtung könnte es also vielleicht gehen :-)

Die aktuellen Maße vom Eingangsbereich zur Küche könnte ich dir geben, in Stein gemauert sind sie aber noch nicht :-) In dem Bereich sind wir uns nämlich ab und zu immer noch unsicher ob uns das so gefällt. Ab und zu verschieben wir die Wand auch um ein paar cm da wir auch ein wenig Angst haben, dass der Flur mit der schrägen Wand und der Treppe dort zu eng wird....

Entschuldigt bitte, falls ich heute nicht mehr Antworten kann ich bin heute leider zeitlich sehr eingespannt. Deshalb wünsche ich euch jetzt schon mal einen guten Rutsch und alles Gute für 2022.:dance: Vielen Dank für eure Hilfe!
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.282
Wohnort
Perth, Australien
wünsche ich dir auch.

die Maße brauche ich nicht mehr.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben