Küche in Neubauwohnung (evtl. Veränderung von Wänden)

streilu

streilu

Mitglied
Beiträge
13
Hallo Küchenforum-Experten!

Ich muss mich bald entscheiden ob ich in meiner zukünftigen Wohnung die Raumaufteilung ändern will oder sie wie im Vorschlag des Bauträgers belasse.

Es steht fast alles fest, jedoch bin ich mir bezüglich der Wohnküche noch nicht sicher, hier gäbe es mehrere Möglichkeiten eine Wand anzupassen. Leider habe ich sehr wenig Ahnung wie viel Stauraum wir wirklich brauchen. Den Grundrissvorschlag habe ich mal hier angehängt, auch ein Gedankenplan der Küche ist beigelegt.

Die Idee hier war eine U-förmige Küche zu realisieren und die Wand zwischen Wohnküche und AR um 20cm Richtung AR zu verschieben um hier einen Teil der Küche "einzufassen".

Wäre das so praktisch oder wäre es doch besser die zweizeilige Variante wie im Grundriss skizziert zu bevorzugen? Oder ganz eine andere Variante?

LG und vielen Dank,
Lukas

P.S.: Zu den Angaben, wir sind zu 2. aber vielleicht kommt in Zukunft mal ein Kind dazu.

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 172, 162
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): noch nicht bekannt
Fensterhöhe (in cm): noch nicht bekannt
Raumhöhe in cm: noch nicht bekannt
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 158 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60 genug? oder besser breite?
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 6 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
100
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Messerblock
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Mixer
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, selten Vorspeise/Nachspeise
Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meist alleine, ab und an auch für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: einer der auch bei hoher Arbeitsfläche niedrige Sockel anbietet
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Wunsch ist Miele, preislich vermutlich Siemens
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
 

Anhänge

Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
:welcome:

Wir benötigen einen vermassten Grundriss vom Allraum; - so wie es vom Schiff aussieht, solltest Du weder den AR verschmälern - der ist sonst kaum mehr vernünftig zu nutzen, noch die Küche zu einem U umformen. Ein 2-Zeiler dürfte für die Raumgrösse die ideale Wahl sein. U mit Kochinsel-Schenkel in 60cm tiefe geht eh nicht, die sollte schon mindestens 90cm, besser 100cm tief werden - GRADE mit Kindern in der Hütte.

2-Zeiler ist einer U-Küche sowohl ergonomisch überlegen (man steht sich nicht gegenseitig im Weg rum, man hat keine unpraktischen Ecken), Kostengünstiger (keine Ecklösungen; optimierte Schränke, da weniger gestückelt werden muss) und die Küche ragt 30cm weniger tief in den Raum hinein.

Beim 2-Zeiler solltest Du das Kochfeld möglichst auf die Wandzeile legen (dann kannst Du eine Wand-DAH oder einen Lüfterbaustein verbauen) was kostengünstiger ist und der effizientere Wrasenabzug.
 
streilu

streilu

Mitglied
Beiträge
13
Hallo Vanessa,

vielen Dank für deine Tipps! Also lieber einen 2-Zeiler mit dem Kochfeld direkt an der Wand, die Begründung klingt für mich auch logisch und Stauraum verliert man ja auch kaum.

Leider habe ich noch nichts als diesen groben Plan, ich habe mal so gut wie mir möglich die Maße abgelesen und eine Skizze des Raums mit Bemaßung erstellt. Leider konnte ich sie nur fotografieren, da ich momentan keinen Scanner in Reichweite hab.

Ich hoffe es sind die wichtigen Maße dabei.

Grundsätzlich gehts mir fürs erste darum zu wissen ob der Raum so für eine vernünftige Küche passt, da wie gesagt, Anschlüsse, die meisten Wände und auch Fenster noch in einem gewissen Ausmaß umgeplant bzw. verschoben werden können.

LG und Danke,
Lukas
 

Anhänge

Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Ja, bei einer Raumtiefe von 5,60m bleibe ich entschieden beim 2-Zeiler mit Spüleninsel. Eine Spüleninsel kann auch nur z.B. 80cm tief werden, das kommt auch etwas auf eure Stauraumbedürfnisse an;

Wie soll euer AR genutzt werden? Meine Speisekammer ist 140cm und es ist verdammt eng. Es geht so grade 160cm wäre ideal, vorallem wenn man darin z.B: auch noch die WaMa stehen haben wollte.
 
streilu

streilu

Mitglied
Beiträge
13
Hallo,

wieder danke für die tollen Tipps! Das mit den Stauraumbedürfnissen ist für uns nicht so leicht abzuschätzen, da wir in der momentanen Wohnung die alte bereits eingebaute Mini-Küche nutzen. Also wäre für uns alles was größer ist ein absoluter Gewinn (alles in einem L ca. 3x1.5m irgendwie untergebracht).

In den AR sollen Staubsauger, Putzutensilien, Regale für unempfindliche Lebensmittel, eventuell Mülleimer für leere Dosen, Glas, Altpapier und fürs erste wohl auch Handtücher, die WaMa und der Trockner sind im Badezimmer vorgesehen.

LG Lukas
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
was natürlich Mist ist, wenn der Abstand der beiden Fenster zueinander wirklich nur 70cm sein wird. Denn da wird es sogar für eine 75cm tiefe Halbinsel knapp, denn es sieht blöd aus, wenn die Insel so ein paar Zentimeter unterhalb einem Fenster endet, finde ich zumindest.

Hier ein Plan wie von Vanessa schon vorgeschlagen.
An der Wand planoben vom Fenster beginnend

Blende
60er HS mit BO
Wange
2 x 80er US mit Kochfeld mittig eingebaut
Wange
60er HS für Kühli
Wange

Halbinsel, übertiefe US, 75cm, planrechts beginnend

Blende
30er US
GSP
60er US für Spüle
40er US für MPL
100er US
Wange

So sind rechts und links für 2 Personen Arbeitsplätze möglich.

Küche in Neubauwohnung (evtl. Veränderung von Wänden) - 315253 - 20. Dez 2014 - 12:40
Küche in Neubauwohnung (evtl. Veränderung von Wänden) - 315253 - 20. Dez 2014 - 12:40 Küche in Neubauwohnung (evtl. Veränderung von Wänden) - 315253 - 20. Dez 2014 - 12:40 Küche in Neubauwohnung (evtl. Veränderung von Wänden) - 315253 - 20. Dez 2014 - 12:40 Küche in Neubauwohnung (evtl. Veränderung von Wänden) - 315253 - 20. Dez 2014 - 12:40
 

Anhänge

streilu

streilu

Mitglied
Beiträge
13
Wow, vielen Dank für die tollen Bilder und die Files für den Planer!
Der Vorschlag sieht toll aus, jetzt kann ich mir etwas vorstellen. :-)

Mit modern meine ich glatte Fronten und Edelstahl-Griffe, sorry falls ich mich falsch ausgedrückt hab.

Das Fenster kann ich hoffentlich noch verschieben, das kläre ich auf jeden Fall noch ab. Jetzt bin ich beruhigt und weiß dass ich den Raum so belassen kann. :-)

Ist bei der 75er Halbinsel auch die ganze Tiefe in den Auszügen nutzbar? Wäre eine 90er Halbinsel praktischer, vielleicht auf der Tischseite für die Aufbewahrung von Gedeck? Wieviel von den Oberschränken verliere ich hier durch den Dunstabzug, bzw. wie sehen die Lösungen hierfür aus?

Was sagt ihr dazu auf der Halbinsel zwischen den Fenstern einen Rolloschrank aufzusetzen in dem die Kaffeemaschine verschwindet? Also das Rollo parallel zu den Fenstern meine ich.

LG Lukas
 
Zuletzt bearbeitet:
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
extra Geld ausgeben, um eine Kaffeemaschine verschwinden zu lassen? hm. optisch wär's nix für mich an dieser Stelle.

Bei 75cm US Tiefe hast du 15cm mehr Platz, anstelle von 50cm gibt's 65cm tiefe Auszüge.

Wenn die Insel 90-95cm tief werden soll, also küchenseitig 60cm tief und rückseitig zB 35cm, dann müßt ihr etwas zusaamenrücken, wenn mehrere am Tisch sitzen. Aber probier das bei dir aus. Wie gross soll der Tisch eigentlich werden?

Küche in Neubauwohnung (evtl. Veränderung von Wänden) - 315322 - 21. Dez 2014 - 03:33
 
streilu

streilu

Mitglied
Beiträge
13
Und wieder ein großes Dankeschön!
Das sieht gut aus, ich denke für die Ausnahme wenn mehr Leute am Tisch sitzen wäre das in Ordnung.
Beim Tisch dachte ich an 80-90 mal 120-150 mit Ausziehfunktion oder Ansteckfunktion, fürs erste wird wohl die bestehende Ledereckbank an den Tisch gestellt. Vielleicht auch nur ein Schenkel davon.

Nochmal zum Dunstabzug, das Kochfeld mittig sieht toll aus, aber wie würde das mit dem Dunstabzug und den Oberschränken aussehen? Kann der mittig zwischen zwei schmale Oberschränke oder gibts da andere Lösungen? Die Oberschränke würden wir gern für Gläser und Gewürze nutzen.

LG und schönen hoffentlich erholsamen Sonntag,
Lukas
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Für die DAH gibt es verschiedene Lösungsmöglichkeiten, die sollte jeder KFB beherrschen - er wird Dir dann sagen, was bei dem ausgewählten Hersteller möglich ist.
 
streilu

streilu

Mitglied
Beiträge
13
Okay, vielen Dank!

Jetzt kann ich beruhigt die Raumeinteilung absegnen sobald es soweit ist. Und ich werd mir mal nach dieser Vorgabe vom KFB planen und anbieten lassen, bin gespannt wo ich da preislich liegen werde.

LG Lukas
P.S.: Ihr seid echt der Hammer, wirklich tolle Hilfestellung!
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
die Wandzeile ist nur ein Beispiel, wie sie aussehen könnte. Es hängt davon ab, für welche DAH du dich entscheidest. Auch könnten die OS bis nach vorne reichen und eine geschlossene Front mit den HS bilden. In diesem Beispiel ist das Kochfeld nicht auf der HS Seite.

Küche in Neubauwohnung (evtl. Veränderung von Wänden) - 315382 - 22. Dez 2014 - 00:21
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
Das läßt mich doch vom Grundprinzip her gleich mal an meine Küche denken.
982_dscn3593-1336247909.jpg


Ich würde bündig mit dem 180er Fenster ein Stück deckenhohe 10cm-Trockenbauwand ca. 110 cm breit als Raumabgrenzung schaffen. Diese Wand dann in APL-Höhe weitergeführt. Das spart die rückwärtige Verkleidung der Küchenmöbel. Eine Bedienung von Küchenstauraum von Esszimmerseite halte ich für ungünstig. Das wird einfach zu eng.

Genauso denke ich, dass man planoben nur wirklich mit Blenden max. 290 cm breit werden kann, also 160 cm Unterschrank . Ich habe mal in 100 für Töpfe, Auflaufformen, Kochbesteck, Backformen etc. und in 60 für einen Teil Gewürze, unten evtl. Teller usw. aufgeteilt.

Auf Spülenseite dann ganz außen die GSP, danach einen 90er Spülenschrank, im oberen Auszug dann alle Putzmittel, Handtuchvorrat, Durchschlag usw. Der untere Auszug ist normaler Stauraum. Daneben dann der MUPL, oben Müll, unten könnten Kartoffeln, Zwiebeln, Äpfel etc. in Körben lagern. Zum Abschluß ein 90er Auszugsunterschrank für Küchenhelfer, Schüsseln, Tupper etc.

An der hohen Trockenbauwand kann dann auch noch ein Hängeschrank für Gläser / Tassen hängen.

Die DAH als Decken-DAH in so eine durchgehende Verkleidung.
Beispiele für realisierte Deckenhauben
Und
Novy Deckenluefter-Montage und Installation- Thread von Michael
Decken-DAH-Montage bei Träumerle
Decken-DAH-Montage bei andrej
Oder aus Tinis Küche ... da gibt es ganz viele Aufbaubilder
Oder aus TheDudes Küche mit Schattenfuge der Abhängung und an der Fensterseite
Oder aus Toms Küche auch mit Schattenfuge der Abhängung. Hier ist die Abhängung einmal rundum geführt.
Oder aus Weis28 Küche ... in ganz besonderer Form
 

Anhänge

streilu

streilu

Mitglied
Beiträge
13
Vielen Dank für die tollen Bilder und Anregungen! Ich hoffe ihr hattet angenehme Feiertage!

Ich werd mich in den nächsten Wochen mal ins Planungsstudio begeben und dort einen auf diesen Ideen basierenden Vorschlag machen lassen, bin gespannt was dabei rauskommt.

LG Lukas
 
streilu

streilu

Mitglied
Beiträge
13
Ja klar, das wird natürlich alles geteilt. Allerdings kann das jetzt noch etwas dauern, ich hab ja noch über 1 Jahr Zeit. :-)
 
streilu

streilu

Mitglied
Beiträge
13
So, nachdem ich dann bald den Installationsplan brauche habe ich in den letzten Wochen meine Küche gefunden!

Es ist schlussendlich eine Häcker Systemat in Kaschmir ultramatt / Pinie dunkel in der Form eines Zweizeilers mit hohem Korpus geworden.
Weil's mir so viel besser gefällt ist das Induktionsfeld, GSP und Waschbecken auf die Halbinsel gewandert, welche ca. 96cm tief wird.

Die Küche sieht wie folgt aus:
  • die Zeile an der Wand (beginnend von der Tür in Richtung fenster)
    • abgeschrägter 30er Unterschrank
    • 100er Unterschrank mit zwei Auszügen
    • 30er Unterschrank mit Körben (für ein Paar Lebengsmittel die nicht in die Abstellkammer kommen)
    • 60er Geräteschrank mit erhöhtem Backofen und Stauraum drunter und drüber
    • 60er Geräteschrank für das 122cm Kühlgerät und Stauraum drunter und düber
  • über den Unterschränken
    • 40er Oberschrank
    • 100er Oberschrank mit diesem Faltöffnungsmechanismus (das untere Teil ist aus Milchglas)
    • 40er Oberschrank
  • die Insel (beginnend vom Fenster aus)
    • 60er Spülenschrank mit Mülltrennsystem
    • 60er Geschirrspülmaschine 78cm hoch
    • 90er mit 1 Lade und 2 Auszügen und mittig 60cm Induktionsfeld und Inselesse
    • 60er mit 1 Lade und 2 Auszügen
  • die Rückseite der Insel
    • 3 Stück 90er mit Tip-Tec Doppeltüren

Bei der Wahl der Geräte hat mich das "Twist Pad" von den Neff Kochfeldern überzeugt, deshalb und natürlich auch wegen dem P/L-Verhältnis kam ich hier auf Neff. Als Geräte werden ein Neff Backofen mit Pyrolyse, das Neff Induktionsfeld mit variablen Zonen und Twist Pad, eine Neff Inselesse, ein Neff Geschirrspüler mit großem Korpus und ein 122cm Neff Kühlschrank mit zwei VitaFresh-Laden.

Die Spüle wird eine Blanco Dalago 6 mit Grohe Minta-L Armatur. In der Insel kommt ein Evoline Port mit 3 Steckdosen zwischen Kochstelle und Waschbecken.

Und als absolutes Highlight (meiner Meinung nach) kommt unter die Oberschränke eine SieMatic LP1 mit einer T5-Röhre, dem LED-Lichtband und 3 Steckdosen.
 

Anhänge

KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
Hmm ,)

Meine Aufteilungswahl wäre es nicht gewesen. Was mir sofort auffällt:
  • kein MUPL
  • GSP mitten in der Zeile
  • nur insgesamt 150 cm Schublade, dafür die hohen Auszüge auf der Wandseite. Hast du eine Stauraumplanung gemacht?
  • Kühlschrank in der hintersten Ecke
 

Mitglieder online

  • anwie
  • Razcal
  • jemo_kuechen
  • Michael
  • MikeT12
  • Lisa90
  • Belladonna89
  • messerjocce
  • Susanne1508
  • mike202
  • capso99
  • Angelika95
  • tamali
  • coanch
  • Shania
  • Anke Stüber
  • Magnolia

Neff Spezial

Blum Zonenplaner