Warten Küche in L-Form + Flugzeugträger

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.676
Bei dem sonstigen vielen Stauraum muss man sich meiner Meinung nach eher fragen, ob man diese Hängeschränke als echte Hängeschränke braucht. Oder ob man lieber eine Schrankreihe in Hochschranktiefe erzeugt.

Bei Hängeschrankunterkante von 165 cm wirst du gut 65 cm Nischenhöhe haben. Bei vielen KVAs, wo der Wasserbehälter nach oben zu entnehmen ist, ist das knapp oder bedienunfreundlich.

Hängeschrankreihe meiner ich eher so (Prinzip)
6703-IMG-0796-45-1583880869.jpg


Und das würde ja eher eure Anwendung treffen ... da könnte man das Fenster auch etwas größer machen. ==> Küchen Einzeiler mit großer Insel| Küchenplanung einer Küche von Häcker
6683-Kuche-3-99-1583160579.jpg
 

Ypsi aus NI

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
269
Dein Hinweis ist absolut berechtigt. Wir haben es mit unserer aktuellen Situation verglichen. Heute steht der KVA auch unter den Hängeschränken, das befüllen klappt gut. In der neuen Küche wäre die Nische fast 10cm größer, also noch deutlich bequemer.

Die von dir vorgeschlagene Variante der bündigen Hängeschränke gefällt uns optisch nicht so gut und der Stauraum wird auch gebraucht bzw ist an genau der Stelle für Tassen und Gläser verplant.
 

Ypsi aus NI

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
269
Hallo, ich hab eine Geschmacksfrage an euch. Meine Insel soll zweifarbig werden. Grundsätzlich im Hauptton holzfarben, wie die Rückzeile.
Bei der Insel möchte ich eine andere Farbe reinbringen, aber nicht für die ganze Insel.
Ich möchte nur in Richtung Allraum diese braune Metallfarbe nehmen.
Was macht man dann mit den Wangen links und rechts und der Sockelleiste unterhalb der Metallfarbe?
Wangen in Holzoptik und Sockelleiste unter dem Metallton auch in der Metallfarbe?
In Richtung meiner Arbeitsfläche möchte ich auf jeden Fall die Holzoberfläche haben.
Danke für euer Feedback.
 

Anhänge

  • IMG_20210817_095212.jpg
    IMG_20210817_095212.jpg
    209,2 KB · Aufrufe: 152
  • IMG_20210817_114519.jpg
    IMG_20210817_114519.jpg
    207,4 KB · Aufrufe: 149

Isabel704

Mitglied
Beiträge
302
Wohnort
nördl. Harzvorland
Ich würde auch die Wangen in dem Metallton nehmen. So sieht es von allen "Nichtküchenseiten" harmonisch aus. Sockel auch in Metall oder alle Sockel in Bodenbelagsfarbe.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.250
Wohnort
München
Das kommt darauf an, was du bezwecken möchtest.

Wenn das Metall als Ergänzung und Einzeleffekt stehen soll, dann würde ich Sockel und Wangen im Holzton lassen.
Wenn die ganze Insel sich von der Rückwand als Block abheben soll, dann Wangen und Sockel auch in Metall.
 

Ypsi aus NI

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
269
Ich bin mir selbst nicht sicher was ich 'bezwecken' möchte.
Alles in einer Farbe (egal ob Holz oder Metall) wäre einfach zu viel und auch zu langweilig. Daher auf jeden Fall die Fronten Richtung Allraum in einer anderen Farbe.
Bei der Frage, wie ich mit den Wangen verfahren soll (Holzton oder Metallton) kann ich mich einfach nicht entscheiden :so-what: Ich fände beide Varianten cool und wollte hier mal nach einer Mehrheitsmeinung fragen...
Die Weisheit der Vielen :dance:
 

Ostfriesentee

Mitglied
Beiträge
390
Wohnort
Flandern
Ich würde die Wangen in Holz machen. Das Metall ist schön, aber sehr ausgesprochen im Farbton und in der "Stimmung". Ich würde das nur als Akzent wollen, nicht sozusagen als Möbel. Aber das ist wohl Geschmacksache. Falsch machen kannst du nichts, denke ich.
Und ich bin ja als Einzelperson auch nicht "die Vielen" :rofl:
 

Ypsi aus NI

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
269
Wir haben jetzt unterschrieben :dance:
Die Insel wird auch an den Seiten in dem Metallton sein.
Wie ich die Griffführung anordnen möchte oder ob ich zB auf P2O an den Hängeschränke gehe, kann ich immer noch nächstes Jahr ändern / entscheiden. Erst zur finalen Bestellung / Aufmaß muss ich das fix haben. Wichtig war nur die Unterschrift noch im Oktober zu leisten für die Preisbindung!
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.676
Na, dann warten wir mal - oder? Auf Aufmaß, irgendwann Lieferung und Montage und dann die Fotos ;-) :kiss:
:rose:
 

Ypsi aus NI

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
269
Ihr Lieben,

ich sitze grad an der Lichtplanung für die Küche und grübel über die Positionierung der Spots über der Insel.

Wie werfe ich mir selbst am besten keinen Schatten und habe trotzdem genug Ausleuchtung?

D1 = ganz normale Deckenspots
D2 = drei einzelne Pendelleuchten
Über dem Herd prankt die hübsche Skyline in 115cm - in dem Bereich braucht es nicht noch zusätzliches Licht.
D3 = Lampe über Esstisch

Was sagt ihr zu D1 über der Insel? Genau auf die Kante setzen? Weiter zur Insel schieben?

Danke und liebe Grüße
Ypsi
 

Anhänge

  • IMG_20211109_101319.jpg
    IMG_20211109_101319.jpg
    195 KB · Aufrufe: 58

Anonymaus

Mitglied
Beiträge
268
Um schatten zu vermeiden würde ich die Deckenspots direkt über die arbeitsplatte platzieren, also da wo es auch beleuchtet werden sollte.

Für die Anzahl und der Abstand der Deckenspots gibt es relativ einfache Formeln.

Ich weiß nicht, wie groß die pendelleuchten sind, aber die hängen ja fast unterhalb den Deckenspots... es könnte sein, dass ihr dann einen Schatten unterhalb den pendelleuchten bekommt, wenn die Deckenspots eingeschaltet werden aber die pendelleuchten aus sind.
Das gleiche könnte auch bei der Skyline der Fall sein. Also Vorsicht mit den abständen.

Ich würde die Deckenspots dimmbar machen, die pendelleuchte ist vermutlich eher eine optische Sache, oder als Nebenbeleuchtung was sowieso nicht so hell sein muss.

Bei uns hat der Elektriker LED Paneele statt Spots empfohlen, kann es aber noch nicht beurteilen weil die erst diesen Monat eingebaut werden :-)
 

Ypsi aus NI

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
269
Danke für dein Feedback!

Wenn ich die Spots weiter zur Insel ziehe, dann kollidiert zumindest der eine mit der Berbel und müsste weg.
Aber I get what you mean.

Die Pendelleuchten sind noch nicht ausgesucht. Aber das war ein sehr guter Hinweis. Wenn die LEDs einen zu breiten Abstrahlwinkel haben, könnten die Pendelleuchten Schatten werfen.
Ich glaube, es gibt nur einen Weg: sich für Lampen entscheiden, kaufen und ausprobieren bevor die Bohrungen im Haus gemacht werden.

Es ist geplant die Spots nur auf Dauerlicht laufen zu lassen und die Pendelleuchten zu dimmen. Diese dann je nach Szenario in einer anderen Helligkeit: Flutlicht beim Kochen, gedimmt wenn man am Esstisch sitzt.

Liebe Grüße
 

Isabel704

Mitglied
Beiträge
302
Wohnort
nördl. Harzvorland
Wenn du die Pendelleuchten auch als Arbeitslicht nutzt, würde ich die Spots dort weg lassen und die Spots vor den Hochschränken etwas mehr nach planrechts schieben. Schau mal bei der Küche von @Traumküchegesucht. Da sieht man in etwa wie ich das meine.
 

Ypsi aus NI

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
269
Verstehe. Aber dann hätte ich die Spots ziemlich mittig zwischen Insel und Küchenzeile, also genau in der Mitte des Gangs.
War auch unser erster Gedanke. Und dann der zweite: Das ist nichts halbes und nichts ganzes.
Deswegen die Dopplung der Spotreihe. Boah, schwierig. Nur die Pendelleuchten könnten vll zu dunkel werden über der Insel.
Es nützt nichts: Lampen und Leuchtmittel kaufen und dann Trockenübung machen :so-what:
 

GA100

Mitglied
Beiträge
219
du hast so eine tolle Küche geplant, für die Lichtplanung würde ich mir Hilfe bei einem Lichtplaner (Profi) holen
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben