Warten Küche in L-Form + Flugzeugträger

Ypsi aus NI

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
269
Oh, danke schön :kiss::kiss:

Auf der Messe kann ich hoffentlich nochmal ALLES zusammen fotografieren. Die Fronten, Farben, Vitrinenrahmen und auch die Griffe.
 

Ypsi aus NI

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
269
Wir können uns tatsächlich nur schwer für einen Holzton entscheiden.
Auf dem Foto die beiden bisherigen Favoriten. Rechts die derzeitig ausgesuchte Front und links die dunklere. Da unser Studio nicht alle Fronten hat, hoffen wir auf der Messe die Qual der Wahl zu haben und uns endlich zu entscheiden.
Nach dem Holz richtet sich dann auch die Farbe der Türen.

Welchen Holzton findet ihr besser in der Kombi?
Links der warme dunklere - zu dunkel?
Rechts der kühle hellere - zu hell?
 

Anhänge

  • IMG_20210817_095220.jpg
    IMG_20210817_095220.jpg
    215,7 KB · Aufrufe: 106

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.080
Ich bin ja froh, dass ich so etwas nicht entscheiden muss :rofl: sehr schwierig-
Nur auf so einem Stückchen ist das immer schwierig- vielleicht siehst du auf der Messe ganze Fronten
 

Isabel704

Mitglied
Beiträge
302
Wohnort
nördl. Harzvorland
Bei der dunkleren Front läuft die Maserung augenscheinlich von oben nach unten, während eure aktuell gewählte die Maserung waagerecht hat.
Bei der waagerechten Maserung wäre es mir wichtig, dass diese über die einzelnen Fronten hinweg durchgezogen wird, sonst sieht es in meinen Augen sehr unruhig aus. Insbesondere über der Nische.Einige Hersteller können das wohl.
Wenn Leicht das nicht kann, würde ich zu einer Front mir senkrechter Maserung greifen.
 

Ypsi aus NI

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
269
Sehr guter Hinweis!

Die dunklere Front läuft in der Maserung von oben nach unten.

Die hellere Front gibt es in BEIDEN Optionen! Senkrecht und waagerechte Maserung.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.080
An was man da alles denken muss - optisch gefällt mir persönlich die hellere Variante mit waagrechter Maserung am besten, sofern das möglich ist.
 

Isabel704

Mitglied
Beiträge
302
Wohnort
nördl. Harzvorland
Vom Farbton her würde ich auch den helleren nehmen, oder einen der zwischen beiden liegt.
 

Ypsi aus NI

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
269
Ja, das wäre so möglich mit waagerechter Maserung.

Auf der Messe erhoffen wir uns den vollen Überblick über alle Farben!
 
Beiträge
2.019
Ich bin ein Fan der vertikalen Maserung. Dabei muss man jedoch beachten, dass diese bei Auszügen auch durchläuft und keinen Versatz hat. Das ist eben auch nicht selbstverständlich.

Was mich nur stören würde, sind die zahlreichen langen Griffe in der Hochschrankzeile. Ich finde Griffe bei direkten Auszügen sinnvoll, aber bei normalen Türen ist es überhaupt nicht erforderlich. TippOn ist da super praktisch, unauffällig und preiswert noch dazu :-) Auch bei den Oberschränken würde ich eine unsichtbare Griffleiste hinter der Front oder ähnliches wählen, aber ganz gewiss keine klobigen Griffe auf der ganzen Länge.
 

Ypsi aus NI

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
269
So unterschiedlich kann es sein.
Ich finde Griffe sind ein funktionaler und dekorativer Aspekt in der Küche.

Die Zeile der Insel zum Allraum ist bisher ohne Griffe und mit Tip-On.

Was ich aber auch überlegt habe, ist der linke Teil der Hochzeile. Unter den Öfen. Dort ggf mit Innenauszügen zu arbeiten. Das macht das ganze Küchenbild ruhiger.
Auf Griffe an pragmatischen Stellen zu verzichten, kommt für mich nicht in Frage.
 

Anhänge

  • Screenshot_20210819_214120_edit_17217303411434.jpg
    Screenshot_20210819_214120_edit_17217303411434.jpg
    109,6 KB · Aufrufe: 97

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.249
Wohnort
München
Der helle Holzton sieht eleganter aus und passt mMn besser zur APL und zur hochwertigen Küche.

Zwei kleine Änderungensideen: die senkrechte Linienführung von Ober- und Unterschränken muss nicht übereinstimmen. Das sieht man nur auf dem Planungsbild, dass sie direkt übereinander stehen. In der echten Küche sind die Oberschränke und Unterschränke unterschiedlich tief, und man steht fast immer nicht-mittig, also stehen die Linien eh nicht übereinander (Parallaxe...). Langer Rede, kurzer Sinn: ich würde die vier Oberschranktüren gleich breit machen, selbst wenn das eine Sonderanfertigung wird (dann nur zwei OS mit jeweils 2 Türen). Macht bei dem Küchenpreis vermutlich nicht arg viel aus.

Und, genau so etwas für die Optik: die beiden Hochschränke li und re der Vitrine auch gleich breit, wenn es geht.
 

Ypsi aus NI

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
269
Verstanden, danke für deine Idee.

Die HS neben der Vitrine sind leider nicht zu ändern. In einem ist der KS drin = 60cm und die Vitrine in dieser Breite wäre 1. zu breit für die Optik und 2. zu breit um noch in die Zeile zu passen.
 

Isabel704

Mitglied
Beiträge
302
Wohnort
nördl. Harzvorland
@menorca meint, dass der Hochschrank rechts der Vitrine auch 60 sein sollte. Die Vitrine sollte schon schmaler bleiben. Sieht auch besser aus, als wenn sie 60 breit wäre.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.676
Und ich würde nochmal überlegen, auf welcher Höhe die Unterkante der Hängeschränke sein soll. Denn dort wird doch sicherlich mal Kaffeemaschine etc. stehen. Sind die dann noch problemlos bedienbar oder müssen sie vorgezogen werden?
 

Ypsi aus NI

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
269
Die Unterkante der Hängeschränke ist tatsächlich mit 1.65cm ziemlich hoch und deutlich höher als in der jetzigen Küche, wo die Geräte auch unterhalb der Hängeschränke stehen. Ich kann aber auch noch kleinere HS nehmen und so die Unterkante noch höher setzen.
 

Ypsi aus NI

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
269
Meint ihr nicht, dass der rechte HS Bereich zu breit werden / wirken könnte, wenn die 45er Vitrine von 60er Schränken eingerahmt ist?

Es würde ja funktionieren. Entweder in dem die Abkofferung links und rechts kleiner ausfällt oder in dem ich den mittleren Schrank (HS und US) kürze und das Fensterband entsprechend 20cm schmaler wird.

Ich dachte aber tatsächlich, der Optik etwas Gutes getan zu haben, in dem ich einen schmalen Schrank zur Vitrine wähle.

Was meinen die anderen?
 

schwabenzorro

Mitglied
Beiträge
144
Wenn du die Unterkante der OS noch höher machst wäre mir das deutlich zu hoch. Die 1. Ebene geht ja noch, aber schon an die 2. Ebene kommt jemand kleineres kaum noch ran.
 

Ypsi aus NI

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
269
Von daher denke ich auch, das die 1.65m eine gute und pragmatische Unterkantenhöhe sind.
Die Oberkante liegt bei ca. 2.30m.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben