1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küche in ETW, Mehrfamilienhaus, nur Einteilung

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von PaolaBruno, 21. Okt. 2012.

  1. PaolaBruno

    PaolaBruno Mitglied

    Seit:
    14. Okt. 2012
    Beiträge:
    14

    Grüße an alle und vielen Dank vorab an alle die sich diesem Thread widmen, mit oder ohne Beitrag! (ich weiss, dass auch "nur" lesen sehr zeitaufwendig ist).

    Wir sind in der glücklichen Lage, dass wir uns eine neue Wohnung kaufen konnten, hier bei uns in Meran/Südtirol. Es handelt sich um einen Neubau, letzter (5.) Stock, die in der Küche eingezeichnete Tür zum Balkon ist fast perfekt Richtung Süden.

    Für uns ist heute essenziell die Anschlüsse zu bestimmen. Überlegungen zu Material u.ä. können wir noch mit Ruhe machen, da wir erst gegen Mitte Mai einziehen werden. Leider wurde uns von der Baufirma der 24.10.12 als letzter Termin gesetzt um diesbezüglich Änderungen vorzunehmen.
    Eine Info am Rande: gestern hat uns jemand geflüstert, dass mit 1.1.2013 neue Miele Geräte auf den Markt kommen mit einer neuen Optik.

    Ich habe versucht, außer dem Grundriss in .jpeg Format, denselben auch als .pdf hochzuladen, hoffe, dass es mir gelungen ist. Den Anhang Grundriss Wohnung.pdf betrachten
    Thema: Küche in ETW, Mehrfamilienhaus, nur Einteilung - 217939 -  von PaolaBruno - Grundriss.jpg

    In diesem dargestellten Grundriss ist die Küche in einer Art eingezeichnet, die uns nicht gefällt (speziell weil dadurch ein Gang entsteht) und deshalb so sicher nicht gebaut wird. Im spezifischen ist in diesem Grundriss in der Küche eine 2,99 Meter lange Mauer eingezeichnet. Diese wurde nicht gebaut, zur Zeit ist diese Mauer 62 cm lang (die Tür wurde dementsprechend verschoben). Dies, weil wir dachten, ein 60 cm tiefe Arbeitsplatte dort zu plazieren. Nach den letzten Besuchen in Küchenstudios denken wir, dass 70 cm Tiefe angenehmer sind. Eure Meinung zu diesem spezifischen Punkt werden gerne gelesen.

    Ebenso in Anlage 2 Varianten einer möglichen Einteilung. Beide mit ALNO Küchenplaner erstellt, ich bin mit dem Tool aber nicht gerade glücklich geworden. Deshalb meine Erklärungen dazu:
    Variante 1: Den Anhang PaolaBruno Variante 2.KPL betrachten Den Anhang PaolaBruno Variante 2.POS betrachten
    Die Küche wird L förmig erstellt, mit Insel. Die hohen Küchengeräte (Kühlschrank, Herd, in dieser Variante nicht der Geschirrspüler) an der Südwand, inklusive einem 45-50 cm Vorratsschrank, Eckelement mit einem Rollokasten (um Ordnung auf der Arbeitsplatte zu haben). Die Insel mit einer überragenden Arbeitsplatte (nicht eingezeichnet) als Tisch (unser einziger Tisch!, der im Grundplan eingeseichnete Tisch wird wohl kaum angeschafft), die Elemente können auch hier 70 cm tief sein (aber ich habe keine Möglichkeit gefunden, dies im Tool zu erstellen). Nicht glücklich bin ich mit der Verbindung der Ecke zu den Hochschränken.


    Variante 2: Den Anhang PaolaBruno Variante 1.KPL betrachten Den Anhang PaolaBruno Variante 1.POS betrachten
    Hier wird eine Zeile mit 350 cm erstellt, rechts und links von 2 Hochschränken flankiert (links hochgestellter Geschirrspüler, darüber Backrohr, rechts Kühlschrank). Dass die resultierende Arbeitsplatte von 230 cm sehr knapp wird, ist uns bewusst. Allerdings, das gilt auch für die Variante 1 haben wir zwei 100% Voraussetzungen: auf der Insel weder Wasser noch Kochen, der Geschirrspüler direkt neben der Spüle. Die hier, und auch in Variante 1, eingezeichnete Spüle und Herd direkt nebeneinander ist für uns OK. Wir haben das schon und sind eigentlich recht glücklich damit - auch wenn das uns jeder Küchenverkäufer abstreitet. Aber falls jemand eine andere Idee hat, sind wir natürlich gerne für Inputs zu haben. In dieser Variante wurde auch überlegt, die Seite der Arbeitsplatte mit einem 230 cm breiten und ca. 160 cm hohen Rollo ganz zu verdecken. Hat das schon mal jemand gemacht?
    In dieser Variante würde die Insel deutlich größer und auf der Südseite mit einem Hochschrank "verbaut" (Richtung Wohnzimmer als Wand). Was in diesem Hochschrank hineinkommt ist noch ganz offen, sowohl Vorratsschrank Richtung Küche als auch Rollo Richtung Insel wurde angedacht. Auch in diesem Fall würde die Insel verbreitert (und verlängert?) werden um als Tisch zu dienen.
    Nachteil dieser Lösung (mit dem wir aber leben können): der Weg Küche-Balkon (dieser ist für uns das zweite Esszimmer) wird deutlich länger.

    Noch ein paar Infos zu uns bzw. genauere Spezifikationen zum Fragebogen:

    Das mit 3 Personen stimmt, aber 1 wird wohl bald ausziehen (16 Jahre) und es gibt noch eine weitere Tochter, aber mit 21 sehr selten bei uns (3 Übernachtungen pro Jahr). Das ist für die Größe des Tisches ausschlaggebend.
    Wir haben keine Fußbodenheizung, sondern eine Deckenheizung.

    Anschlüsse flexibel, aber nur mehr bis 24.10.

    Kühlschrank: wir brauchen auf jeden Fall 0° Zone und Kühlgerät. Zur Zeit ein freistehendes Gerät, das ist aber mit 200*60 cm deutlich größer als die integrierten Geräte. Frage/Überlegung: kennt jemand ein integriertes Gerät mit Kellertemperatur+0° Zone+normales Kühlfach? Dann würde wir separat ein Unterbau Tiefkühlgerät (eventuell in der Insel) einbauen können.

    Abzugshaube: Umluft ist vorgesehen (Niedrigstenergiehaus, <15Kw/m²), ich denke an Plasmafilter (habe das Produkt O+F, Linea, für 90 cm breite Einbauschränke gesehen, bekannt?), aber eventuell kann man noch mit dem Bauherren eine Abluft erwirkern. Ist das laut euch sinnvoll und möglich in einem Haus mit kontinuierlicher Belüftung?

    Bezüglich Geräte: wenn Mikrowelle (ist noch nicht 100% fix), dann als Kombigerät mit Herd. Ebenso, falls wir uns in diese Richtung entscheiden, Dampfgarer. Also in jedem Fall nur 1 Gerät mit 45 cm Höhe. Wenn Dampfgarer, würde ich gerne Wasseranschluss haben. Braucht es dann auch einen Abfluß? Das mit der Wärmeschublade ist auch nicht 100% sicher, aber uns wurde in einem Küchenstudio erzählt, dass die Dinger bis 80° wärmen und deshalb auch zum Warmhalten von Nudeln&Co. ganz gut geeignet sind.

    Essgewohnheiten: das ist für uns Nahrungsaufnahme, wir sind keine Gourmets!

    Geschirrspüler: Warmwasseranschluss vorteilhaft? Braucht es dann Kneu- und Warmwasser?

    Hoffe genügend Inputs gegeben zu haben, für Fragen natürlich immer offen.

    Grüße an alle und wer ab Sommer 2013 in Meran kommt, kann sich das Ergebnis anschauen!

    Paola und Bruno


    Checkliste zur Küchenplanung von PaolaBruno

    Anzahl Personen im Haushalt : 3
    Davon Kinder? : 1
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 170+186
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : keines Vorhanden
    Fensterhöhe (in cm) : das eingezeichnete ist eine Balkontür
    Raumhöhe in cm: : 260
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
    Spülenform: : 1,5 Becken ohne Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle, Wärmeschublade
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Arbeitsplatte in Tischhöhe
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 4 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 180 cm Essbreite immer, als Option nochmal 60 cm (eventuell ausziehbar)
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : zum täglichen Essen, 2-3 mal pro Tag
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 96 (wir wissen, dass das zu hoch ist, aber sind schon glücklich damit)
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Mixer
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Hauswirtschaftsraum, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, aber auch oft nur Salat und Aufwärmen von Tiefkühlkost.
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : wir (auch die Tochter) kochen alleine, im Sinne abwechselnd kocht einer für alle
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : zuviel Sachen stehen auf der Arbeitsplatte und es wirkt nicht aufgeräumt.
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Bei uns hier in Südtirol wird viel EWE angeboten, aber keine Bevorzugung
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Miele bevorzugt, aber aus keinem fundierten Grund heraus, also frei
    Preisvorstellung (Budget) : mehr als 25.000,-
     
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Küche in ETW, Mehrfamilienhaus, nur Einteilung

    Hallo ihr zwei,
    das ist viel Input. *top*

    Sinnvoll ist es, wenn ihr für jede der Alnoplanungen Ansichten und Alnogrundriss erstellt und jeweils für jede Variante noch einen Beitrag an diesen Thread ranhängt. Das macht es einfach sich auf Sachen zu beziehen und wir müssen nicht alle erst 4 Alnodateien herunterladen, den Alnoplaner starten um eure Planungen zu sehen.
    Alnohilfe Kapitel 3

    Das Zimmer planoberhalb der Küche ist euer Gästezimmer, vermute ich.

    Wenn man einen Kombibackofen (BO u. Mikrowelle) und einen Dampfgarer hat (besser Kombidampfgarer, der auch als Backofen dienen kann), dann ist wohl eine Wärmeschublade nicht mehr so akut. Zumal Nudeln etc. wohl auch besser mal im DG regeneriert werden als in der WS warmgehalten. Ein Dampfgarer, der einen Wasseranschluß hat, braucht auch Abwasser.

    Normalerweise gibt es für eine GSP keinen eigenen Wasseranschluß, sondern die Schläuche werden im Sockelbereich zum Spülenschrank gelegt und dort an einem Kombieckventil mit angeschlossen.

    Mehr, wenn eure Planungen visualisiert sind.
     
  3. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.296
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Küche in ETW, Mehrfamilienhaus, nur Einteilung

    Wer sagt denn das 96cm APL Höhe zu hoch ist? Ich bin nur 1,56m und habe 95cm und komme super damit zurecht. Lasst euch von *kfb* nur nichts von Standarthöhen erzählen.

    LG
    Sabine
     
  4. PaolaBruno

    PaolaBruno Mitglied

    Seit:
    14. Okt. 2012
    Beiträge:
    14
    AW: Küche in ETW, Mehrfamilienhaus, nur Einteilung

    Hallo KerstinB,

    wie von dir empfohlen habe ich versucht alles zu trennen und mehr aus dem Alno Planer herauszuholen. Und, nach ein paar Stunden, freundet man sich (langsam) mit dem Tool an. Allerdings sind wir nun mehr bei Variante2 gelandet, deshalb hier mal bezüglich dieser Möglichkeit ein paar Zusatzinfos:

    Grundriss:
    Thema: Küche in ETW, Mehrfamilienhaus, nur Einteilung - 217982 -  von PaolaBruno - Grundriss Küche Variante 2.jpg

    Und ein paar Ansichten (hier habe ich noch am meisten Probleme etwas vernünftiges zu bekommen):
    Thema: Küche in ETW, Mehrfamilienhaus, nur Einteilung - 217982 -  von PaolaBruno - image006.jpg Thema: Küche in ETW, Mehrfamilienhaus, nur Einteilung - 217982 -  von PaolaBruno - image002.jpg Thema: Küche in ETW, Mehrfamilienhaus, nur Einteilung - 217982 -  von PaolaBruno - image004.jpg


    Bezüglich Frage zu Gästezimmer: ja, das ist für uns Zimmer meiner großen Tochter (ich sage meiner, denn nur Tochter von Bruno), Gästezimmer und Büroraum in einem.

    Bezüglich Backrohr: gibt es auch ein Gerät, das Herd, Dampgarer und Mikro in einem ist?

    Wir würden für den GSP gerne einen eigenen Wasseranschlus machen, da ich zur Zeit auch über den Wasseranschluss der Spüle gehe, aber am Anfang dadurch Geräusche entstehen (Luft wird durch die Spüle angesaugt). Bilde mir ein (habe es noch nie probiert), dass mit einem getrennten Anschluss dieses Problem gelöst ist.

    Danke an Bodybiene für die moralische Unterstützung "gegen" die *kfb*.

    Und zum Schluss auch noch die aktuellen ALNO Dateien. Den Anhang PaolaBruno Variante 2a.POS betrachten Den Anhang PaolaBruno Variante 2a.KPL betrachten

    Grüße
    Paola und Bruno
     
  5. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Küche in ETW, Mehrfamilienhaus, nur Einteilung

    Noch besser ich komme schon im Mai und bau die Küche gleich mit auf ;D.

    Spass bei Seite, sehr umfangreiche Vorstellung *top*

    -Spüma benötigt nur Kaltwasser. Ich bin kein Gerätetechniker, aber Warmwasser soll sogar eher negativ sein ??

    -Ein 3-fach Backgerät (Backen, Steamen, Mikro) habe ich nicht gefunden, halte ich persönlich auch nicht für zielführend.

    -Wärmeschubladen werden meist aus optischen Gründen genommen, dass man 60 und 45cm hohe Geräte nebeneinander verbauen kann.

    -Das mit der Arbeitshöhe würde ich wirklich intensiv selbst testen (mittels Auflagen auf Eurer APL oder mittels eines höhenverstellbaren Bügelbretts). Ich hatte mal eine Kundin mit 1,65 meter die eine Arbeithöhe von 1,06 wollte (ausser beim Kochfeld) und sie war auch bei einer Nachfrage nach ein paar Jahren noch sehr zufrieden damit. Falls Ihr beide gern in der Küche arbeitet, kann man über verschiedene Arbeitshöhen nachdenken, oder über ein spezielles Schnippelbrett fürs lange Elend, oder ggf. auch über eine höhenverstellbare APL.

    -Ansonsten mal sehen, was unsere PlanerInnen meinen

    *winke* aus dem Schwäbischen nach Südtirol
    Samy

     
  6. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Küche in ETW, Mehrfamilienhaus, nur Einteilung

    Nachtrag:
    Gute Umlufthauben sind heutzutage so gut, dass man m.M. auf Abluft verzichten kann. Es macht auch wenig Sinn, ein Niedrigenergiehaus zu bauen, um es dann von einer 1000 Kubikmeterhaube in einer Stunde kaltlutschen zu lassen.
    Evtl könnte man noch über ein umschaltbare Haube (Sommer ab-, Winter Umluft) bspw. von Berbel nachdenken (teuer aber gut)

    Samy
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Okt. 2012
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Küche in ETW, Mehrfamilienhaus, nur Einteilung

    Ich finde die Idee, Spüle etwas unsichtbarer schon ok, auch die Idee einer Trennwand in dem offenen Raum ... kein Wunder ;-) .. habe ich es doch selber so:
    [​IMG]


    Allerdings fände ich es auch schön, wenn etwas natürliches Licht in den Küchenbereich kommt und der Weg zur Terrasse, die ihr bestimmt häufig nutzen werdet, nicht immer um die Insel herum ist.

    Daher mal eine Trennwand so mitten drin.

    Grundsätzliche Trennung in Koch- und Spülenzeile.

    Kochzeile von rechts nach links:
    - Kühlschrank-Hochschrank
    - Hochschrank Backofen/Dampfgarer oder Mikrowelle
    - 40er übertiefer Schrank für eine zweite schmale Spüle (schnell mal Nudelwasser ausgießen oder).
    - 2x90er übertiefe Auszugsunterschränke, auf dem zweiten das Kochfeld.
    Drüber dann abgekoffert bis zur Decke (kein Putzen auf den Schränken und Unterbringung einer Decken-DAH)

    Spülen/Arbeitszeile von links nach rechts:
    - hochgebaute GSP, Stauraum obendrüber
    - 90er Spülenunterschrank mit einem einzelnen breiten Becken. So bleibt links davon noch Platz für die Kaffeemaschin. Im oberen Auszug des Spülenschrank noch Platz für den Gelber-Sack-Müll, Putzmittel, etc. Unterer Auszug Stauraum, insbesondere höhere Getränkeflaschen etc.
    - 30er Bio/Restmüll unter der APL, unten Stauraum
    - 80er übertiefer Auszugsunterschrank

    Über der Spüle könnte ein Hängeschrank, auf der Rückseite der Inseltrennwand könnte man noch Stauraum in tiefengekürzten Schränken für Tischdeko, Kerzen, evtl. Spiele etc. schaffen. Drüber Hängeschränke für die guten Gläser.

    2 Sitzplätze an der überstehenden APL.

    Dann mal noch die WZ-Einrichtung angedeutet.
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Meterküche - kann man lfd. Meter reduzieren? Küchenkauf nach Meterpreis - Küchenstudios Gestern um 23:12 Uhr
Neubau Küche im Holzhaus Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 02:32 Uhr
Warnung vor Küchen-Marquardt in Emleben Mängel und Lösungen Donnerstag um 17:31 Uhr
Kleine Küche für Mietwohnung für Tupper-Süchtige Küchenplanung im Planungs-Board Donnerstag um 13:56 Uhr
Unsere Traumküche Küchenplanung im Planungs-Board Mittwoch um 15:42 Uhr
Erfahrungen mit Alpes inox Küchen Küchenmöbel Dienstag um 14:03 Uhr
Passender Standort für neue Küche im Neubau?? Ratschläge/Ideen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board Montag um 17:07 Uhr
U-Küche in Wohn/Essraum geplant Küchenplanung im Planungs-Board Montag um 12:51 Uhr

Diese Seite empfehlen