Küche in Altbauwohnung

Susanne*

Mitglied
Beiträge
20
Hallo zusammen,

erstmal nur Anmerkungen zur Checkliste unten:
Kühlgerät soll im Hochschrank integriert sein - aber ggf. breiter als 60 cm
Backofen: momentan überlegen wir einen hochgebauten Kombidampfgarer und einen klassischen Backofen unter dem Kochfeld einzubauen


Checkliste zur Küchenplanung von Susanne*

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 169 cm und 178 cm
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 75 cm
Fensterhöhe (in cm) : 205cm
Raumhöhe in cm: : 320cm
Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Umluft
Backofen etc. hochgebaut? : Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90
Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Backofen, Dampfbackofen (DGC) mit Wasseranschluß
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 8 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 240cm mal 95 cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : kein weiterer Tisch vorhanden - Nutzung zum Essen, Zubereiten,...
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 97cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher und, gerne auch versteckt Kaffeemaschine, Brotschneidemaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Menüs
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : alleine, gemeinsam und mit Gästen
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : noch keine Küche in der Wohnung
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? :
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? :
Preisvorstellung (Budget) : bis 25.000,-
------------------------------
Im Threadverlauf hinzugekommen:
30.07.2014
- Grundrissskizze Raum
Küche in Altbauwohnung - 289882 - 13. Mai 2014 - 21:57

- Grundrisszeichnung KFB-Planung
Küche in Altbauwohnung - 289882 - 13. Mai 2014 - 21:57

- Handskizze Ansicht KFB-Planung:
Küche in Altbauwohnung - 289882 - 13. Mai 2014 - 21:57
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Susanne*

Mitglied
Beiträge
20
AW: Küche in Altbauwohnung

Erst noch einmal ein paar Informationen zu uns:
wir möchten eine erste Küche in eine Altbauwohnung einbauen. Wegen Denkmalschutz können die bestehenden Wände nicht verändert werden
Ich stelle bald einen Grundriss und erste Zeichnungen ein. Gerade habe ich eine (etwas dumme?) Frage: gibt es einen (sinnvollen) Küchenplaner online? Mir steht leider kein PC sondern nur ein Ipad zur Verfügung, ich kann den Alno-Küchenplaner nicht downloaden. Gibt es Alternativen?
Vielen Dank erstmal!!
 
Weis28

Weis28

Mitglied
Beiträge
1.178
Wohnort
Niedersachsen
AW: Küche in Altbauwohnung

Hallo Susanne,

:welcome: im Küchenforum!

Wenn du den Alno-Planer nicht nutzt bzw. nutzen kannst, kannst du auch eine Handskizze machen, denn der Alno-Planer hat halt den Vorteil, dass man die Planungsdateien hier einstellen und auch wieder runterladen und damit weiterarbeiten kann. Alle anderen Planungsprogramme liefern nicht mehr als ein Bild, so dass es fast egal ist, was du da nimmst (IKEA z.B.).

Wichtig ist, dass man anschließend noch erkennen kann, was für ein Schrank an welcher Stelle eingeplant ist. Falls das nicht klar aus dem Plan hervorgeht, solltest du besser noch im Text die entsprechenden Erläuterungen liefern.

Wichtig ist aber, dass du einen Grundriss mit sämtlichen relevanten Maßen einstellst (gerne auch per Hand gezeichnet und eingescannt).

Viele Grüße
Silke
 
Hobby-Chef

Hobby-Chef

Mitglied
Beiträge
2.493
AW: Küche in Altbauwohnung

Ich habe die iPad Apps 'iDraw' und 'Interior Design', jeweils für $5-$10 gekauft. Hilft alles nicht 100%m und auch noch dazu US Maßeinheiten in Zollen und Füßen, aber ein wenig seine Idee in 3D grob zu sehen in welcher Richtung es geht als iPad Benutzer ist gerade erträglich. Interior Design hat auch nicht richtig moderne Elemente wie grifflose Küche. Falls Du eine besseres App für iPad findest, das möglichst kostenlos ist oder nicht hässlich viel kostet, können wir gern austauschen :-)
Viel Erfolg mit der Küchensuche ,
H-C
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Küche in Altbauwohnung

Grundriss der Wohnung und insbesondere vermaßter Grundriss der Küche geht ja auch als Handskizze. Können wir noch damit rechnen oder soll ich den Thread schließen?
 

Susanne*

Mitglied
Beiträge
20
Hallo Kerstin,

vielen herzlichen Dank für die Nachfrage und die Geduld. Ja, es kommt auf jeden Fall noch etwas - die Planung hat nur leider etwas gestockt. Ich werde so bald wie möglich mehr Infos einstellen!

Viele Grüße
Susanne
 

Susanne*

Mitglied
Beiträge
20
So, jetzt erstmal eine Erläuterung zum aktuellen Planungsstand. Grundriss und aktuelle - handgezeichnete - Planung kommen morgen.

Was uns inzwischen wichtig ist:
Möbel: Hersteller noch offen, gewünscht grifflos, mit oben einer Griffmulde und darunter Auszüge mit (mechanischen) Touchbeschlaegen. Uns ist ein möglichst dünnes Spaltmass für ein einheitliches Frontbild wichtig, da wir aus funktionalen Gründen keine Innenauszüge möchten. Außerdem ist uns wichtig, dass der Sockel 8-10 cm nicht überschreitet, d.h. Wir benötigen eine hohe Korpushöhe. Wir träumen gerade von einer dünnen Edelstahlarbeitsplatte (ca 2 -4 cm). Außerdem wünschen wir uns in der Hochschrankwand Auszüge für Elektrogeräte - mein Traum in Eiche oder Nussbaummassivholz. Tipps für Hersteller, die das (zu angemessenen Preisen Standardmäßig umsetzen sind sehr Willkommen!!)

Geräte: derzeit Bora Classic mit Induktion geplant, Kühlschrank ggf Liebherr, Kombibackofen und Backofen am liebsten von Miele.

L-Küche

Anordnung In der Küchenzeile:
90er Auszüge (dreiteilig: Besteck, Geschirr, Töpfe), Kochfeld mit 90er Auszug (Geschirr, Töpfe), 30er Apotheker (Gewürze, Öl), 60 für Spülmaschine, 60 für Spülenunterschrank mit Abfall, weiterer 30er Spülenunterschrank (wegen 70 er Spüle), 90er Auszug (dreiteilig: Schüsseln u.a.)

Übertiefe Arbeitsplatte von 70-75cm

Hochschrank : von der Tür zur Wand: 40er Schrank mit unten Innenauszügen, in der Mitte Auszüge (einfache Bretter aus Massivholz mit Stromanschluss?) für Toaster, Kaffeemaschine, Brotschneidemaschine, ..., oben Einlegeböden, 60er Kühlgefrierkombi, 60er Schrank mit Hochgestelltem Backofen und Dampfbackofen (Festwasseranschluss) und danach - nächster Traum: kleine Speisekammer: Tür im 60er Schrank, innen Eintritt von ca 20-25cm, dann umlaufend Regalbretter (auch in tote Ecke hinter Küchenzeile).

erstmal liebe Grüße
Susanne
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
Ohne Zeichnungen und Grundriss ist das jetzt relativ sinnlos, weil man den Beitrag dann, wenn die Zeichnungen vorliegen nochmal lesen muss ;-) ;-)

Grifflos und mit irgendwelchen Auszügen, die auf Druck öffnen, sollte man ausprobieren. Ich habe schon in solchen Küchen gestanden, mein eines Bein knickt immer ein wenig nach vorne und dann öffnete sich immer ungewollt der Auszug. Also, mal testen.

Auf Anhieb zur Liste der Unterschränke folgene Mankos:
- nur 60 cm zwischen Spüle und Kochfeld
- GSP mitten in der Zeile und man muß immer drumherum, kann sie nicht mal etwas länger offenstehen lassen, was ich beim Kochen öfter mal mache, um Sachen, die ich nicht mehr brauche gleich zu verstauen.
- kein MUPL
 

Susanne*

Mitglied
Beiträge
20
Danke Kerstin für die schnelle Antwort!

- es sollen 90 cm zwischen Spüle und Herd sein
- Müll haben wir in einem Schrank, der sich oben mit der Griffleiste öffnen lässt - er muss dann nur bis unterhalb der Spüle geworfen werden - oder würdest Du ihn direkt unter die Arbeitsfläche tun?
- GSP fällt uns keine Alternative ein - in der Nähe von Müll und Spüle
Wir sind da - sobald Grundriss und Zeichnung online sind, für Vorschläge dankbar!
- grifflos und Touch haben wir ausprobiert, ist für uns ok - nur ganz oben haben wir Bedenken - deshalb die Griffmulde

VG und danke
Susanne
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
Sieh dir einfach mal die Bilder hinter dem Link MUPL an ...

Ok ... da ist noch ein 30er dazwischen, zwischen Spüle und Kochfeld .. Gesamt sind das 450 cm ... tja, so ein vermaßter Grundriss des Geschosses und wenigstens ein Grundriss der Küchenplanung wären toll.

Habt ihr vor so einer Touchfront auch schon mal richtig Küchenarbeit gemacht? Wie gesagt, bei mir knickt das eine Knie immer so ein wenig nach vorne und das hat dazu geführt, dass mir bei der Küchenarbeit immer die Auszüge entgegengekommen sind.
 

Susanne*

Mitglied
Beiträge
20
Hallo zusammen,
Hier jetzt endlich der Grundriss der Küche: auf der einen Seite ist die Diele, auf der anderen Seite das Wohnzimmer. Die Tür zum Wohnzimmer öffnet zur Küche und soll auch nicht ausgehängt werden o.ä.
Und eine bemaßte Planung.
Wasseranschlüsse können an der Wand, an der die Hochzeile geplant ist und an der Wand, an der die Küchenzeile geplant ist, frei gelegt werden – an den anderen Wänden nicht. Kaminschacht rechts im Eck hat die Maße 75cm mal 30cm (hier sind die Wasseranschlüsse). Auf der Zeichnung ist folgendes nicht aktuell: überbreite Spüle in 90er Schrank und stattdessen daneben auch 90er Auszüge. Außen in Hochschrankwand soll ein zusätzlicher Schrank statt dem Regal sein. (wie in Beschreibung und handgefertigter Draufsicht).
An der Wand zum Wohnzimmer wollen wir ggf. noch einen Geschirrschrank platzieren (nicht aus Küchenmöbeln, d.h. kann zu einem späteren Zeitpunkt geplant werden.

Oberhalb der Zeile haben wir ein Bord mit Lichtband geplant.
So, ich freue mich sehr auf Eure Vorschläge und Verbesserungsideen! Und wie gesagt auch Tipps zum geeigneten Küchenhersteller sind willkommen!

und, @ Kerstin:
Ich habe mir zwar gestern die MUPL Bilder schon angeschaut – aber da war ich wohl zu müde – danke für den nochmaligen Hinweis! Jetzt ist der Groschen gefallen! Hmm, Idee habe ich noch nicht, wie wir das umsetzen sollten – da müssen wir nochmal nachdenken.

Vielen herzlichen Dank im Voraus und viele Grüße
Susanne
 

Anhänge

KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
So, die Pläne habe ich jetzt auch mal in Bilder verwandelt und oben im ersten Beitrag rangehängt.

Der Grundriss der Küchenplanung und die Handskizze der Ansicht unterscheiden sich ja schon.

Wenn ich deinen Worten folge, entspricht keine der beiden Zeichnungen dem aktuellen Planungsstand - oder? Ist natürlich blöd, dass man das jetzt wieder alles aus deinen Texten herausziehen muss. Planungsänderungen solltest du da vielleicht doch mal auf dem Papier zeichnen und jeweils entsprechend einstellen.
 

Susanne*

Mitglied
Beiträge
20
Hallo Kerstin,

danke für Deine Mühe!!

Doch, die Handskizze von uns entspricht genau unserem aktuellen Plan. Da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt.

Viele Grüße
Susanne
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
Hmm, hattest du nicht etwas von einem breiten Spülenschrank geschrieben?
susanne_20140730_grundrisskfbkueche-jpg.162928


Hier sehe ich nur einen 60er.

Und dann nochmal zu den Hochschränken .. nach der Ecke ein 40er Vorratsschrank? Ach, das ist auf der Ecke, also eine Art Ulla-Schrank. Es wäre halt sinnvoll Zeichnung und beschreibenden Text (kleine Liste) zusammenzufügen.

Lies dir mal deinen Thread noch durch ... der geht jetzt über ca. 75 Tage ... da steckt man nicht drin.

Die Schachtecke soll doch 75 cm breit sein ... da stimmt dann aber obige Darstellung nicht.
Warum den Schrank auf der toten Ecke nur 40 cm breit ... nutzbare Innenbreite dann nur ca. 36 cm .. und da willst du Kaffeemaschine etc. haben? Auch die Brotschneidemaschine? Hmm, das wird ja eher unpraktisch beim Vorziehen, weil die beiden nicht nebeneinander stehen können.

Was für eine DAH soll es denn werden?

Sollen nur die Hochschränke in Holzfronten oder auch die Unterschrankzeile?

Und was ist das für ein 70 cm breites Spülbecken? Am besten mal zum Hersteller verlinken.
 

Susanne*

Mitglied
Beiträge
20
Vielen Dank, Kerstin, dass Du Dir so viel Mühe machst, obwohl ich es nicht auf Anhieb schaffe, alles transparent darzustellen.

Anbei nochmal die Zeichnung (mit Erläuterungen und Breiten) – hoffentlich wird nun alles auf einen Blick ersichtlich.

Zu Deinen Fragen:

"Totes Eck"
- Genau – für die Ecke und den angrenzenden 60er Schrank sehen wir 2 Möglichkeiten

A): Ullaschrank (40-45) und Schrank mit Innenschubladen und Böden (bei Ullaschrank dachte ich: Geräte vielleicht übereinander anordnen – auf Arbeitsplatte und darüber)

B) „Speisekammer“ – Traum meines Freundes:
  • d.h. 40er/45er Blende über Arbeitsplatte: Schrank auf der toten Ecke sind 40-45 geplant, damit er auf gleicher Höhe wie die übertiefe Arbeitsplatte endet
  • 60er Tür
  • Inneneintritt von ca 20cm und dahinter umlaufend in toter Ecke und 60er Schrank Regalbretter

Schacht
Kaminschacht sind 75 mal 30
DAH: Bora Induktion – Classic

Fronten:
  • Hochschrank matt weiß lackiert
  • Zeile: entweder auch matt weiß lackiert oder ??? (ggf. etwas metallisch wirkendes, damit es zur Arbeitsplatte in Edelstahl passt?)
  • In Holz sollen nur einzelne Innenelemente – als Hingucker werden (falls es das zu vernünftigem Preis gibt)
  • Arbeitsplatte und
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Vielen Dank und ich freue mich auf Eure Kommentare
Susanne
----------------
JPG aus der PDF vom übernächstem Beitrag:
Küche in Altbauwohnung - 298333 - 30. Jul 2014 - 15:54
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
Ich sehe kein Bild .. und Variante B verstehe ich gerade gar nicht.
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
Ich habe die PDF mal in ein JPG gewandelt und im eigentlichen Beitrag hochgeladen ;-)

Jetzt geht mir ein Licht auf wg. Variante B ... das halte ich für eine Schnapsidee. Ein 60er mit guten Innenauszügen schafft jede Menge gut zugänglichen Vorratsstauraum und im Ullaschrank kann man mit Fachbrettern höhere Teile unterbringen.

Kaffeemaschine und Aufschnittmaschine übereinander ist aber unpraktisch. Habt ihr die Aufschnittmaschine schon? Sonst gäbe es ja von Ritter auch Aufschnittmaschinen, die man fest in einer Schublade ab 45 cm Breite unterbringen kann.

Der 40er Schrank am Rand ... die nutzbare Breite der Böden ist halt max. 36 cm je nach verwendeten Beschlägen könnten es auch nur 32 cm sein. Was sollen da für Geräte hin?
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
Die von dir verlinkte Blanco-Spüle paßt aber nicht in einen 60er Spülenschrank. Der Unterschrank muss mindestens 80 cm breit sein.
 

Mitglieder online

  • capso99
  • mike202
  • Belladonna89
  • Angelika95
  • jemo_kuechen
  • tamali
  • coanch
  • Shania
  • Anke Stüber
  • Magnolia
  • Silber10
  • Elba
  • snowy18
  • bibi80
  • Stoffl81
  • Lisa90
  • Jason13

Neff Spezial

Blum Zonenplaner