Küchenplanung Küche im Bungalow

sommernacht84

Mitglied

Beiträge
3
Küche im Bungalow

Meine Eltern planen gerade ihre Küche im Neubau-Bungalow. Sie verkleinern sich von etwa 150 qm (mit Keller) auf 90 qm Bungalow.
Wir ihr im Grundriss sehen könnt, gibt es neben der Küche noch den HWR , der jedoch eher weniger Staumöglichkeiten geben wird.

Ich habe einige Dinge zu ergänzen:
- es sollte auf jeden fall ein Besenschrank in der Küche integriert werden, da die Weg zum HWR zu weit sind
- die Position des Kochfeldes ist im Moment noch nicht ganz sicher, da meine Mutter eigentlich eine Abluftvariante bevorzugen würde, diese bei unserer Planung aber nicht so gut funktioniert.
- bitte gebt ein Feedback, ob die Weg zwischen Kühlschrank - Spüle - Herd gut gelöst sind oder zu umständlich sind. Bisher hat meine Mutter eine Küche, in der alles in einer Zeile ist
- Die Wasseranschlüsse sind fix, Elektro noch nicht geplant.

- Bild 1zeigt die Planung aus dem Alno Planer die ich mit meiner Mutter erstellt habe.
- Bild 2 zeigt den Vorschlag des Küchenstudios.

- Die Sitzmöglichkeit in der Küche ist eine Eckbank mit 2 Stühlen. Die Maße sind etwa 140 x 160 cm.

-

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 162 (186 Ehemann, der nichts kocht)
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 85

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich, Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): Terassentür
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm: 245
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60 (eventuell 80)

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 1
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: tägliche Mahlzeiten

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Allesschneider, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Staubsauger/Wischer etc., Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche für 2 Personen
an Wochenende auch für 6 Personen
zu Feiern und Festen für 10-15 Personen

Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: in der Regel allein

Spülen und Müll
Spülenform: 1 1/2 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Nobilia
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Bosch / Siemens
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: genügend Arbeitsfläche zum Zubereiten
viel Staumöglichkeiten

Preisvorstellung (Budget): 12000-15000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • IMG_6090.jpg
    IMG_6090.jpg
    207,4 KB · Aufrufe: 138
  • IMG_6091.jpg
    IMG_6091.jpg
    151,2 KB · Aufrufe: 135
  • IMG_6092.jpg
    IMG_6092.jpg
    203,7 KB · Aufrufe: 135

charli

Mitglied

Beiträge
284
Hallo und Willkommen!

Bitte stell noch einen gut leserlichen, komplett vermaßten Grundriss der Küche ein mit genauer Position des Wassers, in der gleichen Ausrichtung wie der Etagengrundriss. Ist da beim Durchgang zum Wozi links ein Stück Wand, so dass die Küchenzeile da heranlaufen kann, oder ist es da komplett offen?

Soll der Esstisch dann auch in der Küche stehen, so in der Raummitte? Zeichne mal ein, wie die restliche Möblierung geplant ist. Oder gibt es noch einen weiteren Esstisch im Wohnzimmer?

Mir gefallen beide Varianten nicht wirklich. Wenn deine Mutter es gewohnt ist, alles in einer Zeile zu haben und sie sowieso alleine kocht, dann macht eine lange Zeile an der planoberen Wand und links die HS zusammen mit KS, Besenschrank, Ofen, etc.

Sind planänderungen möglich, oder nicht? Wenn ja, ergäben sich noch andere Möglichkeiten.
 

sommernacht84

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
3
Danke fürs Willkommen heißen.


Planändernungen
Es sind auf jeden Fall Planänderungen möglich!
Elektrik ist noch komplett offen. Beim Wasseranschluss gibt es gewissen Spielraum, der Abwasseranschluss liegt bei 2,10 m in der Mitte der Wand.

Kurz zum Grundriss:
Die Küche wird durch eine Doppelschiebetür mit Trockenbauelementen zum Wohnzimmerverbunden. Links wird der Durchgang mit Trockenbau verschlossen, sodass dort die Schränke heranlaufen müssen. Das Maß ist 0,8 m.

Essplatz:
In der Küche wird eine Eckbank mit zwei Stühlen genutzt. Die Eckbank ist etwa 1,3 x 1,7m groß.
Es gibt einen zusätzlichen großen Esstisch für 8 Personen im Wohnzimmer.

Bisherige Küche
Meine Mutter hat bisher eine L-Form. An der langen Seite sind Spüle, Herd und Kühlschrank in einer Reihe angeordnet. Die kurze Seite nutzt sie bisher zum Abstellen, Brot schneiden usw.
 

Anhänge

  • IMG_6249 (1).jpg
    IMG_6249 (1).jpg
    101,2 KB · Aufrufe: 31

charli

Mitglied

Beiträge
284
Also wenn die Eckbank in den Maßen und der Position gesetzt ist, wüsste ich jetzt keine andere Möglichleit, als wiederum ein L mit HS an der planlinken Wand von unten beginnend Vorrat - Ofen - KS, dann bis zur oberen Wand

5cm Blende
60cm Vorrat
60cm HS mit Ofen
60cm KS
100cm US
tote Ecke
(bei Bedarf hätte auch ein weiterer HS platz, dann bleibt entsprechend weniger für den letzten US bis zur toten Ecke)

dann an der planoberen Wand von links

65cm tote Ecke
60cm GSP
60cm Spüle
30cm MUPL
60cm US
90cm US mit KF
40cm US

Wenn das KF schmaler wird, entsprechend die letzten beiden Positionen angepasst.

Ggf bietet es sich an, diese planobere Zeile übertief zu machen, so lässt sich der Wasseranschluss auf Putz ein paar cm nach links zum Spülenschrank verlegen und du gewinnnst mehr Arbeitsfläche.
Das hat dann natürlich Auswirkung auf die planlinke Zeile.

Wenn ich das richtig rechne, ist die Breite für die Schiebetür dann ca. 160cm? Denn du wirst die Eckbank nicht im Durchgang stehen haben wollen, wie auf deiner Skizze?
 

sommernacht84

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
3
Danke für deine Antwort.

Die Eckbank als Essplatz in der Küche ist gesetzt.
Die Schiebetür ist offen 150 cm plus rechts und links Trockenbau (wo die Türblätter in die Wand laufen).

Ich will nochmal zu den Hochschränken etwas fragen.
Gewünscht wäre im Hochschrank
- Besenschrank
- Ofen
- Vorräte
- Kühlschrank mit Gefrierfach

In meiner ursprünglichen Planung war der Gedanke, an der planlinken Seite Besenschrank und Ofen zu stellen und auf der planoberen Seite Kühlschrank und Vorräte. Ich hatte bei meiner Recherche etwas von einem Dreieck aus Herd- Spüle - Kühlschrank gelesen, sodass die Abläufe flüssig laufen.
Ich bin mir aber nicht sicher, ob das so wie gedacht einen guten Ablauf beim Kochen gewährleistet. Was denkst du?

Außerdem wäre bei dieser Variante keine Abluft bei der Dunstabzugshaube möglich. Hast du Erfahrung, ob man theoretisch die Abluft "durch" einen Hochschrank führen kann (also Herd an der planoberen Wand eher rechts) oder ist sowas technisch nicht erlaubt?
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben