1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertiggestellte Küche Küche im Altbau mit Schiebetür zur Speisekammer

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Luciesmom, 15. Aug. 2011.

  1. Luciesmom

    Luciesmom Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    62

    Hallo zusammen,

    ich lese schon länger still mit, doch da unser Umbau/Renovierung immer näher rückt wende ich mich heute hilfesuchend an Euch.

    Wir haben ein "älteres" Haus gekauft und planen einen Anbau mit ca. 50qm.
    Die bisherige Küche wird zur Speisekammer umgewandelt und das bisherige Esszimmer soll nun unsere neue Küche werden. Da der Raum recht klein ist weiß ich überhaupt nicht, wo ich mit der Planung am besten anfangen soll.

    Von der "neuen" Küche ist ein Durchbruch zum Anbau geplant. Ferner grenzt die Speisekammer an die "neue" Küche an. Geplant ist evtl. eine Schiebetüre zur Speisekammer.

    Bisher ist hier eine Öffnung von Ca. 1,80m. Hier ist die Frage, wo die Türe in die Speisekammer hinkommen soll?
    Auch ist noch kein Fenster in der "neuen" Küche. Ich hatte an ein liegendes Fenster gedacht, so dass mehr Platz für die Küchenzeile ist.

    Ich bin für jeden Tipp und jede Idee dankbar, die mich weiterbringt.

    Danke
    Gruss Doris



    Checkliste zur Küchenplanung von Luciesmom

    Anzahl Personen im Haushalt :
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe ) in cm : 1,86 und 1,77
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : bisher kein Fenster enthalten
    Fensterhöhe (in cm) : bisher kein Fenster enthalten
    Raumhöhe in cm: : 2,30
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 75 cm Breite
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : steht noch nicht fest
    Spülenform: : Noch nicht festgelegt
    Weitere geplante Heißgeräte :
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 1,20x1,60
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : kein Sitzplatz in der Küche
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 96
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Wasserkocher, Toaster, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : alleine
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : kaum Stauraum, nur Türen, keine Auszüge, das nervt
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Sep. 2012
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Küche im Altbau

    Hallo Doris,
    dann erzähl mal, was in der Speisekammer alles untergebracht werden soll.

    Heizkörper wie im Grundriss?? Wo sind welche?

    Raumhöhe 220 cm ... ist dann echt die Decke da oder kommen dann Balken?

    Warum Umluft-DAH und keine Abluft?

    Warum einen Stand-Alone-Kühlschrank? Soll der übernommen werden? Schwebt dir da schon ein bestimmtes Exemplar vor? Dann bitte mal verlinken.

    Kochfeld ... nur am Rande, schon mal über Induktion nachgedacht?

    Der Durchbruch ins Esszimmer, soll da eine Schiebetür davor?

    Fenster für Küche. Würde ein liegendes Fenster, also ein Fensterband, denn optisch nach außen passen?
     
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Küche im Altbau

    Außerdem stimmt etwas mit den Maßen im Grundriss nicht.
    Thema: Küche im Altbau mit Schiebetür zur Speisekammer - 151292 -  von KerstinB - kf_luciesMom_20110815_Grundrissabstimmung.jpg

    Wenn rot senkrecht = 320 cm sein soll, dann kann das Maß 423 cm beim Esszimmer im Anbau nicht stimmen.

    Auch dürfte grün dann nur 70 cm sein.

    Kannst du die Maße bitte mal überprüfen?
     
  4. Luciesmom

    Luciesmom Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    62
    AW: Küche im Altbau

    Hallo Kerstin,

    hmmm, in der Speisekammer kann eigentlich alles mögliche untergebracht werden.
    Ich dachte auch schon daran, die Mikrowelle reinzustellen.

    Der Heizkörper ist geplant und zwar wenn man die Küche betritt ist gleich links noch so ein Mauervorsprung, dort soll ein hoher Heizkörper Platz finden.

    Die Raumhöhe ist lt. meines Mannes 2,30/ 2,35m. Da geht dann die Decke los.

    Bei der Dunstabzugshaube bin ich flexibel. Da ist es mir eigendlich egal ob Um- od. Abluft. Ich möchte auf keinen Fall mehr so eine Haube, lieber den Abzug direkt im Hängeschrank integriert.

    Wir haben einen Stand-Alone Kühlschrank letztes Jahr gekauft.
    Und zwar dieses Modell in orange: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|Da der relativ Preisintensiv war würden wir ihn gerne wieder aufstellen. Wenn es gar nicht gehen sollte, kommt er in die Speisekammer oder wird notfalls verkauft.

    Hmmm, Induktion - weiß auch nicht. Da kann ich ja alle meine Töpfe und Pfannen nicht mehr benutzen, deshalb war ich jetzt nicht so begeistert.

    Beim Durchbruch ins Esszimmer sollte eigentlich keine Schiebetüre hin, eher etwas offen gestaltet werden.

    Fensterband würde m. E. schon optisch passen.

    Danke
    Gruss Doris
     
  5. Luciesmom

    Luciesmom Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    62
    AW: Küche im Altbau

    Hallo,

    zu den Maßen.

    Erst war der Anbau von insg. 4,50m Breite geplant. Er wird jetzt aber 5,00m breit sein. Der Plan stimmt somit nicht ganz.

    Danke für Deine Mühe

    Gruss Doris
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Küche im Altbau

    Und grün, da wo die Tür von der Diele in die Küche geht:
    [​IMG]

    Das ist doch nicht nur 70 cm .... da stimmt doch etwas nicht (Speisekammerwand ist ja 250 cm ... Differenz zu 320 cm Wand sind diese 70 cm, die ich bezweifele und damit auch die 320 cm). Das ist doch auch die Stelle (da wo die 50 steht), wo ihr die Heizung hinstellen wollt ... oder?

    Wie Wand zur Speisekammer ... die könnte doch auch komplett entfernt werden.

    Es wäre schon sinnvoll, sich mal Gedanken zu machen, was man eigentlich mit einer Speisekammer erreichen will.

    Du schreibst als Stauraum auch noch HWR und Keller.

    Warum keine freihängende DAH mehr?
     
  7. Luciesmom

    Luciesmom Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    62
    AW: Küche im Altbau

    Hallo,

    mein Mann hat den Plan nochmal überarbeitet, die Maße müssten jetzt stimmen.

    Den geplanten Heizkörper habe ich mit einem Punkt markiert.
    Die Wand zur Speisekammer kann nur teilweise entfernt werden, da tragende Mauern.
    Die Öffnung ist ca. 1,80cm breit.

    Da wir keinerlei Platz für Garderobe o. ä. haben, dachte ich mir, daß in der Speisekammer z. B. auch die Schulranzen der Kids deponiert werden können. Ferner möchte ich die Microwelle, div. grössere Küchengeräte (Toaster, Brotmaschine, Brotkasten usw.) in der Speisekammer unterbringen. Genauso wie Getränkekästen und Vorräte.

    Bisher habe ich eine Edelstahl- DAH, und die ist sehr pflegeintensiv. Das möchte ich auf keinen Fall mehr. Da mir so "cleane" geradelinige Küchen sehr gut gefallen, dachte ich an eine integrierte DAH, außerdem hab ich so auch mehr Stauraum - oder?

    Gruss Doris
     

    Anhänge:

  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Küche im Altbau

    Ja, nur leider fehlen immer noch Maße. Am besten wäre es, den anhängenden Plan auszudrucken, die Maße einzutragen und mit den Maßen hier wieder anzuhängen. Wenn das nicht geht, dann zweitbeste Variante ... hier in einer Antwort die Maße der einzelnen Wände eintragen --> A: 60 cm usw.

    Die Speisekammer soll aber keinen Zugang mehr vom Flur haben oder?
     

    Anhänge:

  9. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: Küche im Altbau

    Mal kurze Idee für Kühlschrank:
    Da die Speis-Öffnung eh zu groß ist, würde ich da schonmal einen Teil von ca. 90-100cm als eine Art Einkofferung planen. Also eine Nische, in der dann der Kühlschrank schön separat platziert wird und sich nicht mit den Möbeln beißt. Die Kühli-Türe würde dann entweder fast eben sein mit der Wand in der Küche oder halt ein klein wenig vorstehen.

    Zur besseren Vorstellung:
    - Zeile unter dem neuen Küchenfenster bis ganz rechts an den Wandstummel planunten
    - dann in Richtung Flur die Nische mit Kühlschrank, Speis-Zugang, Heizkörper

    Oder Nische für Einbaugeräte nutzen und Kühli in andere Ecke...
     
  10. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.302
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Küche im Altbau

    Also bei uns standen die Schulranzen immer in den Kinderzimmern. Ich finde die Speisekammer jetzt ein wenig ungeeignet dafür.

    LG
    Sabine
     
  11. Luciesmom

    Luciesmom Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    62
    AW: Küche im Altbau

    Hallo,

    sooo, hier hab ich jetzt alle Maße drin.*2daumenhoch*

    Falls die neue Küche genug Stauraum hätte, könnten wir auch auf die Speisekammer verzichten. Vielleicht lässt sich so besser planen?
    Beim ausmessen haben sich ja Vorsprünge von ca. 70cm ergeben, der Kamin hat ja 0,70 x 0.66m. Da könnte man ja rechts und links davon tolle hohe Schränke machen *kiss*

    Ich danke Euch.

    LG Doris
     

    Anhänge:

  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Küche im Altbau

    Da stimmt aber immer noch etwas nicht.

    Zum Esszimmer sollen ja gesamt 370 cm sein.

    40+220+90 = 350 cm ... es fehlen 20 cm.
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Küche im Altbau

    Leerdatei ... allerdings noch mit der Wand-Diskrepanz. Ich habe F: jetzt mal auf 60 cm statt 40 cm gesetzt.
     

    Anhänge:

  14. Luciesmom

    Luciesmom Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    62
    AW: Küche im Altbau

    Hallo,

    ich krieg die Leerdatei leider nicht geöffnet.
    Woran liegts?
    Den Alno-Planer hab ich bereits installiert.

    Gruss Doris
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Küche im Altbau

    Kannst du mal das Maßproblem klären?

    Hast du beide Alnodateien heruntergeladen, dann den Alnoplaner geöffnet und dann von da die Datei geöffnet? Wenn ja, welche Fehlermeldung erhältst du? Ansonsten erstmal so machen.
     
  16. Luciesmom

    Luciesmom Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    62
    AW: Küche im Altbau

    Hallo Kerstin,

    nun hab ich es geschafft *endlich*
    Kannst Du bitte noch die eine Wand einfügen, die mit ca. 3,40m gekennzeichnet ist.
    Also bitte durch den ganzen Raum, das ist die Trennwand zum TV-Zimmer.

    Danke
    Gruss Doris
     
  17. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche im Altbau

    Hallo Lucie

    Im Flur habe ich euch eine Garderobe spendiert ;-) und dafür die Küchentüre zu gemacht. In die Küche geht es jetzt gegenüber vom Durchgang zum Wohnzimmer - da sollen dann auch die Gäste durch ;-)

    Die Speisekammer habe ich zum "Vorratsraum & Spülküche" gemacht, mit hochgebautem GSP und einem Kühlschrank für Salat/Gemüse/ Fleischalles was man primär zum Kochen benötigt etc. . Ausserdem noch einen Besenschrank etc.

    In der Küche ist die Herdzeile sowie eine Hochschrankwand mit einem Getränke & Youghurt- Kühlschrank (Wurst / Käse).

    In der Mitte vom Raum stelle ich mir einen grossen Tisch vor, an dem gemeinsam gebacken, vorbereitet, angerichtet wird, oder Buffets aufgebaut etc.
     

    Anhänge:

  18. Luciesmom

    Luciesmom Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    62
    AW: Küche im Altbau

    Hallo,

    ich halts nicht aus *top**top**top*
    Der Plan ist super, sogar mein Mann zeigt Begeisterung.
    Muss erst mal drüber schlafen.

    Daaaaaaaannkkkeeeee*rose*

    Gruss Doris
     
  19. Luciesmom

    Luciesmom Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    62
    AW: Küche im Altbau

    Wie kann das Problem mit dem Fenster gelöst werden?
    Das Fenster hat eine Brüstungshöhe von ca. 80cm.
    Meine jetzige Arbeitsplatte ist 96cm hoch und so soll die
    neue Küche auch gestaltet werden.

    Danke
    Gruss Doris
     
  20. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche im Altbau

    ;-) das einfachste wäre ein neues Fenster mit höherer Brüstungshöhe. Was spricht dagegen?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Warten Neue Küche im Altbau - 2 Zeilen ohne Oberschränke Küchenplanung im Planungs-Board 23. Sep. 2016
Küchenplanung Altbausanierung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Aug. 2016
Unbeendet Planung einer neuen Küche mit Kochinsel im Altbau Küchenplanung im Planungs-Board 22. Juli 2016
Küchenplanung im Altbau Küchenplanung im Planungs-Board 17. Juli 2016
Status offen Meine erste Küche in kleiner Altbauküche Küchenplanung im Planungs-Board 11. Juli 2016
Status offen Neue Küche mit Insel im Altbau Küchenplanung im Planungs-Board 27. Juni 2016
Unbeendet Offene Küche im Altbau - Küchenblock und Zeile Küchenplanung im Planungs-Board 25. Mai 2016
Status offen Große Essküche in saniertem Altbau (OG) Küchenplanung im Planungs-Board 16. Mai 2016

Diese Seite empfehlen