1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küche im 50m² Wohn-Ess-Raum zu planen

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von amsel28, 27. Dez. 2009.

  1. amsel28

    amsel28 Mitglied

    Seit:
    17. Okt. 2009
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Vorderpfalz

    Hallo ihr Lieben,

    wir bauen gerade (der Estrich ist schon drin) und planen unsere Küche (war leider nicht früher machbar da eigentlich gar nicht mehr im Budget, muss jetzt aber doch noch rein...). Bisher waren wir bei Plana Küchenland und haben uns dort eine Planung machen lassen, welche ich mal mit dem Alno Planer nachgebaut habe. Von der Beratung her waren wir dort sehr zufrieden, wollen uns aber auf jeden Fall auch noch in einem anderen Küchenstudio beraten lassen und da ihr hier doch auch immer so tolle Ideen habt, wäre es super, wenn ihr euch mal unsere bisherige Planung ansehen könntet. An die Raummaße sind wir festgelegt, an die Türen auch, denn das gibt es so alles schon [​IMG]
    Es ist ein offener Küchen-Ess-Wohnraum von ca. 50m² insgesamt. Man kommt vom Grundriss aus gesehen rechts unten in den Raum (die Tür ist nicht auf dem Plan, vor dem Küchenblock (also unten) steht dann der Esstisch. Die Tür links führt auf die Terrasse, die Tür rechts in die Vorratskammer.
    Die Spülmaschine haben wir im Küchenblock bei der Spüle eingeplant, den Mülleimer als schmalen Auszugschrank direkt unter der Arbeitsfläche im Küchenblock. Oberschränke haben uns bisher nicht so recht gefallen, zum Einen weil wir über 3m Deckenhöhe haben und die Seite nicht so vollkleistern wollten und zum Anderen es wohl platzmäßig auch nicht so wirklich brauchen. Kochfeld soll Induktion werden, das große von Neff mit dem Twistpad und der großen Platte in der Mitte, Kühlschrank ein mittelgroßer, Gefrierschrank überlegen wir in die Vorratskammer auszulagern. Bei der Spüle gefallen mir diese Spülsteine so gut, bin aber noch skeptisch weil viele hier schreiben, das Geschirr geht so leicht kaputt.
    Ein paar Details konnte ich im Planer nicht genauso nachbauen: der Rollladenschrank soll eignetlich nur 45cm breit sein und so hoch wie der Apotheker und der Kühlschrank. Der mittlere Schrank im Küchenblock vorne soll offen sein, also nur Regale, wo ich dann z.B. meine Koch- und Backbücher platzieren kann oder was Schönes. Über dem halbhohen Schrank links wo der Backofen reinkommt könnte man evtl. noch ein oder zwei Regalböden zur Dunstabzugshaube platzieren.
    So, aber grundsätzlich sind wir bei fast allem noch offen und dankbar für Hinweise und Ideen. Ich werde mal noch versuchen die 3D Bilder vom Alno Küchenplaner hochzuladen bzw. zu verlinken und hoffe auf zahlreiche Mithilfe von euch. Wenn ihr noch mehr Infos braucht, gebt Bescheid!

    Vielen Dank schonmal!

    LG
    Andy
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.672
    AW: Küche im 50m² Wohn-Ess-Raum zu planen

    Hallo Andy,
    dann hänge ich hier mal die Planung ran, die ich auch im CK schon alternativ gemacht habe.

    Die unterschiedlichen Hochschrankhöhen, die 2x30er Vorratsschränke, der Spülstein in der Insel sind Teile, die nicht sehr harmonisch aussehen und z. T. auch unpraktisch sind.

    Hier mal ein Bild von einem Vorratsschrank mit Innenauszügen, den ich dir als 60er eingeplant habe:
    [​IMG]
    Hier sieht man auf Anhieb, wieviel mehr Ebenen möglich sind und wie gut die Auszüge bepackt werden können.

    Ich habe jetzt auch schon das Sideboard berücksichtigt.

    Ob man die Kochzeile 60 oder 75 cm tief macht ... 75 cm sind auf jeden Fall nicht zu verachten.

    EDIT: UPS ... falschen Unterschrank in der Insel ... soll natürlich in der Aufteilung passen ;-)
     

    Anhänge:

  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche im 50m² Wohn-Ess-Raum zu planen

    ;-) 2x30 Apotheker, wenn die Speisekammer gleich daneben ist und ihr euch mit Budgetproblemen rumschlagt *w00t* Das Apotheker so richtig teuerer Stauraum sind (und nochnichtmal wirklich praktisch) wisst ihr aber schon :p

    Und ob ihr mit einem rausstehend Keramik-Spülstein auf einer Insel glücklich werdet? da bin ich mir auch nicht sicher. (ähm wie Kerstin schon so treffend formulierte: unharmonisch)
     
  4. amsel28

    amsel28 Mitglied

    Seit:
    17. Okt. 2009
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Vorderpfalz
    AW: Küche im 50m² Wohn-Ess-Raum zu planen

    Danke Kerstin, dass du deinen Vorschlag gleich mit rein gestellt hast....wollte zwar erst mal die Meinungen hier abwarten, aber mittlerweile gefällt mir dein Vorschlag sowieso schon fast besser ;-)
    Hoffe, hier sind noch ein paar andere Leute als bei CK unterwegs, würde gern noch mehr Feedback bekommen.

    LG
    Andy
     
  5. amsel28

    amsel28 Mitglied

    Seit:
    17. Okt. 2009
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Vorderpfalz
    AW: Küche im 50m² Wohn-Ess-Raum zu planen

    @Vanessa: ehrlich gesagt, über die Preise haben wir bisher bei Plana ja noch gar nicht gesprochen, also das Budget ist schon bekannt, aber es ging bisher nur um die Aufteilung, also so wirklich klar WIEVIEL teurer so ein Apotheker ist, ist mir es nicht.....und die Vorratskammer kriegen wir schon voll ;D Auch mit Apotheker :cool: Wir haben nämlich nur ganz wenig neuen feuchten Keller vom Altbau vorne (der Neubau ist hintendran gebaut), da brauchen wir schon viel Staumraum, z.B. für Backutensilien, die man nur ab und an braucht und sämtliche elektrischen Gerätschaften, die andere vielleicht im Keller lagern würden. Das muss man natürlich wissen.

    LG
    Andy
     
  6. Smart

    Smart Spezialist

    Seit:
    28. Nov. 2009
    Beiträge:
    223
    Ort:
    LK Osnabrück
    AW: Küche im 50m² Wohn-Ess-Raum zu planen

    Wenn man einen Spülstein in einer Insel einplant, würde ich nur die Spüle von Duravit im Philip Starck Design empfehlen, diese isz zwar kein richtiger Spülstein hat aber die Anmutung und lässt sich ordentlich in die APL integrieren.

    PS zur Planung von Plana: Entweder der Planer hatte für eine ordentliche Planung (Aufteilung, Maße u. Höhe der Schränke) keine Zeit oder er plant nie individuelle Küchen, dies würd mir als Kunde schon zu Denken machen. Geht lieber noch einmal in ein kleines Fachstudio, die können ohne Probleme mit den Preisen mithalten und bieten garantiert eine bessere und intensievere Beratung.
     
  7. emilie

    emilie Premium

    Seit:
    14. Dez. 2008
    Beiträge:
    648
    Ort:
    Wetteraukreis
    AW: Küche im 50m² Wohn-Ess-Raum zu planen

    Ist euer Vorratsraum mit Fenster? Ihr plant ihn als möglichen Raum für den Gefrierschrank. Wir haben unseren in einem kleinen Abstellraum ohne Fenster stehen und nun das Problem, dass es immer recht warm durch den Gefrierschrank darin ist und wir die Tür regelmäßig offen lassen, da ein warmer Raum den Energiebedarf des Gefrierschranks noch einmal steigen lässt. Wir überlegen nun, ein Lüftungsgitter in der Tür anbringen zu lassen, wo ich aber überlegen, ob das so viel bringt. Wir hatten nicht viele Alternativen, da wir den Gefrierschrank gern auf der Wohn-Essen-Etage haben wollten.
    Ach ja, plant für den Gefrierschrank eine ausreichen breite Tür in den Raum ein. Wir hatten ihn eigentlich in die Speisekammer stellen wollen (die hätte aber auch kein Fenster gehabt) und haben dort eine 80er Tür eingeplant, da passte allerdings der 70er Gefrierschrank nicht durch, da der Türrahmen aus einer 80er Tür nur eine 69,5 cm Tür machte (ja, es scheiterte wirklich an einem halben cm...*stocksauer*).
     
  8. amsel28

    amsel28 Mitglied

    Seit:
    17. Okt. 2009
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Vorderpfalz
    AW: Küche im 50m² Wohn-Ess-Raum zu planen

    hm die Sache mit dem Gefrierschrank ist mal wieder ein interessanter Punkt, an den ich bisher nicht dachte. Natürlich hat unsere Vorratskammer KEIN Fenster und die Tür wird auch nur schmal werden.....grummel. Muss ich nochmal drüber nachdenken. Alternativen sind entweder doch in der Küche als Kühl-Gefrierkombi (was ich eigentlich nicht so praktisch finde da der Kühlschrank dann so hoch wandert und die Kinder so schlecht an die Sachen allein dran kommen....) oder doch in den Keller, was mir eigentlich zu umständlich ist, zumindest wenn in der Küche dann gar kein Gefrierschrank bleibt.....
    Das Spülbecken von Philippe Starck hab ich mir angesehen, sieht schick aus, ist aber bestimmt net billig gell....bin mir auch noch nicht so ganz im Klaren ob Keramik nun praktisch ist oder nicht, denn praktisch ist mir vor allem wichtig und unempfindlich. Zwei Spülbecken find ich auch praktisch, weil man da gut Sachen reinstellen kann, die ansonsten so "prominent" auf dem Küchenblock rumstehen.
    Wir werden auf jeden Fall noch in ein kleines Küchenstudio gehen, das ist schon geplant (aber noch kein Termin vereinbart wg. Zeitmangel zuletzt). Wir haben da eine Empfehlung für ein kleines Studio, das eine Innenarchitektin führt, und das fand ich schon mal sehr interessant, so jemand sollte ja hoffentlich Ahnung haben, wie man aus dem Raum hier das beste rausholt oder.....*2daumenhoch*
     
  9. amsel28

    amsel28 Mitglied

    Seit:
    17. Okt. 2009
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Vorderpfalz
    AW: Küche im 50m² Wohn-Ess-Raum zu planen

    so, ich hätte noch ein paar Fragen zu meiner Planung und hoffe, ich bekomme noch ein paar tolle Antworten ;D
    1. bereue ich es hinterher, wenn ich die Spüma so einbaue, also in den Block bei der Spüle und dafür eben nicht hochgesetzt? Hochgesetzt ist ja jetzt so wahnsinnig in. Andererseits finde ich sie an sich da im Block bei der Spüle und wo doch der Esstisch auf der anderen Seite ist und man das Geschirr von da auf den Block stellt sehr praktisch. Gibts da Gegenmeinungen?
    2. Muss ich bei ner Keramikspüle (mal unabhängig vom Spülstein) grundsätzlich so arg aufpassen, dass mir die guten Gläser nicht beim Spülen kaputt gehen??? Und wie ist das bei systemceram?
    3. Die Oberschränke gefallen mir nicht so gut neben der DAH, zumal wir da ja evtl. dann eine größere brauchen bei 90er Kochfeld....würdet ihr das dann ganz frei lassen?
    4. bringt die tiefe APL wirklich so viel Mehrwert hinterm Kochfeld???

    Danke und LG
    Andy
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.672
    AW: Küche im 50m² Wohn-Ess-Raum zu planen

    Hallo Andy,
    für eine hochgestellte Spüma wäre es sinnvoller, die Spülenzeile an die Wand zu machen oder die Hochschränke und die Spüleninsel anders aufzuteilen. Da ich aber von deiner vorhandenen Wand-DAH ausgehe, bringt das wohl nichts.

    Ich habe seit fast 4 Jahren eine Keramikspüle ... spüle allerdings fast kein Geschirr per Hand. Wenn das doch häufiger vorkommt, dann empfiehlt Martin hier immer, einen passenden Geschirrkorb zur Spüle zu nehmen.

    Ob dir die tiefere Arbeitsplatte und damit tieferen Auszügen an der Kochfeldseite etwas bringen, dazu mußt du selber mal überlegen, wie dein Arbeitsstil ist, wozu du die Tiefe nutzen könntest, ob dir der Stauraum etwas bringt.

    Wenn dir die Hängeschränke nicht gefallen, dann lass sie weg ;-) ... Hängeschränke werde nur gerne für Gläser und Tassen genutzt. Überlege also, wo du die sinnvollerweise unterbringst.
     
  11. jelena-ally

    jelena-ally Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    225
    AW: Küche im 50m² Wohn-Ess-Raum zu planen

    Wir haben ja nun seit einigen Monaten den Spülstein von Systemceran - es ist mir bisher noch kein Glaß darin kaputt gegangen. ;-)
    Ich würde sie jederzeit wieder kaufen - wenn Du aber auf keinen Fall mit dunklen Metallabriebstreifen von den Backblechen leben kannst, dann nehme eine dunkle oder einen Einsatzkorb.

    Spülmaschine - wenn ich die Möglichkeit hätte, dann würde ich sie in jedem Fall hoch setzten - daß ist der Punkt an meiner Küche bei welchem ich immer mal wieder denke; anders wär es schon besser gewesen.

    Liebe Grüße von Nina
     
  12. amsel28

    amsel28 Mitglied

    Seit:
    17. Okt. 2009
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Vorderpfalz
    AW: Küche im 50m² Wohn-Ess-Raum zu planen

    Hm also das "Spül- und Vorbereitungscenter" gefällt mir so eigentlich sehr gut, von daher denke ich bleibt die SpüMa so. Das mit den Abriebspuren an der Spüle gefällt mir ja nicht so, hm denk ich noch drüber nach...vielleicht dann doch lieber so was wie Silgranit?
    Und hier hab ich mal jetzt noch den ganzen Raum geplant, aber nur mit 60er Schränken. Das Problem ist bisschen noch die Sofaecke, eigentlich haben wir ein Ecksofa (riesig, 230x230 und 100 tief), aber das passt da definitiv nicht hin...also hab ich mal bisschen rumgespielt, was nach was aussehen könnte. Fragt sich nur, ob der ABstand zum Fernseher (auf dem niedrigen Board) nicht zu gering ist. Unter dem Panoramafenster soll es eine Sitzbank werden.....ich weiß, das hat nun eigentlich nichts mehr mit Küche zu tun, aber vielleicht habt ihr ja trotzdem eine Meinung dazu, wie man den Raum optimieren kann?

    LG
    Andy
     

    Anhänge:

  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.672
    AW: Küche im 50m² Wohn-Ess-Raum zu planen

    Hallo Andy,
    es ist immer sinnvoll, einen Alno-Grundriss mit anzuhängen, dann sieht man die Dimensionen viel besser ... STRG+ALT+S im Planungsmodus ;-)

    Passt der ganze Raum denn überhaupt im Alnoplaner? Der kann ja nur 900 cm.
     
  14. amsel28

    amsel28 Mitglied

    Seit:
    17. Okt. 2009
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Vorderpfalz
    AW: Küche im 50m² Wohn-Ess-Raum zu planen

    AAAHHHHHHHHHHHHH tatsächlich, der nimmt ja nur 9m!!! Der Raum ist aber 9,95m, d.h. ich hab ja noch 95 Zentimeter mehr *2daumenhoch**clap**2daumenhoch**dance**top* DANKE FÜR DIE INFO
    Das beruhigt mich ungemein.........
    hier noch der Grundriss.

    LG
    Andy

    PS: gibt es noch einen anderen Raumplaner mit ähnlichen Fähigkeiten aber mehr für Räume aller Arten, der dann auch mehr als 9m kann???
     

    Anhänge:

  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.672
    AW: Küche im 50m² Wohn-Ess-Raum zu planen

    .. ;D;D .. du hast dich täuschen lassen, weil ich versucht hatte, halbwegs den Raum nachzustellen.

    André hat hier kostenlose Raumplaner empfohlen.
     
  16. amsel28

    amsel28 Mitglied

    Seit:
    17. Okt. 2009
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Vorderpfalz
    AW: Küche im 50m² Wohn-Ess-Raum zu planen

    ich hab mal bisschen mit dem Floorplanner rumgespielt, aber der Alno ist mir doch sympathischer und so langsam kann ich ihn auch bedienen ;-)
    Hier nochmal zwei neue Bilder und zwei Fragen:
    1. wenn wir evtl. sowieso auf Umluft umsteigen wg. KWL, würde es dann Sinn machen, die Schränke bis auf Deckenhöhe (etwas über 3m) zu machen oder ist das "too much"?
    2. wie findet ihr den "Raumteiler" zwischen Esstisch und Sofa, ich dachte aber eher an ein offenes Regal oder so. Man muss sich dann im Wohnzimmer noch ca. einen Meter mehr dazu denken, was der Alnoplaner unterschlagen hat ...:rolleyes: Und das Bild soll den Fernseher darstellen ;D

    Danke abermals für eure Mühe!

    LG
    Andy
     

    Anhänge:

  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.672
    AW: Küche im 50m² Wohn-Ess-Raum zu planen

    Ein Raumteiler kostet Platz und engt meiner Meinung nach den Esstisch irgendwie ein. Wenn ihr den Raumteiler nicht als Stauraum braucht .... dann würde ich ihn lassen.

    Ist denn die Raumlänge wirklich knapp 10 m? Ich hätte ja aufgrund der Zeichnung eher so knapp über 900 cm gedacht. Nicht, dass du die Dicke der Wände mitdazurechnest.

    Welche Brüstungshöhe soll denn das Fenster hinter dem Sofa erhalten? Und wie hoch ist die Sofalehne?

    Alternativ könnte man die Sofaecke auch um 180 ° drehen und statt dem Raumteiler einfach ein Stück Wand setzen, wo der Fernseher dann dran stehen kann. Das schafft eine Trennung, die weniger Platz kostet und macht aber den Zugang zum Sofa offener und auch zu den Fenstern.
     
  18. amsel28

    amsel28 Mitglied

    Seit:
    17. Okt. 2009
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Vorderpfalz
    AW: Küche im 50m² Wohn-Ess-Raum zu planen

    Die Innenraumlänge ist exakt 9,95, hab vorhin nachgemessen (wir wohnen vorn im Altbau und hinten ist der Neubau noch im Rohzustand)....und es ist eigentlich mehr zur optischen Abtrennung gedacht und um vielleicht mal was vom Sofa aus abstellen zu können..... Das Fenster hat 70cm Brüstungshöhe (eben nachgemessen) und daher passt das Sofa genau drunter (war so geplant, wobei ich ja an sich mit so ner Sitzbank mit Kisschen liebäugle....*kiss*, aber das Sofa gibts halt schon). Fernsehanschluss ist schon gelegt in der Wand und soll auch da hin. Die Alternative die du vorschlägst hatten wir auch überlegt, war uns so aber lieber, da kann man auch von der Küche aus fernsehen ;D. Ich bin mir einfach noch nicht sicher, ob ich wirklich den ganzen Raum völlig offen haben will, also offen schon, aber optisch so ein bsischen den Wohnbereich abgetrennt wär schon schön. SChiebetüren hatte ich auch schon überlegt, bei der Deckenhöhe aber auch nicht so einfach und auch nicht billig, vielleicht gibts noch irgendwas schmales als Raumteiler?! So Paravent mäßig was aber nicht so aussieht?!?!?

    LG
    Andy
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.672
    AW: Küche im 50m² Wohn-Ess-Raum zu planen

    ... aber über 10 m wird es schon schlecht mit dem Bild.

    Ich habe mal umgestellt .. ich finde einfach, dass der Raum dann großzügiger wirkt und nicht so abgezirkelt.

    Notfalls muss man für die Küche einen Fernseher übers Sideboard packen.
     

    Anhänge:

  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.672
    AW: Küche im 50m² Wohn-Ess-Raum zu planen

    Fensterputzen kann ganz schön lästig sein, wenn über die volle Breite ein Sofa steht. Da mag man ja auch nicht mit dem Wasser kleckern.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Offene U Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 15:19 Uhr
Küche im alten Bauernhaus Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:07 Uhr
Neubau DHH offene Küche G-Form Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:00 Uhr
Planung einer Wohnküche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 22:36 Uhr
Empfehlung Küchenarmatur Vorfenstermontage Spülen und Zubehör Sonntag um 16:51 Uhr
Meterküche - kann man lfd. Meter reduzieren? Küchenkauf nach Meterpreis - Küchenstudios Samstag um 23:12 Uhr
Neubau Küche im Holzhaus Küchenplanung im Planungs-Board Samstag um 02:32 Uhr
Warnung vor Küchen-Marquardt in Emleben Mängel und Lösungen Donnerstag um 17:31 Uhr

Diese Seite empfehlen