Küchenplanung Küche für Wochenendhaus

steglitz1977

Mitglied

Beiträge
70
Küche für Wochenendhaus

Hallo,

nun lese ich hier schon eine Weile mit und haben auch eine Menge gelernt und viele Impulse erhalten, danke dafür schon mal.
Aber am Ende treffen sie nicht wirklich exakt die individuelle Situation, daher habe mich entschlossen auch einen Thread aufzumachen.
Wir haben den ehemaligen Hof meiner Großeltern übernommen und lassen das Haus nun Kernsanieren, am Ende darf eine EBK nicht fehlen.
Das Haus ist nicht riesig und wir haben uns für das nachträglich gebaute Verbindungsgebäude entschieden. Quasi ist bei den Anschlüssen noch alles möglich, da es auch einen neuen Bodenaufbau geben wird und Wasseranschlüsse gelegt werden.
Als optimal erscheint uns eine Zeile beginnend an der Trockenbauwand zwischen Raum 2 und 3. Da daran anschließend noch ein Esstisch stehen soll stellen wir uns ca. 3,60 m vor und - da der Platz nicht riesig ist - an der gegenüberliegenden Seite (rotes Kreuz) einen zusätzlichen Schrank für Vorräte/Geschirr.

Es wird zwar ein vollwertiges Haus, aber wir beabsichtigen es als Wochenendhaus zu nutzen, insofern nehmen wir bei der Größe Abstriche im Kauf, aber auch beim Preis wollen wir natürlich nicht ins unendliche gehen, (Sanierung teuer + Wochenendhaus).
Das das Gebäude etwas weiter weg ist, habe ich mit ansässigen Küchenstudios bzw. einer Tischlerei und einem großem Möbelhaus Kontakt aufgenommen und mittlerweile drei Vorschläge vorliegen. Der Möbelhaus ist spiegelverkehrt, dass zur Qualität...;-) Aus der Erfahrung heraus am Liebsten ein Küchenstudio bzw. eine Tischlerei die auch gängige Küchenhersteller anbietet.
Preise kenne ich noch nicht.
Wir haben in unserem Leben schon zwei Küchen gekauft/geplant (Nolte + Nobilia ), beide Küchen sind gut, wobei ich Nolte als etwas wertiger einschätzen würde.

Da es ein DHH aus den 30er Jahren in einer sehr unberührten Gegend ist, stellen wir uns eine Landhausküche in einem schlichten matten dunklen blau vor (bspw. Häcker samtblau, Bauformat Navy), die Hängeschränke in weiß. Eine Landhaustypische Abzugshaube (ähnlich Faber Chloe), einen Spülstein und eine Granitarbeitsplatte, wenn das Budget noch reicht. Warum? Haben zu Hause eine und ich habe Angst im Eifer des Gefechtes einen heißen Topf rüberzuziehen.
Bei den angehängten Vorschlägen sieht man zwei Ansätze, zwei Hochschränke respektive einem Hochschrank . Bei zwei Hochschränken hat man mehr Stauraum allerdings zu Lasten der Arbeitsfläche, wobei ich wie dargestellt kein breites Kochfeld brauche.
Ich freue mich über Hinweise und Tipps zur Anordnung, die wahrscheinlich nicht viel hergeben wird. Aber auch, ich weiß es ist ein Planungs- und kein Preisboard, eine ungefähre preisliche Einordnung mit mittlerer Geräteausstattung (Bosch , Siemens , Neff ).
Die Entwürfe zeigen eine Alno Brit, eine Schüller und eine Nolte. Die Schüller wird es wegen dem Farbton aber eher nicht. Im Zulauf sind noch Entwürfe für Häcker und Bauformat.
Habe ich was vergessen? Bestimmt...
Ach so, ich als Mann bin der Koch, und das mit großer Leidenschaft.

Danke für die Unterstützung!

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 5
Davon Kinder: 3
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 180, 160
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm: ca. 225
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 158cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: N. a.
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: N. a.
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm):

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 8 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 200 x 90
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Essen...

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: N. a.

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Es handelt sich um ein Wochenendhaus mit großen Grundstück, es werden Essen für mindestens fünf gekocht, dazu sicherlich eingeweckt/eingekocht (Obst).
Wie häufig wird gekocht: Ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine für Gäste

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: N. a.

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: BSH
Küchenstil: Landhausküche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Preisvorstellung (Budget):

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • 0a540a5b-7dab-4181-ac10-e6e5475b6c71.JPG
    0a540a5b-7dab-4181-ac10-e6e5475b6c71.JPG
    92 KB · Aufrufe: 176
  • IMG_4231.jpg
    IMG_4231.jpg
    481,8 KB · Aufrufe: 198
  • IMG_4232.jpg
    IMG_4232.jpg
    435,1 KB · Aufrufe: 168
  • IMG_4233.jpg
    IMG_4233.jpg
    96,8 KB · Aufrufe: 162

Wolfgang Cornelius

Hallo Steglitz,
Dein Thread ist wohl durchgerutscht, das sollte nicht sein.
Zu deinen Vorschlägen: Ich finde auf der begrenzten Fläche fährst du echt besser, wenn du
auf platzfressende Elemente verzichtest, die sowieso auf der Fläche nicht so wirklich wunschgemäss wirken. Die große Nähe der Spüle zur Hochschrankseite ist doof, weil du beim Spülen immer mit den Ellebogen gegen die Seite stößt. Ein Kochfeld direkt an der Hochschrankseite ist aber eigentlich ein richtiger Planungsfehler, weil du unbedingt Abstellfläche seitlich brauchst.
In diesem Sinne finde ich die Aufteilung mit der knallblauen und den weißen Griffen am besten.
Einzige Anmerkung: Spüle weiter nach links, gegf ohne Abtropffläche. So würde ich das vorschlagen.
Angst im Eifer des Gefechtes einen heißen Topf rüberzuziehen.
Granit ist härter als eine Standart- Platte, aber nicht unbedingt hitzeunempfindlicher.
Ein plötzliches Temperaturgefälle innerhalb der Platte läßt auch Granit springen.
 

steglitz1977

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
70
Danke für das Feedback. Denke es ist auch nicht die spannendste Anfrage hier im Forum, also kein Problem, dass durchgerutscht.
Dennoch teile ich gerne und hoffe dabei etwas auf Feedback.
Deine Hinweise zur Geräteanordnung hatte ich auch schon so erkannt, wurden nun teilweise im persönlichen Gespräch abgestellt (Anlage).
Da meine Frau gerne blaue Unterschränke und weiße Hängeschränke möchte fallen leider viele Firmen raus die sicherlich auch gut sind und ein vernünftiges Preis-/Leistungsverhältnis haben. Das Blau auf dem Planungsbild ist übrigens nicht schon, der Stil soll eher in Richtung Shakerkitchen gehen (zweite Bild), meine Frau kommt aus den USA.
Aktuell sind wir beide von den Preisen für das bisschen Küche geschockt.
Die Alno mit den weißen OS (zusätzlich kommt ein nichtzusehender 80 x 130 Schrank vis à vis dazu) wird mit 14 T€ und die Nolte mit dem Buffet wird für 11 T€ angeboten (beide inklusive Granit und Siemens -Geräten).
Preistreiber sind laut Küchenverkäufern wohl die Möbel...
 

Anhänge

  • IMG_4281 2.jpg
    IMG_4281 2.jpg
    122,8 KB · Aufrufe: 97
  • IMG_4246.jpg
    IMG_4246.jpg
    522,7 KB · Aufrufe: 96
  • HTB1GY4dRFXXXXaNapXXq6xXFXXX0.jpg_350x350.jpg
    HTB1GY4dRFXXXXaNapXXq6xXFXXX0.jpg_350x350.jpg
    22,1 KB · Aufrufe: 98
Beiträge
1.550
Mir persönlichen gefällt die Planung im Bild 4246 besser. Beim Bild 4281 würde mich der Hängeschrank rechts neben der Dunstabzugshaube stören, weil er nicht auf gleicher Höhe wie der Kühlschrank ist. Da hatte ich direkt Bruch in der Optik.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
13.915
Ich finde es sehr schwierig, Planungen zu beurteilen, ohne ein Grundrissbild und eine Beschreibung, wo was ist, zu sehen.

Leider hast Du keinen Budget angegeben, es gibt durchaus Hersteller, die in jede RAL Farbe lackieren können, z.B. (aber nicht nur) LEICHT-Küchen.

Für die kleinere Person könnte die Arbeitshöhe 91 zu hoch sein, das gibt dann verspannte Schultern. Nutzt diese Faustregeln, um die optimale Arbeitshöhe zu bestimmen. Diese hat auch auf dem Möbelprogramm Einfluss, ist also wichtig:
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *

Zum Einwecken ist übrigens ein Dampfgarer sehr praktisch.
 

steglitz1977

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
70
Ich finde es sehr schwierig, Planungen zu beurteilen, ohne ein Grundrissbild und eine Beschreibung, wo was ist, zu sehen.

Leider hast Du keinen Budget angegeben, es gibt durchaus Hersteller, die in jede RAL Farbe lackieren können, z.B. (aber nicht nur) LEICHT-Küchen.

Hallo, den Grundriss hatte ich im Startpost eingefügt, die Küche soll in den Raum 3 - beginnend bei der GK-Wand zwischen Raum 2 und 3 . Es handelt sich um eine Kernsanierung, insofern ist bei den Anschlüssen noch alles möglich.
Beim Budget hast du recht, aber zwischen den Zeilen habe ich ja schon geschrieben, dass uns 11 T€ und 14T€ gerade bei den wenigen Möbeln überraschen. Auch Ballerina , Alno und noch einige Andere bieten die RAL-Lackierung an, gar nicht mal so teuer (400-500 €).
Insofern kann ich die Budgetfrage noch nicht wirklich beantworten, da ich einen Eindruck über das Notwendige gewinnen möchte. Man muss ja nicht mehr ausgeben als notwendig und möchte auch nicht über den Tisch gezogen werden.
Frage zurück an dich:
Hältst du 6.500 € bei Nolte und 8.500 € bei Alno für die paar Möbel (ohne Platte und Geräte) für angemessen?
Ich habe mitbekommen, dass es die Top-Linien teilweise mit Massivholz sind... Termine für Bauformat und Häcker stehen noch aus.
Danke für deine Unterstützung!
Gruß
 

isabella

Mitglied

Beiträge
13.915
Bitte zitier nicht viel und wenn, dann nutz die Zitierfunktion, damit es leserlich bleibt.

Ich vermisse eine Grundrissansicht der abgebildeten Planung, Maßstabsgerecht mit einer visuellen Hilfe um Abstände usw. zu beurteilen.

Bei der großen Threadanzahl ist es schwierig, die Übersicht zu behalten, deswegen gibt es die Checkliste, damit alle relevanten Informationen zusammen und leicht auffindbar sind. Warum möchtest Du uns zwingen, Deine Preisvorstellungen „zwischen den Zeilen“ zu suchen? Du solltest es den Leuten leicht machen, die Dir - ehrenamtlich - helfen wollen und nicht Spielchen spielen. Wieviel Küche willst Du Dir leisten? Auch 5000 können viel sein, wenn man nur 2500 auf dem Konto hat.
Custom-Lackierung ist kein Billigheimer. Massivholz wofür genau?

Arbeitshöhe ist wichtig, willst Du sie nicht bestimmen? Ich bin 1,68 und meine Arbeitshöhe ist 92, deswegen frage ich.
 

steglitz1977

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
70
Bitte zitier nicht viel und wenn, dann nutz die Zitierfunktion, damit es leserlich bleibt.

Ich vermisse eine Grundrissansicht der abgebildeten Planung, Maßstabsgerecht mit einer visuellen Hilfe um Abstände usw. zu beurteilen.

Bei der großen Threadanzahl ist es schwierig, die Übersicht zu behalten, deswegen gibt es die Checkliste, damit alle relevanten Informationen zusammen und leicht auffindbar sind. Warum möchtest Du uns zwingen, Deine Preisvorstellungen „zwischen den Zeilen“ zu suchen? Du solltest es den Leuten leicht machen, die Dir - ehrenamtlich - helfen wollen und nicht Spielchen spielen. Wieviel Küche willst Du Dir leisten? Auch 5000 können viel sein, wenn man nur 2500 auf dem Konto hat.
Custom-Lackierung ist kein Billigheimer. Massivholz wofür genau?

Arbeitshöhe ist wichtig, willst Du sie nicht bestimmen? Ich bin 1,68 und meine Arbeitshöhe ist 92, deswegen frage ich.

Spielchen spielen ist in der Formulierung wohl etwas daneben gegriffen. Es ist freiwillig, das erkenne ich an, also besteht für niemanden ein Zwang zu antworten.

Massivholz scheint bei den genannten Küchen von Nolte und Alno gesetzt zu sein, habe ich mir nicht ausgesucht.
Eine bemaßte Küchenplanung habe ich nicht. Ich kann mir vielleicht auch mehr leisten, es geht um die Frage was notwendig ist. Nur aus dem Umstand der Möglichkeit ergibt sich ja kein Zwang. Ich habe mitbekommen, dass das Thema hier im Forum immer wieder für Reibung sorgt, dennoch war meine Aussage nicht "Ich kann es mir nicht leisten." sondern "Ist der Preis angemessen für die paar Möbel?".
Danke für die Mühen!
 

isabella

Mitglied

Beiträge
13.915
Massivholz bei Nolte und Alno würde mich sehr wundern, meinst Du furnierte Fronten? Wie heißen die denn, die in Frage kommenden Fronten? Häcker hat eine schöne furnierte und lackierte Landhausfront, die Bristol, die z.B. in dieser Küche zu sehen ist: Ich mag Landhaus und Holz...| Küchenplanung einer Küche von Häcker
Meine Küche hingegen hat zwar Rahmenfronten aber kein Furnier und keine Maserung, LEICHT. RAL-Lackierung möglich.

Zum Preis kann ich nichts sagen, bin keine Verkäuferin und es fehlen zu viele Infos.

Eine Grundrissansicht der Planung geht wunderbar mit kariertem Papier, Bleistift und Lineal.

Arbeitshöhe? Es macht schon auch im Preis einen Unterschied, ob die Küche 5 oder 6 rastrig ist ==> * 6 Raster - was heißt das? *
 

steglitz1977

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
70
Hallo,
nun mal ein kleines Update:
Der Küchenstudiomarathon ist rum, es sind zwei kleinere Studios von den sieben besuchten in der engeren Wahl.
Gesehen haben wir Schüller , Bauformat , Häcker , Alno und Nolte; im Großen und Ganzen gute Erfahrungen gemacht (bis auf eine Tischlerei, die die Möbelhausnummer abgezogen hat).
Zufälligerweise bieten uns unsere favorisierten Studios beide eine Schüller Classic in der neuen Farbe Tiefblau an, Hängeschränke in muschelweiß oder weiß. Bei einem ist die Farbe noch nicht im System hinterlegt, insofern ist die Skizze in Anthrazit, das Blau kommt auf der zweiten Skizze aber nicht so gut rüber, in echt deutlich schöner...
Die Classic ist uns etwas zu verspielt, aber die Farbe, der Hersteller und die Küchenstudios sprechen für diese Küche.
Der Boden wird mit einem Mikrozement in einem Greige-Ton gestaltet und als Rückwand sollen Metrofliesen in Perla verwendet werden.
Die Planungen sind - Raumsituation - fast identisch, Angebot 1 etwas mehr Ästhetik dafür weniger Stauraum. Die Preise liegen nah beieinander (Angebot 1: 11.000 € und Angebot 2: 12.500 €) und sind noch nicht final verhandelt, eventuell geht noch was, aber wahrscheinlich nicht die Welt (<10 %).
Alle anderen Angebote lagen erstaunlicherweise auch zwischen 12.000 und 14.000 €, mit teils schlechterer Ausstattung.

Beim Angebot 2 handelt es sich um den 84,5er Korpus (Angebot 1: 78er); bei einem 5 cm Sockel und 3 cm Arbeitsplatte kommt man so auf 92,5 cm, für uns super und der Stauraum erst... Dazu kommt die etwas bessere/teurere Ausstattung (Kochfeld, Backofen, Wasserhahn), hier wurden nun im Grunde alle meine Wünsche als leidenschaftlicher Hobbykoch berücksichtigt. Da wäre wohl ordentlich Einsparpotential lt. KFB, vor allem da es ein Wochenendhaus wird:

- Spülstein VB
- Wasserhahn:
-- Angebot 1: Blanco Catris S
-- Angebot 2: VB Steel Expert compact in Anthrazit
- Haube Faber Chloé XL
- Kochfeld
-- Angebot 1: Bosch PXX695FC5E
-- Angebot 2: Siemens EX677FXC5E
- Backofen
-- Angebot 1: Bosch HBA4730B0
-- Angebot 2: Siemens HB875G8B1
- Kühlschrank
-- Angebot 1: Siemens KI67VVF30
-- Angebot 2: Constructa CK577VSF0 (günstiger aber baugleich mit Siemens /Bosch sein)
- Arbeitsplatte Systemo Quarz

Da ein Spülstein zum Einsatz kommt muss neben das Waschbecken als Auflage eine Wange, da der GSP-Schrank hohl ist, so zumindest die Info an uns...
Gerade die Arbeitsplatte treibt uns um. Bei Schüller kann Systemo aufgrund der Firmenverknüpfung (Schnellrecherche im Handelsregister) recht günstig angeboten werden, Granit vom Steinmetz würde ca. 350 € mehr machen. Bisher haben wir Granit uns sind super happy damit (Hitzebeständigkeit, etc.). Beim Quarz finde ich alle anderen Eigenschaften und den Look besser (Systemo Marmor Vittoria). Systemo wird es am Ende auch nur zukaufen...

Hat jemand noch etwas hilfreiches anzumerken, ich freue mich über jeden erdenklichen Hinweis?
Wie steht ihr zur Arbeitsplattensituation, vor allem im Hinblick auf die Materialwahl?

Ansonsten helfen die Infos um Ausstattung und Preis dem ein oder anderen, da es am Ende doch viele umtreibt was angemessen ist...

Gruß
 

Anhänge

  • Angebot_1.JPG
    Angebot_1.JPG
    91,6 KB · Aufrufe: 90
  • tempImage6mmtMu.jpg
    tempImage6mmtMu.jpg
    144,8 KB · Aufrufe: 89
  • tempImageyER89z.jpg
    tempImageyER89z.jpg
    138,4 KB · Aufrufe: 96
  • tempImageueECws.jpg
    tempImageueECws.jpg
    157,5 KB · Aufrufe: 88
  • Grundriss.jpg
    Grundriss.jpg
    92 KB · Aufrufe: 84

isabella

Mitglied

Beiträge
13.915
Beim Angebot 2 handelt es sich um den 84,5er Korpus (Angebot 1: 78er); bei einem 5 cm Sockel und 3 cm Arbeitsplatte kommt man so auf 92,5 cm, für uns super
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 180, 160
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91
Die kleinere Person ist 8 cm kleiner als ich, meine optimale Arbeitshöhe ist 92. Wollt Ihr nicht diese bestimmen, bevor Ihr die Küche so hoch bestellt? S. Post #5

Spülmaschine habt Ihr schon? Das kann bei 5 cm Sockel etwas schwieriger werden.
Da ein Spülstein zum Einsatz kommt muss neben das Waschbecken als Auflage eine Wange, da der GSP-Schrank hohl ist, so zumindest die Info an uns...
Der GSP bekommt keinen Schrank, da selbst 60 cm breit, deswegen braucht man die Wange für den Spülstein.

APL Granit oder Quarzkomposit müsste beides OK sein. Hast Du konkrete Fragen/Befürchtungen?
 

steglitz1977

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
70
Die kleinere Person ist 8 cm kleiner als ich, meine optimale Arbeitshöhe ist 92. Wollt Ihr nicht diese bestimmen, bevor Ihr die Küche so hoch bestellt? S. Post #5
Morgen,
zu Hause haben wir 91 und das passt. Dazu kommt, dass ich mit Abstand der Hauptnutzer bin, insofern ordnen wir das als vertretbar ein.
Spülmaschine habt Ihr schon? Das kann bei 5 cm Sockel etwas schwieriger werden.
Da wurde das Siemens Modell SX658D02ME geplant, soll wohl mit 5cm funktionieren.
APL Granit oder Quarzkomposit müsste beides OK sein. Hast Du konkrete Fragen/Befürchtungen?
Hitze, da wir uns an Granit gewöhnt haben der - zumindest bei uns - noch nie Probleme mit Hitze hat. Sind 180 Grad die Grenze? Was nutzt du?
Gruß
 

isabella

Mitglied

Beiträge
13.915
Ich habe eine Granit-Arbeitsplatte und wenn ich mit heißen Töpfen hantiere, nutze ich eine feuerfeste Unterlage. Würde ich persönlich mit jedem APL-Material tun, weil starke Hitzegradienten zu Risse führen können.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben