Küche für unsere Mietwohnung

Neele

Mitglied
Beiträge
4
Hallo Küchen-Forum,

4 Wochen habe ich mich nun mit unserer zukünftigen ersten*2daumenhoch* neuen, selbstausgesuchten Küche beschäftigt: geplant, umgestellt, erneut geplant, Internetseiten durchwühlt, Musterküchen geguckt, erneut geplant... und das ganze vielleicht 100 Mal.
Preislich kommen glaube ich Nobilia , Rotpunkt oder Häcker Küchen in Frage. Die Preise sind schwierig einzuschätzen, da ich bereits alle Geräte habe. Es müssen also "nur" die Schränke, Wandverkleidungen, Leisten, die Spüle, Montage (und wer weiß noch:'() bezahlt werden.
Da die Küche in eine Mietwohnung kommt, soll sie natürlich nicht die Investition des Lebens sein, aber trotzdem schick und praktisch.
Vielleicht könnt ihr mir ja einige Tipps zu den angehängten Planungen geben.
Habt ihr da eine Empfehlung hinsichtlich der Qualitätsunterschiede der o. a. Hersteller und was würde mein Vorhaben ungefähr kosten?
:-)
Liebe Grüße,
Neele
 

Anhänge

Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Küche für Mietwohnung

Willkommen im Forum, Neele *2daumenhoch*

An der Planung hab ich mal auf die schnelle nix zu meckern, zum Preis kann ich Dir nichts sagen.

Hast Du auch schon eine DAH? oder soll die in dem Budget auch drin sein? DAH die was taugen sind in der Regel auch entsprechend teuer :rolleyes:
 

Neele

Mitglied
Beiträge
4
AW: Küche für Mietwohnung

Hallo Vanessa,

danke für den schnellen Hinweis, ihr seid hier einfach Klasse *top*
Die DAH ist bereits vorhanden. Es ist eine 90cm breite Ablufthaube von Miele. Da wir bereits alle Geräte haben, kann ich den Preis nicht abschätzen. Zu Montag haben wir einen Termin im Küchenstudio. Der Verkäufer sah den Grundriss und meine Skizzen und sagte, dass es locker 4000 - 5000 EUR werden könnten. Er wollte sich damit beschäftigen, und uns im Termin etwas vorplanen.

Gruß
Neele
 

superpuschi

Premium
Beiträge
246
Wohnort
belgien
AW: Küche für Mietwohnung

hallo neele,
hat es einen bestimmten grund, das du unter der spüle einen schrank mit drehtür hast?

würde die komplette zeile mit auszügen versehen und keine kleinen schränke verwenden. das wird nur teurer.
daher spüma und dann nur auszugschränke.

aber ansonsten gute planung*clap*

edit: das brett würde ich weglassen
 

superpuschi

Premium
Beiträge
246
Wohnort
belgien
AW: Küche für Mietwohnung

sorry, hab grad gesehn das unter der spüle ein auszug ist.*crazy*
 

Neele

Mitglied
Beiträge
4
AW: Küche für Mietwohnung

Guter Tipp, ich hatte gedacht/spekuliert es wäre günstiger :-[

Gruß
Neele*2daumenhoch*
 

Neele

Mitglied
Beiträge
4
AW: Küche für Mietwohnung

Ursprünglich hätte ich es auch so gewollt, wegen der Optik. Dachte aber, naja vielleicht ist es überflüssig bei reichlich Auszügen und man kann dort eine "günstige" Drehtür nehmen.

Lieben Gruß
Neele:-)
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Küche für Mietwohnung

Hallo Neele,
wenn die Wand insgesamt 380 cm breit ist (Wand ist 390 ??), dann dürfte es auch günstiger werden, einen Schrank weniger zu haben, als in deiner Planung .. also so, wie Puschi es geplant hat. Du hattest den 60er ja auch mit Innenauszügen gesetzt.

Deine Planung
- 2,5 cm Blende
- 60 cm Spüma
- 60 cm Spüle
- 60 cm Tür mit Innenauszügen
- 50 cm Auszugsunterschrank
- 90 cm Auszugsunterschrank
- 50 cm Auszugsunterschrank
- 2,5 cm Blende
------------------------
375 cm

Puschi
- 2,5 cm Blende
- 60 cm Spüma
- 60 cm Spüle
- 80 cm Auszugsunterschrank
- 90 cm Auszugsunterschrank
- 80 cm Auszugsunterschrank
- 2,5 cm Blende
--------------------------
- 375 cm

Sollte die Wand sogar 390 cm Breite haben, dann kannst du auch
- 5 cm Blende
- 60 cm Spüma
- 60 cm Spüle
- 90 cm Auszugsunterschrank
- 80 cm Auszugsunterschrank
- 90 cm Auszugsunterschrank
- 5 cm Blende
--------------------------
= 390 cm

Im Grunde dürfte es kein allzugroßer Preisunterschied zwischen einem 50er und einem 80er Auszugsunterschrank geben. Beschläge etc. sind ja gleich viel notwendig.

In diesem Beitrag ist ein Verkaufshandbuch online. Da kannst du ja mal drin blättern und du erkennst in etwa die Relationen der Schränke für die Preisbildung.
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Küche für Mietwohnung

Hallo Neele, zum Preis: Ist die Preisvorstellung inklusive Geräte und Montage oder ohne?

Wenn Du an "inklusive" gedacht hast, würde ich eher das Doppelte veranschlagen... leider. Wobei Häcker noch etwas teurer als Nobilia sein dürfte. Und wobei Nobilia ein solider Hersteller unterer Preisklasse ist (hatte selber vor unserer neuen Küche eine Nobilia).

Viele Grüße, Ulla
 

Mitglieder online

  • Michael
  • snowy18
  • tamali
  • Snow
  • ralfs1969
  • ubond
  • napzhong
  • racer
  • Shania
  • Helmut Jäger
  • MikeT12
  • kuechentante

Neff Spezial

Blum Zonenplaner