Küche für unser neues Haus

Beiträge
5
Küche für unser neues Haus - 299976 - 13. Aug 2014 - 21:03
Küche für unser neues Haus - 299976 - 13. Aug 2014 - 21:03
Hallo zusammen,
obwohl ich die letzten Wochen viele tolle Anregungen und Ideen in den vielen Forumseinträgen gefunden habe, bin ich mit meinen Ideen bezüglich unserer neuen Küche noch nicht ganz glücklich und hoffe vielleicht von euch ein paar Anregungen und Tipps zu bekommen.

Die Küchenfront soll Magnolia oder ein anderer Weißton werden. Ich schwanke zwischen matt und glänzend, da ich wegen der Kinder noch unsicher bin. Arbeitsplatte soll dunkel werden, das Material weiß ich auch noch nicht.
Ich möchte in den Unterschränken, wo möglich Schübe haben.
Bei der Spüle schwanke ich zwischen Edelstahl und Keramik. Ich hätte gerne ein sehr großes Becken (evtl. 55 m), ein kleineres Becken und eine Abtropffläche, wenn dies möglich ist.

Wegen meinem Mann wollen wir eine Arbeitplattenhöhe von ca. 96cm. Dies soll aber nicht nur durch eine höhere Leiste erreicht werden, sondern die Korpusse sollen auch mehr Stauraum bieten. Auf der Arbeitplatte soll mein Thermomix und die Senseo stehen. Wasserkocher, Brotdose und Brotschneidemaschine sollen wenn möglich in Schubläden bzw. Schränken "verschwinden".
Unsere Mikrowelle soll hinter einer Klappe im Schrank verstaut werden, um uns eine teure Einbaumikrowelle zu sparen.

Sehr unsicher bin ich mir auch was Anzahl und Lage von Steckdosen betrifft.

Ich hoffe ich konnte meine Vorstellungen soweit deutlich machen und würde mich wirklich sehr über eure Ideen freuen.


Grüße

Anbei meine ersten Versuche mit dem Küchenplaner von ALNO:
Küche für unser neues Haus - 299976 - 13. Aug 2014 - 21:03 Küche für unser neues Haus - 299976 - 13. Aug 2014 - 21:03

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 193 und 168 cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): variabel
Fensterhöhe (in cm): variabel
Raumhöhe in cm: 277
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?:
Spülenform:
1,5 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?:
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
96 cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Messerblock, Küchenmaschine, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Wasserkocher, Allesschneider (z. B. in Schublade)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Ich koche meist Alltagsküche und kleine Menüs, die schnell gehen müssen. Oft benutze aber meinen Thermomix.
Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens koche ich alleine.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Mich stört vor allem das kleine Spühlbecken und der zu knapp bemessene Stauraum in unserer heutigen Küche.
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nicht festgelegt
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nicht festgelegt, evtl Siemens
Preisvorstellung (Budget): bis 20.000,-
 
Zuletzt bearbeitet:

Conny

Mitglied
Beiträge
7.314
Wohnort
SchleswigHolstein
Hallo Mlavinia, herzlich Willkommen im KF! :welcome:

Wer ist der Hauptkoch? Die größere oder kleinere Person? Die APL-Höhe sollte dem Hauptkoch angepasst sein...

ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert

In eurer Planung befinden sich 2 Eckschränke. Die sind leider sehr unpraktisch. In meiner neuen Küche, hatte ich so einen Eckschrank, wie ihr ihn plant. Die Tablare habe ich schon nach ein wenigen Wochen ausgebaut und gegen ein festes Einlegebrett eingetauscht. Man kriegt nicht viel darauf untergebracht, was zum einen an der Form der Tablare liegt und natürlich auch an der Größe. Man kann diese Tablare auch nur zur Hälfte rausdrehen, die andere Hälfte verbleibt im Schrank. An Dinge die auf dem hinteren Teil des Tablars stehen, kommt man schlecht heran. Auch hat man mit einem Eckschrank nur 2 Stauraumebenen, ein Auszugschrank bietet 2- 6 Ebenen.
Du solltest hierzu einmal "warum tote Ecken gute Ecken sind" lesen.

Das Kochfeld liegt leider zu nahe am Rand. Das ist gefährlich, weil man schnell einmal an einem überstehenden Griff hängenbleiben kann... Mit kleinen Kindern im Haus, erhöht sich die Unfallgefahr, weil der Zugriff bei dieser Planung, von 2 Seiten erfolgen kann.

Zwischen Kochfeld und Spüle ist zu wenig Arbeitsfläche vorgesehen. Das ist normalerweise die Hauptarbeitsfläche...

Nun hab ich dir leider eure schöne Planung, vollkommen zerrissen.... *rose* ...aber vielleicht finden wir ja eine bessere Planung.

Bei offenen Grundrissen, hätten wir gerne die Maße vom Gesamtraum, weil wir diesen dann möglichst komplett im Alnoplaner anlegen. Würdest du diese Maße bitte nachreichen und bitte auch die von der Speis.
Könntet ihr euch evtl. vorstellen, für eine optimierte Küchenplanung, auf die Speis zu verzichten? *kiss*
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Hallo MLavinia,

ich habe deinen Plan versucht im ALNO umzusetzen. Ohne "echte" Maße wird das nichts. Dh, könntest du bitte genauere Maße von dem ganzen Wohnraum/Küche in einem Plan einschreiben? ZB wäre es wichtig zu wissen, wie lang die Wand planunten ist bis zur Toiletenwand.

Denn, wenn ich richtig geschätzt habe, ist der Raum ca 9.60 lang. Wenn dem so ist, haut das mit deinem Plan nicht ganz hin. Der Tisch soll 180cm lang werden?
Für die Küche hast du 360cm an der planrechten Wand vorgesehen. Dann schätze ich, sind es 20cm bis zur Terassentür, welche ca 180cm lang ist. Davor der Tisch.

Die Breite der Küche ist 182cm ohne die Speisek, das ist wenig.

Nach der Terrassentür bleiben für's Wohnzimmer ca 4.20 m oder? Das wird insgesamt knapp, wenn ich micht nicht verrechnet habe.

Obwohl ich normalerweise nicht jemanden von der Speisek. abbringen will, hast du wahrscheinlich keine Wahl. Ich habe die Speiesek mal entfernt und grob ein paar Schränke zusammengestellt, damit du siehst, wie das ohne etwa aussehen könnte.

Küche für unser neues Haus - 299993 - 14. Aug 2014 - 07:31
 
Beiträge
5
Hallo und vielen Dank für eure Antworten.

Wir haben zur Zeit in unserer Mietswohnung eine Köchenhöhe von 96 cm und ich bin mit meinen 168 cm damit sehr zufrieden und würde diese Höhe daher gerne auch in unserer neuen Küche haben.

Ich muss mir diese Tage unbedingt noch einmal die Tablare in einem Küchenstudio ansehen, ich kann mir gar nicht vorstellen, dass tote Ecken wirklich besser sind. Vor allem haben mir bisher alle Küchenberater dazu geraten. :-(

Eine Speis wollte ich unbedingt haben, da ich immer sehr viel Obst lagere und esse *tounge* und ich festgestellt habe, dass es dort viel länger haltbar bleibt. Wenn es nicht gar nicht anders geht, würde ich evtl auch darauf verzichten, aber nur sehr ungern. Ich hatte bisher ja auch immer das Gefühl, das unsere bisherigen Küchenpläne nicht ideal sind. Man könnte aber noch Schränke in den Essbereich integrieren, diese habe ich mal in meinem Bild blau hinterlegt. Der Tisch muss keine 1,80m haben. Er sollte aber für 5 Personen Platz bieten, evtl. ausziehbar.

Zu den Maßen: Das Haus hat eine Länge von 11,74 m und eine Breite von 8,99 m.
Für die restlichen Maße habe ich Bild hochgeladen. An das hatte ich natürlich wieder nicht gedacht. Anfängerfehler!;-)

Hoffe ich konnte ich euch die nötigen Infos liefern. Das mit der Speis werde ich auf jedenfall heut Abend mal diskutieren.

Liebe Grüße

Küche für unser neues Haus - 300003 - 14. Aug 2014 - 11:01
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
ich habe deinen Plan jetzt mal grob umgesetzt. Die 3.60m an der Wand planrechts finde ich ist zu lang. Ich habe 3.10, genommen, etwa die Länge wie die Wand gegenüber, denn mal will ja auch noch auf die Terasse durch.

Der 2. HS neben dem Kühlschrank soll die hochgebaute Spüma darstellen. Zwiscxhen der küche und dem Tisch sind dann nur noch 1.25m Abstand. Wenn dann noch jemand da sitzt.

Mit 3.60m Küchenlänge in deiner Handszkizze (stimmt die Angabe?) wird's wirklich eng.

Küche für unser neues Haus - 300012 - 14. Aug 2014 - 14:14

nochmal meine Variante mit Spüle planunten.


Küche für unser neues Haus - 300012 - 14. Aug 2014 - 14:14
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
5
Deine Ideen sind echt super und führen dazu, dass ich mir völlig neue Gedanken mache. Ich frage mich, weshalb die bisherigen Küchenstudios mich nie auf neue Gedanken gebracht haben. Also ich glaube, dass ich auf die Speis nicht verzichten möchte. Die Idee, die Spüle auf die andere Seite zu stellen finde ich sehr gut. Leider macht mein Bauunternehmen gerade Betriebsurlaub. Ich werde danach mal fragen, ob es vielleicht sinnvoll wäre die Balkontüre um einen halben Meter Richtung Wohnzimmer zu verschieben, um in der Küche mehr Platz zu gewinnen. Das Problem der kleinen Küche entstand bei den Planungen nur deshalb, weil wir im EG wegen meines Sohnes alles behindertengerecht umplanen mussten.
Liebe Grüße
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
warum die KFB mit keiner anderen Lösung aufwarten? Ich will ja nicht unhöflich sein, aber du sagst sicherlich zu dem KFB, "ich habe mir schon immer eine Speisek gewünscht". Dann will der KFB dich glücklich machen und plant dir eine Küche mit Speisek. Und wieviel Maße bekommt er von dir? So wenige wie wir hier am Anfang?

Beschreibe doch mal, was in die Speisek rein soll. Denn ob mit oder ohne, das Zeugs muss ja wo hin.

Auch solltest du schon oben schreiben, dass eine behinderte Person im Haushalt lebt und inwiefern dies bei der Planung berücksichtigt werden muss.

Auch wäre es gut, wenn du die Tischgröße weißt, ebenso die Maße von der Couch/-en.

Ich habe dir hier eine Variante gebastelt, mit 3.05m US Kochzeile planrechts, ohne unpraktische Eckschränke, alles einfach griffbereit. Von den 5 HS planlinks ist einer nur 50cm breit, weil's anders nicht passt. Die Lücke ist nur 3.01m. wäre schön, wenn die kurze Wand am oberen Ende der HS 10-15 cm Richtung Esstisch rücken könnte.

Das grosse Fenster habe ich nach planunten geschoben, ein etwas kleineres Fenster nach plnrechts.

Ich habe mit einem 6er Raster geplant.

Die Wandzeile planrechts von unten beginnend
Blende
80er US 1-1-2-2
80er US 1-1-2-2
80er US 1-1-2-2 für Kochfeld
60er US 1-1-2-2
Blende

Insel von unten beginnend gegenüber Kochzeile
Blende
60er US 1-1-2-2
40er US 3-3
60er US für Spüle
60er GSP
Blende

Rückseite von unten beginnend
Blende
80er US 2-2-2
60er US 2-2-2
80er US 2-2-2
Blende

Abstand von Insel zur Wand planunten ca 80cm, zur Kochzeile, bzw HS Wand je 90cm. abstand zur Terassentür 130cm.

Küche für unser neues Haus - 300052 - 15. Aug 2014 - 01:52 Küche für unser neues Haus - 300052 - 15. Aug 2014 - 01:52 Küche für unser neues Haus - 300052 - 15. Aug 2014 - 01:52 Küche für unser neues Haus - 300052 - 15. Aug 2014 - 01:52 Küche für unser neues Haus - 300052 - 15. Aug 2014 - 01:52 Küche für unser neues Haus - 300052 - 15. Aug 2014 - 01:52 Küche für unser neues Haus - 300052 - 15. Aug 2014 - 01:52
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
Zu den Maßen: Das Haus hat eine Länge von 11,74 m und eine Breite von 8,99 m.
Für die restlichen Maße habe ich Bild hochgeladen. An das hatte ich natürlich wieder nicht gedacht. Anfängerfehler!
Bezieht sich das auf die Außenmaße incl. Außenwänden? Gibt es den Gesamtplan vielleicht noch in vermaßt?
grundriss_eg-jpg.163869


Die Küche soll ja sicherlich auch halbwegs behindertengerecht sein, zumindest so, dass dein Sohn an den Kühlschrank und an gewisse Sachen rankommt - oder? Wie steht es eigentlich mit der Terrassenbenutzung? Da sollte vielleicht auch ein freier Weg zur Terrassentür bleiben.

Die Speisekammer hat auf der einen Skizze eine in der Speisekammer laufende Schiebetür. Wie hast du es dir denn gedacht?. Was, außer Obst ;-), soll da noch stehen? Wobei ich mal darauf hinweise, wenn es ein Neubau ist, dann ist es in aller Regel heute so, dass die Speisekammer eben nicht mehr kühler ist, als die normalen Wohnräume rundum.
 
Beiträge
5
Mein Sohn ist schwerbehindert und kann nicht selber mit dem Rollstuhl fahren. Daher muss ich das in der Planung für die Küche nicht berücksichtigen. Ich hatte es nur erwähnt, weil wir im EG ein behindertengerechtes Zimmer und Bad/WC unterbringen mussten, weshalb der Wohnbereich entgegen der ursprünglichen Planung jetzt relativ kurzfristig kleiner wurde.
Wir werden Sofa und Tisch u.a Wohnmöbel erst später kaufen (Budget wird leider knapp:() und sind daher hier noch frei.

Die Schiebetür hatte ich eingezeichnet. Sie sollte aber in der Wand versenkt sein. Dazu muss ich mich erst noch genauer informieren. Im Plan des Architekten ist eine normale Tür eingeplant, was ich aber ungünstig finde.
Da wir im Wohnberech endlich einen Holzofen haben werden*dance* und ich wirklich sehr verfroren bin, gehe ich davon aus und hoffe auch, dass es doch im Wohnbereich sehr viel wärmer sein wird als in der Speisekammer. Wie wohnen weit abseits, so dass es nur einmal pro Woche einen Großeinkauf gibt und ich mit meinem Kleinen auch nicht mal schnell einkaufen gehen kann. Daher haben wir doch immer große Vorräte an den Basics, die man so braucht zuhause. Seitdem ich meinen heißgeliebten Thermomix habe, mehle ich z. B. mein Mehl selber und backe Brot. Dazu habe ich verschiedene Säcke Getreide. Solche Dinge würde ich gerne in der Speisekammer lagern und habe eine solche Kammer in der jetzigen Mietwohnung doch sehr vemisst. Wir bauen ohne Keller und haben daher dort keine Lagermöglichkeit.
Wenn ich mir aber die Pläne von Evelin anschaue bin ich mir, dann werde ich doch wieder unsicher ????????? Muss es erst noch in bisschen sacken lassen, da ich meine Speisek. doch so ungern "opfern" würde.

@Evelin
Zu deinem Plan mit Speisek: Kannst du mir sagen, wie viel Platz dort noch zwischen Spüle und Schrank mit Geschirrspüler wäre?

Habt ihr in etwa eine Vorstellung, was die geplante Küche von Evelin ohne Speisekammer mit so vielen Hochschränken kosten würde (normale Preislage)? In die Speisekammer wollten wir ja nur einfache Regale stellen.

War und bin ein bischen überfordert mit meinem ersten Küchenplan (und Hausplan) und hatte nur die bisher hochgeladenen Pläne digital. Hoffe der jetzt eingesacnnte Plan enthält alle nötigen Maßen.

Vielen Dank für eure Hilfe

Küche für unser neues Haus - 300184 - 15. Aug 2014 - 20:08
 
Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
Ok, es soll also nicht nur ein Obstvorrat da hin. Allerdings wirst du dich schon wundern, wie relativ warm der Raum sein wird. Dennoch finde ich ihn sinnvoll, wenn man keinen Keller hat, weil man in Regalen doch günstiger lagern kann. Wobei mir die Planung aus Beitrag 12 auch sehr gut gefällt und eigentlich auch nicht weniger Stauraum haben wirst.

Preise werden wir dir hier wenig geben können, denn wir sind hier alle Hobbyplaner, aber für euren Bis-Preis sollte auf jeden Fall eine gute Küche rumspringen. Es hängt ja auch immer ein wenig vom gewähltem Material der Fronten und APL ab. Günstig und robust ist da z. B. Schichtstoff .

Abluft muss auch mit dem Schornsteinfeger abgeklärt werden, da durch den Ofen auch die Zuluftregelung geklärt sein muss, z. B. Fensterkontaktschalter oder so. Die Abluftführung wäre im Beispiel von Beitrag 12 auch sehr einfach ... nämlich einfach aus der Wand raus.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
In der Speisekammervariante in #7 ist die Zeile planunten von links beginnend

Blende
60er Kühli
60er GSP
30er US 3-3, du brauchst etwas Abstand zwischen Spüle und GSP HS wegen Armfreiheit und Ablage.
80er Eckspülschrank

planrechts unten beginnend
45er 3-3 MUPL
100er Us 1-1-2-2
tote Ecke

anschliessend Halbinsel
80er US 1-1-2-2 für Kochfeld
30er US 3-3

eventuell um Geld zu sparen könnte ein 100er US die 80+30er ersetzen, allerdings sind dann rechts des Kochfeldes nur 20cm.

rückseitig
2 x 90, tiefenreduziert mit Türen.
Da könnte man auch von dieser Seite einen 60er, normaltiefen US mit Auszügen in die tote Ecke schieben. Daneben 2 x 60er US, tiefenreduziert mit Türen.
Küche für unser neues Haus - 300231 - 16. Aug 2014 - 01:21
 
Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
Ist eigentlich das Eckfenster gesetzt? Oder könnte man auch rechts und planunten ein Fenster planen? Oder den planunteren Schenkel des Eckfensters kürzer planen?
 

Ähnliche Beiträge

Oben