Küche für Neubau

Beiträge
7
Hallo zusammen,
wir brauchen für unsere neue Wohnung eine schöne neue Küche!
Die Wasseranschlüsse sind an der untere Wand noch variabel, Strom komplett variabel.
In der Küche müssen alle Vorräte untergebracht werden (außer Wasser/Bier/wein).
Ein Sitzplatz in der Küche zum Frühstücken oder Schnippeln wäre nicht schlecht, aber kein Muss.
Wir waren bereits bei zwei Küchenplanern (hatten uns vorher schon Gedanken gemacht).
Variante 1 ist praktisch, ist aber nichts besonderes.
Variante 2 sieht schick aus, aber die Übertiefe an der unteren Wand (70 cm) und der Stauraum (Schrank und Arbeitsfläche) lassen uns noch zweifeln.
Vielen Dank für Eure Hilfe!
Sind schon gespannt auf Eure Vorschläge und Anmerkungen.
Wenn ich ncoh was vergessen habe, dann stelle ich es so schnell wie möglich hier hoch.

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 1,75 & 1,60
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): bodentiefe Fenster
Fensterhöhe (in cm): 2,30
Raumhöhe in cm: 2,50
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80 - 90
Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Einbaumikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Frühstücken & Arbeiten
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 86
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: zu zweit, gelegentlich mit Freunden
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: zu klein, zu wenig Arbeitsfläche, da vollgestellt mit Maschinen
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein - Bosch, Miele, Liebherr
Preisvorstellung (Budget): bis 20.000,-
 
Beiträge
7
Hallo zusammen, vielleicht noch ein Hinweis meinerseits: Die Fronten und Leisten habe ich noch nicht genau in der Farbe, die wir später haben wollen. Uns geht es erstmal um das Layout der Küche. Damit müssen wir die Anschlüsse demnächst legen lassen.
Vielen Dank für Eure Hilfe und einen schönen Tag noch!
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.084
Da hast du dich aber schon gut in den Alnoplaner eingefuchst ... sogar schräge Wände *2daumenhoch*

Ansatz 2 gefällt mir wesentlich besser. Den würde ich mal überarbeiten wollen. Nur, planunten übertiefe APL wird wohl wg. der Schräge rechts und der Balkontür nicht gut werden. Hast du noch eine Skizze, wo vielleicht die Balkontür-Wand genauer vermaßt ist?

Dazu noch eine Frage ... könntet ihr den Türanschlag für die Küchentür noch ändern? Z. B. nach außen aufgehend? Keine konkrete Idee, vermutlich auch nicht notwendig, nur zum Abklopfen der Möglichkeiten.

Die Arbeitshöhe von 86 cm steht endgültig fest? Höhere Höhen sind ausprobiert?
ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in
Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
 
Beiträge
7
Hallo Kerstin,
die zweite Variante ist auch unser Favorit. Allerdings fragen wir uns ob wir da genug Stauraum haben. Die Übertiefe wäre ganz schön, da aber die Maße im Plan noch Rohbaumaße sind, kann es sein, dass das dann wirklich eng wird. Sieht man aber erst wenn der Putz drauf ist und das dauert noch etwas... Anbei habe ich mal den grundriss weiter vermaßt.
Zu der Tür: Den Anschlag können wir noch ändern. Allerdings würde ich die Tür nur ungern nach außen öffnen lassen, da da der Flur bzw. Zugang zum Wohnzimmer ist. Nicht, dass man da mal einen mit der Küchentür erschlägt... ;-)
Die Arbeitshöhe ist nicht fix. Ich dachte, das wäre Standardhöhe.
Bin mal auf Deine Vorschläge gespannt.
Und das mit der schrägen Wand war nicht so einfach im Alnoplaner. Dank der Hilfe für den Alnoplaner im Forum aber dann doch machbar. :-)
Liebe Grüße!
 

Anhänge

Beiträge
4.541
Wohnort
bei HH
Hi,
für die Küchentür würde ich eine Schiebetür nehmen (habsch ooch;-)), bringt Platz und die Küchentür steht ja doch meistens offen, wenn man nicht gerade sauren Hering brät ;D
 
Beiträge
7
Hallo zusammen,
hmmm sie Idee mit der Tür ist mir noch nicht gekommen. Sollte aber möglich sein.
Aber was gewinne ich dadurch? Dann an der linken Wand noch Schränke oder ein Tisch?
 
Beiträge
7
Hallo zusammen,
da wir uns morgen mit dem Küchenplaner treffen, würde ich gerne Eure Meinungen zu Variante 2 hören.
Wir sind uns nicht ganz sicher ob der Stauraum ausreicht (Lebensmittel für 2 Personen und komplettes Geschirr muss da rein) und ob der schräg gestellte Herd nicht zu viel Platz raubt. Außerdem der Backofen an der Wand? Spritzt da nix gegen die Wand? Ist der Tisch am Ende wirklich so praktisch oder doch vielleicht etwas zu klein?
Wäre super Eure Meinungen dazu zu lesen!
Schon mal vielen Dank!
Ganz andere Vorschläge sind natürlich auch willkommen... ;-)
 
Beiträge
7.687
@fox0381, die Antwort auf die Frage, ob der Stauraum ausreicht, hängt davon ab, was Ihr alles an Geschirr/Gläser/Töpfe/Geräte so habt; auch "Lebensmittel für 2 Personen" variiert jenachdem wie oft man einkauft, ob eher frisch oder mit Konserven und/oder Convenience-Produkte gekocht wird. Such mal hier im Forum nach Stauraumplanung und erstelle eine für Euch.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.915
Wohnort
München
Variante zwei finde ich auch einen schönen Ansatz!
Um Arbeitsfläche zu gewinnen bei ähnlichem Stauraum, könntet ihr auf die hochgestellte Spülmaschine verzichten und auch den Vorratsschrank in der Spülenzeile gegen einen Unterschrank tauschen. Hängeschränke dann über die gesamte Spülenzeile.

Hängeschränke mit Glasfronten sehen nur gut aus, wenn hinter dem Glas möglichst nur weißes Geschirr oder Gläser stehen, und davon nicht allzu viele. Als Stauraum für alles mögliche sind geschlossene Fronten sinnvoller.

Der Backofen ist in V2 doch gar nicht an der Wand? Da steht doch der Kühlschrank, oder? Und aus einem BO spritzt es normalerweise nicht so arg heraus ;-). Für die Ellbogenfreiheit beim Bedienen ist diese Anordnung auch sinnvoll.
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben