1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küche für Neubau von Häcker

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von schmilsen, 18. Aug. 2010.

  1. schmilsen

    schmilsen Mitglied

    Seit:
    20. Mai 2010
    Beiträge:
    37

    Hallo zusammen,

    nach fleissigem lesen und Aufgreifen und auch Verwerfen von vielen Tipps hier mal ein paar Angaben und Bilder zu der von uns geplanten Küche...

    Fabrikat: Häcker
    Linie: Systemat
    Korpus: 78 cm
    Raster: 13er
    Front: Altweiss Acryl
    Arbeitshöhe: 96 cm

    Geräte:
    Backofen: Miele 5681 BP
    Kochfeld: Miele KM 6350
    Dunstabzug: LC958BB60
    Geschirrspüler: Siemens SX66M084EU (Zeolith)
    Kühlschrank: Liebherr Edelstahl Standgerät (bereits vorhanden)
    Spüle: Blanco Blancoclaron 450-U
    Armatur: Blancoperiscope

    Arbeitsplatte: San Marcos Black 3 cm stark in Soft (matt) - ein schwarzer Gabbro aus Brasilien - plus Wandanschlussleisten

    Glas Nischenrückwände in Altweiss, gesamte Rückwand, Spülbereich, hinter Kochfeld

    2 Oberschränke mit Beleuchtung 100 cm x 65 cm

    1 60er Hochschrank mit Einbaubackofen und Lifttür für Dampfgarervorbereitung
    1 40er Apothekerschrank
    2 80er Auszugsunterschränke mit je 3 Auszügen
    1 60er Spülenunterschrank mit 2 Auszügen
    1 60er Unterschrank für vollintegrierte Spülmaschine
    1 45er Unterschrank für Müllsammler, oben 2x17, unten komplett Auszug
    1 30er Unterschrank mit 2 Auszügen und 2 Schubkästen
    1 90er Kochfeldunterschrank mit 2 Auszügen und 1 Schubkasten
    2 60er Unterschränke mit jeweils 2 Auszügen und 1 Schubkasten
    1 60er Unterschrank mit 2 Auszügen (zum Essbereich)
    1 Regal auf der Seite zum Essbereich
    2x2 Regale neben den Oberschränken, untendrunter je eine Reling um etwas aufzuhängen

    Die Ecken sind "tot" ;-)

    Samt Holzschubkästen, Antirutschmatten etc., Lieferung, Montage, Montagematerial

    Preis: 17000 exakt

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Juli 2011
  2. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Küche für Neubau

    Hallo Schmilsen, wir durften Dich zum Thema Dunstabzug bereits lesen, willkommen nun auch im Planungsboard!

    Gut ist schonmal die Häcker Systemat statt der Häcker Classic (die nur einen 72 cm hohen Korpus anbietet).

    Den Apotheker-Schrank würde ich versuchen, in der Planung zu eliminieren und gegen einen Hochschrank mit einzeln rausziehbaren Innenauszügen zu ersetzen. Du hast dadurch mehr Staufläche, geringeres Gewicht beim Rausziehen und sparst ggf. beim Preis etwas. *top*

    Hast Du auch einen Grundriss der Gesamtwohnung? Man denkt hier gerne ganzheitlich.
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche für Neubau

    Hallo Schmilsen

    Willkommen im Forum.

    Ich würde auch den schmalen Unterschrank neben dem BO weglassen (die Ecke brauchst Du kaum zum Arbeiten) dann als erstes einen 50cm breiten Vorratsschrank, dann den BO und Kühli.

    Die Ecke würde man dann entweder wie bei Ulla gestallten oder oben zu und unten offen lassen.

    Warum quetscht Du den Herd auf die gleiche Seite wie die Spüle?

    Wenn ihr mal zuzweit kochen wollt ist das sehr unpraktisch. Die Spüle würde ich so ziemlich mittig setzen; und zwar auf der Wandseite (Planoben). - dann hat man vor dem Fenster prima Schnibbelfläche.

    Die offenen Regale sind ein netter Gedanke - da muss aber "Kunst" rein, Vasen oder sonst was sehr ansehnliches .. schaut sonst schnell aus wie bolle.
     
  4. schmilsen

    schmilsen Mitglied

    Seit:
    20. Mai 2010
    Beiträge:
    37
    AW: Küche für Neubau

    Genau, bei der Haube war ich/wir unbelehrbar ;-)
    Die eig. Planung ist quasi abgeschlossen und wir sind zufrieden mit dem Gesamtpaket.
    Ja ein 60er Hochschrank anstelle des Apothekers - war in der Überlegung aber da dort ja auch noch ein Kühlschrank gestellt wird reicht der Platz leider nicht, ist zwar knapp aber auch knapp ist zu wenig ;-) Ich weiss, kostet ein wenig mehr son Apotheker aber genug Platz haben wir auch so... wenn ich das mal so vergleiche mit dem was wir zur Zeit haben sogar einiges mehr ;-)
     
  5. schmilsen

    schmilsen Mitglied

    Seit:
    20. Mai 2010
    Beiträge:
    37
    AW: Küche für Neubau

    Wir kochen nicht zusammen - soll ja auch schmecken und alle noch leben hinterher ;-)

    Der 30er neben dem Backofen ist auch nicht zum eig. Arbeiten gedacht aber irgendwo müssen auch ein paar Geräte hin und dort kann dann gerne etwas nicht ganz so schickes hin ;-)
    Untendrunter kann jede Menge Kleinkrempel...
    Das Kochfeld ist dort weil wir gerne in der Nähe der Gäste kochen möchten aber nicht die grosse Arbeitsplatte nutzen wollen, die ist zum reinen Arbeiten mit endlich viel Platz.
    Wegen der Fensterposition ist auch viel anderes nicht möglich, besonderer Wunsch der besseren Hälfte, Spüle vors Fenster ist ein MUSS ;-)
    OK, so hat man ja aber auf beiden Seiten des Kochfeldes ausreichend Platz zum schnibbeln wenn man möchte sogar vom Essbereich aus...
     
  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche für Neubau

    .. Wenn Du den schmalen Unterschrank links neben dem BO weglässt, dann kannst Du den Apo bequem in einen 50cm oder 60cm Vorratsschrank mit Innenauszügen umwandeln. Dürfte unterm Strich günstiger sein UND mehr Platz bieten. Die Ecke kannst Du ja trotzdem für's verräumen nutzen.. sie ist einfach 30cm schmaler, langt aber immernoch für Küchenmaschienen etc.
     
  7. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.294
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Küche für Neubau

    Kann Vanessa da nur Recht geben. Hätte ich 10 cm mehr an der Wand gehabt, hätt ich auch einen Schrank mit Einzelauszügen gewählt.

    LG
    Sabine
     
  8. schmilsen

    schmilsen Mitglied

    Seit:
    20. Mai 2010
    Beiträge:
    37
    AW: Küche für Neubau

    ja, könnte man machen - allerdings - rein optisch nicht gerade die ideallösung wenn so ein grosser hochschrank direkt an diese ecke klatscht - dieser kleine 30er lockert das ganze doch schön auf und schon sieht es nicht so gedrängt aus...
     
  9. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Küche für Neubau

    Ob so ein 60 cm breiter Hochschrank erschlagend aussieht, kann man erst beurteilen, wenn man einen Gesamtgrundriss der Wohnung mit den angrenzenden Türen und Räumen kennt. Aus meiner Sicht sieht es aus wie neben einer Tür und das muss nicht gedrängt wirken. Aber so richtig beurteilen kann ich es so nicht.
     
  10. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche für Neubau

    .. schau mal bei Ulla ..da sieht es auch gut aus- es ist nur eine Frage, wie man die Ecke gestaltet ;-)
     
  11. schmilsen

    schmilsen Mitglied

    Seit:
    20. Mai 2010
    Beiträge:
    37
    AW: Küche für Neubau

    ja, das sieht bei ulla zweifelsohne sehr gut aus - aber auch nur weil an der anschliessenden wand keine hochschränke oder regale sind - bei mir schon und die sollen schon bleiben...
    wie ist das eig. bei dir ulla mit den schränken - der direkt über der arbeitsplatte - kann man den öffnen und für was gedacht?
    würd mich auch für die beiden gaaaanz weit oben interessieren bzw. der in der mitte geht ja auch bis unter die decke - kommt man ja nicht wirklich gut dran oder ist das nur ne blende??
     
  12. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Küche für Neubau

    Hallo Schmilsen, bei mir sind das alles keine Blenden, sondern normal tiefe (ca. 58 cm) Schränke - ich brauche den Platz für Stauraum und wollte die extra so und nicht anders!

    Da stehen bei mir Sachen, die ich nur 1 - 2 Mal im Jahr brauche und dann hole ich die Leiter *foehn*

    Und unten, sozusagen auf Arbeitsplattenhöhe, hinter der Drehtür, stehen angebrochene Weinflaschen, die Friteuse, der Wasserkocher...
     
  13. schmilsen

    schmilsen Mitglied

    Seit:
    20. Mai 2010
    Beiträge:
    37
    AW: Küche für Neubau

    oki doki...

    wer sagt was zum preis???

    wir waren bei anderen studios, das war der beste preis und uns kam die beratung am kompetentesten vor...
    ausstattung ist ja so schlecht nicht und steinplatten sind eben immer preistreiber...
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Küche für Neubau

    Hallo Schmilsen,
    auf jeden Fall würde ich aus dem 40er Apotheker auch einen 40er mit Innenauszügen machen.

    Und dann ist mir noch der GSP aufgefallen, da würde ich eine durchgehende Front ohne Schubladenblende wählen, dann ist der Übergang von Raster 1-2-3 zu 2-2-2 besser und ruhiger.

    Die Spüle hätte ich auch auf die lange Wand gelegt.

    EDIT:
    Bei 183 cm Größe ... schon mal über eine Kopffreihaube nachgedacht?
     
  15. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Küche für Neubau

    Mir fällt noch unter dem Kochfeld der schmale offene Unterschrank auf. Ich weiß, dass oft argumentiert wird, dass der für Backbleche sein soll.

    Aber Backbleche kann man auch im Ofen lagern, sofern er nicht im Gebrauch ist. Und diese offenen Unterschränke (gerade unter dem Kochfeld) verschmutzen sehr schnell und sind lästig zum Putzen. Sollte man nur vorab berücksichtigen, wenn man sich dafür entscheidet.

    Das mit der Kopffreihaube ist noch eine gute Idee, Kerstin. Aber sind die genauso wirkungsvoll?
     
  16. schmilsen

    schmilsen Mitglied

    Seit:
    20. Mai 2010
    Beiträge:
    37
    AW: Küche für Neubau

    den apotheker gegen einen normalen mit innenauszügen aus kostengründen oder auch einfach praktischer??
    beim apotheker sind 5 einsätze vorhanden oder?? viel ist das in der tat nicht...
    spüle an die wand iss nicht, sonst gibts stress... ;-)
    der offene unterschrank ist nicht für backbleche gedacht sondern für unsere grooooooßen arbeitsbretter - haben wir jetzt auch so, so sind die immer schnell im zugriff...
    kopffreihauben haben wir uns auch angeschaut aber so recht überzeugt haben sie nicht...
     
  17. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche für Neubau

    .. ich habe einen 30cm Schrank für Brettchen & Bleche .. aber halt mit einem Türchen vor ;-); Den halte ich für SEHR praktisch, werde es wieder machen, nur noch grösser, dass wirklich alle Bleche (auch die vom Dampfgarer) reinpassen; aus Schublade rauskramen finde ich unpraktisch, da hauts so leicht das Emaille von den Blechen ab; und wenn ich den Dampfi in betrieb habe, liegt die APL voll mit den anderen Gefässen:rolleyes:

    Den Apo gegen einen mit Innenauszügen, weil Du mehr Ebenen und dadurch mehr Stauraum hast - UND Du kommst an den Inhalt besser ran ;D Wenn Du den kleinen 30cm Unterschrank links vom BO weglässt und stattdessen einen 60cm mit Innenauszügen machst, kannst Du getrost Deine Oberschränke einpacken, vom Stauraum her, wirst Du die nichtmehr brauchen ;-)

    Edit: ich finde immernoch, dass bei euch Kochmulde und Spüle zu eng zusammen sind (und dass ohne NOT) - ich behindert euch damit selber im Alltag - das ist schade.
     
  18. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.370
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Küche für Neubau

    Die Mechanik des Apothekers benötigt oben und unten schonmal jeweils min. 5cm. Die Umrandung der Tablare verringert die mögliche Beladungshöhe nochmal um je 5cm. Das macht summa summarum mal eben mindestens 35cm Stauraumverlust in der Höhe = 1 ganzes (großes) Schrankfach. Und für 1 Tütchen Backpulver o.ä. bis zu 2 Zentner zu bewegen macht auch nicht wirklich Sinn.
     
  19. schmilsen

    schmilsen Mitglied

    Seit:
    20. Mai 2010
    Beiträge:
    37
    AW: Küche für Neubau

    oki doki, klingt alles einleuchtend...
    hab das ganze jetzt auch mal bei unserem küchenstudio angefragt - der wird begeistert sein, schon wieder eine änderung ;-)
    wird der 195 cm korpus - was meint ihr ist eine sinnvolle einsteilung der innenauszüge???
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neubau Küche im Holzhaus Küchenplanung im Planungs-Board Heute um 02:32 Uhr
Passender Standort für neue Küche im Neubau?? Ratschläge/Ideen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board Montag um 17:07 Uhr
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Geräteliste für Küche in Neubau Einbaugeräte 22. Nov. 2016
Planung einer Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 21. Nov. 2016
Offene Küche mit Halbinsel in Neubau-EFH Küchenplanung im Planungs-Board 17. Nov. 2016
Neue Küche für Neubau-Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 16. Nov. 2016
Küche in G-Form für Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 8. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen